Artikel vom Mittwoch, 28. Oktober 2015

Virtuelle Projekte auf dem Marktplatz und Kino in der JSA Regis-Breitingen

DOK Neuland eröffnet und „DOK im Knast“ gestartet

Foto: Sebastian Beyer

Schon vor Beginn des DOK-Festivals standen zwei weiße Kunststoffblasen unübersehbar auf dem Marktplatz. Hier werden Projekte vorgestellt, die mit Hilfe neuer Technik neue Formen des Erzählens bieten. Unter anderem steht ein interaktiver Reiseführer der kolumbianischen Stadt Medelin bereit und verschiedene Projekte virtueller Realität. Ebenfalls am Dienstag fand die erste Vorführung von „DOK im Knast“ in der Jugendstrafanstalt Regis-Breitingen statt, die Häftlinge konnten selbst aus einer Vorauswahl von Filmen wählen, gezeigt wurde zunächst „Alles andere zeigt die Zeit“. Anmelden und weiterlesen.

Der Stadtrat tagt: Wohnungspolitisches Konzept soll sozialen Wohnungsbau stärken

Foto: L-IZ.de

Seit 2013 wird das Wohnungspolitische Konzept schon erarbeitet. Es wirkten große Wohnungsgesellschaften mit, Experten aus der Wissenschaft und Vertreter der Partnerstädte Nürnberg und Bremen, die ähnliche Probleme mit knapper werdendem Wohnraum haben. Durch das Wachstum hätte das Konzept im ungünstigsten Fall schon überholt sein können. Von den drei Szenarien wird aber nun mit dem höchsten Wachstum geplant. Anmelden und weiterlesen.

Kunstministerium unterstützt Bewerbung um Europäisches Kulturerbe-Siegel

Leipziger Notenspur präsentiert sich mit Ausstellung im Sächsischen Landtag

Sachsens Kunstministerium unterstützt die Bewerbung der Stadt Leipzig mit dem Vorhaben "Leipzigs Musikerbe-Stätten (Leipzig's Musical Heritage Sites)" um das Europäische Kulturerbe-Siegel. Das bekräftigte Kunstministerin Dr. Eva-Maria Stange heute bei der Ausstellung "Leipziger Notenspur - Musik bewegt die Stadt", die mit einer Midissage offiziell im Sächsischen Landtag präsentiert wird. Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler lud dazu in das Bürgerfoyer des Sächsischen Landtags ein. Weiterlesen.

Begehrte Hochschule, begehrter Studienort

HTWK Leipzig veröffentlicht Statistik für das laufende Semester

Das Studienangebot der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) ist bei Studieninteressierten weiterhin sehr gefragt. Für die begehrten Studienplätze der Hochschule gingen im Wintersemester 2015/2016 exakt 11.236 Bewerbungen ein, von denen 8.584 nach interner Prüfung formal in den Bewerbungsprozess eingingen. Die Anzahl der Neuimmatrikulierten aus den alten Bundesländern ist dabei im Vergleich zum Vorjahr um drei Prozentpunkte auf 18 Prozent gestiegen. Das ergab eine interne Datenauswertung zum Beginn des laufenden Semesters. Weiterlesen.

Rektorwahl: Hochschulrat der Universität Leipzig erhält Stellungnahme

Der Hochschulrat der Universität Leipzig hat dem Senat der Hochschule in der Senatssitzung am 13.10.2015 seinen Wahlvorschlag für die Wahl der Rektorin/des Rektors vorgestellt und eingehend erläutert. Der Senat hat im Anschluss an die Diskussion mit dem Hochschulrat am 13.10. seine Sitzung unterbrochen und gestern, am 27.10.2015, fortgesetzt. Er hat eine Stellungnahme beschlossen, die nun unverzüglich dem Hochschulrat übermittelt wird. Weiterlesen.

+++Wieder da!+++Die Polizei bittet um Mithilfe: 9-Jährige vermisst

+++Die gesuchte 9-jährige Alana Fischer konnte gestern Abend gegen 21:00 Uhr nach intensiver Fahndung in Berlin aufgegriffen werden. Alana ist wohlauf und unverletzt. Sie wurde noch am selben Abend zurück nach Leipzig gebracht, während ihre Mutter in Berlin verblieb. Die 9-Jährige befindet sich nun in Obhut des Jugendamtes.+++ Seit Mittwoch, den 21. Oktober 2015, wird die 9-jährige Alana Fischer vermisst. Sie wurde zuletzt in der Herrnhuter Straße, OT Anger-Crottendorf gesehen. Nach einem gerichtlichen Beschluss sollte das Mädchen in Obhut des Kinder- und Jugendnotdienstes kommen. Dieser Inobhutnahme verweigerte sich allerdings die 39-jährige Mutter Alanas und ist mit dem Kind geflohen. Weiterlesen.

Grüne Mitgliederversammlung beschließt die Unterstützung der Bürgerinitiative „Platzname ‚Refugees Welcome Platz'“

Auf der gestrigen Mitgliederversammlung von Bündnis 90/Die Grünen Leipzig beschloss eine große Mehrheit der Mitglieder den Antrag "Unterstützung der Bürgerinitiative "Leipziger Platzname - Refugees Welcome Platz"". Demnach setzen sich Bündnis 90/Die Grünen für eine Prüfung der Umbenennung des Richard-Wagner-Platzes in Refugees-Welcome-Platz ein und unterstützen die initiierende Bürgerinitiative bei der Unterschriftensammlung. Weiterlesen.

Kostenfreier Eintritt für kostümierte Kinder bis 14 Jahre

Halloween: Gruselspektakel im Zoo Leipzig

Foto: Zoo Leipzig

Duftendes Stockbrot am Lagerfeuer backen, Kürbisse schnitzen, dem abwechslungsreichen Bühnenprogramm lauschen und am Abend auf Halloween- Gruseltour mit dem Theater aus dem Hut gehen: Das ist Halloween im Zoo Leipzig. Ab 9.00 Uhr können Zoobesucher am 31. Oktober einen ganzen Tag im Großstadtdschungel erleben und bis zum Ende der Halloween-Touren um 20.00 Uhr im Zoo verweilen. Kinder bis 14 Jahre, die den Zoo im Halloween-Kostüm besuchen, erhalten kostenfreien Eintritt. Weiterlesen.

Polizeibericht, 28. Oktober: Handtaschendiebe, Meinungsäußerung per Graffiti, Waffe spazieren gefahren

Foto: L-IZ.de

Wieder verschwanden Handtaschen aus den Fahrradkörbchen - Ernüchterte Polizei hofft auf Einsicht aller Taschenbesitzer +++ In der Braunstraße wurden Baucontainer mit Schriftzügen wie "REFUGEES NOT WELCOME" und "KEINER WILL EUCH" beschmiert +++ Bei der Kontrolle eines Motorrollerfahrers kam in der Sitzbank eine Waffe zum Vorschein. Weiterlesen.

Antrag stieß auf große Zustimmung

Der Stadtrat tagt: Warum nicht künftig Sozialleistungen auch im Internet beantragen?

Foto: L-IZ.de

Vieles lässt sich heutzutage im Netz managen. Seit Jahren gibt es daher Bestrebungen, auch offizielle Dinge im Netz zu erledigen. Mit Strafanzeigen geht das bereits. Die SPD im Leipziger Stadtrat reichte einen Beschluss ein, damit künftig Sozialleistungen auch im Internet beantragbar sind. Am Mittwoch stand der Vorschlag zur Beschlussfassung bereit und passierte mit großer Mehrheit die Ratsversammlung. Anmelden und weiterlesen.

Kammerchor der Schola Cantorum begleitet musikalisch Abendgottesdienst in der Thomaskirche

Der Kammerchor der Schola Cantorum Leipzig begleitet musikalisch am Sonntag, dem 1. November, den Abendgottesdienst in der Thomaskirche um 18 Uhr. Unter der Leitung von Stephan Gogolka singen die 30 Sängerinnen und Sänger Werke von Heinrich Schütz, Arvo Pärt und Ola Gjeilo. Die Predigt hält Pfarrerin Britta Taddiken. Im Kammerchor singen 30 musikbegeisterte Sängerinnen und Sänger ab 16 Jahre. Weiterlesen.

"Alle haben nun Recht und keiner hat Recht"

Der Stadtrat tagt: Die Linie 9 endet im Rathaus

Foto: L-IZ.de

Die Linie 9 macht bei ihrer eventuell letzten Fahrt durch den Leipziger Stadtrat ziemlich Tempo. Am 16. September schauten einige Stadträte nicht schlecht, als die anstehende Schließung ab Connewitzer Kreuz bis zur Leipziger Stadtgrenze eher mitgeteilt, denn debattiert wurde. Die Gründe sind simpel, so die Verwaltung und LVB. Die Strecke wurde eh nicht mehr richtig in Schuss gehalten, Markkleeberg hat sich bereits gegen die Linie auf dem eigenen Stadtgebiet entschieden und übrigens: Geld ist auch keines da, um jetzt noch umzusteuern. Anmelden und weiterlesen.

Der Stadtrat tagt: Entscheidungen zum Thema Asyl und kraftvolle Worte + Videos

Foto: L-IZ.de

Eigentlich hatte die Linksfraktion im Leipziger Stadtrat eine Aktuelle Stunde zum Thema Flüchtlinge beantragt. Diesen zog sie jedoch kurzfristig wieder zurück. Stattdessen hielt Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) eine kraftvolle Grundsatzrede, mit der er die Stadträte auf die kommenden Aufgaben einschwören und um Vertrauen werben wollte. Anmelden und weiterlesen.

Neuer Ärger

Der Stadtrat tagt: Die Linksfraktion erstattet Strafanzeige gegen NPD-Stadtrat Böhm

Foto: L-IZ.de

Enrico Böhm steht neuer Ärger ins Haus. Der NPD-Stadtrat, der erst gestern wegen eines Angriffs auf eine Radfahrerin vor Gericht stand, bekommt es nun mit der Linksfraktion des Leipziger Stadtrates zu tun. Im Rahmen einer Debatte zur Flüchtlingspolitik hatte sich Böhm an die Mitglieder der Linksfraktion gewendet, die ihn mit folgenden Worten zitiert: "Ihre Fraktion sind die Steinewerfer." Anmelden und weiterlesen.

Der Stadtrat tagt: Stadtverwaltung bleibt bei Rechtmäßigkeit der Mahd im Floßgraben

Foto: L-IZ.de

Wieder einmal geht es um die Mahd mit einer Schleppsense im Floßgraben. Als Eisvogel-Revier gelten in diesem Flussabschnitt zahlreiche Schutzmaßnahmen. Und hier prallen die Auffassungen der Landesdirektion als Fachaufsichtsbehörde und die der Stadt Leipzig aufeinander: Für die Verwaltung legte Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal dar, dass die Mahd aus Sicht der Stadt rechtmäßig und die Prüfung ausreichend war, die Aufsichtsbehörde rügte die Aktion als zu starken Eingriff in das Naturschutzgebiet. Anmelden und weiterlesen.

Der Stadtrat tagt

Schulpflicht für minderjährige Geflüchtete: Wie ist es um die Bildungsangebote und deren Umsetzung bestellt?

Foto: L-IZ.de

Die Anzahl der geflüchteten Kinder und Jugendlichen in Leipzig ist in den vergangenen Monaten stark angestiegen. Da auch für diese Minderjährigen eine Schulpflicht besteht und der Besuch eben jener Bildungseinrichtungen Integrationsleistungen vollbringen kann, ist die Frage, welche Angebote es diesbezüglich gibt, eine entscheidende. Anmelden und weiterlesen.

Strukturänderung der LTM und des zugehörigen Vereins LTS

Der Stadtrat tagt: Mehr Transparenz beim Tourismusmarketing

Foto: L-IZ.de

Ein touristisches Vermarktungskonzept der Stadt aus einem Guss - dazu gab es zuweilen schon heftige Diskussionen und Kritik am Fehlen eines solchen. Nun reichte es der CDU, dass ein Verein über der dafür zuständigen Gesellschaft steht, ohne Möglichkeit der parlamentarischen Kontrolle durch den Rat. Die Verwaltung hatte ein Einsehen und erarbeitete einen Vorschlag, wie die Vereinsstruktur erhalten bleiben kann, die Stadträte aber im Verein Mitsprache erhalten. Anmelden und weiterlesen.

Der Stadtrat tagt: Mehr kommunales Geld für die LVB?

Foto: L-IZ.de

Kurz zusammengefasst, fehlt der LVB immer irgendwie Geld und pünktlich im Sommer steigen die Preise. Nun ist auch die Linie 9 im Stadtgebiet Leipzig ab Connewitzer Kreuz vakant, alles sieht eher nach Rückzug aus, als nach mehr Komfort im ÖPNV Leipzigs. Soweit bekannt. Heute gab es nun einen erneuten Anlauf der Linksfraktion, hier Abhilfe auf Sicht, also ab 2016 zu schaffen. Anmelden und weiterlesen.