Artikel vom Montag, 23. Mai 2016

Brutal zusammengeschlagen und beraubt – Dringend Zeugen gesucht!

Fiel er Räubern zum Opfer? Die Polizei ermittelt auf Hochtouren, nachdem sie Donnerstag in aller Frühe zu einer Bar auf der Gorkistraße gerufen worden war. Ein schwer verletzter Mann (31) hatte sich dahingeschleppt; er blutete stark aus seinen Kopfwunden. Später brach er in der Bar zusammen und war kaum noch ansprechbar. Mit gebrochenem Englisch gab er zuvor zu verstehen, dass er überfallen worden war. Daraufhin wählten die Gäste den Notruf, so dass wenige Minuten später Rettungswagen und Polizei an der Bar eintrafen. Weiterlesen

Anmeldeschluss am 31. Mai 2016

Künstler und Standorte für die 7. Nacht der Kunst gesucht

Am 3. September 2016 findet in der Georg-Schumann-Straße die 7. Nacht der Kunst statt. Künstlerinnen und Künstler sind eingeladen, in Läden, Büros oder leerstehenden Räumen entlang der Magistrale ihre Werke auszustellen. Die mögliche Bandbreite reicht von Malerei, Skulptur, Fotografie über Film und Theater bis hin zu Musik und Lesungen. Die Ausstellungsorte konzentrieren sich in diesem Jahr vor allem in Gohlis, am Möckernschen Markt und im Glashaus am Viadukt in Wahren. Weiterlesen

Findungsverfahren für die Thomaskantornachfolge

Gotthold Schwarz soll neuer Thomaskantor werden

Foto: Alexander Böhm

Für wen ist das nun peinlicher, für die Findungskommission oder für die Kandidaten? Außer Spesen nix gewesen, könnte man in diesem Falle tatsächlich sagen. Monatelang hatte man sich darum bemüht, den richtigen Kandidaten für das wichtige Amt des Thomaskantors zu finden. Im Findungsverfahren für die Nachfolge im Thomaskantorat konnte aber keine Entscheidung zugunsten eines der vier Probekandidaten getroffen werden. Die beiden noch verbliebenen Kandidaten, Clemens Flämig aus Dresden und Markus Teutschbein aus Basel, hätten nicht vollends überzeugen können, hieß es jetzt aus den Reihen der Findungskommission. Weiterlesen

Neuer Leitwagen für Einsätze im Landkreis Leipzig

Der Landkreis Leipzig und die Stadt Markkleeberg haben vom Sächsischen Innenministerium ein neues Fahrzeug erhalten. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Einsatzleitwagen (ELW 1), der bei der Freiwilligen Feuerwehr Markkleeberg-West untergebracht ist. Der Aktionsradius des Wagens wird jedoch nicht nur auf die Grenzen der Großen Kreisstadt Markkleeberg beschränkt sein. Zur Führung von größeren Einsätzen im Ausrückebereich sowie bei überregional größeren Schadenslagen bzw. Katastrophenfällen, wie zum Beispiel Hochwasser, soll das Fahrzeug künftig auch überregional zum Einsatz kommen. Weiterlesen

Am 28. Mai: Podiumsdiskussion „Mörderpreise und Hungerlöhne“ auf dem 100. Katholikentag in Leipzig

Ministerialdirigent Dr. Bernhard Felmberg vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung nimmt an dem vom Internationalen Katholischen Missionswerk missio in Aachen mit organisierten Podium „Mörderpreise und Hungerlöhne – ich kaufe, was ich gut finde“ auf dem 100. Katholikentag in Leipzig teil. Er vertritt den ursprünglich angekündigten Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Gerd Müller. Weiterlesen

Universität Leipzig entwickelt neues Enzym für innovative Textilwaschmittel

Mikrobiologen und Bioverfahrenstechniker der Universität Leipzig haben ein neuartiges Enzym aus einem plastikabbauenden Bakterienstamm entdeckt, das Grundlage für die Entwicklung innovativer, umweltschonender Textilwaschmittel sein könnte. "Enzyme können wesentlich dazu beitragen, dass Waschmittel auch bei niedrigen Waschtemperaturen und bei minimalem Wasserverbrauch optimale Ergebnisse liefern", erklärt Prof. Dr. Wolfgang Zimmermann vom Institut für Biochemie der Universität Leipzig. Weiterlesen

Bis zum Mai hat Leipzig schon 1.000 neue Asylbewerber aufgenommen

Leipzig will in diesem Jahr 3.741 Plätze für Asylbewerber schaffen

Foto: Ralf Julke

Auch Sachsen und Leipzig bekommen es zu spüren, dass die Hardliner der europäischen Abschottungspolitik den Zugang über die Balkanroute verstopft haben. Es kommen deutlich weniger Flüchtlinge an. Auch in Leipzig. Bis zum 20. Mai waren es in Leipzig insgesamt 1.012, teilt das Sozialdezernat in einem seiner monatlichen Berichte zur Asylunterbringung mit. Was aber keine Entspannung bedeutet. Weiterlesen

Sachsens Kommunen bleiben auf 62 Millionen Euro Asylausgaben sitzen

Linksfraktion fordert differenzierte Kostenerstattungen für die Flüchtlingsunterbringung in sächsischen Kommunen

Foto: Martin Schöler

„Auf 60 Millionen Euro Asylkosten bleiben Kommunen bislang sitzen“, meldete die „Freie Presse“ am Samstag, 21. Mai. Grundlage der Nachricht ist ein neues Gutachten des Leipziger Wirtschaftswissenschaftlers Prof. Dr. Thomas Lenk, Inhaber des Lehrstuhls für Finanzwissenschaft an der Uni Leipzig. Er ist Experte für Kommunalfinanzen und hat ausgerechnet, dass das Prinzip „Alle bekommen das Gleiche“ in Sachsen völlig danebengeht. Weiterlesen

Bornaer haben entschieden

Deutliche Mehrheit der abgegebenen Stimmen zum Bürgerentscheid für ein Freibad in der Wyhraaue

Die Oberbürgermeisterin Bornas, Simone Luedtke: „Ich freue mich, dass erstmals in Borna zu einem wichtigen kommunalpolitischen und im Stadtrat umstrittenen Sachverhalt ein Bürgerentscheid initiiert und durchgeführt wurde. Deshalb gilt mein Dank zuerst den Initiatoren der Bürgerinitiative mit den „Frontfrauen“ Jana Storm und Sabine Ludwig an der Spitze, die mit ihren Mitstreitern erstmals „direkte Demokratie“ in unserer Stadt ermöglicht haben." Weiterlesen

Vom 25. – 28. Mai: 1,67 km lange Künstlerbibel erstmals auf dem Katholikentag

Foto: Wiedmann Media AG

Sie ist eines der größten Werke, das ein Künstler bislang hervorgebracht hat: DIE WIEDMANN BIBEL. Die bislang einzig bekannte Version der Heiligen Schrift, die das komplette Alte und Neue Testament in 3.333 Bildern wiedergibt. Gemalt wurde dieses einmalige Werk von dem Stuttgarter Künstler Willy Wiedmann im Stil der Polykonmalerei, den er Mitte der sechziger Jahre entwickelte. Weiterlesen

Jubiläumsfamilienfrühstück für Studentische Eltern

Leuchtende Kinderaugen, zufriedene Eltern und ganz viel Kuchen

Am gestrigen Samstag fand in der Mensa am Park bereits zum 10.mal das Familienfrühstück für Studierende mit Kind aller Leipziger Hochschulen statt. Mit über 300 großen und kleinen Gästen war die Mensa wieder gut gefüllt und glückliche Kinderaugen bestimmten das Bild am Samstagmorgen. Anlässlich des Jubiläums hatten sich die Veranstalter diesmal einige besondere Überraschungen überlegt. Weiterlesen

Am 25. Mai: Neue Leipziger Sonderforschungsbereiche legen los

Vor einigen Monaten erhielt die Universität Leipzig den Zuschlag für zwei neue Sonderforschungsbereiche (SFB). Sie haben inzwischen ihre Arbeit aufgenommen und laden zu Auftaktveranstaltungen ein. Am Mittwoch, 25. Mai 2016, findet in der Universitätsbibliothek die feierliche Eröffnung des SFB 1199 "Verräumlichungsprozesse unter Globalisierungsbedingungen" statt. Vom 30. Mai bis zum 1. Juni veranstaltet der SFB-Transregio 172 "Arktische Klimaveränderung" sein "Kick-of-Meeting" im Kloster Nimbschen in Grimma. Weiterlesen

Verkehrsprobleme machen Ortsteil im Leipziger Osten zu schaffen

Mölkauer Ortschaftsrat zeigt sich enttäuscht über Terminabsage des OBM

Foto. Ralf Julke

Wenn eine Stadt neue Orte eingemeindet, dann übernimmt sie auch Verpflichtungen. Zum Beispiel für die Integrierung des Straßennetzes und die Herstellung sichere Verkehrswege. Das war eigentlich das wichtigste Thema, das sich der Ortschaftsrat von Mölkau vorgenommen hatte für den Ortsteilspaziergang mit dem OBM am 31. Mai. Aber nun hat der OBM den Termin abgesagt. Der Ortschaftsrat ist sauer. Weiterlesen

Wohnmobile, Kleintransporter, Kleinbusse und kaum Rücksicht auf die Schulkinder

Einwohneranfrage macht wilde Parksituation in Plagwitz zum Thema im Stadtrat

Foto: Ralf Julke

In Schleußig ist das Thema vor drei Jahren so richtig hochgekocht. In anderen Stadtteilen sorgt es ebenso für Frustration: das wilde Parken auf Geh- und Radwegen, auf Kreuzungen und Gehwegnasen. Aber nicht nur diese Dauerverstöße gegen die StVO sorgen für Ärger, sondern auch zunehmend Fahrzeuge, die im öffentlichen Straßenraum eigentlich nichts zu suchen haben. Das thematisiert jetzt mal ein Plagwitzer in einer Einwohneranfrage, die eigentlich eine Einwohnerklage ist. Weiterlesen

Am 27. Mai: Diskussionsforum „Transparency 2.0 – Wie schützen wir unsere Daten?“

Nach der erfolgreichen Klage von Max Schrems vor dem EuGH ist mit „SafeHarbour“ die wichtigste Grundlage für Datentransfers in die USA weggefallen. Dazu hat die Europäische Union ein neues Datenschutzrecht beschlossen, das ab Mitte 2018 gelten wird. Welche Folgen hat dies für die Bürger*innen und die Arbeit der Datenschutzbeauftragten? Und vor allem wie können Bürger*innen, denen ihre Privatsphäre am Herzen liegt, diese schützen und auch in Zukunft zu ihren Rechten kommen? Weiterlesen

Aufgeblasenene Zahlen, blumige Versprechungen, versteckte Drohungen

Leipzigs Verwaltung will das Wassertourismus-Konzept für Mitteldeutschland jetzt vom Stadtrat beschließen lassen

Foto: Ralf Julke

Aufblasen, tricksen, täuschen. Anders kann man den Umgang der Leipziger Stadtverwaltung mit dem vor drei Jahren beauftragten „Tourismuswirtschaftlichen Gesamtkonzept für die Gewässerlandschaft im mitteldeutschen Raum (TWGK)“ nicht bezeichnen. Ein unter wirtschaftlichen Aspekten völlig fragwürdiges Papier. Doch jetzt will es die Verwaltung dem Stadtrat sogar zum Beschluss vorlegen – samt Zusage für das „Leuchtturmprojekt“ Elster-Saale-Kanal. Weiterlesen

Attraktivität des sächsischen Hochschulstandortes

SPD fördert planbare Karrierewege an Hochschulen

Holger Mann, Sprecher für Hochschule und Wissenschaft der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, begrüßt die Bund-Länder-Einigung zum „Pakt für den wissenschaftlichen Nachwuchs“: „Mit der Einigung zum Bund-Länder-Paket für den wissenschaftlichen Nachwuchs wird für gute Arbeit an Hochschulen ein weiterer Baustein gelegt. Seitdem die SPD in Sachsen mitregiert, sind planbare Karrierewege an den sächsischen Hochschulen ein fester Bestandteil der Hochschulpolitik." Weiterlesen