Artikel vom Dienstag, 22. November 2016

„Sachsen-Monitor“ schockt die sächsische Politik

Sachsen verachten Politiker, träumen von einer Volksgemeinschaft, haben aber hohes Vertrauen zu ihren Parteien

Grafik: Dimap, Freistaat Sachsen

Am Dienstag, 22. November, hat Sachsens Staatsregierung die Meinungsumfrage „Sachsen-Monitor“ vorgestellt. Eine Umfrage, die deutlich macht, wie schizophren die Sachsen eigentlich sind – sie sind zufrieden mit ihrem Leben, verachten aber Politiker. Kann es sein, dass es an den Medien liegt, die sie konsumieren? Dass gleichzeitig der MDR so eine Art neue Meinungsumfrage zum möglichen Wahlverhalten veröffentlicht hat, ergänzt das Ganze nur. Weiterlesen

Ulbig: „Mehr Wohnungen für Mieter mit geringem Einkommen in den sächsischen Ballungszentren“

Kabinett beschließt Förderung für sozialen Wohnraum

Die Sächsische Staatsregierung hat auf ihrer heutigen Kabinettssitzung die Richtlinie zur Förderung der Schaffung von mietpreis- und belegungsgebundenem Mietwohnraum beschlossen. Der Freistaat plant mit der neuen Richtlinie in den nächsten Jahren bis zu 3.500 neue Sozialwohnungen - das entspricht etwa 220.000 Quadratmeter Wohnraum - zu fördern. Dafür stehen bis 2019 insgesamt 140 Millionen Euro zur Verfügung. Die Richtlinie tritt nach der Veröffentlichung im Amtsblatt am 9. Dezember 2016 in Kraft. Weiterlesen

Wissenschaftsministerin Dr. Stange: „Ende des Stellenabbaus gibt Hochschulen langfristig Planungssicherheit“

Staatsregierung beschließt Hochschulentwicklungsplanung: Über 9000 Stellen dauerhaft an Sachsens Hochschulen gesichert

Die Staatsregierung hat heute die Hochschulentwicklungsplan 2025 und die Zuschussvereinbarung mit den Hochschulen zur Kenntnis genommen. Demnach stehen den 14 staatlichen Hochschulen pro Jahr knapp über 9000 unbefristete Stellen zur Verfügung. Der Freistaat überweist den Hochschulen dafür laut Zuschussvereinbarung pro Jahr rund 600 Millionen Euro an Personalkosten. Zudem fließen für Sachkosten und Investitionen noch einmal rund 70 Millionen Euro jährlich. Wichtigster Punkt ist dabei das Ende des Stellenabbaus. Mit der Zustimmung der Hochschulen zum Entwicklungsplan 2025 fällt wie im Koalitionsvertrag vereinbart der ursprünglich beschlossene Abbau von 754 Stellen weg. Weiterlesen

Am 26. November: Adventsbasteln im Schulbiologiezentrum

Das Schulbiologiezentrum der Stadt Leipzig lädt am Samstag, 26. November 2016, zum traditionellen Adventsbasteln in den Botanischen Lehrgarten ein. Von 14:00 bis 18:00 Uhr können in weihnachtlicher Atmosphäre und unter fachkundiger Anleitung Weihnachtsgestecke und Adventsdekorationen aus Naturmaterialien angefertigt werden. Zu sehen sind außerdem Dokumentationen und Fotografien zum Thema „Vom Rittergut zum Volkspark Kleinzschocher“, die von der IG Buch Kleinzschocher sowie Schülerinnen und Schülern der Schule am Adler/Oberschule der Stadt Leipzig zusammengestellt wurden. Sie geben Auskunft über die wechselvolle Geschichte des Ritterguts. Weiterlesen

Niedriger Wasserstand in der Weißen Elster

Funktionsprobe am Palmgartenwehr

Die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen führt seit gestern (Montag, 21.11.2016) bis Mittwoch dieser Woche eine Funktionsprobe am Palmgartenwehr in Leipzig durch. Dabei kann es zeitweise zu erhöhten Fließgeschwindigkeiten kommen. Eine Nutzung der Weißen Elster ist aus Sicherheitsgründen deshalb im gesamten Leipziger Stadtgebiet an diesen Tagen nicht möglich. Wir bitten um Verständnis. Weiterlesen

Funktionsgebäude des Sportplatzes Wurzner Straße wird saniert

Das denkmalgeschützte Funktionsgebäude des Sportplatzes an der Wurzner Straße wird saniert. Dies geht aus der Sitzung der Verwaltungsspitze hervor. Die rund vier Monate dauernde Baumaßnahme soll – wenn das Wetter mitspielt – am 1. Dezember beginnen. Für rund 444.000 Euro werden insbesondere statische Probleme im Holzfach- und Holztragewerk des etwa 100 Jahre alten Gebäudes behoben. Weiterlesen

Grünauer SPD lädt zur öffentlichen Infoveranstaltung über die Sanierungspläne der LWB

Am Donnerstag, dem 24. November treffen sich ab 19:00 die Mitglieder der Grünauer SPD zu ihrer regelmäßigen Versammlung im Gasthof Lausen. Thema diesmal sind die Pläne der Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH (LWB) für Grünau, insbesondere die Sanierungsvorhaben, zu welchem der Geschäftsstellenleiter West, Herrn Christian Apel eingeladen ist. Mit ihm sollen über die Planungen der LWB im Leipziger Westen informiert sowie mit den Mitgliedern und Gästen diskutiert werden. Die Versammlung ist öffentlich. Weiterlesen

LVZ 22.11.2016, Garagenabriss und Sorge um die Zufahrt: Ärger um Leipzigs neuen Schulcampus

Leipziger Osten braucht eine Oberschule und ein Gymnasium sowie ein Bürgerzentrum in der Ihmelssstraße

Die Stadtratsfraktion Die Linke steht nach den Worten ihres Fraktionssprechers für Stadtentwicklung und Bau, Siegfried Schlegel, uneingeschränkt zum integrierten Bildungscampus in der Ihmelssstraße mit zusätzlichen Stadtteilangeboten. Weiterlesen

Die Psychologie der Essattacken

Leipziger Max-Planck-Institut versucht die Einbahnstraßen im Kopf von Binge Eatern zu verstehen

Foto: Ralf Julke

Am Ende läuft alles auf dieses wunderbare Netzwerk in unserem Kopf hinaus, dieses Geflacker der Botschaften, die zu Bildern und Entscheidungen werden. Oder auch mal zu Nicht-Entscheidungen, wenn man sich regelrecht in eine Sackgasse gedacht hat und nicht mehr herauskommt. Ein Problem, das Binge Eater nur zu gut kennen. Dabei hat es möglicherweise mit dem Essen selbst gar nichts zu tun. Weiterlesen

Rico Gebhardt (Linke) zum SachsenTrend: „Bundesweiter Trend zeichnet sich auch in Sachsen ab“

Zu den heute veröffentlichten Ergebnissen des SachsenTrends von infratest/dimap im Auftrag des MDR erklärt Rico Gebhardt, Landes- und Fraktionsvorsitzender der sächsischen Linken: „Die Ergebnisse des aktuellen SachsenTrends können angesichts der bundesweiten Entwicklung nicht überraschen. Was in anderen ostdeutschen Bundesländern in Wahlergebnissen zu sehen war, zeichnet sich für Sachsen in der Umfrage ab. Sachsen ist in diesen Ergebnissen kein Ausreißer.“ Weiterlesen

Internationaler Gedenktag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

Gewaltfrei leben – Kino-Spot und Flaggenaktion

Mit einem Kino-Spot und der jährlichen Flaggenaktion macht das Referat für Gleichstellung von Frau und Mann der Stadt Leipzig auf den Internationalen Gedenktag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen aufmerksam, der seit 1981 weltweit am 25. November begangen wird. Bereits am Donnerstag (24. November) startet der vom Referat mit Fördermitteln des Freistaates produzierte Kino-Spot „Gewaltfrei leben ‒ Ihr gutes Recht!“ im Werbeblock des CineStar Filmpalastes. Er läuft dort nahezu vier Wochen, bis zum 21. Dezember, im Kino 4. Außerdem weht vom 25. November bis 2. Dezember die Flagge „frei leben“ wieder am Übergang vom Neuen Rathaus zum Stadthaus. Weiterlesen

Sonderforschungsbereich zu krankhaftem Übergewicht kann weitermachen

Leipziger Adipositas-Forschung bekommt wieder 14 Millionen Euro

Foto: Christian Hüller / Universität Leipzig

Es war einer der wichtigsten Forschungsbereiche, die in den letzten Jahren in Leipzig betrieben wurden: der zum Übergewicht, das in unserer Gesellschaft zu einem verbreiteten Problem geworden ist. Dass die Ergebnisse wichtig sind, anerkennt jetzt auch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) wieder: Sie fördert den Sonderforschungsbereich (SFB) 1052 „Mechanismen der Adipositas“ für weitere vier Jahre. Weiterlesen

Ausbau eines Abschnitts der Slevogtstraße geplant

Die Slevogtstraße in Leipzig-Möckern soll von Juli 2017 bis September 2018 im Abschnitt zwischen Blücher- und Diderotstraße ausgebaut werden, vorgezogene Leitungsbaumaßnahmen der Leipziger Wasserwerke sollen ab April 2017 erfolgen. Oberbürgermeister Burkhard Jung wird auf Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau im Januar 2017 die entsprechende Vorlage in den Verwaltungsausschuss einbringen. Weiterlesen

Ungeheure Stahlkraft

Am 3. Dezember im Gohliser Schlösschen: Barockgeiger Johannes Pramsohler und Ensemble Diderot aus Frankreich

Foto: Alexandre Ah-Kye

Während die großartigen Motetten und die virtuosen Sonaten für Violine und Cembalo von Jean-Joseph Cassanéa de Mondonville heute weithin bekannt sind, wurden seine Triosonaten von der Musikwelt bislang völlig übergangen. Wie ihre großen Schwestern des Op. 4 von Jean-Marie Leclair stellen sie jedoch ein höchst erfolgreiches Nebeneinander von französischen und italienischen Einflüssen dar und bieten nicht nur erstklassige musikalische Unterhaltung à la française, sondern auch Momente großer Tiefgründigkeit. Weiterlesen

Neue Mitte-Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung

Rechtsradikale Einstellungen nehmen nicht zu, aber die neurechte Mitte radikalisiert sich immer mehr

Foto: L-IZ

Seit 2002 untersucht das Institut für Interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) der Universität Bielefeld die Facetten Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit (GMF) in Deutschland. Daraus entstehen dann regelmäßig die sogenannten „Mitte“-Studien für die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES). Am Montag, 21. November, hat man die neuesten Befragungsergebnisse veröffentlich. Mit einer überraschend fehlenden Überraschung. Weiterlesen

Leos Kaffeepause, Nr. 2

Nichts ist so kalt wie der Kaffee aus den Talkshows

Foto: L-IZ

Für alle LeserNa, mach du mal, Leo. Du hast hier noch am meisten Zeit von allen. Erklär’ mal den Leuten, warum wir an all diesen Fragebogenaktionen nicht teilnehmen. – Stimmt ja. Seit ein paar Monaten ist das Postfach verstopft. Alle möglichen Medienlehrstühle wollen auf einmal wissen, wie es uns geht. Uns als Journalisten in Zeiten, wo so ein selbsternanntes Volk da draußen „Lügenpresse“ skandiert. Ehrlich? Weiterlesen

Infoabend zum Projekt Lebendige Luppe am 30. November

Wie nachhaltig ist das Burgauenprojekt eigentlich, wenn die Revitalisierung des Auwaldes das Ziel ist?

Foto: Projekt Lebendige Luppe

Was der Mensch einmal in Besitz genommen hat, das lässt er ungern wieder los. Obwohl: „ungern“ ist untertrieben. Er klammert sich auch dann dran fest, wenn die Wasser über ihm zusammenschlagen. Am 30. November lädt das Projekt Lebendige Luppe zum nächsten Infoabend ein. Und diesmal will das Bundesamt für Naturschutz erklären, wie toll es ist. Und trotzdem nicht konsequent. Weiterlesen

Die erstaunliche Wiederentdeckung einer Reisebeschreibung aus dem Jahr 1665

Mit Kurprinz Johann Georg auf Verlobungsreise ins ferne Dänemark

Foto: Ralf Julke

Die meisten Sachsen werden erst mal ins Grübeln kommen: Johann Georg III. von Sachsen? Wer war das eigentlich? Muss man den kennen? Zu den Oftgenannten aus der Riege der Wettiner gehört er nicht. Obwohl: Eigentlich sollte man ihn und seine Braut, die dänische Prinzessin Anna Sophie, kennen. Sie waren die Eltern von August dem Starken. Weiterlesen