Artikel vom Freitag, 12. Juli 2013

Lok Leipzig: „Scenario“ lehnt Sanktionen ab und möchte im Stadion weiter Jugendarbeit betreiben

"Scenario Lok" hat sich zu dem Maßnahmenkatalog geäußert, den Vorstand und Aufsichtsrat des 1. FC Lokomotive als Konsequenz aus dem Feuer am Rande des Freundschaftsspiels gegen den Halleschen FC beschlossen haben. Die Fangruppierung empfindet die Sanktionen als "völlig überzogen". Und betrachtet sich mittlerweile als unverzichtbar für die Jugendarbeit der "Loksche".
Weiterlesen

Leserbrief zum Artikel: KPV: LVV Bilanz Desaster – Finanzwetten und Versagen der Aufsichtsräte

Von Julia Reinemann: Man kann OBM Jung nicht für die Fehler vor seiner Amtszeit belangen - das wäre unfair. Aber er ist verantwortlich für die ehrliche und transparente Aufarbeitung danach. Und hier mangelt es an einigen Punkten ganz gravierend. Weiteres Beispiel: Die Saga um die Ramschanleihe MBIA, die im Zusammenhang mit der Crossborder Lease der KWL aus dem Jahre 2003 erworben wurde. Weiterlesen

Erwerbstätige in Sachsen 2011: Bevölkerungswanderung, Dienstleister und Marginale

"Mehr Selbstständige als marginal Beschäftigte in Sachsens Landkreisen 2011", meldete das Sächsische Landesamt für Statistik am 11. Juli. So lange dauert es, bis die Statistiker die Zahlen zusammenhaben. 2011 ist lange her. Aber die Zahlen zeigen auch, dass Leipzig in Sachsen einen Sonderweg geht. Der Grund ist unübersehbar: Es fehlt am produzierenden Gewerbe. Nirgendwo mehr als hier. Weiterlesen

Recht auf einen Betreuungsplatz: Juristisches Gutachten zum Rechtsanspruch auf Krippenplatz ist eindeutig

Ab 1. August gilt der Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung ab dem vollendeten 1. Lebensjahr. Unklar bleibt, ob für jedes Kind ein Platz vorhanden ist. Im April hatte die Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen daher beim Juristischen Dienst des Sächsischen Landtags ein Gutachten in Auftrag gegeben, mit der zentralen Frage, welche Folgen der Rechtsanspruch für die Landkreise, Städte und Gemeinden sowie Eltern von Kleinkindern hat. Weiterlesen

LVB 2012: Fahrgasteinnahmen um 5,5 Millionen Euro gesteigert – aber im Fuhrpark ist zwingender Erneuerungsbedarf

Nö. Ein Bienchen gibt es dafür nicht, was die Leipziger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft am Mittwoch, 10. Juli, unter dem Label "Zusammen führen" präsentierte: die Jahresbilanzen von vier Unternehmen, zusammengedampft im LVV-Jahresbericht. Die Bilanzen für Wasserwerke, LVB und Stadtwerke gab es auf einem Daten-Stick. Was ja an sich nicht unvernünftig ist. Es spart Papier. Weiterlesen

Betreuungsgeld für Kinder kann beantragt werden

Am 1. August tritt das Betreuungsgeldgesetz in Kraft. Das berechtigt Eltern, deren Kinder ab dem 1. August 2012 geboren sind und nicht in einer mit öffentlichen Mitteln geförderten Kindertageseinrichtung oder in einer Tagespflege betreut werden, Betreuungsgeld in Anspruch zu nehmen. Das Geld wird vom Beginn des 15. Monats bis zur Vollendung des 36. Lebensmonats des Kindes, höchstens aber für 22 Lebensmonate gezahlt. Bis zum 31. Juli 2014 werden für jedes Kind 100 Euro pro Monat gezahlt, ab dem 1. August 2014 dann 150 Euro im Monat. Weiterlesen

Kristin Schütz (FDP): Fachkräfte in Kitas sollen durch Assistenzkräfte entlastet werden

Das CDU/FDP-Kabinett hat heute eine Richtlinie des Kultusministeriums zur Förderung von zusätzlichem Personal in sächsischen Kitas beschlossen. Demnach können Kinderkrippen und Kindergärten finanzielle Zuschüsse beispielsweise für zusätzlich eingestellte Sozialassistenten erhalten. Dafür hatten CDU und FDP im Haushalt 2013/2014 insgesamt zehn Millionen Euro bereitgestellt. Bewerben können sich die Träger aller 2.800 Kitas in Sachsen. Weiterlesen

SMK: Kitas erhalten pädagogische Unterstützung – Kabinett verabschiedet Qualitätsprogramm

Das Kabinett hat heute (12. Juli 2013) die Förderrichtlinie zum Kita-Qualitätsprogramm verabschiedet. Kindertageseinrichtungen mit besonders vielen Kindern, die Entwicklungsverzögerungen, Verhaltens- und Sprachauffälligkeiten aufweisen, können jetzt Fördermittel für zusätzliche pädagogische Unterstützung beantragen. "Wir wollen damit die Bildungschancen von Kindern weiter verbessern", so Kultusministerin Brunhild Kurth. Weiterlesen

SMI: 10 Millionen Euro für Feuerwehr perfekt – Kabinett gibt grünes Licht für Feuerwehr-Fluthilfe

Die Staatsregierung hat in der heutigen Kabinettssitzung die Einzelheiten des Sonderförderungsprogramms zur Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft der sächsischen Feuerwehren verabschiedet. Mit dem Programm sollen die während der Hochwasserkatastrophe geschädigten oder zerstörten Einsatzfahrzeuge sowie Ausrüstungs- und Ausstattungsgegen-stände der öffentlichen Feuerwehren schnellstmöglich wiederhergestellt bzw. neu beschafft werden. Dafür stellt der Freistaat 10 Millionen Euro bereit. Weiterlesen

Bettina Kudla MdB: Schäuble handelt verantwortungsvoll bei Fluthilfe und Bankenabwicklung

Gestern stellte Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble in Berlin die Sonderbriefmarke "Hochwasserhilfe 2013" vor. Sie ist ab dem 18. Juli 2013 erhältlich und kostet einen Euro. Davon kommen 42 Cent Maßnahmen im Rahmen der Hochwasserhilfe zugute. Des Weiteren äußerte sich der Bundesfinanzminister kritisch zu den Plänen der EU-Kommission zur sogenannten Bankenabwicklung. Weiterlesen

Lützner Straße, letzter Streich: Baustart zwischen Henrietten- und Plautstraße am 26. August

Noch ein wenig Luft holen können alle, deren täglicher Arbeitsweg die Lützner Straße ist. Hier beginnen die Arbeiten am letzten Abschnitt der Stadtbahnlinie 15 am 26. August. Dann heißt es wieder ein Jahr lang die Zähne zusammenbeißen. Nach der Fertigstellung des Abschnitts zwischen Odermann- und Henriettenstraße im November 2012 startet der komplexe Aus- und Umbau zwischen Henrietten- und Plautstraße nun also Ende August 2013 und dauert bis Ende November 2014. Weiterlesen

SPD Leipzig: MDR-Berichte über islamistische Unterwanderung der Leipziger SPD sind gezielte Desinformation

Am 26. Juni 2013 veröffentlichte der MDR in seinem Nachrichtenradio MDR Info sowie der MDR-Sendung "Exakt" Beiträge über die angebliche Unterwanderung der SPD Leipzig durch Islamisten. Es wurde behauptet, anlässlich einer Versammlung der Jugendorganisation Jusos sei eine große Zahl Islamisten erschienen und habe versucht, Wahlen und Abstimmungen zu beeinflussen. Weiterlesen

Neue Arbeitsplätze in der Online-Glücksspielbranche

Es wird immer wieder darüber geklagt, dass das Abwandern der Spieler ins Web die Arbeitsplätze der Angestellten in den realen Glücksspieltempeln gefährdet. Sicher ist es eine Tatsache, dass sehr viele Spieler die Vorzüge des virtuellen Spiels nutzen, denn es ist kostengünstiger und bequemer. Auf Seiten wie spielautomaten.com.de gibt es zahlreiche interessante Informationen zur Online-Glücksspielbranche. Weiterlesen