Artikel vom Sonntag, 29. März 2015

Übrigens haben unsere Autos natürlich auch Namen

Tanners Interview mit Nicole Kirscht vom Leipziger Team 73 der Allgäu-Orient-Rallye 2015

Foto: Volly Tanner

Michy Reincke sang so schön: "Diese Welt ist ein Garten." Und dieser Garten ist voller Geheimnisse, Wunderbarkeiten und Abenteuer. Nicole Kirscht macht sich die Tage mit Freunden und einer Nuggelpinne von Auto auf in den Orient, um genau diese Abenteuer zu erleben. Und dabei Gutes zu tun. Fantastisch. Tanner traf sie beim Westbesuch. Anmelden und weiterlesen.

Handball, 2. Bundesliga

SC DHfK vs. Nordhorn-Lingen 22:25 – Buhrmester entzaubert Tabellenführer + Audio

Foto: Jan Kaefer

Irgendwann musste es ja mal passieren. Im vierzehnten Saisonspiel vor heimischem Publikum, kassierten die Handballer des SC DHfK am Samstagabend ihre erste Heimniederlage. Der Tabellenführer leistete sich im Abschluss gegen die HSG Nordhorn-Lingen eine zu hohe Fehlerquote, nur knapp 49 Prozent der Torwürfe fanden auch den Weg ins Netz. Erheblichen Anteil daran hatte Gäste-Keeper Björn Buhrmester, der die Leipziger mit seinen Paraden verzweifeln ließ. Anmelden und weiterlesen.

"Ich bin, was ich bin, und das ist ungewöhnlich"

„La Cage aux Folles“ feiert umjubelte MuKo-Premiere

Foto: Ida Zenna

"La Cage aux Folles" erzählt eine Geschichte über Anderssein und Toleranz. Wenngleich die Welturaufführung von Jerry Hermans Musical über drei Dekaden zurückliegt, ist die Botschaft ungebrochen aktuell. Am Samstag feierte der moderne Klassiker in der Musikalischen Komödie eine umjubelte Premiere. Anmelden und weiterlesen.

Streik bis Dienstag geplant

Ab Mitternacht wird erneut bei Amazon in Leipzig gestreikt

"Ostern steht vor der Tür - wir auch!" Unter diesem Motto werden Montag, ab Null Uhr, erneut die Beschäftigten bei Amazon in Leipzig zum Streik aufgerufen. "Gemeinsam mit den Standorten in Bad Hersfeld, Rheinberg, Werne und Koblenz wird auch in Leipzig gestreikt", so ver.di Fachbereichsleiter Jörg Lauenroth-Mago. "Uns geht es um grundlegende Arbeitnehmerrechte, wie die Anwendung von Tarifverträgen, in denen u. a. Löhne, Gehälter, Arbeitszeit, Urlaubs- und Weihnachtsgeld geregelt sind. Dazu gehören aber auch Zuschlagsregelungen und Freistellungsmöglichkeiten aus besonderen persönlichen oder familiären Anlässen", so Lauenroth-Mago. Weiterlesen.

"Intensivstation" noch nicht verlassen

Zoo Leipzig: Kleines Elefantenweibchen macht erste vorsichtige Schritte

© Zoo Leipzig

Knapp zwei Tage nach der Operation des gebrochenen Oberschenkels geht es dem kleinen Elefantenweibchen im Zoo Leipzig den Umständen entsprechend gut. Das Jungtier von Hoa wird 24 Stunden am Tag von Tierpflegern und Zootierarzt Dr. Andreas Bernhard betreut und steht somit unter ständiger Beobachtung. "Wir sind mit der Entwicklung zufrieden, müssen aber betonen, dass die Kleine noch nicht über den Berg ist", sagt Zootierarzt Dr. Bernhard. Weiterlesen.

Rufe nach noch mehr Sicherheit in unserem Leben

Gastmanns Kolumne: Wer möchte nicht im Leben bleiben?

Foto: L-IZ.de

Wer in der vergangenen Woche aus beruflichen oder Alltagsgründen nicht ganztägig Augen und Ohren verschlossen halten konnte, kam nicht umhin: Der musste zur Kenntnis nehmen, dass ein Flugzeug abgestürzt ist. So weit, so furchtbar für die Betroffenen, möchte man meinen. Aber so leicht ließ man uns diesmal nicht davonkommen. Anmelden und weiterlesen.

Interview: "Was keine Substanz hat, wird auch keinen Bestand haben"

Interview mit Britta Taddiken, Pfarrerin der Thomaskirchgemeinde (3)

Foto: Thomaskirchgemeinde

Britta Taddiken ist Pfarrerin der Thomaskirchgemeinde in Leipzig. Sie ist Nachfolgerin von Christian Wolff. Mit ihr sprach ich über die geplanten Aktivitäten zum großen Reformationsjubiläum 2017, den Katholikentag 2016, das Paulinum und die Rolle der Gemeinde bei den letzten Demonstrationen für ein weltoffenes Leipzig. Ein Rückblick auf die friedliche Revolution rundete das Gespräch ab. Anmelden und weiterlesen.

Mensa am Park

Leipzigs Ordnungsbürgermeister schlägt Gebührenfreiheit für alle Freisitze gemeinnütziger Einrichtungen vor

Foto: Ralf Julke

Am Ende kommt es wohl nur auf die richtige Formulierung an. Seit September marschierte ein Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen durch die Stadtratsgemien. Er griff das Dilemma auf, dass der Freisitz der Mensa am Park des Studentenwerks Leipzig durch die Sondernutzungssatzung zu teuer in der Bewirtschaftung wird. Die Frage stand 2014: Den Freisitz ganz schließen? Oder die Sondernutzungssatzung ändern? Anmelden und weiterlesen.

Zeitdruck und ein verdrecktes Kanalbett

Mehrkosten beim Elstermühlgraben sind förderfähig – nur das Schreberwehr wird mal wieder in den nächsten Bauabschnitt vertagt

Foto: Ralf Julke

Im Dezember hatte das Leipziger Umweltdezernat schon einmal vorgewarnt, dass der neue Bauabschnitt des Elstermühlgrabens zwischen Westbrücke und Elsterstraße schlappe 1,5 Millionen Euro teurer wird. Die zusätzliche Summe hätte in recht knapper Zeit bereitgestellt werden müssen. Jetzt hat das Dezernat einen Kompromiss vorgelegt. Knapp eine Million Euro wurde fällig. Anmelden und weiterlesen.

Rettungsroboter

Landeswettbewerb „Jugend forscht 2015“: Sonderpreis des Sächsischen Wirtschaftsministeriums geht nach Leipzig

Für Willi Zschiebsch (18) aus Leipzig hat sich die Teilnahme am Wettbewerb "Jugend forscht" gelohnt. Er konstruierte, programmierte und stellte mittels 3D-Druck das Modell eines Roboters her, der zum Beispiel im schweren Gelände Hindernisse, wie steile Wandabschnitte, kleine Schluchten und enge Felsspalten durchqueren soll. Dieser Roboter könnte beispielsweise bei der Rettung von Menschen nach Erdbeben oder Grubenunglücken zum Einsatz kommen. Weiterlesen.

Offizielle Übergabe am 1. April

Abtnaundorfer Park: Neues Teilstück des Parthe-Mulde-Radweges ist fertig

Foto: Ralf Julke

Den Termin kann man sich merken: Am Mittwoch, 1. April, wird der neu gebaute Abschnitt des Parthe-Mulde-Radwegs im Abtnaundorfer Park offiziell übergeben. Fertig ist er schon ein paar Tage. Die Abtnaundorfer, Mockauer und Schönefelder joggen hier schon fleißig auf gelbem Grund im noch blattlosen Park. Auf einer Radroute, die so nach und nach Kontur bekommt. Anmelden und weiterlesen.

Deklaration von Kosovo, Albanien und Montenegro als "sichere Herkunftsstaaten" vom Bundesrat abgelehnt

Juliane Nagel (Linke): Rückschlag auch für Sachsens Ruf nach weiterer Verschärfung des Asylrechts

Foto: DiG/trialon

Es gibt dieser Tage auch noch gute asylpolitische Nachrichten, befindet Juliane Nagel, Sprecherin für Flüchtlings- und Migrationspolitik der Linksfraktion im Sächsischen Landtag. Am Freitag war Bayern im Bundesrat mit der Forderung nach der Deklaration von Kosovo, Albanien und Montenegro als "sichere Herkunftsstaaten" gescheitert. Auch Innenminister Markus Ulbig hatte diese Forderung im Februar laut erhoben und im Plenum des Sächsischen Landtages dafür geworben. Weiterlesen.

Gratulation an Organisatoren der Dresdner Bürgerkonferenz

Jürgen Kasek (Grüne): Sachsen braucht Demokratisierungsschub

Bündnis 90/Die Grünen haben sich am Wochenende auf ein Demokratisierungsprogramm für Sachsen verständigt. Das beschloss der Landesparteirat von Bündnis 90/Die Grünen bei seiner Sitzung am Sonnabend in Dresden. Der Grünen-Landesvorsitzende Jürgen Kasek wirbt für die dringend notwendige Demokratisierung Sachsens: "Sachsen braucht einen Demokratisierungsschub. Weiterlesen.

Bundesrat stimmt Gabriels Klimaschutzprogramm zu

Sachsen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt stehen im Bundesrat ganz alleine da

Foto: Ralf Julke

Seit Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) sein „Eckpunktepapier Strommarkt“ vorgelegt hat, rotiert die sächsische CDU. Der Traum, der ganzen Republik die Braunkohleverstromung als Übergangstechnologie der Energiewende anzudienen, platzt gerade. Auch im Bundesrat hat Sachsen mit seiner Haltung jetzt eine Niederlage erlitten. Wirtschaftskompetenz sieht anders aus. Anmelden und weiterlesen.

Wer Reggae hat, hat Freunde

Reggaehase Boooo muss mal wieder den Reggaewald retten

Foto: Ralf Julke

Es gibt nicht viele Bands, die zu ihrer Musik auch noch Kinderbücher produzieren. Die Dresdner Reggae-Band Yellow Umbrella hat nun schon das dritte vorgelegt. Der Held ist jedes Mal ein gewisser Hase namens Boooo. Mit vier O. Erkennbar an seiner riesigen Strickmütze in Jamaika-Bunt. Er muss jedes Mal ran, wenn im Reggaewald etwas Bedrohliches geschieht. Anmelden und weiterlesen.