Artikel vom Montag, 19. Mai 2014

Video: Fußballtalk „Nachspielzeit“ zum Thema „Aufstieg – Last oder Lust?“

Norman Landgraf vom Heimspiel-Fanmagazin hatte am 12. Mai erneut zum Leipziger Fußballtalk "Nachspielzeit" ins Marriott-Hotel geladen. Auf der Gästeliste standen diesmal: Heiko Weber (Trainer des SSV Markranstädt), Christian Kerber (MDR-Sportjournalist), Martin Hoch (Sportvorstand der ELS-Frauen), Jamal Engel (Ex-Vizepräsident der SG Sachsen) sowie Gianluca Marzullo (Spieler beim 1.FC Lok). Im Mittelpunkt aber stand der RB-Aufstieg.
Weiterlesen

Da war doch was am Sonntag: Naziaufmarsch gekappt + Bildergalerie

Viel war letztlich nicht los. Was seitens der Jungen Nationaldemokraten (JN) im Vorfeld der Demonstration am Sonntag wie das Armageddon klang, war der mittlerweile übliche laue Wind. 100 sagen die einen, 150 die anderen, mehr braune Kameraden wollten es dann doch nicht werden - ihnen gegenüber 450 oder 1.000? Da waren sich Veranstalter "Leipzig nimmt Platz" und Polizei erneut nicht einig, aber das wäre schon fast eine Überraschung gewesen. Keine hingegen, in Leipzig ist für JN und NPD nicht gut demonstrieren. Weiterlesen

10 etwas andere Fragen zur Leipziger Stadtratswahl: Heute antwortet Robert Clemen für die CDU

Bei den Stadtratswahlen 2009 errang die CDU 17 Sitze im Leipziger Stadtrat und war damit - bis zum Frühjahr 2014 - stärkste Fraktion. Knapp vor der Linkspartei. Damit war sie natürlich eine jener Fraktionen, die Stadtpolitik stärker beeinflussen konnte als andere. Aber ist Kreisvorsitzender Robert Clemen glücklich mit der Leipziger Stadtpolitik? - Die L-IZ hat gefragt. Robert Clemen hat geantwortet. Weiterlesen

Polizeibericht: Laptop entrissen, Kellerdiebe erwischt, Autos beschädigt, Grabstein gestohlen

Auf dem Weg zur Arbeit wurde einer 26-Jährigen das Laptop entrissen +++ In Grünau konnten zwei Kellerdiebe dingfest gemacht werden +++ 49-Jähriger wütend auf parkende Fahrzeuge +++ In Paunsdorf wurde ein Straßenbahnfahrer bestohlen +++ In Markranstädt wurde ein Bestattungsfahrzeug gestohlen +++ In der Wurzner Straße wurde ein Grabstein entwendet. Weiterlesen

Vom Waisenhaus zum Haus der Demokratie: Trägerverein sucht Dokumente zur 111-jährigen Geschichte des Hauses

So schnell ist ein Vierteljahrhundert herum. Der "Haus der Demokratie Leipzig e. V." arbeitet jetzt an einer im Januar 2015 erscheinenden Chronik, die die 25-jährige Geschichte des Hauses seit 1990 erzählen soll - und womöglich auch die davor. Vertreterinnen und Vertreter der Bürgerbewegung des 89er Herbstes übernahmen am 2. Januar 1990 das Gebäude der ehemaligen SED-Stadtleitung. Weiterlesen

Immer wieder Montagsdemo: Aktivisten rufen erneut auf den Augustusplatz

Während die Medienwahrnehmung des Themas Montagsdemo immer noch lustige Purzelbäume und frappierende Pirouetten dreht, wenn es um links, rechts, oben und unten geht, versammeln sich seit Wochen mehr und mehr Menschen auf dem Augustusplatz. Vergangenen Montag waren es bereits rund 1.000 - sicher auch wegen Ex-RBB-Moderator Ken Jebsen, aber nicht nur. Der in nahezu allen Reden auf den Leipziger Demos geäußerte Wunsch nach Frieden scheint manchen Beobachtern zu groß geraten - die Versammlungsteilnehmer jedoch glauben fest daran.
Weiterlesen

Frustrierender Zustand: Carl Heines Kontorhäuschen gibt’s nur mit komplettem Bahnhofsareal zu kaufen

Es ist ein Kleinod, dieses Kontorhäuschen aus der Zeit, als Carl Heine den Leipziger Westen in Schwung brachte und hier den Industriemotor Leipzigs ins Laufen brachte. Das 150 Jahre alte Baudenkmal hat überlebt. Doch der Besitzer sitzt in Luxemburg und die SPD-Fraktion hatte im April eine besorgte Anfrage an die Stadt gestellt, ob sie sich nicht einschalten könnte, das Häuschen für Leipzig zu retten. Jetzt gab's die Antwort vom Dezernat Stadtentwicklung und Bau. Weiterlesen

Klassenzusammenlegungen in der dritten Grundschule: Im Landkreis Nordsachsen wurde so schon 2012 der Lehrermangel kaschiert

Fünf Jahre lang galt für Sachsens Regierung immer nur ein Mantra "Sparen, Kürzen, Zusammenlegen". Als stünde das Land kurz vorm Ruin und die simple Grundausstattung mit Polizisten, Lehrern, Richtern sei einfach unbezahlbar. Erst kurz vor den Landtagswahlen im August hört man aus der sonst sehr verschlossenen CDU Töne, man könne ja vielleicht doch mehr Lehrer benötigen. Tatsachen aber werden längst geschaffen. Stichwort: Klassenzusammenlegungen. Weiterlesen

Verkehrskonzept Sportforum: CDU findet das Papier genauso unbefriedigend wie die Linke

Es ist schon erstaunlich, welchen Druck Fußball auf die Politik der Stadt Leipzig ausüben kann. Zumindest dann, wenn er in Bundesliga-Sphären aufsteigt. Dann kommt auch - quasi über Nacht - endlich ein Verkehrskonzept fürs Sportforum auf den Tisch. Am 13. Mai wurde es vorgestellt. Quasi mit drei Jahren Verspätung. Seit 2010 liegen die Forderungen aus dem Stadtrat auf dem Tisch, seit 2011 bastelte die Stadtverwaltung dran. Und auch das jetzt vorgelegte Konzept bereitet noch Bauchschmerzen. Weiterlesen

Saalprobleme im Anker: Förderstiftung bietet Stadtbad als Alternative an – und wünscht sich selbst Planungssicherheit

Wenn die Stadtväter schon nicht wissen, was sie mit dem 100-jährigen Stadtbad anfangen sollen - die Förderstiftung weiß es wohl. Sie arbeitet ja mit dem Haus, auch wenn es das Liegenschaftsamt der Stadt gern verkaufen möchte. Es bietet sich sogar dann, wenn anderswo Saalprobleme auftauchen, als Alternative an. Jetzt aktuell für den Anker, dessen Saal 2014 auf keinen Fall mehr zur Verfügung steht. Weiterlesen

Eine Residenzstadt in fein saniertem Historismus: Schwerin an einem Tag

Dass die Obodritenfürsten hier mitten zwischen Seen eine Burg anlegten, versteht sich eigentlich. Die Slawen liebten das Wasser und bauten gern Wasserburgen. Was ihnen aber dann, als die Ostexpansion der deutschen Könige begann, nichts nützte. Die Burgen wurden abgefackelt und die neuen Herrscher bauten ihre Stützpunkte drauf. So geschehen auch bei Zverini. 1160 baute hier Sachsenherzog Heinrich der Löwe seine Siedlung. Weiterlesen

HC Leipzig vs. Leverkusen 26:27 – Nichts geht mehr wenn es um nichts mehr geht

Nichts geht mehr wenn es um nichts mehr geht. Im drittletzten Spiel der Meisterschaftsrunde war bei den Handballerinnen des HC Leipzig die Luft raus. Gegen Bayer Leverkusen kassierten sie am Sonntag eine vermeidbare 26:27-Heimniederlage und hatten während der gesamten Partie nur zweimal vorn gelegen. Während Bayer noch um einen internationalen Startplatz kämpft, hat der HCL schon vor Wochen den 2. Tabellenplatz fest abonniert.
Weiterlesen