Artikel vom Donnerstag, 13. Februar 2014

Dresden 2014: Neonazis unterwandern Gedenken und Menschenkette

Dresden hat an den 13. Februar erinnert. 11.000 Menschen beteiligten sich nach Angaben der Stadtverwaltung an der symbolischen Menschenkette, die Teile der historischen Altstadt vor Neonazis schützen sollten. Die Kameraden marschierten dieses Jahr bereits am 12. Februar auf. Heute mischten sie sich unauffällig unter die Massen. Weil die Verwaltung auf dieses Szenario nicht vorbereitet war, kam es zu einem peinlichen Fauxpax. Anmelden und weiterlesen.

Keine Kandidatur für Schwarz-Grün: Ein kleines Interview mit Johannes Lichdi

Am Montag, 10. Februar, gab der Landtagsabgeordnete der Grünen, Johannes Lichdi, bekannt, dass er zur Landtagswahl 2014 nicht wieder kandidieren wird. Gründe nannte er auch - allen voran seinen Eindruck, dass Grün in Sachsen auf eine Koalition mit der CDU zusteuert. In diversen Internetforen wird mittlerweile heftig darüber diskutiert. Die L-IZ befragte Johannes Lichdi ein wenig ausführlicher zu Motivation und Gemengelage.
Anmelden und weiterlesen.

Leipzigs Bäume: Sind 1.500 neu gepflanzte Bäume viel – oder Augenwischerei?

"Bilanz 2013: Leipzigs 'grüne Lunge' erhielt 1.500 neue Bäume", jubelte Leipzigs Stadtverwaltung am Dienstag in einer Pressemitteilung. Das klang so, als käme Leipzig endlich mit seinem ehrgeizigen Baumpflanzprogramm zu Potte. "Im vergangenen Jahr wurden an den Straßen und in den öffentlichen Grünanlagen im Stadtgebiet rund 1.500 Bäume gepflanzt." Anmelden und weiterlesen.

Kostenlose Downloads – das pure Spielvergnügen

Online Spiele erfreuen sich auch in der heutigen Zeit immer größerer Beliebtheit. Insbesondere die Vielfalt der Auswahlmöglichkeiten aus den unterschiedlichsten Genres und Kategorien sowie die kostenlosen Downloads machen diese Games für die User so interessant. So wird das pure Spielvergnügen erlebt, denn zahlreiche Features, umwerfende Grafiken und stets optimierte Inhalte faszinieren alle Spieler, der sich gerne auch in der Gemeinschaft gegen andere Mitstreiter messen wollen. Weiterlesen.

Volo20plus: Was steckt eigentlich im neuen Volontärs-Paket des MDR?

Am 3. Februar brachte der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) mal eine etwas andere Meldung als nur die üblichen Hinweise auf neue Sendungen. Er berichtete über die eigenen Volontäre und eine kleine Änderung in der Volontärs-Ausbildung unter dem schnieken Titel "Volo20plus". "Für zehn junge Frauen und Männer beginnt heute eine spannende Zeit: In den nächsten zwei Jahren sind sie Volontäre beim Mitteldeutschen Rundfunk", hieß es da. Anmelden und weiterlesen.

Leipziger Einheits- und Freiheitsdenkmal: Der Wettbewerb muss neu gestartet werden

Mittlerweile beschäftigen sich Gerichte mit dem Wettbewerb um das, was mal ein Leipziger Freiheits- und Einheitsdenkmal werden soll. In dem Versuch, die Fehler des Berliner Wettbewerbs zu vermeiden, hat Leipzigs Stadtverwaltung erst recht Fehler gemacht. Das Leipziger Stadtforum appelliert jetzt in einem offenen Brief, den verunglückten Wettbewerb völlig neu zu starten. Anmelden und weiterlesen.

Leipzig protestiert gegen Kürzungspolitik: Parteiübergreifende Resolution für die Wissenschaft in Leipzig

Mit einer parteiübergreifenden Resolution appelliert die Stadt Leipzig an die Staatsregierung, die Kürzungspläne für die Universität zurückzunehmen. Eine seit Jahren steigende Studentenzahl könne nicht mit Institutsschließungen und einer reduzierten Finanzierung beantwortet werden, heißt es in der Resolution, die am Donnerstag dem Ministerpräsidenten und dem Wissenschaftsministerium übergeben wurde. Anmelden und weiterlesen.

Drohende Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst: Mehrkosten von 227 Millionen Euro können Sachsens Kommunen nicht mehr stemmen

Kein Wunder, dass Kämmerer in Gemeinden und Städten in Sachsen dieser Tage erschrecken: Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di ist wieder in eine neue Tarifschlacht gezogen. Wie ein Supermann empfängt ein Bauarbeiter mit Helm die Besucher der Website. Daneben stehen die Forderungen von ver.di für die neue Tarifrunde: 30 Tage Urlaub für alle, 3,5 Prozent mehr Gehalt, Grundforderung 100 Euro. Anmelden und weiterlesen.

Mit einem fairen Kredit finanziellen Spielraum schaffen

Oftmals scheitern die großen und kleinen Träume an den eigenen finanziellen Mitteln. Ob für ein Auto, die Einrichtung oder aber für eine neue Wohnungseinrichtung, zahlreiche Verbraucher greifen dabei auf einen Kredit zurück. Ist nach Ansicht der Geldinstitute eine ausreichende Bonität vorhanden, regelmäßige Einkommen zu verzeichnen und die Schufa okay, so steht einer Darlehensvergabe in den meisten Fällen nichts mehr im Wege. Weiterlesen.

Leistungsdenken à la Schorlemer: Prekäre Beschäftigung ist schon der Normalzustand an Sachsens Hochschulen

In der Montagsausgabe der Sächsischen Zeitung ("Klug, befristet, unterbezahlt", S. 18) ließ sich die sächsische Wissenschaftsministerin Sabine von Schorlemer mit Blick auf die Situation der Beschäftigten im Mittelbau unter anderem mit der Aussage zitieren, "der Wettbewerb um Erkenntnisse und Drittmittel stachele den Leistungswillen an und beuge Verkrustungen in den Hochschulen vor". Sachsens Staatsregierung singt gern das Lied vom Wettbewerb. Anmelden und weiterlesen.

Dienstberatung hat beschlossen: Neues Gymnasium in Telemannstraße soll ab 2015 gebaut werden

Auf dem Areal der 2010 abgerissenen ehemaligen Thomasschule in der Telemannstraße sollen ein fünfzügiges Gymnasium für insgesamt 1.200 Schüler und eine Dreifeldsporthalle errichtet werden. Oberbürgermeister Burkhard Jung wird auf Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau und Sozialbürgermeister Thomas Fabian die Vorlage zum Bau- und Finanzierungsbeschluss im April in die Ratsversammlung einbringen. Anmelden und weiterlesen.

Sondermitgliederversammlung der Grünen Jugend: Sprecherin Sandra Schenck ist schon längst woanders

Ein halbes Jahr vor der Landtagswahl sind die sächsischen Grünen tief zerrissen. Mit Johannes Lichdi hat einer der wichtigsten Vertreter gerade verkündet, dass er für die Grünen nicht wieder zur Landtagswahl antreten wird. Aber der Riss reicht bis an die Basis. Auch bei der Grünen Jugend Sachsen kommt es zum offenen Dissens: der komplette Vorstand tritt zurück. Sprecherin Sandra Schenck hat sich eine neue politische Heimat gesucht. Anmelden und weiterlesen.

NSA-Bericht abgestimmt: Keine Forderung nach Asyl für Snowden im EP-Innnenausschuss

Nach einer siebenmonatigen Untersuchung präsentiert der Ausschuss damit das Ergebnis seiner Untersuchung des Überwachungsskandals, der im Sommer 2013 durch die Enthüllungen Edward Snowdens ans Licht kam. Die Abgeordnete Cornelia Ernst, MdEP, Die Linke, begrüßt das Ergebnis, bedauert aber dass sich keine Mehrheit gefunden hat für Anträge, die wahlweise Asyl oder Amnestie für Snowden gefordert haben. Weiterlesen.

Baustelle Karl-Liebknecht-Straße: Am Wochenende gibt’s die nächste Sperrung für Straßenbahnlinien 10 und 11

Für die Straßenbahnlinien 10 und 11 ist wegen der Bauarbeiten in der Karl-Liebknecht-Straße und im Peterssteinweg am kommenden Wochenende, vom 15. bis 16. Februar, wie geplant, eine zweite Straßenbahnsperrung notwendig. Grund dafür ist der Einbau der Weichen, mit denen ab Montag das neu gebaute Behelfsgleis auf der Westseite der Straße befahren werden kann. Anmelden und weiterlesen.

IMMOBILIEN 2014: Traumobjekte zum lukrativen Preis

Wer mit seiner eigenen Immobilie mal großen Bahnhof machen möchte oder wer Lust hat, den Flair eines Gerichtsaals in sein Wohnzimmer zu lassen, der ist auf der IMMOBILIEN 2014 richtig. Bei der großen Immobilienauktion, die von der Sächsischen Grundstücksauktionen AG veranstaltet wird, kommen zahlreiche Immobilien unter den Hammer. Darunter befinden sich neben klassischen Einfamilienhäusern auch Kuriositäten, die zu lukrativen Mindestgeboten, deutlich unter Marktwert angeboten werden. Weiterlesen.

Neuzugänge beim HCL: Kaya Diehl und Helena Hertlein wechseln nach Leipzig

Am Mittwoch hat der HC Leipzig die Verpflichtung zweier neuer Spielerinnen bekannt gegeben. Linksaußen Helena Hertlein sowie Rechtsaußen Kaya Diehl unterzeichneten Verträge bis zum 30. Juni 2016. Die beiden 21-Jährigen standen zuletzt für die HSG Bensheim-Auerbach auf dem Parkett. Einen Tag zuvor hatte auch HCL-Kapitänin Katja Schülke ihren Kontrakt um gleich drei Jahre verlängert.
Anmelden und weiterlesen.