Artikel vom Sonntag, 26. Juli 2015

Nackige Tatsachen

Gastmanns Kolumne: Voll Porno!

Foto: Ulrike Gastmann

Doch. Es stimmt. Immer noch. Medienkonsum kann zu Wortschatz führen. Bei meiner neuesten Errungenschaft im Wortschatzkästchen handelt es sich allerdings um einen unattraktiven Neuzugang. Es geht um den Racheporno. "Na bravo!", dachte ich umgehend. Da hat sich der Mitmensch ja mal wieder richtig angestrengt und das wohl abstoßendste Kompositum erfunden, das man sich mittels der deutschen Sprache so zurechtstückeln kann: Das Grundwort im Kern seines Daseins eher Ödheit und Leere hinterlassend, das Bestimmungswort eine der traurigen Hauptursachen für den Zustand unserer Welt. Jetzt also auch im Zweierpack erhältlich. Anmelden und weiterlesen.

Justiz

Webversand „Shiny Flakes“: Drogen aus dem Kinderzimmer

Foto: shiny-flakes.to

Im Herbst findet am Landgericht einer der spektakulärsten Drogenprozesse der Post-DDR-Ära statt. Ein 20-Jähriger soll von seinem Gohliser Kinderzimmer aus von Dezember 2013 bis Februar 2015 über das Internet mit hunderten Kilo Rauschgift gedealt haben. Sein Webshop „Shiny Flakes“ galt unter Konsumenten und Zwischenhändlern als zuverlässige Bezugsquelle für verbotene Betäubungsmittel und verschreibungspflichtige Medikamente. Anmelden und weiterlesen.

Wieviel kosten denn die trimedialen Gottesdienste?

Chef der Sächsischen Staatskanzlei lehnt Schollbachs Frage zu den Kosten der MDR-Kirchenredaktion ab

Screenshot: L-IZ

Wahrscheinlich mögen sich die beiden irgendwann: Der Leiter der Sächsischen Staatskanzlei, Dr. Fritz Jaeckel (CDU), und der Linke-Landtagsabgeordnete André Schollbach. Der eine ist qua Amt für den Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) zuständig. Und der andere ärgert ihn mit Anfragen zur Finanzierung der beiden großen Kirchen in Sachsen - und zum MDR. Erst im Mai hatte Schollbach Jaeckel auch noch eine Öffentliche Beschwerde verpasst, weil er falsch Auskunft gegeben hatte. Anmelden und weiterlesen.

Ein kolossales Stück Mittelalter mit Bischof, Königspfalz und Zaubersprüchen

Eine Ausstellung lädt ab dem 10. August ein zu 1.000 Jahre Kaiserdom Merseburg

Foto Dr. Wolfgang Kubak, Saale-Unstrut-Tourismus e. V.

Es gibt eine Menge Dinge, die Leipzig und Merseburg gemeinsam haben. Hätte Merseburgs Bischof Thietmar nicht aufgeschrieben, dass der treffliche Meißner Bischof Eid am 20. Dezember 1015 in urbe libzi verstorben sei, Leipzig wäre noch ein paar Jahrzehnte unerwähnt geblieben. Aber das war halt erst im Dezember. Im Mai 1015 hatte Thietmar noch ganz anderes zu tun. Da hat er nämlich den Grundstein für "seine Kirche" gelegt, den heutigen Merseburger Dom. Anmelden und weiterlesen.

Ein Straßenbauprojekt für die Sommerferien 2016

Was macht Dieter II in der Leipziger Braustraße?

Foto: Ralf Julke

Für Dieter II wird's nächstes Jahr noch schöner in Leipzig Zentrum-Süd. Dieter II kennt jeder Leipziger: grau, Kopf wie ein Windlicht, Hut wie Sancho Pansa. In der Beethovenstraße steht er rum. Ab 2016 darf er auch in die Braustraße. Die wird nämlich saniert und braucht fünf Dieter II. Dieter II ist eine von den unzähligen Leipziger Leuchten-Typen, die in den letzten Jahren in modernem, strengem Design entwickelt wurden. Anmelden und weiterlesen.

Konzert am 1. August im Rahmen der "Neun Naumburger Nächte"

Beste Stimmung garantiert! Fanfare Ciocarlia mit Gypsy Brass im Marientor

Foto: Fanfare Ciocarlia PR

Die zwölfköpfige Brass-Band Fanfare Ciocarlia gilt weltweit als eine der besten Live-Bands, die mit unerschöpflicher Energie und Einfallsreichtum ihre Fans von Melbourne bis Memphis, von Tokio bis Toulouse begeistert. Die zwölf Musiker blasen von der Bühne aus zum Sturm und versetzen damit das Publikum seit 16 Jahren auf mehr als 1.400 Konzerten in Ekstase. Weiterlesen.

Am 28. Juli: Konzert zum 265. Todestag J. S. Bachs

Am Dienstag, dem 28. Juli 2015, findet um 19.30 Uhr im Rahmen des MDR Musiksommers in der Thomaskirche Leipzig ein Konzert zu Johann Sebastian Bachs 265. Todestag statt. Unter dem Titel "Bach und Auferstehung" erklingen u. a. Georg Christoph Billers Komposition Hiobs Botschaft, Johann Sebastian Bachs Kantate Der Himmel lacht! die Erde jubilieret, BWV 31 sowie das Oster-Oratorium BWV 249. Das Konzert wird von der Kirchgemeinde St. Thomas in Kooperation mit dem Bach-Archiv Leipzig und dem MDR Musiksommer veranstaltet. Weiterlesen.

Noch zwei Jahre bis zur Neueröffnung

Am Freitag wurde der Grundstein für den neuen Anker Möckern gelegt

Foto: Ralf Julke

Es gibt Baustellen, die sind tief im Herzen der Leipziger verankert - so wie der Anker in Möckern, schon in DDR-Zeiten legendär durch seine Konzerte und den in Rock ausgelebten romantischen Protest gegen ein Land, das sich nicht ändern wollte. Nicht ohne Grund heißt die kleine Straße vorm Haus heute Renft-Straße. Doch 2013 erfuhr die mitfühlende Stadt erst, wie krank der alte Bau tatsächlich war. Anmelden und weiterlesen.

Gold, Silber, 2x Bronze

Leichtathletik-DM 2015: Die Medaillen klimpern im Wind

Foto: Jan Kaefer

Zeljko hieß der Bursche, der nicht nur im Nürnberger Frankenstadion einiges durcheinandergewirbelt hat. Das Sturmtief sorgte am Samstag bei den Deutschen Meisterschaften der Leichtathleten für wechselhafte Bedingungen. "Windlotterie" war das Wort des Tages. Bei dieser zogen die Leipziger Sportler je einmal Gold und Silber sowie zweimal Bronze aus dem Topf. Anmelden und weiterlesen.