Artikel vom Samstag, 12. März 2016

Frauenkampftag

Feministische Demo: Antirassismus, besoffene Macker und bunter Rauch

Rauchend zogen 800 feministische Demonstranten durch die Straßen. Foto: René Loch

Vier Tage nach dem eigentlichen Frauenkampftag zogen am Samstag etwa 800 Menschen für feministische Inhalte durch Leipzig. Sie riefen dabei auch zum Engagement gegen Rassismus auf und gedachten der ermordeten Menschenrechtsaktivistin Berta Cáceres. Am Rande der Demo kam es zu einer Schlägerei mit betrunkenen Teilnehmern eines Junggesellenabschieds. Weiterlesen

Kein sichtbarer Sinn und keine rechtliche Grundlage

Verdachtsunabhängige Polizei-Kontrolle in Connewitz und anderswo in Leipzig ist und bleibt rechtswidrig

Foto: Alexander Böhm

Selbst wenn sich konservative Politiker das nur zu sehr wünschen und brave Bürger Beifall klatschen, wenn sich die Polizei mal eine etwas störende Bevölkerungsgruppe genauer vorknöpft - wenn es keinen begründeten Verdacht auf Straftaten gibt, ist das selbst dann unrechtmäßig, wenn die Polizei extra Kontrollbereiche einführt. So wie in Connewitz. Nur als Beispiel. Weiterlesen

Wenn es am Willen zur Umsetzung in absehbarer Zeit fehlt

Grüne geben Umsetzung von Leipziger Luftreinhalteplan und Lärmaktionsplan nur die Note Mangelhaft

Foto: Ralf Julke

Was helfen eigentlich „wegweisende Maßnahmen“ zur Lärmminderung und zur Verbesserung der Luftqualität, wenn sie einfach nicht umgesetzt werden? Wenn es auch keine klaren Abrechnungen nach eingesetzten Mitteln gibt? Leipzigs Umweltdezernat legt zwar gern Umsetzungsberichte vor. Aber den verwendeten Ampelfarben misstraut auch die Grünen-Fraktion. Weiterlesen

Höhepunkte der Buchmalerei des 15. Jahrhunderts: Führung durch die Ausstellung „Blätterleuchten“

Außerordentlich kostbare und schöne Handschriften mit Buchmalerei des 15. Jahrhunderts werden in der Ausstellung „Blätterleuchten: Mitteleuropäische Buchmalerei des 15. Jahrhunderts in Leipziger Handschriften“ in der Bibliotheca Albertina gezeigt. Reich verzierte Seiten, Schmuckinitialen und Blattornamente in leuchtenden Farben zeugen von Formen- und Ideenreichtum der Künstler des Spätmittelalters. Weiterlesen

Personalabbau und Überalterung beim Landesamt für Denkmalpflege

In Leipzig gibt es bald gar keine Denkmalbetreuung mehr

Foto: Marko Hofmann

Einen noch gar nicht so bekannten Aspekt der sächsischen Sparmaßnahmen beim Personal hat sich der Grünen-Abgeordnete Wolfram Günther jetzt einmal vorgeknöpft. Die Leipziger kennen ihn als Akteur im Stadtforum Leipzig im jahrelangen Kampf gegen den Abriss denkmalgeschützter Gebäude. Jetzt hat er mal wissen wollen, wie es eigentlich um das Personal im Landesamt für Denkmalpflege steht. Gar nicht gut. War ja klar. Weiterlesen

Leiter der Monitoring-Stelle übt Kritik

Aichele: Was Sachsen macht, ist zweifelhaft und mit der UN-Konvention nicht vereinbar

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention wird in den Unterzeichnerstaaten durch eine unabhängige Monitoring-Stelle überwacht. In Deutschland macht das das Deutsche Institut für Menschenrechte. Dr. Valentin Aichele leitet seit 2009 die Monitoring-Stelle, die regelmäßig die Fortschritte bei der Umsetzung prüft. Die Plattform „News4teacher“ hat ihn befragt. Im Interview machte er deutlich, dass aus seiner Sicht die Entwicklung der Inklusion gerade in Sachsen „klar konventionswidrig“ ist. Weiterlesen

So lasset das Frühjahr beginnen!

Topf & Quirl: Faltenbrot mit Bärlauchpesto

Foto: Maike Klose

Wenn man derzeit durch den Wald tingelt, sieht man ihn schon ganz gerade aus dem Boden ragen, in sattem Grün, bereit, von vorsichtigen Händen gepflückt und in etwas Schmackhaftes verwandelt zu werden- es ist Bärlauchsaison und somit ist das Frühjahr eingeläutet, juchei! Also sollte jeder, der auf das kräftige Laucharoma steht, sofort seine erste oder zweite Portion Bärlauchglück sammeln und zu Hause zu feinen Gerichten verarbeiten. Dieses Faltenbrot, hier, von dem sich ganz einfach Scheiben abziehen lassen, strotzt nur so vor leckerem Pesto, das neben der grünen Wildpflanze vor allem Walnüsse, Öl und Parmesan enthält. Weiterlesen

Ein Thriller wie ein Menetekel

Wie bleibt man Millionär? Oder: Wie kaputt ist eigentlich unsere von Gier besessene Gesellschaft schon?

Foto: Ralf Julke

Meist sind es nicht die üblichen Preisträger, die die eigentlichen Aufreger-Bücher aus Leipzig schreiben. Es sind Typen wie dieser nimmermüde Autor und Verleger Tino Hemmann, der eben nicht nur den Engelsdorfer Verlag betreibt, sondern in einem atemberaubenden Tempo auch Bücher vorlegt, die mit dem Label „Thriller“ eigentlich unter Wert bezeichnet sind. Um thrill geht es auch in diesem Buch nur am Rand. Weiterlesen

DHB-Nationalmannschaft testete gegen Katar

Europameister deklassiert Asienmeister

Foto: Jan Kaefer

Im ersten Auftritt nach dem Titelgewinn der „Bad Boys“ war die deutsche Handball-Nationalmannschaft am Freitag in der Leipziger Arena zu Gast und kam gut ins Spiel. Torhüter Andreas Wolff hielt schon in den ersten Minuten zwei Siebenmeter. Die Spannung blieb ob eines konstanten Vorsprungs der Gastgeber aus, 7.035 Zuschauer im ausverkauften Haus schienen dennoch zufrieden. Die noch offene Rechnung von der WM des Vorjahres konnten die Deutschen Handballer mit dem 32:17 begleichen. Weiterlesen