Artikel vom Mittwoch, 20. Juli 2016

„Wenn die Kulturbürgermeisterin kommt?”

Global Space Odyssey 2016: Mitorganisator Frank Trepte im langen LZ-Interview + Bildergalerie

Foto: L-IZ.de

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug aus Ausgabe 33Mittlerweile reicht die Geschichte der größten Demonstration von Clubs und Kulturmachern, der Global Space Odys­sey (GSO) Leipzig, weit zurück. Das Jahr 2008 steht in der Zeitlinie als erster Ein­trag. Damals noch stark vom Thema Hanf beeinflusst, von der Forderung nach Lega­lisierung des Stoffes und v. a. nach mehr Freiräumen in der Jugend- und Clubkultur auch bei Open-Air-Feiern angetrieben, hat sich der jährliche Demonstrationszug stark gewandelt. Doch bevor am 23. Juli die hämmern­den Beats wieder Neugierige hinter den Gardinen hervorlocken, stellte sich Frank Trepte vom Organisationsteam erst einmal den Fragen der LZ. Weiterlesen

Klimaschutz ist kein Verbrechen

Ende Gelände kritisiert Urteil für Klima-Aktivisten

Das Amtsgericht Görlitz verurteilte den Aktivisten „Clumsy“ heute Nachmittag wegen „Störung öffentlicher Betriebe“ und „Nötigung“ zu 120 Tagessätzen á 13 Euro. Dem Aktivisten wird vorgeworfen, sich im Mai im Rahmen der „Ende Gelände“-Aktionen an die Schienen der Kohlebahn zum Kraftwerk Schwarze Pumpe gekettet zu haben. Das Aktionsbündnis Ende Gelände kritisiert das Urteil scharf. Weiterlesen

Reger Radverkehr am 31. Juli

Notenspur und ADFC laden ein zur Notenrad-Regertour

Foto: Elke Leinhoß

Am 31. Juli startet die diesjährige von Notenspur-Verein und ADFC organisierte Komponistenradtour. Auch wenn von Max Reger (1873 – 1916) nicht bekannt ist, dass er ein passionierter Radfahrer war, ist eine Radtour besonders geeignet, seinen Leipziger Spuren im Jahr seines 100. Todestages zu folgen. Die ca. 30 km lange Tour startet 11 Uhr am Westportal der Thomaskirche und endet gegen 17 Uhr im Ensemble der Philippuskirche Lindenau. Tickets zu 7 Euro / erm. 5 Euro gibt es ab 10:30 Uhr. Für Kinder und Schüler ist die Fahrt frei. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Weiterlesen

Auch Vorschulkinder können jetzt untersucht werden

Lungenfunktionsmessung in der UKL-Kinderklinik umfassend modernisiert

Foto: Ines Christ / UKL

In der Kinderklinik des Universitätsklinikums Leipzig wurde die Lungenfunktionsmessung umfassend modernisiert. Neben einer neuen technologischen Basis für die Verarbeitung der Mess-Daten gibt es auch bei der Untersuchung selbst einige Verbesserungen. So können künftig bereits auch Kinder im Vorschulalter umfassend auf Lungengerüsterkrankungen untersucht werden. Weiterlesen

12. globaLE Filmfestival startet diese Woche

In dieser Woche startet das globalisierungskritische Leipziger Filmfestival. Bereits zum zwölften Mal findet die Reihe statt. Die glo baLE ist eine politische Filmreihe auf Initiative von Attac Leipzig, die mit den Mitteln des Films die globalen Auswirkungen des Neoliberalismus und die Widerstände dagegen dokumentiert. In den nächsten vier Monaten werden 30 Veranstaltungen an unterschiedlichen Orten stattfinden. Weiterlesen

Polizeibericht, 20. Juli: „Cooler“ Dieb?, Außenspiegel abgeschlagen, Verbrannte Leiche im Fahrzeug

Foto: L-IZ.de

Ein 67-Jähriger radelte gestern in den Ranstädter Steinweg und wurde in einem Bekleidungsshop beim Ladendiebstahl erwischt. Bei der Befragung der Beamten, ob denn das Fahrrad, mit dem er gekommen war, ihm gehöre, antwortete der 67-Jährige ganz cool, dass er es vor 2 Stunden entwendet hat, weil er nicht laufen wollte +++ An mehreren Fahrzeugen schlug gestern Abend ein Mann am Kickerlingsberg die Außenspiegel ab +++ Auf einem Feldweg an der Ortsverbindungsstraße Hohburg in Richtung Thammenhain brannte gestern ein Fahrzeug aus. Nach Beendigung der Löscharbeiten wurde eine leblose Person im Fahrzeuginneren entdeckt. Weiterlesen

Nach dem Tod des Firmengründers

Mit hohem Tempo: Unister unter dem Hammer, gebuchte Reisen und die Frage nach der Untreue

Foto: Screen unister.de

Ob es eine gute Idee war, die Insolvenz der Holding anzumelden? Wer weiß das schon. Mitgesellschafter Daniel Kirchhof jedenfalls wollte es nicht, er hielt das Unternehmen noch am Sonntag, 17. Juli, für rettbar und soll selbst versucht haben, Investoren zu finden. Während Insolvenzverwalter Lucas Flöther derzeit unter hohem Zeitdruck gutes Wetter macht und verkündet, erste Kaufinteressenten gefunden zu haben, versucht Daniel Kirchhof nun die Wahrheit über die Herkunft des angeblich falschen Bargeldes bei der Venedigreise seines Ex-Partners Thomas Wagner herauszubekommen. Weiterlesen

Die Polizei bittet um Mithilfe: Nach Einbruch gestohlene EC-Karte genutzt

Foto: PD Sachsen-Anhalt

Im Zeitraum des 22.12.2015 bis 04.01.2016 wurde im Weißenfelser Ortsteil Großkorbetha, Kaynaer Straße in eine Firma eingebrochen. Gestohlen wurde ein Transporter mit hochwertigem Werkzeug. Außerdem wurden durch unbekannte Täter aus dem Firmentresor Bargeld und Geldkarten entwendet. Eine der Geldkarten wurde vom 04.01.2016 bis 11.01.2016 mehrfach an verschiedenen Geldautomaten sowie im Handel genutzt, hierdurch entstand ein weiterer Schaden von mehreren Tausend Euro. Weiterlesen

Übergänge Geflüchteter in eigene Wohnungen unterstützen – in allen Landkreisen

Juliane Nagel (Linke): Wohnungen statt Massenlager

Der Landkreis Mittelsachsen hatte gestern die Kritik von in Rossau Untergebrachten zurückgewiesen und dem Sächsischen Flüchtlingsrat Hausverbot in der in Rede stehenden Unterkunft erteilt. Dazu erklärt Juliane Nagel, Sprecherin für Flüchtlings- und Migrationspolitik der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Der Flüchtlingsrat hat schlicht seinen Job gemacht, die Interessen von Geflüchteten zu vertreten. Sie kritisieren in Rossau die Wohnbedingungen in Zelten, das Essen, die unzureichenden sanitären Einrichtungen sowie mangelnde Bildungs- und Freizeitmöglichkeiten insbesondere für die Kinder. Weiterlesen

Der Student_innenRat der Universität Leipzig solidarisiert sich mit Marcus R.

Der Student_innenRat der Universität Leipzig (StuRa) hat am vergangenen Dienstag beschlossen, sich mit dem Studenten Marcus R. und seinem Rechtsanwalt Jürgen Kasek bezüglich des Rechtsstreits mit der Betreiberin der Promenaden Hauptbahnhof ECE Projektmanagement GmbH zu solidarisieren. Für den 04.07.2016 meldete der Student eine Demonstration gegen Rassismus im Promenaden Hauptbahnhof an, da am selben Abend eine Demonstration der islam- und migrant_innenfeindlichen Organisation LEGIDA stattfinden sollte. Weiterlesen

Urlaubstours GmbH meldet Insolvenz an: Was Verbraucher wissen sollten

Der Reiseveranstalter Urlaubstours GmbH aus Leipzig hat Insolvenz angemeldet. Das teilte heute die Kanzlei Flöther & Wissing mit, die die Insolvenz des Anbieters verwaltet. Rechtsanwalt Prof. Lucas Flöther übernimmt ebenfalls die vorläufige Insolvenzverwaltung des Mutterunternehmens Unister Holding GmbH. Das gab die Unistergruppe am Montag bekannt. Weiterlesen

Sächsische Schüler holen Gold und Silber bei der Internationalen PhysikOlympiade in Zürich

Sven Jandura vom Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium in Dresden gehört zu den besten Nachwuchsphysikern der Welt. Bei der 47. Internationalen PhysikOlympiade (IPhO) in Zürich holte er in der Einzelwertung die begehrte Goldmedaille für das deutsche Team. Kai Gipp und Arne Wolf von der Wilhelm-Ostwald-Schule in Leipzig sowie Christian Schmidt vom Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium Dresden gehörten ebenfalls zur fünfköpfigen Nationalmannschaft und gewannen jeweils Silber. Weiterlesen

Gute Verbraucherbildung in Sachsen

Verbraucherschutzministerin Klepsch und Vorstand Andreas Eichhorst im Gespräch

Beim heutigen Besuch von Barbara Klepsch in der Verbraucherzentrale in Leipzig betonte die Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz den hohen Stellenwert des Verbraucherschutzes in Sachsen. Gemeinsam mit Vorstand der Verbraucherzentrale Sachsen, Andreas Eichhorst, besprach sie, wie die Verbraucherbildung in Sachsen weiter gestärkt werden kann. „In Zeiten von Globalisierung und Digitalisierung sind Verbraucherinformation und Verbraucherbildung wichtiger denn je, um die Alltagskompetenzen der Menschen zu stärken“, so die Ministerin. Weiterlesen

Ab 21. Juli: Fahrbahn-Einengung wegen Bushaltestellen-Umbau in Grünau

In der Zeit vom 21.07.2016 bis November 2016 werden in der Lützner Straße am Schönauer Ring zwei Bushaltestellen behindertengerecht ausgebaut. Der Fahrverkehr wird im Baubereich auf einen Fahrstreifen eingeengt. Im 1. Bauabschnitt wird auf der Nordseite für die bestehende Bushaltestelle eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Die Bauzeit beträgt hier ca. 12 Wochen. Weiterlesen

Gleichberechtigter Zugang zu Literatur und Medien

Ministerin besucht Bücherei für blinde und sehbehinderte Menschen in Leipzig

Im Rahmen ihrer Sommerreise besuchte Sachsens Sozialministerin Barbara Klepsch heute die Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB) in Leipzig. „Mit ihrem vielfältigen Angebot, seien es Braille- und Hörbücher, Zeitschriften und Noten, schafft die DZB die Möglichkeit zur Teilhabe für Menschen mit Behinderung. Ich freue mich, dass die DZB uns bei der Erarbeitung und Umsetzung unseres Aktionsplans zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention so tatkräftig unterstützt“, sagte die Ministerin bei der Begrüßung durch den Direktor Prof. Dr. Thomas Kahlisch. Weiterlesen

Linke-Antrag zu Kunst am Bau

Mehr Aufträge für Leipziger Künstler und mehr Kompetenzen für das Sachverständigenforum

Foto: Ralf Julke

Eigentlich wünscht sich die Linksfraktion deutlich mehr als nur eine kommunale Richtlinie für Kunst am Bau bei kommunalen Bauvorhaben. Eigentlich will sie sogar mehr Macht für das Sachverständigenforum Kunst im öffentlichen Raum. Gibt es das überhaupt noch? Das Schweigen ist beredt. Denn worüber soll so eine Expertenrunde beraten, wenn keine öffentliche Kunst beauftragt wurde? Weiterlesen

Demo im Hauptbahnhof

Student muss Verfahrenskosten wegen No-Legida-Anmeldung nicht zahlen

Foto: Matthias Weidemann

Der Student Marcus R. muss die Verfahrenskosten wegen einer Demo-Anmeldung im Leipziger Hauptbahnhof nicht zahlen. Laut Rechtsanwalt Jürgen Kasek hat sich der Betreiber der Promenaden dazu bereit erklärt, die Kosten zu übernehmen. Dieser bestätigte den Sachverhalt auf Anfrage. Nach einer einstweiligen Verfügung drohte dem Studenten zwischenzeitlich eine Zahlung von etwa 5.500 Euro. Weiterlesen

Neuer Vorstoß aus dem CDU-Nachwuchs

Junge Union wünscht sich unbedingt ein Jugendparlament mit Fraktionen und jedes Jahr einen tollen Wahlkampf

Foto: Ralf Julke

Es klingt ganz logisch, was die Junge Union nun wieder schrieb am Dienstag, 19. Juli. Wie schon im März äußerte sich der Nachwuchsverband der Leipziger CDU zur Arbeit des Jugendparlaments und macht sieben Vorschläge, wie aus seiner Sicht die Arbeit der Jugendvertretung irgendwie - spannender gemacht werden könnte. Man ist nicht wirklich von der Generalkritik im März abgerückt. Aber wird Politik dadurch wirklich spannender? Weiterlesen