Artikel vom Sonntag, 6. November 2016

Übergriff im Zug

Lok-„Fans“ auf der Heimreise: In Naumburg wird’s „politisch“

Foto: Jan Kaefer

Für alle LeserMal wieder muss Lok trotz aller vereinsinternen Bemühungen dabei zusehen, wie der Vereinsname des Leipziger Clubs in den Dreck getreten wird. Nach dem Auswärtsspiel gegen Jena kam es auf der Rückreise einiger „Fans“ am Bahnhof Naumburg am 6. November gegen 17 Uhr zu Szenen, die man in Probstheida seit Jahren zu verhindern versucht. Was die erneut involvierten Heimreisenden vom Auswärtsspiel gegen Jena schon seit Jahren nicht interessiert. Gewalt und rechte Ansichten, für die Gruppierung rings um Benjamin B. und seine Freunde seit Langem integraler Bestandteil ihrer Philosophie von Fußballkultur. Am Bahnhof gerät ein Zusammentreffen mit drei Weiterlesen

Fußball, Regionalliga Nordost

FC Carl Zeiss Jena vs Lok Leipzig 3:0 – Brutales Ergebnis trotz 85 Minuten „Riesenfußballs“

Archivfoto: Jan Kaefer.

Für alle LeserDer 1. FC Lok Leipzig war an den Jenaer Kernberger über 85 Minuten gleichwertig mit dem noch ungeschlagenen Tabellenführer Carl Zeiss Jena. Am Ende wurde Leipzig doch mit einem satten 0:3 (0:0) nach Hause geschickt. Jena verschoss sogar einen strittigen Elfmeter, kam vor 5.704 Zuschauern aber doch noch zum Zuge als Lok konditionell und gedanklich abgebaut hatte. Die Lok kassierte noch drei Tore in den Schlussminuten. Weiterlesen

Gedanken über einen sperrigen Feiertag

Gastmanns Kolumne: Stille Tage in Niesky (und Umgebung)

Der Buß- und Bettag gehört zur „Stillen Zeit“. Foto: Ralf Julke

Obwohl der Christbaum auf dem Leipziger Markt in diesem Jahr schon weit vor dem Martinstag erigiert worden ist, kommt man nicht umhin zuzugeben: Wir müssen schon noch ganz schön oft schlafen bis zum Weihnachtsfest. Gott sei Dank – und das wurde in den letzten Wochen wenig gerufen – leben wir in Sachsen – dem einzigen Bundesland, dem der Buß- und Bet-Tag noch richtig was bedeutet. Vielleicht haben wir ihn aber auch einfach nötiger. Weiterlesen

Verkehrssicherheit in Leipzig

Leseraktion – Radverkehr mit Hindernissen: 3 Minuten auf der Jahnallee

Foto: L-IZ.de

Für alle LeipzigerSeit dem tragischen Tod einer 48-jährigen Radfahrerin am Donnerstag, 3. November, auf der Goethestraße ist in den sozialen Netzwerken eine jahrelange Diskussion erneut aufgeflammt. Wer trägt die Schuld, wenn ein Radfahrer in eine enge Situation zwischen parkenden Autos und einer herannahenden Bahn gerät und sich auf einmal eine Pkw-Tür öffnet? Die Radlerin wich aus und geriet unter die Bahn. Wie wären diese Unglücke wirksam zu vermeiden? Mehr Parkverbote? Mehr Aufmerksamkeit? Wartende Bahnen, wenn die Radfahrer konsequent Platz einfordern? Die L-IZ hat sich am heutigen Abend nur drei Minuten an die Jahnallee gestellt und dabei nach dem Weiterlesen

Am 7. November in der Rathausgalerie Grimma

Ankunft in Deutschland – Gesprächskreis mit Geflüchteten über die Schwierigkeiten der Integration

Spätestens seit Sommer 2015 beschäftigt die Migrationsbewegung Politik und Gesellschaft wie kein anderes Thema. Dabei hat sich die Integration der Geflüchteten zu einem Querschnittsthema entwickelt, das unterschiedlichste gesellschaftliche Bereiche betrifft. Die Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt in der SPD Sachsen will bei einem Gesprächskreis mit Ehrenamtlichen, Politikerinnen und Politikern sowie Geflüchteten über die Zeit nach der Ankunft in Deutschland sprechen. Weiterlesen

Leipziger Doppelhaushalt 2017/2018

Linksfraktion beantragt 1 Million Euro zum Stützen der Leipzig-Pass-Mobilcard

Foto: Ralf Julke

Die Finanzierung der Leipziger Verkehrsbetriebe in den nächsten beiden Jahren wird ein ganz heißes Thema in der Diskussion um den Doppelhaushalt 2017/2018. Da geht es nicht nur um die Sicherung von Investitionen, sondern auch um das Thema Fahrpreise. Und bei der Leipzig-Pass-Mobilcard ist wohl nicht nur aus Sicht der Linksfraktion die Schmerzgrenze überschritten. Weiterlesen

Ulbig: „Notwendigkeit, Kraftfahrer an ihre Verantwortung gegenüber Kindern im Straßenverkehr zu erinnern, bleibt bestehen“

Aktion „Blitz für Kids“ beendet: Jeder 22. Fahrer fuhr zu schnell

Bei der diesjährigen gemeinsamen Verkehrssicherheitsaktion „Blitz für Kids“ der sächsischen Polizei und des ADAC Sachsen e.V. wurden insgesamt 15.961 Fahrzeuge gemessen. Davon überschritten 733 (4,6 Prozent) die Geschwindigkeit. Das bedeutet, dass etwa jeder 22. Kraftfahrer in den gefährdeten Bereichen zu schnell fuhr und damit die Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr erheblich gefährdete. Im Vorjahr fuhr noch etwa jeder achte Fahrer in diesen Bereichen zu schnell. Weiterlesen

Zwei Stimmen, zwei Schreibweisen, zwei Temperamente

Zwei Theologen in Lesung und Gespräch – ZWIE SPRACHE am 10. November

Foto: Fabian Haas

Am 10. November, 19:30 Uhr, sind alle Interessierten ins Literaturhaus Leipzig, Haus des Buches, Gerichtsweg 28, zu Lesung & Gespräch mit den Theologen Bettine Reichelt und Manfred Moll eingeladen. Bettine Reichelt, Autorin und Pfarrerin, geboren in Plauen/Vogtl., zwei Söhne, studierte Theologie in Leipzig, lebt hier. Veröffentlichungen von Lyrik, Kurzgeschichte, Biographie, bis hin zu Krimi und spirituellem Sachbuch. Weiterlesen

Leipziger Doppelhaushalt 2017/2018

Leipzig braucht eine(n) Verkehrsnetzplaner(in)

Foto: Ralf Julke

Gibt’s den so etwa noch nicht? Manchmal staunt man ja auch als Journalist, wenn man die Stadtpolitik von allen Seiten beschaut, dass manche Löcher, die man da entdeckt, direkt mit dem Fehlen von Leuten zu tun haben, die dafür den Hut aufhaben. Oder aufhaben könnten. Leipzigs Verkehrspolitik hat lauter Löcher? Vielleicht liegt’s ja tatsächlich an einem fehlenden Verkehrsnetzplaner. Weiterlesen

Leipziger Doppelhaushalt 2017/2018

Grüne und Linke beantragen 170.000 Euro für den künftigen kulturellen Träger des Heinrich-Budde-Hauses

Foto: Ralf Julke

Im Frühjahr wurde schon heftig über die fehlenden Sanierungsschritte im Heinrich-Budde-Haus in Gohlis diskutiert. Die Nebenkosten im Haus sind viel zu hoch, allein beim Heizen schon wird das Geld verbrannt. Im Schatten der Diskussion kam auch die Frage auf: Wie will man eigentlich die sozio-kulturelle Arbeit an diesem Standort sichern? Gleich zwei Fraktionen haben das jetzt zu eigenen Haushaltsanträgen gemacht. Weiterlesen

Bäume wachsen nicht in den Himmel, meint der Finanzminister

Wie belastbar ist die neueste Steuerschätzung für den Osten der Republik eigentlich?

Foto: Ralf Julke

Da war Sachsens Finanzminister Prof. Georg Unland nicht müßig, am Freitag, 4. November, gleich seine Einschätzung zur jüngsten Steuerschätzung des Bundesfinanzministeriums herauszugeben. Die Vorlage war ja hübsch: In der Mitteilung des Bundesfinanzministers fand sich ja wieder so ein netter Passus, der für 2017 einen Dämpfer verkündete. Nicht bei den Einahmen, sondern bei den Einnahmensteigerungen. Weiterlesen

Hase und Igel, die nächste Runde

Lauf nur weiter, beschließt die Mehrheit der Fluglärmkommission Leipzig/Halle

Foto: Uwe Schoßig / Flughafen Leipzig / Halle

Ziemlich sauer reagierte Matthias Zimmermann, Pressesprecher der Bürgerinitiative „Gegen die neue Flugroute“, am Freitag, 4. November, auf die jüngsten Ergebnisse der Fluglärmkommission des Flughafens Leipzig/Halle. Die hat am 2. November wieder getagt und im Grunde wieder alles vertagt, was nun seit Jahren nach einer Lösung verlangt. Dass der Antrag zur Südabkurvung wieder abgelehnt wurde, bringt Zimmermann richtig auf die Palme. Weiterlesen

Wieder lernen, die guten Früchte unserer Welt wertzuschätzen

Ein kleines Buch zu „Powerfood“

Foto: Ralf Julke

Vom Titel des Büchleins darf man sich nicht erschrecken lassen. Hier geht es nicht um diverse Kraftmischungen für Bodybuilder und Leistungssportler. Mit „Powerfood“ erinnert Marianne Harms-Nicolai daran, dass es in unserer Welt zahlreiche gesunde Früchte gibt, die gesünder sind als das Meiste, was es als Fertigprodukt zu kaufen gibt. Aber wer weiß das schon? Weiterlesen