Artikel vom Sonntag, 20. November 2016

Vor Partien in Flensburg und Kiel bleiben wichtige Punkte in Leipzig

SC DHfK Leipzig – Glücklicher 21:19-Sieg im „richtungsweisenden Spiel“

Foto: Jan Kaefer

Einen harten November hat die Spielansetzung dem SC DHfK beschert. Nach der deutlichen Niederlage bei den Füchsen Berlin war deshalb vor den weiteren Spielen bei Spitzenteams wichtig, den Aufsteiger vom TSV GWD Minden zu bezwingen. Damit taten sich die Leipziger schwer. Zu viele Ungenauigkeiten und ausgelassene Wurfchancen brachten Minden ins Spiel. Die Gäste agierten über 60 Minuten sehr diszipliniert. In der zweiten Halbzeit kamen die Hausherren über eine kämpferische Gesamtleistung zurück und konnten die Partie kurz vor Schluss doch noch drehen. Anmelden und weiterlesen.

Fußball, Regionalliga Nordost

1. FC Lok Leipzig vs. Fürstenwalde 3:1 – Lok erarbeitet sich den zweiten Heimsieg

Foto: Jan Kaefer (Archiv)

Der 1. FC Lok Leipzig kann auch in der Regionalliga noch gewinnen. Nach dem Sieg im Ortsderby gegen die BSG Chemie vor Wochenfrist, schlugen die Leipziger am Sonntag den FSV Union Fürstenwalde mit 3:1 (1:1). Bei Lok brillierten mal wieder Paul Schinke und Daniel Becker gemeinsam und machten mit ihren drei Toren den Unterschied. Vor 2.468 drehten beide die Partie und sorgten für den erst zweiten Heimsieg der Saison und den ersten Lok-Sieg in der Regionalliga seit über zwei Monaten. Anmelden und weiterlesen.

Wo bleibt das Positive?

Gastmanns Kolumne: Wir müssen alle sterben! Ein durch und durch optimistischer Text

Foto: Ralf Julke

Jeden Morgen zu früher Stunde fahre ich durch die Leipziger Innenstadt. Ich genieße das meistens, die Straßen und Plätze noch jungfräulich von der Nacht, nur ein paar einsame Müllautos ziehen unschuldig ihre Duftspur hinter sich her. Seit Anfang November aber ist das anders: Des Deutschen liebste Festspiele werden emsig vorbereitet. Letztes Jahr stand der Baum auf dem Markt am Martinstag, diesmal sogar eine Woche früher. Vielleicht könnte man ihn einfach ganzjährig...? Anmelden und weiterlesen.

Der weihnachtliche Westbesuch am 3. Dezember

Foto: Westbesuch

Auch in diesem Jahr lädt der Westbesuch alle Leipziger ganz herzlich zum weihnachtlichen Kultur- und Stadtteilfest in den Leipziger Westen ein. Zum besinnlichen Jahresausklang fernab des Innenstadttrubels lädt der Verein am Samstag dem 3. Dezember zwischen 11 und 18 Uhr zum gemütlichen Verweilen auf dem Bürgerbahnhof Plagwitz ein. Anmelden und weiterlesen.

Kreatives – Kulinarisches – Unterhaltsames – Leckeres – Besonderes

Am 27. November: Adventsmarkt bei BROT & KEES

Foto: BROT & KEES

Fast schon traditionell findet der Adventsmarkt am Eingang des Kees´schen Parks am 1. Advent statt. An den Ständen rund um BROT & KEES findet sich vom Honig aus dem Kees´schen Park über selbst gemachte Mützen, Taschen und Kindersachen auch handgemachte Schokoladen und Stollen von der Klosterbäckerei. Anmelden und weiterlesen.

Beim CO2-Ausstoß fehlt Leipzig der Wille zur Zielerreichung

Eine neue Nachhaltigkeits-Broschüre für Leipzig, Teil 3

Foto: Ralf Julke

Wer über Verkehr in einer Großstadt wie Leipzig nachdenkt, der kommt zwangsläufig auch auf das Thema Energieverbrauch und CO2-Ausstoß. Moderne Großstädte könnten durchaus das Ideal von kompakten, energiesparenden und umweltfreundlichen Lebensformen sein. Wäre da nicht das große ungelöste Problem: Wie baut man ein Verkehrssystem, in dem alle Einwohner auf das Automobil verzichten können? Wirklich alle. Anmelden und weiterlesen.

Der Modal Split für 2014 hält einige Überraschungen für Leipzig bereit

Eine neue Nachhaltigkeits-Broschüre für Leipzig, Teil 2

Foto: Ralf Julke

Eine Überraschung hält die Broschüre „Nachhaltige Umweltentwicklung in Leipzig. Indikatoren 2003/2004 – 2013/2014“ freilich auf Seite 11 doch schon bereit. Das sind die neuen Zahlen zum „Modal Split“, also der täglichen Verkehrsmittelwahl der Leipziger. Bislang gab es nur die Zahlen für 2013. Anmelden und weiterlesen.

Schöne Grafiken zu einer Stadt, die nicht nachhaltig werden will

Eine neue Nachhaltigkeits-Broschüre für Leipzig, Teil 1

Foto: Ralf Julke

Gerade erst hat der Koordinierungskreis der Leipziger Agenda 21 die gegenwärtige Stadtpolitik gemahnt, endlich nachhaltiger zu werden. Es ist ja nicht so, dass Leipzigs Stadtverwaltung mit den Agenda-Akteuren nicht spricht. Aber so richtige Konsequenzen hat das nicht. Jetzt hat das Umweltdezernat mal wieder eine neue Broschüre aufgelegt: „Nachhaltige Umweltentwicklung in Leipzig. Indikatoren 2003/2004 - 2013/2014“. Schön wär’s gewesen. Anmelden und weiterlesen.

Linke fordert Wohnungsnotfallbericht für Sachsen

Altersarmut und Jobcenter-Sanktionen befeuern die Wohnungsnotfälle in Sachsen

Foto: Ralf Julke

Es gibt kaum ein Thema, bei dem Sachsens Regierung so herumeiert wie beim Thema des bezahlbaren Wohnens. Man kümmert sich zwar gern um die „Bildung von Wohneigentum“, also um seine gut betuchte Klientel. Was aber mit Menschen passiert, die sich die Preisauftriebe des „Wohnungsmarktes“ nicht (mehr) leisten können, interessiert nicht. Da rennt auch die Linke gegen Mauern. Anmelden und weiterlesen.

Leben mit Koffer

Der Weltenreisende Ian Fisher singt von den tatsächlichen Sehnsüchten unserer von Mauern bedrohten Zeit

Foto: Katharina Rabl

Es sind die Weltenwanderer, die unsere Gegenwart so reich gemacht haben. Nicht die Mauerbauer und Abschiebemeister. Manchmal braucht es wirklich erst wieder einen großen Koffer Musik, um bis ins Mark zu spüren, von was für Dummköpfen, Feiglingen und Herzlosen wir heute – wieder mal – regiert werden. Sie verbauen die Welt wieder mit Stacheldraht. Und Ian Fisher singt voller Wehmut dagegen an. Am 1. Dezember zum Beispiel in Dresden oder am 2. in Halle. Anmelden und weiterlesen.

Verheizt in einem Krieg der Skrupellosen

Alte Feldpostbriefe lassen die Tragik des jungen Seiffeners Gottfried Storch lebendig werden

Foto: Ralf Julke

Wahrscheinlich sind es wirklich erst die Enkel, die die Dramen ihrer Großvätergeneration wirklich aufarbeiten. Die Kinder prallten noch ab an der Mauer des Schweigens ihrer Eltern, die an ihre Jugend in der Nazizeit nicht erinnert werden wollten. Doch den Enkeln bleibt meist nur der graue Karton mit den alten Feldpostbriefen. Was drinsteht, ist auch aus 70 Jahren Entfernung noch erschütternd. Anmelden und weiterlesen.

Handball, Champions League (Frauen)

HC Leipzig vs. Vardar Skopje 22:45 – Eine Packung mit Perspektive

Foto: Jan Kaefer

Es ist kein Ergebnis zum Einrahmen. In ihrem letzten Champions-League-Auftritt gerieten die Handballerinnen des HC Leipzig am Samstag gegen den Favoriten Vardar Skopje gewaltig unter die Räder. "Ich weiß gar nicht, ob ich in meiner Karriere je so hoch verloren habe", hatte auch Nationaltorhüterin Katja Kramarczyk an den 45 Gegentreffern zu knabbern. Und dennoch: Das unglaublich junge Verlegenheitsteam des HCL bot über weite Strecken frechen, herzerfrischenden Handball. Anmelden und weiterlesen.