Artikel vom Sonntag, 22. Mai 2016

100. Katholikentag: „Gemeinsamkeiten stärken, über Trennendes sprechen“

Anlässlich des 100. Katholikentages, der nächste Woche in Leipzig beginnt, verabschiedete der Landesvorstand der sächsischen LINKEN auf seiner Sitzung am 20. Mai 2016 in Dresden nachfolgende Erklärung: Fast zwei Jahrzehnte, nachdem der Evangelische Kirchentag in Leipzig ausgerichtet wurde, findet der 100. Katholikentag in dieser Stadt statt. Unter dem Motto „Seht, da ist der Mensch“ kommen zehntausende Katholiken und Gläubige aller Konfessionen und vieler Religionen aus Deutschland, Europa und der Welt vom 25. bis 29. Mai 2016 in Leipzig zusammen, um gemeinsam zu beten, zu diskutieren und zu feiern. Weiterlesen.

Am 24. Mai: Themenabend „Ausbildung und Arbeit für Geflüchtete“

Die Projektgruppe ‚Neue Nachbarschaft‘ der Kirchgemeinde Leipzig Lindenau-Plagwitz lädt am Dienstag, 24. Mai 2016 ab 19:00 Uhr in die Heilandskirche, Weißenfelser Straße 16, Leipzig, zu einem Themenabend "Ausbildung und Arbeit für Geflüchtete" ein. Als Gast konnte Andreas Wenig von der Leipziger Servicestelle KAUSA – Koordinierungsstelle Ausbildung und Migration, angesiedelt bei "Arbeit und Leben", gewonnen werden. Weiterlesen.

GRÜNE fordern: Nationalpark Sächsische Schweiz schützen, bewahren und erweitern

Der Landesparteirat von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen hat zum Tag des Artenschutzes am 22.05.2016 einen Beschluss zum Schutz und zur Erweiterung des Nationalparks Sächsische Schweiz gefasst. Der Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen, Jürgen Kasek, hierzu: "Unsere 10 Forderungen stehen unter dem Motto: Naturschutz und naturnahen Tourismus miteinander verbinden." Weiterlesen.

Gastmanns Kolumne: Wer nicht raucht, stirbt auch

Foto: L-IZ.de

Schlimm. Junge Menschen lesen immer weniger. Vor allem die auf Zigarettenschachteln aufgedruckten Warnhinweise werden von den Nikoteenagern zunehmend ignoriert. Vielen sagen diese enigmatischen Buchstabenkombinationen einfach nichts mehr. Höchste Zeit also, gesetzlich nachzubessern: Von nun heißt es, rote Gauloises und Co. nur noch im Verbund mit dem Bildchen von schlecht erhaltenen Körperteilen ausgehändigt zu kriegen, obwohl man es so genau nun auch wieder noch nicht weiß. Anmelden und weiterlesen.

Wie teuer darf Kirche sein?

Linker Landtagsabgeordneter kritisiert sächsische Kirchenfinanzierung, CDU-Experte fällt nur die Populismus-Keule ein

Foto: Ralf Julke

Die Retourkutsche kam prompt. Am Donnerstag, 19. Mai, veröffentlichte der Landtagsabgeordnete der Linken, André Schollbach, seine Kritik an den Staatsausgaben für die beiden großen Kirchen in Sachsen. Noch am selben Tag erklärte der Beauftragte der CDU-Fraktion für Kirchenfragen, Gernot Krasselt, den Linken-Vorstoß für reinen Populismus. Anmelden und weiterlesen.

Wie weiter nach dem gefeierten Stadtjubiläum?

Leipzigs Jubiläumsverein möchte jetzt gern Großveranstaltungen für Leipzig einwerben

Foto: Ralf Julke

Ein möglicher Grund dafür, dass Leipzig bis heute keine Förderrichtlinie für Großveranstaltungen hat, könnte der sein, dass Leipzigs Verwaltung dieses Thema gern auslagern möchte: an einen Verein, der 2015 mal kurz eine Rolle spielte in Leipzig, der nun aber irgendwie eine neue Aufgabe sucht: der „Leipzig – Wir sind die Stadt e. V.“ Anmelden und weiterlesen.

25. – 29. Mai: Ausstellung „established 1892“ – Jugendliche erforschen Anfänge katholischer Jugendarbeit

Jugendliche aus Leipzig haben Recherchen zu den Anfängen angestellt, historische Dokumente in Archiven gefunden und daraus eine lebendige Ausstellung gestaltet. In der Ausstellung „established 1892“ werden die wechselhaften Epochen kirchlicher Jugendarbeit anhand von Fotos und Plakaten, Auszügen aus Tagebüchern und Broschüren während des Katholikentags (25.-29.5.) präsentiert. Weiterlesen.

Leipzig hat noch immer keine Förderrichtlinie für Großveranstaltungen

Giordano-Bruno-Stiftung erinnert an Versprechen an die FDP von 2014 und kündigt Aktion zum Katholikentag an

Foto: Ralf Julke

Der Katholikentag naht – und noch einmal meldet sich die Giordano-Bruno-Stiftung (gbs) zu Wort, die 2014 mit der Kunstaktion „11. Gebot: Du sollst Deinen Kirchentag selbst bezahlen!“ in Leipzig für Aufsehen sorgte. Damals ging es um die Streitfrage: Wie viel Geld wird die Stadt Leipzig selbst zuschießen, um den Katholikentag zu finanzieren? 1 Million? Eine halbe? 300.000 Euro? Anmelden und weiterlesen.

Der etwas andere Opernführer

Am 25. Mai: Vernissage zu „Mein lieber Schwan!“ in der Musikalienhandlung M. Oelsner

Am 25. Mai 2016 eröffnen Hans-Gunther Hoche und Martin Petzold bei freiem Eintritt die Ausstellung ausgesuchter Karikaturen aus dem Buch „Mein lieber Schwan!“ um 19:30 Uhr in der Musikalienhandlung M. Oelsner. Im Buch vereinen sich die hervorragende Zeilen aus der Feder Hoches und die Zeichnungen des Leipziger Sängers Petzold auf kongeniale Weise. Für die Ausstellung haben sich die Urheber auf zehn Motive beschränkt. Weiterlesen.

Weitermalochen jenseits der 65

Altersarmut zwingt immer mehr Sachsen im Rentenalter zum Mini-Job

Foto: Ralf Julke

In den nächsten Jahren werden viele Sachsen mit Entsetzen bemerken, dass ihnen ihre lebenslange Rackerei am Ende gar nichts genützt hat. Sie werden einen Rentenbescheid bekommen, der ihnen einfach sagt, dass sie nicht mal genug gesetzliche Rente bekommen, um das Lebensnotwendigste finanzieren zu können. Sie werden zum Sozialfall. Schon jetzt entschließen sich viele, sich das Fehlende durch Mini-Jobs dazuzuverdienen. Anmelden und weiterlesen.

Am Freitag, 27. Mai, kann das Paulinum der Uni Leipzig besichtigt werden

Porsche AG und Ostdeutsche Sparkassenstiftung unterstützen mit Spenden die Rückkehr der Epitaphe aus St. Pauli

Foto: Porsche AG

Viele Leipziger warten darauf, dass das Paulinum der Universiät endlich fertig wird. Vor allem in der Aula hängt es. Dort fehlen noch die Glassäulen, für die man nach jahrelanger Suche endlich eine Lösung gefunden hat, wie Finanzminister Georg Unland jüngst mitteilte. Und auch bei der Restaurierung der Epitaphe aus der alten Paulinerkirche kommt man wieder ein Stück voran. Anmelden und weiterlesen.

Am 23. Mai: Vortrag „Durch intelligente Verschwendung zur Überflussgesellschaft?“

Gastredner der 13. Helmholtz Environmental Lecture (HEL) am 23. Mai im UFZ ist Prof. Dr. Michael Braungart, der gemeinsam mit dem Architekten William McDonough das Cradle to Cradle-Konzept ("Von der Wiege zur Wiege") entwickelt hat. Statt auf Öko-Effizienz setzt das Konzept auf Öko-Effektivität, statt auf einen geringeren Ressourceneinsatz auf geschlossene Stoff- und Materialkreisläufe und eine unbegrenzte Wiederverwertbarkeit von Produkten. Weiterlesen.

Zum Start der Freibadsaison: Sportbäder sind nun auch LEIPZIGER

Foto: Leipziger Gruppe

Pünktlich zur Eröffnung der diesjährigen Freibadsaison ist die Markenfamilie der Leipziger Gruppe komplett: Im Schreberbad fiel am Freitag, dem 20. Mai 2016, der Startschuss für die neue Marke "Leipziger Sportbäder". Bereits seit Januar agieren die Leipziger Stadtwerke, Verkehrsbetriebe und Wasserwerke unter dem gemeinsamen LEIPZIGER-Logo. Nun sind auch die Sportbäder planmäßig mit dabei. Weiterlesen.

Oldenburg mit Fußgängerzone, Schloss, Grünkohl und Hafen

Im Kühlen Norden stolpern über Ossietzky, Jaspers und die quälende Frage nach Freiheit und Vernunft

Foto: Ralf Julke

Zwischendurch mal nach Oldenburg? Schwierige Frage. Auch wenn man hier jenen Fürsten wiederbegegnet, die man jüngst erst in Eutin getroffen hat. Nur ist Eutin ein idyllisches Fleckchen gegen das umtriebige Oldenburg in Oldenburg, immerhin einstmals ein eigenständiger Freistaat, seit 1946 Teil von Niedersachsen. Seit 1973 Universitätsstadt. Anmelden und weiterlesen.

Handball, DHB-Pokal-Final-4 (Frauen)

HC Leipzig vs. Dortmund 29:28 – HCL belohnt sich mit Pokalsieg

Foto: Jan Kaefer

Sie haben es geschafft: Die Handballerinnen des HC Leipzig sind Deutscher Pokalsieger 2016. Borussia Dortmund lieferte den Gastgebern am Samstag ein packendes und enges Finale, in dem am Ende ein einziges Tor über Sieg und Niederlage entschied. Zur besten Spielerin des Final-4-Turniers wurde HCL-Kapitänin Karolina Kudlacz-Gloc gewählt, die zudem mit ihren insgesamt 24 Treffern erfolgreichste Torschützin war. Anmelden und weiterlesen.