Artikel vom Donnerstag, 7. Mai 2015

Viel vorbereitet, geprobt, genäht, gestrichen, motiviert, getröstet und gebaut

Tanners Interview mit der Mitorganisatora des Festivals „So jung kommen wir nicht mehr zusammen“ Marlene Schick-Witte

Foto: Volly Tanner

Wenn junge Menschen Theater machen setzen sie sich im besten Falle mit der Jetztzeit, gesellschaftlichen Verwerfungen und ihren Bedürfnissen auseinander. Da mal hineinzuschauen und den Sachstand abzurufen ist am Wochenende ganz einfach möglich. Dafür sollte der Interessierte den Weg ins Schauspiel Leipzig finden und schauen, horchen und sich begeistern lassen. Marlene Schick-Witte erzählt dem Tanner warum. Weiterlesen

Amtsgericht

Schlägerei bei Hardcore-Festival endet mit Haftstrafen

Weil ihn Konzertbesucher für einen Neonazi aus Torgau hielten, verwiesen Security-Mitarbeiter Fabian V. (32) am 20. April 2013 von einem Hardcore-Festival, das auf dem Agra-Gelände stattfand. Auf dem Parkplatz wurden der Leipziger und seine Lebensgefährtin brutal verprügelt. Am Mittwoch verurteilte das Amtsgericht drei Angreifer zu Haftstrafen. Weiterlesen

Sportliche Aufsteiger nehmen ihr Aufstiegsrecht nicht wahr

Uni-Riesen könnten erneut am „grünen Tisch“ aufsteigen

Foto: Jan Kaefer

Schon einmal ergab sich für die Uni-Riesen die Möglichkeit in die ProA aufzusteigen, der Klassenerhalt wurde knapp verpasst. Auch diesmal platzte die Nachricht aus dem Liga-Büro mitten in die Vorbereitungen für die kommende Saison, nun muss bis Montag die Entscheidung fallen, ob die Leipziger von der Option ProA-Teilnahme Gebrauch machen. Weiterlesen

70 Jahre Ende des Zweiten Weltkrieges: Dank an die Befreier und Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Foto: DiG/trialon

Am 8. Mai 1945 unterzeichnete das Oberkommando der Wehrmacht die bedingungslose Kapitulation des Deutschen Reiches. An diesem Tag endete der Zweite Weltkrieg in Europa. Zugleich wurden Deutschland und Europa von der Naziherrschaft befreit, die zuvor ungekannte Gräueltaten und Verbrechen, wie den Holocaust, über Millionen von Menschen gebracht hatte. Weiterlesen

Mit dem Rückzug der Konsum-Ikone Petra Schumann soll im Leipziger Traditionsunternehmen ein neuer Wind wehen

Ausgefahrene Wege verlassen: Konsum Leipzig läutet neue Ära ein

Foto: Matthias Weidemann

Wolfgang Wille ist das, was man einen „alten Hasen“ in Sachen Wirtschaft nennt. Seit 2004 ist der gebürtige Saarländer Mitglied des Konsum-Aufsichtrates und seit Anfang vorigen Jahres ist der 72-jährige Vorstand des Aufsichtsrates. Mit dem Ausscheiden von Petra Schumann, die als einer der beiden Vorstände fungierte, soll bei der Genossenschaft eine neue Ära eingeleitet werden. Weiterlesen

Am 11. Mai: Informationsveranstaltung zur Modernisierung Haltestelle Diakonissenhaus

Am kommenden Montag, 11. Mai 2015 findet um 18:30 Uhr eine Informationsveranstaltung zum geplanten Ausbau der Haltestelle Diakonissenhaus statt. In der Veranstaltung für Anlieger und Interessierte informieren Herr Karsten Gerkens, Amtsleiter des Amtes für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung, Herr Dirk Sikora, LVB-Bereichsleiter Infrastruktur und Dr. Michael Kühne, Geschäftsführer Diakonissenkrankenhaus sowie Patrik Fahrenkamp, Vorstand der Stadtbau AG über die Baumaßnahmen in der Georg-Schwarz-Straße, stellen den Zeitplan vor und geben Auskunft zu geplanten Einschränkungen. Weiterlesen

Ab Freitag, 8. Mai: Streik an kommunalen Kitas und Horten

Die Gewerkschaften ver.di und GEW haben ab Freitag, 8. Mai, zu unbefristeten Streiks an kommunalen Kindertageseinrichtungen und Horten in Leipzig aufgerufen. Abhängig von der Anzahl der Streikenden, kann jeweils erst am Streiktag selbst abschließend entschieden werden, ob eine Einrichtung geschlossen bleiben muss. Gegebenenfalls könnten auch Einschränkungen bei den Öffnungszeiten oder der Zahl zu betreuender Kinder ausreichend sein. Die Stadtverwaltung empfiehlt Eltern vorsorglich, alternative Betreuungsmöglichkeiten zu organisieren. Weiterlesen

Deutlicher Schub im Umschulungsbereich

IHK: Ausbildungsbereitschaft regionaler Unternehmen auf hohem Niveau

Mit Blick auf den Start des neuen Ausbildungsjahres im Sommer 2015 zeigt sich die Ausbildungsbereitschaft der regionalen Unternehmen auf konstant hohem Niveau. "Mit 720 neu eingetragenen Ausbildungsverhältnissen zum 30. April 2015 (715 in 2014) konnte für die kaufmännischen und gewerblich-technischen Berufe im IHK-Bezirk Leipzig (Stadt Leipzig, Landkreise Nordsachsen und Leipzig) ein leichtes Plus verzeichnet werden. Weiterlesen

Ohne Frauen kein Barock

Neue Kabinettausstellung im Bach-Museum Leipzig kümmert sich mal um die selbstbewussten Frauen der Bach-Zeit

Foto: Bach-Archiv Leipzig

Ohne Frauen geht die ganze Chose nicht. Ging sie nie. Aber wenn es um Geschichtsschreibung ging, dominierten immer die Männer. Tun sie bis heute. Die ganze Anhimmelei von Eisernen Kanzlern, Feldherren und Kaisern ist eine verkappte Macho-Sause. Höchste Zeit, den Stall mal zu entrümpeln und noch deutlicher zu zeigen, welche Rolle Frauen immer gespielt haben in der Geschichte. Nur halt nicht als Kriegstreiberinnen, sondern oft genug als unverzichtbare Musen. Wie in der Bach-Zeit. Weiterlesen

Riesen-Deponien blieben hungrig

Sachsen blieb auch 2013 ein Importland für gefährliche Abfälle aus dem In- und Ausland

Foto: Marko Hofmann

Eigentlich ist es nichts Neues, was das Statistische Landesamt am 4. Mai vermeldete. 1,4 Millonen Tonnen gefährlicher Abfälle wurden 2013 in Sachsen entsorgt. Und nur ein Drittel davon stammt aus Sachsen selbst. Der Rest wurde - wie auch in den Vorjahren - importiert, um die völlig überdimensionierten Abfallanlagen auszulasten. Weiterlesen

Amtsgericht

Leipziger NPD-Stadtrat zu Haftstrafe verurteilt

Foto: Alexander Böhm

Enrico Böhm (32) muss ins Gefängnis. Das Amtsgericht verurteilte den vielfach vorbestraften NPD-Stadtrat am Donnerstag wegen Körperverletzung zu acht Monaten Haft. Die Strafe wurde nicht zur Bewährung ausgesetzt, da von dem früheren Hooligan nach Auffassung des Gerichts weitere Straftaten zu erwarten seien. Weiterlesen

Forum „Bürgerstadt Leipzig“: Gentrifizierung im Leipziger Westen aus Sicht der Bürger

Am 11. Mai 2015 steht beim Forum Bürgerstadt von 16:30 bis 18:00 Uhr in der Volkshochschule (Löhrstraße 3-7) das Thema "Gentrifizierung im Leipziger Westen aus Sicht der Bürger" im Mittelpunkt. In der Diskussion rund um das positive Wachstum der Stadt warnen Expertinnen und Experten immer wieder vor Gentrifizierung - doch was genau ist das eigentlich? In einem "Online-Magazin" beantwortet die studentische Initiative "einundleipzig" diese Frage aus verschiedenen Perspektiven und hat so eine Plattform zum Thema geschaffen. Weiterlesen