Artikel vom Sonntag, 22. März 2015

"Einander achten und aufeinander achten"

Gastkommentar von Christian Wolff: Wort zum Montag – oder – Worauf es ankommt

Foto: L-IZ.de

In meinem Bücherschrank steht ein kleines Brevier mit dem Titel "Einander achten und aufeinander achten. Hundert Worte von Johannes Rau". Johannes Rau (1931-2006) war von 1999 bis 2004 Bundespräsident und ein glänzender Formulierer prägnanter Sätze. Manches dieser Worte möchte man heute großflächig in allen Städten und Ortschaften plakatieren. Zum Beispiel: "Im Grundgesetz steht, die Würde des Menschen ist unantastbar. Da steht nicht: Die Würde der Deutschen, sondern da steht: die Würde des Menschen." Ein weiterer Gedanke lautet: "Wer Minderheiten angreift, legt einen Sprengsatz an das Fundament unserer Gesellschaft." Weiterlesen

Erinnerungssteine in der Eutritzscher Straße

Ü40-Fußballer von Roter Stern Leipzig haben Stolpersteine für Familie Teutsch ermöglicht

Foto: privat

Am Samstag, 21. März, war wieder einmal Stolperstein-Tag in Leipzig. An zehn Orten wurden weitere 22 Stolpersteine verlegt, die an Opfer der NS-Diktatur in Leipzig erinnern. Diesmal spielte auch der Leipziger Sport eine Rolle: Die Ü40-Fußballabteilung des Sportvereins Roter Stern Leipzig '99 e. V. und Cordula Schröder ließen in der Eutritzscher Straße 45 Stolpersteine anbringen, die an die Familie Teutsch erinnern. Weiterlesen

Blogger kosten sich durch Leipzig

Green Walk – Leipzig l(i)ebt grün

Foto: Maike Klose

Klickende Kameras, munteres Geplapper, leckeres Essen und eine Traube grüner Luftballons - so in etwa lässt sich Leipzigs erster Green Walk beschreiben, der am letzten Samstag, dem 14.03.2015, stattfand. Organisiert als Projektarbeit von vier Master-Studentinnen der MLU Halle-Wittenberg, strahlte der Spaziergang durch die kulinarische Szene Leipzigs jedoch keinerlei Hörsaalcharme aus, sondern erinnerte eher an ein höchst kalorienreiches Treffen alter Freunde. Weiterlesen

Saisonstart im Leipziger Neuseenland

Wer übernimmt die Haftung für den Motorbootbetrieb im Leipziger Südraum?

Foto: Ralf Julke

Irgendetwas klemmt da im Leipziger Neuseenland. Am 10. Mai soll mit dem großen Hafenfest in Zwenkau nicht nur der Zwenkauer See in Betrieb gehen, sondern auch der Störmthaler See. Bis dahin will die Landesdirektion auch die Verfügung für die Erklärung der Schiffbarkeit fertig haben. Nur: dürfen Schiffe dann auch einfach so fahren? Weiterlesen

Prävention stärken!

Susanne Schaper (Linke): Zahl der HIV-Neuerkrankungen in Sachsen höher als im Bundesdurchschnitt

Foto: DiG/trialon

Wie aus einer Kleinen Anfrage der gesundheitspolitischen Sprecherin der Fraktion Die Linke, Susanne Schaper hervorgeht, leben derzeit in Sachsen etwa 2.100 Menschen, die mit HIV infiziert sind. Im Jahr 2013 kam es zu ca. 180 Neuinfektionen. Damit ist die Zahl der Neuerkrankungen in Sachsen (gemessen an der Zahl der Menschen, die bereits mit HIV/AIDS leben) mit 8,5 % deutlich höher als der Bundesdurchschnitt von 6,2 %. Weiterlesen

Nachbarschafts-Café in der Dresdner Straße 59 feiert Eröffnung

Neuer Treff in Reudnitz soll einladen zum Reden, Basteln, Backen und vor allem zum Mitmachen

Foto: Ralf Julke

Am Freitag, 27. März, eröffnet im Stadtteil Reudnitz ein neues Café, ein besonderes: ein Nachbarschafts-Café. Es soll ein Treffpunkt werden, der das Quartier beleben und Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur, Sprache und Religion sowie verschiedenen Alters zusammenbringen kann. Sozusagen eine Ergänzung zum Vereinshaus Leipziger Osten auf der anderen Straßenseite. Hier soll man herkommen, wenn man mit anderen zusammen sein will. Weiterlesen

Kürzung bei Freiwilligendiensten verhindern!

Annekatrin Klepsch (Linke): Staatsregierung will über 500 junge Freiwillige ausbremsen

Foto: DiG/trialon

Zur im Doppelhaushaltsentwurf vorgesehenen Kürzung der Mittel für der Freiwilligendienste (FSJ/FÖJ) erklärt die kinder- und jugendpolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke, Annekatrin Klepsch: Im vorliegenden Entwurf zum Doppelhaushalt will die Staatsregierung, versteckt über die Zusammenlegung mehrerer Haushaltstitel, die Finanzierung des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) und des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) um etwa 2,5 Millionen Euro kürzen. Weiterlesen

Leipzigs Klassische Archäologie darf weiter machen

Der Pressesprecher der Leipziger Archäologie über Bewerber, Ansehen und die wichtige Frage nach unserer Identität

Screenshot: L-IZ

"Archäologie Leipzig darf weiter immatrikulieren", freute sich in dieser Woche der Fachschaftsrat (FSR) Archäologie der Uni Leipzig. Der Studiengang Archäologie der Alten Welt darf zum kommenden Wintersemester neue Studierende aufnehmen. „Dem Rektorat liegen zur Zeit keine Aufhebungs- oder Aussetzungsbeschlüsse für die Archäologie der Alten Welt vor. Dementsprechend wird also auch im Wintersemester 2015/16 weiterhin in die benannten Studiengänge immatrikuliert“, teilte die Rektorin der Uni, Prof. Beate Schücking, mit. Weiterlesen

Tag des Wassers in Sachsen

„Wassersparmeister“ Leipzig und die Trinkwasserprobleme in der Lausitz

Karte: Stop the Water while using me

Am heutigen 22. März ist UNO-Weltwassertag. Da gibt es auch wieder die üblichen Vergleiche. Wie von Lottmann PR, das dieser Tage die aktuellen Vergleichstabellen herumgeschickt hat - samt einer Karte, die man gleich mal "Wasserverbrauchs-Atlas" genannt hat. In dem Sachsen natürlich auffällt: "Nordrhein-Westfalen ist Spitzenreiter - 135 Liter sickern hier pro Person täglich durch die Abflüsse. Sachsen hingegen zeigt sich mit nur 84 Litern pro Tag besonders sparsam." Weiterlesen

Wilde Mischung Leipzig

Ein Lesebuch über die 13 plus x Aliasse des Weltnestes Leipzig

Foto: Ralf Julke

Leipzig steckt mitten drin im Jahr seiner 1.000-jährigen Erwähnung in der Chronik des Thietmar von Merseburg. Und es mehren sich nun die Publikationen, die sich mit dem Großen und Ganzen und Bunten beschäftigen. Dazu gehört auch dieses gar nicht so dünne Lesebuch, in dem die drei Autoren versuchen, das Weltnest mit all seinen Zuschreibungen in 14 Kapiteln auf den Punkt zu bringen. Was schlicht unmöglich ist. Weiterlesen

Spannend bis zur letzten Sekunde

Uni-Riesen: Mit aller Kraft gegen Play-Off Aus gewehrt

Foto: Jan Kaefer

Gegen die leicht favorisierten Rhöndorfer machten es die Uni-Riesen wirklich spannend. Einem Play-Off-Spiel angemessen, war die Schlussphase in einem hart umkämpften Spiel nervenzerreißend. Im vierten Viertel betrug die Führung selten mehr als drei Punkte und wechselte zwischen beiden Mannschaften. Durch eine bessere Verteidigung im Vergleich zum Hinspiel, hatten die Leipziger mit 74:68 das bessere Ende für sich, treten daher am Dienstag wieder auswärts zum Entscheidungsspiel an. Weiterlesen