Artikel vom Mittwoch, 27. Januar 2016

Nur noch 17 linke Stadträte in Leipzig

Der Fall Danckwardt: Fraktionsaustritt des Leipziger Stadtrates

Alexej Danckwardt (Linke). Foto: L-IZ.de

Am Mittwochabend, 27. Januar, war es nun also so weit. Nach einem Jahr der Diskussionen, angedrohten Austritten und Ausschlussversuchen traf sich die Leipziger Ratsfraktion der Linken, um über einen weiteren Verbleib von Alexej Danckwardt zu entscheiden. Dieser zog nun unter gehörigem Druck die Notbremse und erklärte laut Fraktion noch am gleichen Abend seinen Austritt aus dieser. Aus 18 linken Räten werden somit 17 im Stadtrat zu Leipzig. Weiterlesen

+++Wieder da!+++Die Polizei bittet um Hilfe bei der Suche nach Stephan Ronny Nötzel

+++Der seit 26. Januar vermisste Stephan Nötzel befindet sich in medizinischer Behandlung. Die Polizei wurde am heutigen Tag darüber informiert, dass sich der 27-Jährige bereits seit dem 28. Januar in einer Leipziger Klinik befindet und dort aufgrund seiner Erkrankung versorgt wird.+++ Seit 23. Januar 2016 befand sich Herr Nötzel (27) aufgrund der Gefahr eines akuten Magendurchbruchs in stationärer Behandlung. Trotz des potentiell lebensbedrohlichen Krankheitsbildes hat er sich ohne ärztlich Rücksprache/Zustimmung gestern Nachmittag aus dem Krankenhaus in der Biedermannstraße entfernt. Weiterlesen

Kanzel aus Uni-Kirche: Korb restauriert und im Museum zu sehen

Foto: Marion Wenzel/Kustodie der Universität Leipzig

Neue Attraktion im Leipziger Museum für Musikinstrumente: Erstmals seit 1968 ist der Korb der aus der Universitätskirche St. Pauli geretteten Kanzel wieder öffentlich zu sehen. Unter Leitung der Kustodie der Universität Leipzig wurden mehr als 200 Originalfragmente des Kanzelkörpers restauriert und miteinander verbunden, verlorene Teile ergänzt. Für die Zeit der vorübergehenden Aufstellung im Musikinstrumentenmuseum der Universität soll die barocke Kanzel auch thematisch in die dort bestehende Ausstellung integriert werden. Die Restaurierungsarbeiten am Rest der Kanzel (Schalldeckel und Treppenaufgang) werden inzwischen, soweit es die finanziellen Mittel zulassen, weitergeführt. Weiterlesen

Lindenauer Hafen: Startschuss für den zweiten Bauabschnitt

Nachdem die Grundstücke des ersten Bauabschnitts erfolgreich vermarktet worden sind, startet am 28. Januar die Ausschreibung der letzten Baulose auf dem Areal des Lindenauer Hafens. Die Stadt und ihre treuhänderischen Sanierungsträgerin LESG suchen im Rahmen eines zweistufigen Investoren-Auswahlverfahrens die besten Bebauungsideen für die verbleibenden Grundstücke, die Lose 7, 8 und 9. Auf den Flächen sollen mehrere fünfgeschossige Stadthäuser entstehen. Vier der sechs Grundstücke des ersten Bauabschnitts sind bereits verkauft. Die Veräußerung der zwei reservierten Grundstücke wird derzeit vorbereitet, erste Baumaßnahmen beginnen in den kommenden Monaten. Weiterlesen

Polizeibericht, 27. Januar: Räuberischer Diebstahl, Bankräuber gefasst, Drogenhändler festgenommen

Foto: L-IZ.de

Heute früh stahl ein junger Mann in einem Friseursalon am Lindenauer Markt das Portemonnaie und Handy einer Mitarbeiterin +++ In Borna wurde eine 46-Jährige von zwei Männern überfallen und beraubt - In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen +++ Gestern, kurz vor Filialschluss, überfiel ein 48-Jähriger die Zweigstelle der Stadt- und Kreissparkasse Leipzig in der Halleschen Straße und konnte anschließen durch die Polizei gestellt werden. Weiterlesen

Ulbig: "Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung"

485.000 Euro für die Förderung der Regionalentwicklung im Freistaat

Sachsens Innenministerium hat heute die neue Förderliste für Projekte der Regionalentwicklung im Umfang von ca. 485.000 Euro im Haushaltsjahr 2016 bestätigt. Nach der Förderrichtlinie Regionalentwicklung (FR-Regio) können u.a. die Aktionsräume "Grüner Ring Leipzig", "Wurzener Land" und mittelzentraler Städtebund Göltzschtal sowie weitere Projekte der Landkreise Nordsachsen, Mittelsachsen, Leipzig, Bautzen, Vogtlandkreis und Zwickau demnächst Finanzspritzen erhalten. Weiterlesen

Wohnungsgenossenschaft modernisiert in Grünau

6 Millionen Euro Investitionen und 6 Millionen Instandhaltungsaufwand für Lipsia-Mieter

Quelle: WG "Lipsia"

Dank einer stabilen wirtschaftlichen Ausgangslage, plant die Wohnungsgenossenschaft "Lipsia" eG in 2016 rund 12 Millionen Euro in Sanierung, Instandhaltung und Modernisierung zu investieren. "Die Entwicklung des Wohnungsbestandes ist ein Hauptfeiler unserer Tätigkeit. Wir investieren, um die Zukunft unserer Wohnungsgenossenschaft langfristig zu sichern", erklärt Wilhelm Grewatsch, Vorstand der Wohnungsgenossenschaft "Lipsia" eG. Weiterlesen

Meier: Eisenbahn-Grenzübergang Sebnitz - Dolni Poustevna wurde erst 2014 in Betrieb genommenen

Grüne: Abbestellung der Bahnverbindung zwischen Pirna und Sebnitz wäre ein Schildbürgerstreich

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag kritisiert die durch den Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) für 2017 öffentlich angedachte Abbestellung der Bahnverbindung zwischen Pirna und Sebnitz und die damit einhergehende weitere Abkopplung der Sächsischen Schweiz vom Bahnverkehr jenseits der Elbtalstrecke. Weiterlesen

"Wir wollen alles schön haben"

Tanners Interview mit dem Organisatoren von Music with Friends, Franziska und Jörg

Foto: Volly Tanner

Wenn's mit Herz gemacht ist, ist es schon auf dem besten Weg bleibend zu werden. Bei Music with Friends - der derzeit in aller Munde geführten Veranstaltungsreihe - wird jedenfalls viel mit Herz gedacht. Und gemacht. Tanner grub Franziska und Jörg aus, die Music with Friends erdachten und fragte nach Neuem im Jahr 2016. Weiterlesen

Podiumsdiskussion am 1. Februar: Wie gefährdet ist die Demokratie?

Die Öffentlichkeit in Leipzig ist in den letzten zwölf Monaten von einer Eskalation politischer motivierter Gewalt sowohl aus dem rechtsextremen als auch dem linksextremen Milieu überrascht worden. Dabei scheint sich in Leipzig zu verdichten, was bundesweit die politische Situation kennzeichnet: eine zunehmende Polarisierung und gleichzeitig Radikalisierung in der politischen Auseinandersetzung. Weiterlesen

"Kontaktstelle Wohnen“ auf den Weg gebracht

Initiativkreis plädiert für Nutzung innerstädtischer Leipziger Hotels als temporäre Unterkünfte für Geflüchtete

Foto: Ralf Julke

Geflüchtete in Hotels unterbringen? Warum nicht, findet der Initiativkreis: Menschen.Würdig. Denn in Leipzig werden zum 29. Februar zwei Innenstadthotels geschlossen. Nicht ganz freiwillig, wie die AccorHotels Gruppe mitteilte. Aber damit ergibt sich gerade in der derzeit angespannten Situation die Gelegenheit, Asylsuchende in Leipzig vorübergehend mal nicht nur in Zelten und Containersiedlungen unterzubringen. Weiterlesen

Modellprojekt: Sprache und Kultur lernen, Exkursion ist geplant

VHS startet „Wegweiserkurse“ in Erstaufnahmeeinrichtung

Am kommenden Montag, dem 1. Februar, startet die Volkshochschule Leipzig das bis Mai laufende Modellprojekt "Wegweiserkurse für Asylsuchende in Erstaufnahmeeinrichtungen" in der Erstaufnahmeeinrichtung des Freistaates Sachsen in der Friederikenstraße 37. Sie wird von der Malteser Werke gGmbH betrieben. Weiterlesen

Am 7. Februar im Weißen Haus Markkleeberg

Klassik einmal anders: „Der Hirt auf dem Felsen“

Die Klangmischung aus Sopran, Klarinette und Klavier bestimmt das erste Konzert der Reihe "Klassik einmal anders" am Sonntag, dem 7. Februar 2016, im Weißen Haus Markkleeberg, zu dem die Stadt und die Sächsische Mozartgesellschaft e.V. einladen. Der Titel der Veranstaltung "Der Hirt auf dem Felsen" geht auf die Komponisten Franz Schubert und Louis Spohr zurück. Weiterlesen

TTIP: Grüne fordern Einsicht in Verhandlungsdokumente auch für Landtagsabgeordnete

Nach der Ankündigung von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD), ab 1. Februar Bundestagsabgeordneten und Mitgliedern der Landesregierungen Einsicht in Verhandlungsdokumente zum Transatlantischen Freihandelsabkommen zu gewähren, erklärt Dr. Claudia Maicher, europapolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag: "Die Möglichkeit zur Einsicht in die konsolidierten TTIP-Verhandlungstexte für Bundestagsabgeordnete und Landesregierungen kann nur ein erster Schritt hin zur größtmöglichen Transparenz der Verhandlungen sein. Auch die Öffentlichkeit muss sich ein genaues Bild vom Stand der Verhandlungen verschaffen können. Darum erfüllt der angekündigte Schritt für mich noch lange nicht die Forderung nach größtmöglicher Transparenz." Weiterlesen

Erstes Halbjahr 2015

Markkleeberg: Leichtes Plus in der Bevölkerungsstatistik

Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Markkleeberg ist erneut angestiegen - wenn auch nur leicht. Das geht aus der jüngsten amtlichen Mitteilung des Statistischen Landesamtes hervor, die die Bevölkerungsentwicklung im Zeitraum zwischen dem 01. Januar 2015 bis zum 30. Juni 2015 widergibt und die der Stadtverwaltung jetzt vorliegt. Weiterlesen

Kasek: "Echter Datenschutz braucht wirksame Kontrollen"

Grüne fordern Stärkung des Sächsischen Datenschutzbeauftragten

Am 28.01.2016 findet der europäische Datenschutztag statt. Im Mittelpunkt steht der Schutz von Rechten und Grundfreiheiten. Bündnis 90/Die Grünen in Sachsen setzen sich für eine Stärkung des sächsischen Datenschutzbeauftragten ein. "In einer Zeit, in der automatische Speichermedien unser Leben bestimmen, sind effektiver Datenschutz und die Aufklärung über Datenschutz unabdingbar", so Jürgen Kasek, Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen Sachsen. Weiterlesen

Internet-Plattform „Altermedia“: Bundesregierung muss rechtsextremer Hetze entschlossen entgegentreten

Zu Durchsuchungen und Festnahmen gegen die Hintermänner der Internetplattform "Altermedia" erklären Dr. Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzende und Monika Lazar, Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus: Wir begrüßen, dass die Bundesanwaltschaft gegen die offen rechtsextremistisch agierende Internet-Plattform und ihre Hintermänner vorgeht. Das war überfällig. "Altermedia" konnte viel zu lang eine menschenverachtende Ideologie verbreiten. Die Plattform bereitet seit Jahren den ideologischen Nährboden für schwerste Straftaten. Weiterlesen