Artikel vom Dienstag, 26. Juli 2016

Ein Schmelztiegel aus Stunts und Tanz

L-IZ-Ticketverlosung für „Mann-oh-Mann“ im Krystallpalast Varieté

Verlosung Eine glamouröse Show aus Akrobatik, Stunts, Tanz und Jonglagen verspricht das Krystallpalast Varieté seinen Besuchern. Die neue Show „Mann-oh-Mann“ will die Leipziger bis in den November hinein begeistern. Gemeinsam mit den Veranstaltern verlost die L-IZ 1x2 Freikarten für die Show am 31. August. Weitere Dates warten aber schon in der Pipeline.+++Die Verlosung ist beendet+++ Weiterlesen

Versuch einer Orientierung

Gastkommentar von Christian Wolff: In der einen Welt Gottes

Foto: L-IZ.de

Am Montag in der Leipziger Volkszeitung: Fotos der acht jungen Menschen, die am vergangenen Freitag durch David S. ermordet wurden. Acht Jugendliche, deren Namen darauf hinweisen, dass sie Migranten sind: Kosovo-Albaner, Bulgaren, Türken, Griechen. Der Täter, ein Deutsch-Iraner: nach allem, was bekannt wurde, ein Nationalist, ein Türkei- und Islamhasser. Der Norweger Anders Breivik war offensichtlich sein Vorbild. Es ist wohl kein Zufall, dass er seinen Terroranschlag auf den fünften Jahrestag des Massakers von Oslo und Utøya legte. Weiterlesen

„Aufstieg ohne Grenzen“: Sportjournalist Ullrich Kroemer analysiert das Fußballunternehmen RB Leipzig

Foto: GEPA Pictures

Knapp sieben Jahre haben RB-Fans und interessierte Öffentlichkeit auf die erste journalistische Auseinandersetzung mit RB Leipzig in Buchform warten müssen. Der Leipziger Sportjournalist hat sich an eine fundierte Analyse des Vereins gewagt, dessen Profimannschaft ab August in der Bundesliga auflaufen wird. Kroemer blickt hinter die Kulissen des Fußballunternehmens, schildert den Einstieg Red Bulls in den Leipziger Fußball und die Anlaufschwierigkeiten des ehrgeizigen Projekts und analysiert die Gründe für den Erfolg von Ralf Rangnicks Spielphilosophie. Weiterlesen

Neubauten für 2,1 Millionen Euro vollendet

„Lipsia“ eG: Fertigstellung der Neubauten im Schillerweg und in der Bleichertstraße

Foto: WG „Lipsia“ eG

Die „Lipsia“ eG schließt in diesen Tagen zwei aktuelle Neubauprojekte in Gohlis ab. Fertiggestellt wurden zwei Mehrfamilienhäuser im Schillerweg 6a und in der Bleichertstraße 13. Nach dem Baubeginn im April letzten Jahres und dem Richtfest im November sind die beiden Häuser nun bezugsfertig. Die „Lipsia“ eG investierte in die Projekte insgesamt 2,1 Millionen Euro. „Neubauprojekte gehören für unsere Wohnungsgenossenschaft ebenso wie unsere umfangreichen Sanierungsvorhaben zu den wichtigen strategischen Investitionen, um sich den Ansprüchen an modernes Wohnen auch in Zukunft zu stellen“, so Vorstand Wilhelm Grewatsch. Weiterlesen

Aus Fehlern der Russland-Sanktionen lernen

Neuhaus-Wartenberg (Linke): Maschinenbau-Unternehmen vor Brexit-Folgen schützen

Luise Neuhaus-Wartenberg, Sprecherin für Mittelstand der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, erklärt zu Befürchtungen sächsischer und ostdeutscher Maschinenbau-Unternehmen, es könnte in Folge der EU-Austrittsverhandlungen Großbritanniens zu einem Wegfallen dieses Marktes kommen: „Die Entwicklung der Maschinenbaubranche in Sachsen und Ostdeutschland insgesamt ist erfreulich. Gerade in Sachsen sind die Maschinenbauer von enormer wirtschaftlicher Bedeutung, eine andauernde positive Entwicklung käme daher nicht nur den Unternehmen, sondern vor allem den aktuellen und neuen Beschäftigten zugute.“ Weiterlesen

Polizeibericht, 26. Juli: Einbrüche, Schlägerei, Verkehrskontrolle

Foto: L-IZ.de

Zwei Kindergärten, eine Schule sowie ein Fußballverein wurden von Einbrechern heimgesucht +++ Gestern Abend kam es am Kulkwitzer See zu einer tätlichen Auseinandersetzung zweier Gruppen unterschiedlicher Nationalitäten +++ Bei einer Verkehrskontrolle eines 21-jährigen Fahrers wurden mehrere Gramm Cannabis sowie eine griffbereite Gasdruckwaffe sichergestellt. Weiterlesen

Bayreuther Festspiele

Mitten ins Fleisch: Uwe Eric Laufenbergs „Parsifal“ geht mit den großen Weltreligionen ins Gericht

Foto: Karsten Pietsch

Die Bayreuther Festspiele 2016 sind eröffnet. Am Montag feierte Uwe Eric Laufenbergs Deutung von Richard Wagners Spätwerk „Parsifal“ Premiere. Erstmals wurde die Eröffnungsvorstellung in Bild und Ton live im Kino und im Internet übertragen. L-IZ.de hat die umjubelte Premiere am Abend des 25. Juli verfolgt. Weiterlesen

Sächsische Landesfachstelle für Bibliotheken unterstützt Leseförderaktionen für geflüchtete Kinder und Jugendliche

Einfach lesen! Lesen öffnet Türen – Bücher auf Arabisch für Kinder und Jugendliche

Die Sächsische Landesfachstelle für Bibliotheken bei der Landesdirektion Sachsen stellt den öffentlichen Bibliotheken in Sachsen ein Buchpaket deutschsprachiger Bilder-, Kinder- und Jugendbücher in arabischer Übersetzung zur Ausleihe bereit. Damit sollen Leseförderaktionen mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen in den Bibliotheken möglich gemacht werden. Weiterlesen

Erklärung des sächsischen Kunstministerium zum Beschluss des Oberlandesgerichts Dresden

Rechtsstreit zwischen Freistaat Sachsen und Herrn Dorny beendet

Zum Beschluss des Oberlandesgerichts Dresden im Rechtsstreit zwischen dem Freistaat Sachsen und Herrn Serge Dorny erklärt das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst: „Das Oberlandesgericht Dresden hat die Berufung gegen das Urteil des Landgerichts zurückgewiesen. Wenn dieses Urteil rechtskräftig würde, bestünde der fünfjährige Intendantenvertrag mit Herrn Dorny vorübergehend noch. Wir gehen davon aus, dass es zu keiner finanziellen Belastung des Freistaats Sachsen kommt. Dafür gibt es keine Anzeichen. Weiterlesen

Mehr Geld vom Staat für Berufsaufsteiger: Ab 1. August höheres „Meister-Bafög“

Zum 1. August tritt das neue Gesetz zur Aufstiegsfortbildungsförderung, das sogenannte „Aufstiegs-BAföG“ (früher „Meister-Bafög“) in Kraft. Angehende Meister, Techniker und Fachwirte können eine maximale Fördersumme von 15.000 Euro erhalten. Das sind fast 5.000 Euro mehr als bisher. Persönliche Beratung, Checklisten, Merkblätter bietet die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig an. Alles auf einen Blick gibt es online unter www.leipzig.ihk.de/foerderprogramme Weiterlesen

Gemeinsam zur 800: Großbardauer werden ein Teil der Festvorbereitung

In zwei Jahren feiern die Großbardauer den 800. Geburtstag des Grimmaer Ortsteiles. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen für die Festwoche vom 2. bis 10. Juni 2018. Um im Gespräch zu bleiben, haben sich die Organisatoren etwas Einprägsames einfallen lassen. Zur Eröffnung der neuen Großbardauer Feuerwehr am 29. Juli 2016 werden zahlreiche Großbardauerinnen und Großbardauer sich dort in Form einer großen 800 aufstellen. Weiterlesen

Initiative Weltoffenes Gohlis verurteilt den Anschlag auf die künftige Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in der Lindenthaler Straße

Für ein friedliches Zusammenleben braucht unsere Gesellschaft gegenseitigen Respekt und viele Möglichkeiten zur Begegnung. Der Anschlag auf eine Unterkunft für Menschen, die vor Krieg und Gewaltherrschaft zu uns fliehen, will ausgrenzen, Konflikte schüren und so Integration verhindern. Rassismus, Hass und Empathielosigkeit treten wir entschieden und gewaltfrei entgegen. Die jüngsten Ereignisse gefährden das friedvolle Zusammenleben sowie auch den bereits seit Jahren gepflegten Dialog mit den Einwohner/innen im Stadtteil. Weiterlesen

Erstmals wird ein Preis im DOK Co-Pro Market vergeben

DOK Leipzig unterstützt Regisseurinnen bei Entwicklung ihrer Filme

DOK Leipzig leitet konkrete Schritte ein, um Frauen in der Filmbranche zu stärken. Gemeinsam mit dem Europäischen Audiovisuellen Netzwerk für Frauen (EWA) vergibt DOK Leipzig erstmals einen Preis innerhalb seines internationalen Koproduktionstreffens, dem DOK Co-Pro Market. Die Auszeichnung geht an das beste Dokumentarfilmprojekt einer Regisseurin und beinhaltet sowohl eine finanzielle Unterstützung, als auch eine einjährige Betreuung bei seiner Weiterentwicklung. Das begleitende Mentoring führen die Festival-Intendantin Leena Pasanen und die Leiterin von DOK Industry Brigid O’Shea durch. Bei dem Preis handelt es sich zudem um die erste Auszeichnung bei DOK Leipzig, die das Filmschaffen von Frauen ins Zentrum rückt. Weiterlesen

Staatssekretär Wolff: „Nachhaltige Innovationen machen Sachsen zukunftsfähig“

Innovativer Carbonbeton aus Dresden erhält Anerkennung vom Bundespräsidenten

Umweltstaatssekretär Herbert Wolff hat heute (26. Juli 2016) dem Innovationsnetzwerk C3 – Carbon Concrete Composite e. V. aus Dresden zum erfolgreichen Abschneiden im Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ gratuliert. Für ihre zukunftsweisenden Ideen im Bereich des Bauwesens und für die gemeinschaftliche Vernetzung erhält das Projekt heute die von Bundespräsident Joachim Gauck unterzeichnete Urkunde. Weiterlesen

Bonobojungtier geboren und ab heute zu sehen

Zoo Leipzig: Nachwuchsfreuden in Pongoland

Foto: Zoo Leipzig

Nachwuchs Nr. 2 in Pongoland ist da: Am Freitagnachmittag brachte Bonoboweibchen Lexi (geb. am 13.09.1999 im Zoo Jacksonville, seit 2012 in Leipzig) gegen 14 Uhr auf der Außenanlage ein gesundes Jungtier zur Welt, dessen Geschlecht noch unbekannt ist. Unmittelbar nach der Geburt wurde Lexi mit ihrem Nachkommen in die Schlafräume der Anlage genommen, um beiden die erforderliche Ruhe nach den Strapazen zu gönnen. Lexi kümmert sich liebevoll um ihr Junges, trägt es meist am Bauch und wirkt im Umgang sehr entspannt. Weiterlesen

Weil das Geld für die Stelle fehlt

„Völkerfreundschaft“ in Grünau hat noch immer nicht den beschlossenen Veranstaltungsmanager

Karte: Stadt Leipzig

Zu allem braucht man Leute. Die dann machen und umsetzen, was der Stadtrat beschlossen hat. Mittlerweile türmen sich im Rathaus die Beschlüsse, die deshalb nicht umgesetzt werden konnten, weil man die entsprechenden Leute dazu nicht eingestellt hat. Das trifft auch auf das neue Betreiberkonzept für die „Völkerfreundschaft“ in Grünau zu. Schon im Juli 2015 hatte es die Verwaltung mit Trompetenstößen angekündigt. Weiterlesen

Eine Allensbach-Umfrage zum Verbraucherschutz

Warum der engagierte Verbraucher beim politischen Geschäftemachen eigentlich stört

Cover: FES

Es gibt Tage, da bekommen es DIE JOURNALISTEN oder DIE MEDIEN gleich von allen Seiten. Da schrieb Peter Welchering auf der Website des DJV Baden-Württemberg großspurig wie ein Journalismus- und Medientrainer: „Die Schlacht um die Netzneutralität ist geschlagen und wir Journalisten haben es versemmelt“. Und dann liest man eine Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung, dass ausgerechnet Medienberichte den Bürgern bewusst gemacht haben, dass Verbraucherdaten im Internet nicht mehr sicher sind? Weiterlesen

NuKLA bezieht Position zum Werbeliner See

Teure Zubringerstraßen und Parkplätze, ein Schwimmbad mit Problemen und der verdrängte Feldhamster

Grafik: Landkreis Nordsachen / LMBV

Der Werbeliner See ist zu wertvoll, um ihn nun auch noch mit all den Wassersportangeboten zu überfrachten, die andere Seen in der Leipziger Bergbaufolgelandschaft schon teilweise zum Rummelplatz machen. Nabu und Ökolöwe haben sich schon deutlich für die Unterschutzstellung des Werbeliner Sees ausgesprochen. Der NuKLA e.V. geht noch weiter: Er vergleicht das Vorgehen des Landkreises Nordsachsen mit dem der Stadt Leipzig in Bezug auf den Floßgraben. Weiterlesen

Gedrucktes Finale für einen Comic-Workshop

Am Freitag feiert der deutsch-französische Comic „Schick#9“ sein Erscheinen im Noch besser leben in Plagwitz

Foto: H. Martin

Wir leben in Zeiten, in denen Europa von mehreren Seiten unter Beschuss steht. Nicht nur Islamisten und Nationalisten versuchen, die Idee einer weltoffenen Staatengemeinschaft zu zerstören. Auch Autokraten aller Couleur versuchen, den Kontinent wieder in ein Zeitalter des Misstrauens zu manövrieren. Umso wichtiger sind Projekte wie das deutsch-französische Fanzine „Schick“, dessen neunte Ausgabe am Freitag in Plagwitz Release feiert. Weiterlesen

Und was passiert jetzt? - Teil 15

Herr L. ärgert gleich in früher Stunde ein paar Leute und steigt in staubige Ecken hinab

Grafik: L-IZ

LeserclubUnd so landete L. unverhofft nach einer Stippvisite in den Katakomben des Rathauses in den staubigen Tiefen seines alten Aufhebeschrankes. Da lagerte er all seine vollgeschriebenen Notizbücher und ärgerte sich immer wieder, wenn er mal hinunter musste in diese Zeitmaschine, über seine eigene schreckliche Klaue. Die war schon damals schlecht, als der Vorfall mit dem Toten im Zoo die Stadt in Aufregung versetzte. - Wie man so sagt. Weiterlesen