Artikel vom Dienstag, 6. Oktober 2015

Rockmusik

Weltschmerz im Scherz: Crushing Common Borders und etwas Schreiunterricht

Quelle: Crushing Common Borders/Promo

Es ist nicht mehr außergewöhnlich, dass Frauen im Metal mehr als nur die Rolle des männerschmückenden Weibchens einnehmen. Damen wie Joan Jett, Lita Ford, Doro Pesch und Sabrina Classen gelten als Vorreiterinnen jener Welle, die um die Jahrtausendwende in der Szene um sich griff. Frauen geben seitdem dem einst so männerbeherrschten Genre ein weicheres Gesicht. Zartere Töne schlagen sie dennoch nicht an. Auch nicht Crushing Common Borders aus Leipzig. Anmelden und weiterlesen.

Kolbe: SPD tritt für sichere und faire Arbeitsbedingungen ein

Welttag für menschenwürdige Arbeit am 7. Oktober

Der vom Internationalen Gewerkschaftsbund ausgerufene Welttag für menschenwürdige Arbeit am 7. Oktober stellt die weltweite Verbesserung der Arbeitsbedingungen in den Mittelpunkt. Für die SPD ist menschenwürdige Arbeit eine Kernforderung. Nach der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns setzt sich die Sozialdemokratie in der Großen Koalition mit Nachdruck für die Bekämpfung des Missbrauchs von Werkverträgen und Leiharbeit ein. Weiterlesen.

Polizeibericht, 6. Oktober: Rucksäcke gestohlen, Fahrerflucht, Diebespärchen geschnappt

Foto: L-IZ.de

In der Kloßstraße wurden gestern Nachmittag die Rucksäcke zweier 11-Jähriger gestohlen +++ In der Kirschbergstraße/Seelenbinderstraße verursachte ein Mercedes-Fahrer einen Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden - In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen +++ Der kostenlose Einkauf war für ein Diebespärchen nicht erfolgreich +++ In der Großmiltitzer Straße klickten für einen Einbrecher die Handschellen. Weiterlesen.

Europa zwingt Afrika schädliche Abkommen auf

globaLE Kino und „Stop-EPA“ Tour: Fluchtursache Freihandel

Die öffentliche Kritik an TTIP und CETA, den geplanten Freihandelsabkommen der Europäischen Union mit den USA und Kanada, ist mittlerweile groß. Mehr als 3 Millionen Menschen haben die Europäische Bürgerinitiative gegen diese Abkommen unterzeichnet. Was die meisten Menschen hierzulande nicht wissen: Die EU zwingt auch vielen anderen Ländern Freihandelsverträge auf. Unter dem Slogan "Europa Plündert Afrika" (EPA) versucht das globalisierungskritische Netzwerk Attac seit vielen Jahren die ungerechten Abkommen zwischen der EU und Ländern des globalen Südens zu thematisieren. Weiterlesen.

Harmonie der Speichen: Buchlesung mit Ludwig Frank

Das Buch "Harmonie der Speichen - Die Tour de Frank von Helsinki nach San Sebastian", ist die ironische Selbstbetrachtung eines Sofasportlers auf dem Fahrrad sowie eine Reise zu sich selbst. Es schildert nicht nur die atemberaubende Natur der 11 Länder, welche durchquert wurden, sondern vor allem die Erlebnisse eines Alleinreisenden Radfahrers, der untrainiert und ohne jede Vorbereitung diese 4.675 km lange Reise unternimmt. Weiterlesen.

Wirtschaftsförderung stellte Leipziger Vietnam-Kooperationen zum Tag der Deutschen Einheit in Ho-Chi-Minh-Stadt vor

Anlässlich des 25. Jubiläums des Tages der Deutschen Einheit, sowie vor dem Hintergrund des 40. Jubiläums der diplomatischen Beziehungen zwischen Vietnam und der Bundesrepublik Deutschland, hatte das deutsche Generalkonsulat ca. 850 Gäste aus Deutschland, Vietnam und anderen Ländern zum feierlichen Empfang in das Caravelle Hotel in Ho Chi Minh eingeladen. Dr. Michael Schimansky, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung, war als Vertreter der Stadt Leipzig mit einer kleinen Delegation vor Ort. Weiterlesen.

Übergabe Gratulationsurkunde: Houston erklärt 3. Oktober 2015 zum „Leipzig Day“

Foto: Stadt Leipzig

Zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit war eine Delegation unter Leitung von Oberbürgermeister Burkhard Jung in Leipzigs texanischer Partnerstadt Houston zu Gast. Nach dem Motto "erst die Freiheit dann die Einheit" hatte das deutsche Generalkonsulat die Einladung für die Reise bereits im letzten Jahr im Nachgang zu den Feierlichkeiten "25 Jahre Friedliche Revolution" ausgesprochen. Weiterlesen.

Anklage nach Brandanschlag auf Polizeifahrzeug in der Eisenbahnstraße erhoben

Die Staatsanwaltschaft hat gegen sechs Angeschuldigte wegen des Tatvorwurfs der gemeinschaftlich begangenen vorsätzlichen Brandstiftung, der Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel und der Sachbeschädigung Anklage zum Amtsgericht Leipzig -Jugendschöffengericht- erhoben. Den Angeschuldigten (16, 17, 19, 21, 21 und 22 Jahre alt) wird zur Last gelegt, aufgrund eines zuvor gefassten Tatplanes in der Nacht des 6. August 2015 gegen 03.00 Uhr gemeinschaftlich handelnd ein Polizeifahrzeug vor dem Polizeiposten in der Eisenbahnstraße in Leipzig in Brand gesetzt und hierdurch zerstört und den Polizeiposten selbst mit Steinen beworfen zu haben. Weiterlesen.

Schlösser, Burgen, Herrenhäuser mit unendlichen Geschichten, Teil 4

Hat Leipzig ein Schloss? Gekrönte Häupter kassierten nur Steuern und kamen zur Messe mal gucken.

Foto: Karsten Pietsch

Protzig stehen sie da, und ein Hauch Romantik umgeistert ihre Zinnen, Tore, Bäume und Parks von Schlössern, Burgen und Herrenhäusern, selbst dann noch, wenn sie längst verlassen sind. Manches Haus zeigt neuen Putz, frische Farbe, ausgebesserte Details an Skulpturen, Fenstern und Fassaden. Glück haben sie gehabt, diese alten Bauten, wenn sich jemand um sie kümmert. Anmelden und weiterlesen.

Leipzigs Verwaltung hat das Wachstumstempo völlig unterschätzt

Grüne fordern von OB Jung ein Gesamtkonzept für die wachsende Stadt Leipzig

Foto: Ralf Julke

Da bekommt ein OBM quasi eine wachsende Stadt geschenkt, ohne viel dafür tun zu müssen - und bekommt es doch nicht fertig, ein Gesamtkonzept für eine wachsende Stadt Leipzig vorzulegen. Das fordern jetzt die Grünen. Die Vorlage für ihre Forderung kam ja am Montag direkt aus dem Amt für Statistik und Wahlen: Jetzt sind wir wieder 560.000. Anmelden und weiterlesen.

Über 50 Teilnehmer wollen die Alma mater aus verschiedenen Perspektiven entdecken

Erste InstaTour an der Universität Leipzig am 9. Oktober

Kurz vor dem Beginn der Vorlesungszeit im Wintersemester bietet die Universität Leipzig am Freitag, 9. Oktober 2015, Studienanfängern und weiteren Interessierten ein besonderes Erlebnis: Bei der ersten InstaTour@UniLeipzig können die Teilnehmer nicht nur den zentralen Campus am Augustusplatz fotografisch kennenlernen, sondern auch das noch nicht eröffnete Paulinum (Aula/Universitätskirche St. Pauli) besuchen, sich fünf verschiedenen Campustouren anschließen und gemeinsam das diesjährige Lichtfest erleben. Weiterlesen.

Verkehrseinschränkungen rund ums Lichtfest am Freitag

Zum Lichtfest am Freitag, 9. Oktober, sind in Leipzig Verkehrsraumeinschränkungen zu erwarten. Ab 19 Uhr erfolgt in Abhängigkeit von der Anzahl der Besucher die Sperrung der Mittelfahrbahn Augustusplatz einschließlich Goethestraße zwischen Brühl und Georgiring. Zufahrten zur Tiefgarage Augustusplatz sind jederzeit über den Georgiring und Ausfahrten über die Goethestraße möglich. Um Beachtung der ausgewiesenen Halteverbote im Bereich Nikolaikirche und Augustusplatz wird gebeten. Weiterlesen.

Für Stadtschwärmer: Über 30 Design und ArtSpots laden zum Designparcours ein

Persönliche Begegnungen und einzigartige Entdeckungen versprechen die Design und ArtSpots vom 21. bis 25. Oktober in Leipzig. Schon zwei Tage vor Start der Designers' Open in der Glashalle öffnen 33 Orte, darunter Shops, Showrooms, Galerien und Werkstätten ihre Türen und laden zum Designparcours durch Leipzig ein. Bei Workshops, Musik, Führungen, Vernissagen oder Gesprächen lernen Besucher Leipzigs inspirierende Design- und Kunstszene kennen. Weiterlesen.

Stadtteilladen zeigt Ausstellung zu einem der Väter Grünaus

Das Wirken Hans-Dietrich Wellners, eines der Väter Grünaus, dokumentiert eine Ausstellung, die vom 12. Oktober bis 19. November im Stadtteilladen Grünau (Stuttgarter Allee 19) zu sehen ist. Gezeigt werden ausgewählte Exponate der Ausstellung, die von November 2014 bis Juli 2015 mit großem Erfolg im Stadtarchiv lief. Der Stadtteilladen Grünau ist Montag, Dienstag, Donnerstag 10:00-17:30 Uhr sowie Mittwoch 10:00-16:00 Uhr) geöffnet. Weiterlesen.

Vernünftige Erstaufnahme-Strukturen schaffen

Juliane Nagel (Linke): Staatsregierung muss Blockaden von Asylunterkünften Einhalt gebieten

Am gestrigen Montag versammelten sich in den Abendstunden mehrere hundert Menschen an der geplanten Erstaufnahme-Einrichtung für Asylsuchende im Chemnitzer Stadtteil Einsiedel. Auch die Teilnehmer des hiesigen Pegida-Ablegers zogen aus der Innenstadt spontan zu dem Auflauf. Über Nacht harrten um die 50 Menschen vor Ort aus, Zufahrtsstraßen wurden laut Augenzeugen mit Gegenständen blockiert, während die Polizei sich komplett zurückzog. Weiterlesen.

Brände in Abfallanlagen sind seit 2007 nicht weniger geworden

33 Brände in Mülldeponien und Recyclinganlagen Sachsens von März 2014 bis Anfang September 2015

Foto: L-IZ

Was passiert eigentlich mit unserem Müll? Seit Jahren wird vollmundig ein Recycling all der Dinge behauptet, die wir eifrig sammeln, sortieren und abgeben. Kommen all die Wertstoffe tatsächlich zurück in den Stoffkreislauf? Ganz und gar nicht. Immer wieder gehen Recyclingdeponien in Flammen auf. Selbst staatliche Kontrollen helfen nicht. Anmelden und weiterlesen.

So zahlt der Chef steuerfrei den Kindergarten für seine Arbeitnehmer

Bild: geralt / pixabay

Das Gegenteil von gut ist „gut gemeint“ – diese sattsam bekannte Weisheit gilt manchmal sogar für Gehaltserhöhungen. Die sogenannte „kalte Progression“ ist der böse Trick der Einkommens-Steuer. Die greift immer dann, wenn ein Arbeitnehmer durch die Gehaltserhöhung in eine höhere Steuerstufe aufrückt. Dann bleiben von 100 Euro Plus netto oft nur noch zehn Euro übrig und alle ärgern sich. Der Chef, weil er für all das ja auch zusätzliche Sozialversicherungsbeiträge aufbringen muss – der Mitarbeiter, weil er sich eher bestraft als belohnt fühlt. Weiterlesen.

Neue Abfallgebührensatzung für Leipzig

Abfallentsorgung in Leipzig wird 2016 für kleine Tonnen etwas teurer, für große dafür wieder etwas preiswerter

Foto: Ralf Julke

"Alle Jahre wieder", sagt Dr. Frank Richter, als er am Montag, 5. Oktober, den Raum der Pressekonferenz betritt. Aber es geht nicht um Weihnachtsgeschenke, auch wenn die irgendwann alle mal bei ihm und seinen Mitarbeitern landen. Denn er ist Betriebsleiter des Eigenbetriebes Stadtreinigung Leipzig und damit auch für die Leipziger Abfallentsorgung zuständig. Anmelden und weiterlesen.

Zumindest im Melderegister ist das so

Leipzig hat wieder mehr Einwohner als am 3. Oktober 1990

Foto: Ralf Julke

Was das Netzwerk "Leipzig - Stadt für alle" in seiner Stellungnahme zum neuen Wohnungspolitischen Konzept feststellt, trifft tatsächlich so ein: Leipzig wächst weiter in ungebremster Stärke. Und es wächst schneller, als selbst 2013 in der Bevölkerungsvorausschau der Statistiker angenommen. Und jetzt hat die Stadt sogar schon die Bevölkerungszahl vom 3. Oktober 1990 überboten. Anmelden und weiterlesen.