Artikel vom Mittwoch, 10. Juni 2015

Umdenken nach dem 5. Juni 2015

Ermittlungen zur Krawallnacht nehmen Fahrt auf, OBM Jung bezieht Stellung

Foto: Indymedia

Die Ermittlungen im Zusammenhang mit den Randalen rund ums Bundesverwaltungsgericht am vergangenen Freitag, 5. Juni, gewinnen allmählich am Fahrt. Laut einem Bericht auf dem Szeneportal "Indymedia Linksunten" durchsuchten Polizeibeamte am Dienstag die Räumlichkeiten einer Wohngemeinschaft. OBM Burkhard Jung (SPD) wandte sich am Mittwoch in einem Offenen Brief an die Öffentlichkeit. Anmelden und weiterlesen.

Henning Homann (SPD): Fachkräftestrategie mit Partnern gemeinsam weiterentwickeln

Sachsen geht mit Nachdruck das Thema Fachkräftemangel an. "Welchen Bedarfe es an Fachkräften gibt, können die Unternehmen selbst am besten abschätzen", so Henning Homann am Mittwoch im Landtag. "Dafür brauchen die Unternehmen keine Kommission", lehnte er ein entsprechendes Ansinnen der AfD-Fraktion ab. Weiterlesen.

Schreiber: "Zunächst einmal ist es Recht und Pflicht der Eltern, über die Erziehung ihrer Kinder zu entscheiden"

CDU lehnt ideologisch verordnete Sexualbildung an Sachsens Schulen ab

Ein Antrag der Fraktion Die Linke zur Sexualbildung an sächsischen Schulen wurde heute mehrheitlich vom Sächsischen Landtag abgelehnt. "Diese Debatte gehört zunächst nicht in den Plenarsaal, sondern mindestens in den dafür zuständigen Fachausschuss", erklärt Patrick Schreiber, Mitglied des Arbeitskreises für Schule und Sport der CDU-Landtagsfraktion und Vorsitzender des Ausschusses für Schule und Sport. Weiterlesen.

"Für die Stillen machen sich nur Wenige stark"

Tanners Interview mit Laura Torreiter, Mitautorin des Buchs „Leipzig: die neue urbane Ordnung der unsichtbaren Stadt“

Foto: Volly Tanner

Da landete ein Buch auf Tanners Schreibtisch, in dem stand viel Wahres - und dies wissenschaftlich fundiert - über unsere Stadt und die Entwicklungen der letzten Jahre. Da fragt sich ein Tanner natürlich, wer diese Menschen sind, die solche Bücher schreiben - und als er Laura Torreiter traf, weil er diese Fragen hatte, deren Beantwortungen Eingang in ihre Dissertation finden möchten, hakte Tanner nach. Schließlich ist Laura Torreiter eine der Autorinnen. Anmelden und weiterlesen.

Eckhard Jesse und der Krawall

Grüne fordern nach abstrusem LVZ-Interview eine Entschuldigung vom Extremismus-Professor

Repro: L-IZ

Wer am Mittwoch, 10. Juni, seine LVZ las, der fühlte sich, wenn er eh schon im Panik-Modus war, bestätigt. Auf einer ganzen Seite schrie es "Krawall". Und der ultrakonservative Politikforscher Eckhard Jesse konnte den Lesern der Zeitung erklären, dass an der Randale am Wochenende am Bundesverwaltungsgericht nicht nur die 100 beteiligten Ruhestörer schuld sind, sondern auch - die Linken und die Grünen. Anmelden und weiterlesen.

180 Kinder und Jugendliche beim zweiten Leipziger Lesefest in leichter Sprache

Zum zweiten Mal fand heute das Leipziger Lesefest in leichter Sprache statt. 180 Kinder und Jugendliche aus Förderschulen und Behindertenwerkstätten sowie Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwäche kamen in der Stadtbibliothek Leipzig am Wilhelm-Leuschner-Platz zusammen, um an Lesungen und Aktionen rund um das Thema "leichte Sprache" teilzunehmen. Weiterlesen.

Sachsens Justizminister Gemkow beglückwünscht die neu gewählten Verfassungsrichter

Justizminister Gemkow hat heute die vom Sächsischen Landtag gewählten Mitglieder des Verfassungsgerichtshofes des Freistaates Sachsen zu ihrer Wahl beglückwünscht. So tritt der Präsident des Oberlandesgerichts Ulrich Hagenloch nach der heutigen Wahl seine zweite Amtszeit als berufsrichterliches Mitglied an. Oberlandeskirchenrat Klaus Schurig wurde zum nichtberufsrichterlichen Mitglied gewählt. Außerdem wurden der Vorsitzende Richter am Landgericht Klaus Kühlborn, Prof. Dr. Frauke Brosius-Gersdorf, Rechtsanwalt Stefan Strewe und Ordinariatsrat Stephan Thuge zu Stellvertretern gewählt. Weiterlesen.

Gesellschaftliche Vielfalt auch in Sachsen sichtbar machen

Sarah Buddeberg (Linke): Schulen brauchen modernisierte Sexualbildung

Zum Antrag "Sexualbildung in den Schulen im Freistaat Sachsen modernisieren" (Parlaments-Drucksache 6/1539) erklärt Sarah Buddeberg, gleichstellungs- und queerpolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Homosexualität findet im Schulunterricht so gut wie nicht statt. Wenn dieses Thema nur im Zusammenhang mit AIDS-Prävention eine Rolle spielt, wird diese Lebensweise sogar ganz klar stigmatisiert. Hier findet also eine strukturelle Diskriminierung statt. Und dabei rede ich noch nicht mal von transidenten oder intergeschlechtlichen Kindern und Jugendlichen, die noch stärker marginalisiert sind. Weiterlesen.

Leipzig School of Media veröffentlicht Masterarbeiten von Absolventen

Ausgewählte Masterarbeiten von Absolventen der Leipzig School of Media (LSoM) sind ab sofort online abrufbar. "Die Abschlussarbeiten unserer Studierenden sind häufig von hervorragender wissenschaftlicher Qualität. Sie behandeln aktuelle Fragestellungen, auf die viele Akteure der Medienbranche Antworten suchen. Deshalb wollen wir Masterarbeiten nun einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen", sagte Studiengangskoordinatorin Helena Mohr. Weiterlesen.

Initiative in nächster Stadtratssitzung angekündigt

René Hobusch (FDP): Klares Bekenntnis aller Demokraten gegen Extremismus nötig

Angesichts der erneuten gewalttätigen linksautonomen Krawalle in Leipzig vom vergangenen Wochenende hat der Leipziger FDP-Stadtrat René Hobusch ein klares Bekenntnis aller demokratischen Parteien zur Gewaltfreiheit gefordert: "Gegenüber Extremismus und Gewalt darf es keinen Millimeter Toleranz geben - erst recht, wenn der Ruf Leipzigs mit gewalttätigen Aktionen und Aufmärschen immer wieder beschädigt wird. Meinungsfreiheit ist kein Freifahrtschein für Randale und Sachbeschädigungen." Weiterlesen.

Linie 7 verkehrt eingleisig im Baubereich

Teilfreigabe für Verkehr beim Gleisbau in der Georg-Schwarz-Straße

In der Georg-Schwarz-Straße geben die LVB zwei Teilbereiche ihrer Gleisbaustellen ab Samstag, den 13. Juni für den Verkehr frei. Dies betrifft einmal den Bereich zwischen Weinbergstraße und Am langen Felde sowie die bisher gesperrte Merseburger Straße Höhe Georg-Schwarz-Straße. Die Arbeiten in diesen Bereichen beenden die LVB am 12. Juni. Zudem verkehrt die Straßenbahnlinie 7 ab 13. Juni zwischen Rinckartstraße und Prießnitzstraße eingleisig durch den Baubereich in der Georg-Schwarz-Straße und bedient in beiden Richtungen eine Ersatzhaltestelle Diakonissenhaus in Höhe Güntherstraße. Weiterlesen.

Polizeibericht, 10. Juni: Vorsicht an roten Ampeln, Mädchen gebissen, Brand in Holzhausen

Foto: L-IZ.de

Die Polizei warnt vor Dieben, die bei an der Ampel wartenden Pkws die Beifahrertür aufreißen und zugreifen +++ Wieder verschwand eine Handtasche aus dem Fahrradkorb +++ Ein achtjähriges Mädchen hatte gestern Nachmittag eine schmerzhafte Begegnung mit einem Vierbeiner +++ In Holzhausen wurde eine Stallung angzündet. Weiterlesen.

Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt plant Demo am 16. Juni

Dem Ordnungsamt liegt für Dienstag, 16. Juni, die Anmeldung eines Aufzugs der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt mit etwa 300 Teilnehmern vor. Folgende Route ist zwischen 12:30 und 16 Uhr geplant: Hauptbahnhof/Sachsenseite → Goethestraße → Richard-Wagner-Straße → Nikolaistraße → Brühl → Richard-Wagner-Platz → Trondlinring → Nordstraße → Humboldtstraße. Weiterlesen.

ver.di-Aufzug für 11. Juni geplant

Dem Ordnungsamt liegt für Donnerstag, 11. Juni, die Anmeldung eines Aufzugs von ver.di mit etwa 1.000 Teilnehmern vor. Folgende Route ist zwischen 11 und 14:30 Uhr geplant: Anton-Bruckner-Allee → Karl-Tauchnitz-Straße → Martin-Luther-Ring → Lotterstraße → oberer Martin-Luther-Ring → oberer Dittrichring → Thomaskirchhof → Thomasgasse → Markt → Katharinenstraße → Brühl → Richard-Wagner-Platz → Brühl → Goethestraße → Augustusplatz/zwischen Gewandhaus und City-Hochhaus → Freifläche an der Moritzbastei → Schillerstraße → oberer Martin-Luther-Ring → Martin-Luther-Ring → Karl-Tauchnitz-Straße → Anton-Bruckner-Allee. Weiterlesen.

Jubilare gesucht: Handwerkskammer verleiht „Goldenen Meisterbrief“

Handwerkerinnen und Handwerker, die vor 50 Jahren ihre Meisterprüfung vor der Handwerkammer in Leipzig abgelegt haben, ehrt die Handwerkskammer zu Leipzig mit dem "Goldenen Meisterbrief". Noch bis zum 30. August 2015 können sich Meisterinnen und Meister bei der Handwerkskammer melden, die 1965 den Großen Befähigungsnachweis erhalten haben. Weiterlesen.

Die Europäer bestellen wieder

Sächsischer Industrieumsatz schafft im März 2015 neue Bestmarke

Foto: Ralf Julke

Wahrscheinlich werden die Stimmungsmeldungen in den großen Medien extra für die Börsenspieler geschrieben. Am einen Tag ist Jubel, am nächsten Katzenjammer, mal wird ein Feuerwerk entfacht, mal der Weltuntergang beschworen. Europa ist eh im Eimer, oder etwa nicht? - Äh, nö, meldet das Sächsische Landesamt für Statistik. Die Europäer kaufen wieder mehr Autos aus Sachsen. Wer hätte das gedacht? Anmelden und weiterlesen.

Finaltag des 4. LVV-Cups mit buntem Programm

Familien-Fußball-Fest am kommenden Samstag

Am kommenden Samstag, den 13. Juni, beginnt um 9 Uhr der Finaltag des 4. LVV-Cups auf dem Gelände der Sportschule "Egidius Braun" (Abtnaundorfer Straße 47). Das große Familien-Fußball-Fest ist der Höhepunkt des alljährlichen Jugend-Stadtpokals des Fußballverbandes der Stadt Leipzig (FVSL). Der LVV-Cup wird gemeinsam mit dem Stadtkonzern LVV und anderen Partnern veranstaltet. Eröffnet wird der Turniertag von Leipzigs Sportbürgermeister Heiko Rosenthal. Im vergangenen Jahr kamen 3.000 Besucher. Anmelden und weiterlesen.

Leipziger JuLis fordern entschlossenes Vorgehen auch gegen politisch motivierte Straftaten

JuLis Leipzig: Stadt Leipzig muss Gewaltmonopol behaupten

Der Kreiskongress der Jungen Liberalen (JuLis) Leipzig einigte sich am Dienstag unter anderem auf einen wegweisenden Beschluss zur Bekämpfung politisch motivierter Kriminalität. Darin werden sowohl die Stadt Leipzig als auch Polizei und Staatsanwaltschaft aufgefordert, im Umfeld von Demonstrationen und unangemeldeten Versammlungen für die Einhaltung geltenden Rechts Sorge zu tragen. Weiterlesen.