Artikel vom Donnerstag, 19. Mai 2016

Gastkommentar von Christian Wolff: Für Grundwerte streiten – zwei Geburtstage und der 100. Katholikentag

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Nun rücken sie ganz nahe: zwei verdrängte Geburtstage und der 100. Katholikentag. Letzterer wird unter dem Motto „Seht, da ist der Mensch“ zehntausende Menschen vom 25.-29. Mai 2016 in Leipzig versammeln, um das in den Mittelpunkt zu rücken, was heute Nützlichkeitserwägungen, egomanischer Hartherzigkeit, sozialer Kälte und den fremdenfeindlichen Abwertungsstrategien der Neurechten zum Opfer fällt: der Mensch. Der Mensch, so wie er in Jesus Christus offenbar wird: der Mensch in seiner ganzen Armseligkeit und gleichzeitig der Mensch, der ein Stück von Gott ist. Der Mensch, der nicht aufgeteilt werden kann in schwarz, weiß, intelligent, dumm, arm, reich, gesund, behindert, erfolgreich, Weiterlesen

René Hobusch (FDP) zur Wiederholung der Wahl der Kulturbürgermeister/in

„Da war sich Linke-Kandidatin Jennicke ihrer Wahl offenbar so sicher, dass sie nicht mal auf die Idee kam, dass die eigene Teilnahme daran diese zur Makulatur machen könnte. Damit legt sie sehr merkwürdigen Umgang mit möglichen Befangenheiten im Amt an den Tag. Manchmal muss man auch nicht zwingend befangen im Sinne der Gemeindeordnung sein, um sich nicht zu beteiligen - einfach aus guter demokratischer Tradition. Weiterlesen

Durcheinander trotz klarer Rechtslage

Verwählt: Leipziger Kulturdezernentenwahl geht in die Wiederholungsrunde

Foto: L-IZ.de

Bereits am gestrigen Abend hagelte es, wenig überraschend, von einigen CDU-Stadträten, eine gehörige Portion Häme im Netz. Zielrichtung der Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, welcher als Leiter der Abstimmung eine korrekte Wahl der neuen Kulturdezernentin Dr. Skadi Jennicke erst bestätigt, dann in Zweifel ziehen musste. Und seit heute Nachmittag steht nun endgültig fest: Alle müssen noch mal ran, die Wahl des oder vielleicht besser der neuen Kulturdezernentin am 18. Mai 2016 war nicht rechtsgültig. Die mit 41 Stimmen siegreiche Linken-Rätin Dr. Skadi Jennicke hätte nicht an die Wahlurne treten dürfen. Weiterlesen

Schwere Körperverletzung

Öffentlichkeitsfahndung der Polizei: Wer erkennt diese Frau?

Bild: PD Leipzig

Sie ist dringend tatverdächtig, in der Neujahrsnacht, zwischen 05:00 Uhr – 08:00 Uhr, gemeinsam mit zwei weiteren Unbekannten an der Bushaltestelle Kurt-Eisner-Straße/Fockestraße einen 36-Jährigen brutal zusammengeschlagen und damit eine gefährliche Körperverletzung begangen zu haben. Eine Unstimmigkeit war alledem vorausgegangen, die sich zwischen der Frau und weiteren Wartenden entspann. Der 36-Jährige versuchte zu schlichten, als sich plötzlich die Aggression der im Phantombild abgebildeten Frau gegen ihn richtete. Weiterlesen

Ur-Krostitzer verlängert Goldsponsoring im Zoo Leipzig

Foto: Zoo Leipzig

Seit über 20 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen Leipziger Bier und Zoo Leipzig. Im Jahr 2001 wurde die Brauerei erstmalig Goldsponsor und erweiterte damit die bereits Jahre währende Verbundenheit der beiden Leipziger Unternehmen. Nun verlängert Ur-Krostitzer seine Goldsponsorenschaft um weitere drei Jahre. Auch zukünftig kann der Zoo Leipzig auf die Unterstützung der Krostitzer Brauerei bauen. Der Vertrag ist bereits unterschrieben und wurde heute durch den Gebietsleiter der Krostitzer Brauerei, Joachim von Lentzke, ausgehändigt. Weiterlesen

Bequem ist einfach: Neuer EC-Automat der Sparkasse Leipzig am Zoo Leipzig

Die Sparkasse Leipzig investiert in ein Mehr an Service und erweitert ihr Geldautomatennetz um einen zusätzlichen Standort. Ab dem 20. Mai 2016 wird direkt am Zoo Leipzig, Pfaffendorfer Straße 29 ein öffentlich zugänglicher Sparkassen-Geldautomat in Betrieb gehen. Neben Bargeldabhebungen bietet der neue Automat weitere Funktionen wie Abfragen des Kontostands und Aufladen des Handy-Guthaben. Weiterlesen

Straftaten im Lausitzer Revier

Vattenfall macht Protestbündnis für Anschläge verantwortlich, CDU sucht Schuld bei Grünen und Linken

Foto: Ende Gelände

Sachsens CDU kennt auch in der Lausitz nur einen Gegner: Grüne und Linke. In beiden Landtagen will sie die politischen Gegner festnageln für die Ausschreitungen, zu denen es beim Anti-Kohle-Protest in der Lausitz am Wochenende gekommen ist. Es ist wohl wie so oft: Einige mitreisende Akteure haben augenscheinlich die Chance ergriffen, wieder möglichst viel Schaden anzurichten. Weiterlesen

Stadtarchiv zeigt Fotografien von Ellen R. Dornhaus

Arbeiten der Fotografin Ellen R. Dornhaus sind ab 26. Mai bis 8. September im Stadtarchiv Leipzig zu sehen. Zur Eröffnung am 26. Mai,18:30 Uhr, ist die Künstlerin selbst anwesend. Musikalisch umrahmt wird die Vernissage von Brunhild Fischer (Querflöte). Ausrichter der Ausstellung sind die Gruppen Leipzig und Bonn der traditionsreichen Künstlerinnen-Vereinigung GEDOK – Ellen R. Dornhaus gehört der Bonner Gruppe an – und das Stadtarchiv. Der Eintritt ist frei. Weiterlesen

Neue Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in der Eutritzscher Straße öffnet ihre Türen

Die Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete am Standort Eutritzscher Straße 17/19 wird in Kürze eröffnet. Vor dem Bezug durch die künftigen Bewohnerinnen und Bewohner besteht die Möglichkeit, das Haus und die künftig dort tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort kennen zu lernen. Alle Interessierten sind für Sonnabend, den 21. Mai, zwischen 10:00 und 11:30 Uhr herzlich in die Eutritzscher Straße 17/19 eingeladen. Weiterlesen

Immer sind die Mütter schuld

Wie junge männliche Rhesusaffen früh dazu erzogen werden, Mamas Kuschelecke zu verlassen

Foto: MPI f. evolutionäre Anthropologie, Bonn Aure

"Mütter machen einen Unterschied", titelt das Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie zu einer neuen Nachricht aus dem Kosmos der Forscher, die eben nicht nur die Menschwerdung im Fokus haben, sondern auch die Affen genau beobachten. Kann es sein, dass sich viele menschliche Sozialisierungsprozesse auch schon bei Affen finden? Bei Rhesusaffen zum Beispiel? Weiterlesen

2. AULA-Familientag am 20. Mai: Auen als Grünes Klassenzimmer

Umwelt- und Naturschutzbildung ist ein wichtiges Anliegen. Nur so kann man Menschen für den Naturschutz sensibilisieren und die Notwendigkeit des Umweltschutzes verständlich machen. Eine gute Möglichkeit dafür bietet die Schule am Auwald ihren 450 Schülerinnen und Schülern mit einer Pro-jektwoche vom 17. bis zum 20. Mai zum Thema Auwald. Im Rahmen dieser Projektwoche werden verschiedene Leipziger Naturschutzverbände und Träger von Umweltbildungsaktivitäten die Kinder mit der Auwaldökologie und mit der Tier- und Pflanzenwelt bekannt machen. Weiterlesen

Künftiges Gymnasium in Schönefeld

Mürbe Bausubstanz macht Bauprojekt 1,4 Millionen Euro teurer, Fertigstellung erst 2017

Foto: Ralf Julke

Wer Schulen in Leipzig nach jahrelangem Leerstand wieder in Betrieb nimmt, der muss mit Überraschungen rechnen. Das ist auch beim Umbau der beiden alten Schulen in der Gorkistraße zum neuen Gymnasium nicht anders. Nachdem es schon für den Brückenbau, der beide Gebäudeteile verbindet, einen Nachschlag gab, muss die Gesamtbausumme jetzt auch wegen der spät entdeckten Bauwerksschäden aufgestockt werden. Weiterlesen

Kleinvieh macht auch Mist

KfW-Förderung von Einzelmaßnahmen zur energetischen Sanierung

Für energetische Sanierungen stehen in Deutschland umfangreiche öffentliche Förderprogramme zur Verfügung. Allerdings kostet eine Komplettsanierung viel Geld, das nicht alle Eigentümer investieren können oder wollen. Doch auch wer zunächst nur einzelne Bereiche seines Zuhauses energetisch auf Vordermann bringen möchte, kann profitieren: über die Einzelmaßnahmenförderung der KfW. Weiterlesen

Neue Leipziger Betriebskostenbroschüre liegt vor

Neue Leipziger Betriebskostenbroschüre liegt vor Das Sozialamt hat die aktuelle Betriebskostenbroschüre für die Stadt Leipzig veröffentlicht. Neben dem Zahlenteil, der als Betriebskostenspiegel die Kosten des Abrechnungsjahres 2014 differenziert nach Gebäudetypen darstellt, werden Hinweise zu den einzelnen Betriebskostenpositionen, zur Heizkostenabrechnung und zu den Kosten von Warm- und Kaltwasser gegeben. Darüber hinaus wird die Kostenentwicklung seit 2006 betrachtet und für die nächsten Abrechnungsperioden eingeschätzt. Weiterlesen

Naturschutz im Leipziger Süden

Gründung der NABU-Gruppe Südvorstadt-Connewitz

Kröten und Frösche vor dem Überfahren retten und Vögel in Parks und in Gebäuden durch das Aufhängen und die Betreuung von Nisthilfen schützen. Diese und andere praktische Naturschutzmaßnahmen will der Naturschutzbund NABU im Leipziger Süden mit einer neuen Gruppe von Aktiven vor Ort bündeln und voranbringen. Zum Auftakt dieses Vorhabens hat der NABU im Rahmen der diesjährigen städtischen Frühjahrsputzaktion und mit vielen Freiwilligen über zwanzig Säcke Müll und anderen Unrat im Wald am Fockeberg aufgesammelt und dabei auch Kontakte zu Anwohnern geknüpft. Weiterlesen