Artikel vom Montag, 11. April 2016

Treffpunkt für Mobilitätsinteressierte

LEIPZIGER präsentieren sich auf der new mobility 2016

Auf der new mobility 2016 - Kongress und Ausstellung zur zukünftigen, verkehrsträgerübergreifenden Mobilität in vernetzten Infrastrukturen von Städten und Regionen - präsentieren sich vom 12. bis 13. April unter anderem die Unternehmen der Leipziger Gruppe mit den verschiedensten Innovationsprojekten. Das Angebot richtet sich nicht nur an Fachbesucher, sondern an alle, die sich für die Mobilität der Zukunft interessieren. Die Ausstellung und das Politische Forum können daher kostenlos besucht werden. Auch der Eintritt zur „Ergebniskonferenz Schaufenster Elektromobilität 2016“ ist frei. Die Ausstellung der new mobility bietet mit der Präsentation innovativer Konzepte, Produkte sowie Dienstleistungen ideale Möglichkeiten, um sich über das Weiterlesen.

Und was passiert jetzt? Teil 2

Entgleitet Herrn L. auch diese Geschichte wie ein Fisch?

Grafik: L-IZ

LeserclubVielleicht hat Herr L. doch den falschen Beruf ergriffen. Denkt er so. Das Herz pocht ihm bis in den Hals. Der Schweiß rinnt über die Stirn. Und trotzdem friert er in seinem zu kurzen Mäntelchen, mit dem er sich so gar nicht an die frischen Aprilwinde angepasst hat. An die Gefühlsausbrüche wütender Taxifahrer schon gar nicht. Anmelden und weiterlesen.

Das Fresko in der Baalsdorfer Kirche: Projektstart„Unterwegs mit Luther“

Foto: Kirchenbezirk Leipzig

„Unterwegs mit Luther“ heißt ein Projekt für „JUNGE ALTE“ des Kirchspiels im Leipziger Osten, die gerne mitdenken, diskutieren, zuhören, feiern und gestalten möchten. Initiator ist ein Team aus Baalsdorf-Mölkau, das sich Gedanken gemacht hat, was für fitte Senioren, aber auch für alle anderen Interessierten angeboten werden kann. Ziel ist es, gemeinsam mit Interessierten etwas zu gestalten, erleben, erarbeiten, besprechen und zu genießen. Weiterlesen.

Polizeibericht, 11. April: Einbruch, Raub, räuberische Erpressung, Unfall – Zeugen gesucht

Foto: L-IZ.de

Ein Einbrecher verschaffte sich in der Eisenbahnstraße über ein unbewohntes Haus Zugang zu einem angrenzenden Geschäft +++ In der Merseburger Straße wurde eine Kassiererin mit einem Messer bedroht +++ In der Gustav-Freytag-Straße wurde ein 41-Jähriger niedergeschlagen und beraubt +++ In Delitzsch wurde ein radelndes Kind angefahren – In allen Fällen werden Zeugen gesucht. Weiterlesen.

Koala-Bär zieht ein – Azubis ziehen aus?

Leipziger Zoo will die Ausbildung einstellen

Der Geschäftsführer der Leipziger Zoo GmbH, Dr. Jörg Junhold, möchte in Zukunft keine neuen Auszubildenden mehr einstellen. „Für einen der bundesweit bekanntesten Zoos, welcher immer einen großen Stellenwert auf artgerechte und innovative Haltung legt, ist es ein Armutszeugnis, jungen Menschen keine Chance mehr zu geben, von Anfang an ein Teil davon sein zu können“, meint Tobias Baumann, Vorsitzender der ver.di Jugend Leipzig-Nordsachsen. Weiterlesen.

Workshop am 16. April: Sicher Auftreten gegen Rechts -Argumentations- und Handlungstraining

Wie reagieren, wenn im Familienkreis, im Bus, in der Mensa oder auf Arbeit diskriminierende Äußerungen fallen? Was tun, wenn behauptet wird: „Muslime passen einfach nicht zu Deutschland“? Wie reagieren, wenn ...GIDA Positionen auf der Arbeit oder bei eigenen Veranstaltungen geäußert werden? Wie reagieren, wenn Bekannte oder Arbeitskollegen eine „neu-rechten“ Zeitschrift lesen? Weiterlesen.

Grünau hat Geburtstag

Tradition aus 40 Jahren für Grünaus Zukunft nutzen – kritischer Rück- und Ausblick

Am Donnerstag, den 14. April 2016, 18:00 Uhr lädt Die Linke. Grünau zu einem öffentlichen Bürgerforum in das Freizeitzentrum Völkerfreundschaft, Stuttgarter Allee 9, alle Interessentinnen und Interessenten ein. Auf diesem Bürgerforum wird Stadtrat Siegfried Schlegel in einem historischen Abriss, von den ersten Grundsteinlegungen 1976 über die Rückbaumaßnahmen in den 1990er Jahren bis zum heute wieder stattfindenden Zuzug und Wachstum, die Grundlagen für das Forum legen. Weiterlesen.

5 Millionen fürs nächste Grabenstück

Noch in diesem Jahr soll das nächste Stück Elstermühlgraben zwischen Lessingstraße und Funkenburgbrücke gebaut werden

Foto: Ralf Julke

Stück für Stück werden die alten Leipziger Mühlgräben wieder freigelegt. Auch das ist so ein echtes Leipziger Jahrhundertprojekt. Vor 60 Jahren wurden Pleiße- und Elstermühlgraben in aller Eile verrohrt, weil die Industrieabwässer aus dem Süden die Brühe schäumen und stinken ließen. Entsprechend teuer und aufwendig wird die Wiederherstellung der Wasserlandschaft. Am Elstermühlgraben geht es jetzt weiter. Anmelden und weiterlesen.

Straße am See in Leipzig-Grünau wird bis 2017 komplett erneuert

Am Montag, 18. April, beginnt das Verkehrs- und Tiefbauamt mit der Erneuerung der Straße am See von Lützner Straße bis Ratzelstraße. Die Arbeiten werden in mehreren Bauphasen durchgeführt. Im Zuge des Straßenbaus ist zudem die Erneuerung der Straßenbeleuchtung und der beiden Lichtsignalanlagen Lützner Straße und Ratzelstraße vorgesehen. Die Gesamtkosten der voraussichtlich im August 2017 abgeschlossenen Maßnahme liegen bei rund 1,5 Mio. Euro. Weiterlesen.

Sieg und zweiter Platz bei Olympiaqualifikation in Augsburg

Kanu-Slalom: Franz Anton und Jan Benzien auf Olympia-Kurs

Foto: Sebastian Beyer

Franz Anton und Jan Benzien erpaddelten sich eine gute Ausgangsposition für das Ticket nach Rio. Denn bei der Olympiaqualifikation der Slalom-Kanuten entscheiden die wenigsten Punkte über den Platz in der jeweiligen Bootsklasse. Mit ihren Platzierungen erreichten sie insgesamt zwei Punkte, haben aber als Weltmeister 2015 einen Bonus von zwei Punkten. Am kommenden Wochenende in Markkleeberg wollen beide die Teilnahme sichern. Anmelden und weiterlesen.

Fraktion Die Linke im Leipziger Stadtrat bereitet sich auf die Herausforderungen der kommenden Jahre vor

Am vergangenen Wochenende trafen sich die Stadträtinnen und Stadträte der Fraktion Die Linke im Leipziger Stadtrat zur Klausurberatung. Schwerpunkt des ersten Beratungstages war die kommunale Asylpolitik. Dabei erfolgte zunächst eine Bestandsaufnahme der Ist-Situation, ein Verdeutlichen der gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie eine Verständigung zu möglichen Handlungsansätzen im Bereich Unterbringung von Asylbewerbern sowie die vollumfängliche Integration im sozialen und kulturellen Bereich. Dabei wurden auch Möglichkeiten der selbstbestimmten Teilhabe in der Gesellschaft erörtert. Weiterlesen.

Starkes Birkenpollenjahr steht bevor

Leipziger Interdisziplinäres Centrum für Allergologie (LICA) verzeichnet sehr hohen Patienten-Andrang

Foto: Stefan Straube / UKL

Der Flug der Birkenpollen wird erwartet - da kommt für Allergiker das Angebot des Leipziger Interdisziplinären Centrums für Allergologie (LICA) gerade richtig: Als neue Therapieform gibt es eine Tablette, die in einer Studie getestet wird. „Wir gehören zu den wenigen Studienzentren in Deutschland, die an der Testreihe beteiligt sind“, so Prof. Dr. Regina Treudler, Geschäftsführende ärztliche Leiterin des Leipziger Allergiezentrums. „Wer unter schwerem allergischen Schnupfen oder Atembeschwerden leidet, die durch Birkenpollen hervorgerufen werden, sollte sich schnell bei uns melden. Zumal in diesem Jahr ein besonders starkes Birkenpollenjahr werden soll, wie Botaniker vorausgesagt haben.“ Weiterlesen.

Zusatzvereinbarung mit Hochschule in Hangzhou unterzeichnet

HTWK Leipzig festigt Kooperation mit Partnern in China

Foto: HTWK Leipzig

Vom 3. bis 8. April 2016 besuchten HTWK-Rektorin Prof. Dr. Gesine Grande, Kanzlerin Prof. Dr. Swantje Heischkel und Prof. Dr.-Ing. Markus Krabbes, Prorektor für Forschung, zwei Partnerhochschulen in China. Dabei unterzeichneten sie eine Zusatzvereinbarung der bereits bestehenden Kooperation mit der Zhejiang University of Science and Technology (ZUST) in Hangzhou. Diese betrifft den künftigen Studierenden- sowie Lehrendenaustausch zwischen der Fakultät Maschinenbau und Energietechnik der HTWK Leipzig und dem Deutsch-Chinesischen Institut der ZUST. Weiterlesen.

Neuer Vorstand bei Irrsinnig Menschlich e.V.

Foto: Irrsinnig Menschlich

Mit seinem innovativen Präventionskonzept zur seelischen Gesundheit von jungen Menschen konnte der Verein Irrsinnig Menschlich Dr. Christina Zech, ehemals Redaktionsleiterin beim Ernst Klett Verlag, Prof. Dr. med. Andries Korebrits, Chefarzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie am HELIOS Park-Klinikum Leipzig und Thomas Heymel, Unternehmensentwickler bei der Münchner Stiftung Pfennigparade, als neuen Vorstand gewinnen. Weiterlesen.

Nutzungseinschränkungen im Auwald nicht ausgeschlossen

Die ersten drei Leipziger Bootsverleihe haben jetzt eine Sondergenehmigung fürs Leipziger Gewässernetz beantragt

Foto: Ralf Julke

Es tut sich was im Leipziger Gewässernetz. Nachdem der Grüne-Abgeordnete Wolfram Günther bei der Landesregierung nachgefragt hatte zu den „Gewässerbezogenen Sondernutzungsgenehmigungen“ in Sachsen, war natürlich die Frage: Warum gab es eigentlich gerade in Leipzig keine? Gibt es hier Sonderregeln für Bootsverleiher? Eigentlich nicht, bestätigt Angelika Freifrau von Fritsch auf Nachfrage. Anmelden und weiterlesen.

Theaterwissenschaft: Neue Studiengänge an der Universität Leipzig

Die Universität Leipzig richtet zum kommenden Wintersemester zwei neue Studiengänge in der Theaterwissenschaft ein. Es handelt sich um den Bachelor-Studiengang „Theaterwissenschaft transdisziplinär“ und den Master-Studiengang „Theaterwissenschaft transkulturell - Geschichte, Theorie, Praxis“. Die Studiengänge zeichnen sich unter anderem durch eine einmalige Verbindung zwischen Theorie und Praxis sowie Theatergeschichte und Gegenwartstheater aus. Zudem werden Perspektiven aus Fächern wie Ethnologie, Kulturwissenschaft, Musikwissenschaft und Kunstpädagogik einbezogen. Weiterlesen.

Dritte „Hort-Presse-Messe“ für kleine Redakteure

Am kommenden Freitag, dem 15. April, richtet das Amt für Jugend, Familie und Bildung im Offenen Freizeittreff Rabet zum dritten Mal die Leipziger Hort-Presse-Messe aus. Sie richtet sich an die kleinen und großen Redakteure aus den kommunalen Horten und Einrichtungen für Betreuungsangebote, die schon eine Hortzeitung haben oder gerade dabei sind, eine aufzubauen. Weiterlesen.