Artikel vom Dienstag, 10. Januar 2017

Gastkommentar von Christian Wolff: Legida gibt auf – wir bleiben wachsam

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserNach zwei Jahren eine gute Nachricht: Der Pegida-Ableger „Legida“ wird vorerst montags nicht mehr aufmarschieren. Damit können die Demonstrationen und Kundgebungen des Bündnisses „Willkommen in Leipzig – eine weltoffene Stadt der Vielfalt“, von „Leipzig nimmt Platz“, von „NoLegida“ und anderen Gruppen in den vergangenen zwei Jahren einen hoffentlich nachhaltigen Erfolg vorweisen. Denn unser Ziel war nicht nur, der unerträglichen Hetze und dem widerlichen Hass, dem offen propagierten Rassismus und der Demokratiefeindlichkeit direkt entgegenzutreten. Weiterlesen.

Rechtsterrorismus

„Leipziger Montagsforum“ vom Netz: Aus den Augen, aus dem Sinn?

Screenshot: L-IZ.de

Für alle LeserDas „Leipziger Montagsforum“ ist nur einen Tag, nachdem die Polizei Ermittlungen gegen die Betreiber eingeleitet hat, wieder Geschichte. Oder doch nicht? Seit Dienstag ist das Webportal, auf dem Neonazis unter anderem eine Anleitung zur Herstellung von Sprengstoff und die Namen zehntausender politischer Gegner veröffentlicht hatten, jedenfalls nicht mehr erreichbar. Weiterlesen.

Nie wieder Legida: das Aktionsnetzwerk dankt – aber nicht ab

Foto: L-IZ.de

Das Demogeschehen am 9. Januar hat deutlich gemacht, wo Legida in Leipzig steht: im Abseits. Der völkische Mob konnte trotz intensivster Mobilisierung – zuletzt mit dem Auftritt einer vom Verfassungsschutz beobachteten Band – kaum noch 300 Nazis und Hools auf die selbst gewählte Route im Waldstraßenviertel aktivieren. Im Nachhinein hat sich diese deutliche Ausrichtung auf neonazistische Strukturen als fatal für Legida erwiesen, doch der Geist der „besorgten Bürger“ existiert weiter, auch im sich gerne als weltoffenen darstellenden Leipzig. Weiterlesen.

Vernissage „Glanzlichter der Naturfotografie 2015“ im Naturkundemuseum Leipzig

Foto: Cipollini

Die Glanzlichter der Naturfotografie 2015 sind entschieden. 21.790 Bildereinsendungen wurden zu diesem Naturfotowettbewerb eingereicht, der unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und unter dem Patronat des DVF steht. Die Glanzlichter-Sponsoren aus der Fotoindustrie stellen die Preise im Gesamtwert von € 28.000 zur Verfügung. Weiterlesen.

Erfolgreiche Herzensangelegenheit der UKL-Blutbank: Über 1.000 Euro für „Paulis Momente hilft“

Foto: Stefan Straube (UKL)

Die Leipziger Blutspender zeigten im vergangenen Dezember wieder viel Herz: Im Rahmen der Charity-Aktion „Herzensangelegenheit für UKL-Blutspender“ konnten für den Leipziger Verein „Paulis Momente hilft e.V. Leipzig“ insgesamt 1.020 Euro gesammelt werden. Zahlreiche Blutspender hatten die Aufwandsentschädigung für ihre erfolgte Blutspende oder auch einen Betrag ihrer Wahl gegeben, parallel sammelten die Mitarbeiter des Instituts für Transfusionsmedizin. Die symbolische Scheckübergabe durch die kommissarische Leiterin des Instituts, Oberärztin Dr. Elvira Edel, erfolgte am Montag (09.01.) in der Blutbank. Weiterlesen.

Neuer FaKT-Kurs startet am 11. Januar

FamilienKompetenzTraining im Caritas Kinder-, Jugend-, und Familienzentrum Grünau

Foto: Gernot Borriss

Familien geraten zunehmend häufiger in Situationen, in denen es ihnen schwerer gelingt, ihre vielfältigen Aufgaben im Familienalltag gerecht zu werden. Das FamilienKompetenzTraining unterstützt Alleinerziehende, Eltern und werdende Eltern bei der Entwicklung von Fähigkeiten, die für die Bewältigung der Erziehungstätigkeit und der Haushaltsführung hilfreich sind. Weiterlesen.

Landkreis erarbeitet Strategie für einen zukunftsfähigen ländlichen Raum

Foto: Landkreis Leipzig

Unter der dem Titel „Dörfer 4.0“ verbirgt sich ein Prozess, der vor allem den ländlichen Raum des Landkreises näher ins Visier nimmt. „Dörfer 4.0“ ist demzufolge ein Arbeitsbegriff, der drei wichtige Projekte im Landkreis bündelt. Es sind die Projekte: „Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen“, „Dörfer mit Entwicklungschance“ sowie das „Elektromobilitätskonzept“. Allesamt Projekte, die von Bund oder Land als Modell in Sachsen oder bundesweit gefördert werden und im Zeitraum von 2016 bis 2018 laufen. Weiterlesen.

Frischer Wind für Leipzig

Leipziger Stadtwerke beteiligen sich an Windpark der BOREAS Energie GmbH

Foto: Ralf Julke

Ab 2017 erzeugen die Leipziger Stadtwerke noch mehr umweltfreundlichen Strom aus Windkraft. Das Unternehmen investierte rund drei Millionen Euro in eine 70-prozentige Beteiligung an einem von der BOREAS Energie GmbH errichteten Windpark in der Nähe von Gotha. Die verbleibenden 30 Prozent hält weiterhin die BOREAS Energie GmbH. Weiterlesen.

Amtsgericht

Prozess um Angriff auf Chemie-Kapitän: Angeklagter dementiert, Richterin teilt gegen Vorstandschef Kühne aus

Foto: Martin Schöler

Der 14. November 2015 ging als rabenschwarzer Tag in die Annalen der BSG Chemie ein. Vor Anpfiff lieferten sich rivalisierende Fans und Spieler eine Schlägerei. Der Leutzscher Kapitän Stefan Karau kassierte einen Faustschlag. Das Heimspiel gegen Rapid Chemnitz wurde daraufhin gar nicht erst angepfiffen. Seit Montag wird einem Beteiligten der Prozess gemacht. Beim Prozessauftakt stand allerdings jemand anderes im Mittelpunkt. Anmelden und weiterlesen.

„Club Florestan“

Neue Jazz-Reihe im Schumann-Haus Leipzig ab 21. Januar

Foto: accolade pr

Mit dem Ensemble „Feine Herren“ startet am Samstag 21. Januar (20 Uhr) die neue Veranstaltungsreihe „Club Florestan“ im Schumann-Haus Leipzig. Florestan, Schumanns impulsives und neugieriges Alter Ego, ist Namensgeber von insgesamt vier Konzerten im Jahr 2017, mit denen Jazz und Elektrosounds in Schumanns ehemaliges Wohnhaus in der Inselstraße einziehen. Zu erleben sind Elephants on Tape (8. April), Kitty Hoff und Band („Kinderszenen“, im Rahmen der Schumann-Festwoche, 14. September) und Ib Hausmann mit Michael Wollny (9. Dezember). In Lounge-Atmosphäre können die Gäste und die Künstler nach jedem Konzert miteinander ins Gespräch kommen. Weiterlesen.

Nathanaelgemeinde Lindenau: Vortragsreihe zu den Lutherischen Bekenntnisschriften

Die Quellen des lutherischen Glaubens, die sogenannten Lutherischen Bekenntnisschriften, und ihre Bedeutung für unser heutiges Leben, möchte die Leipziger Nathanaelkirchgemeinde mit einer Vortragsreihe vorstellen. Zum ersten Vortrag wird am Donnerstag, dem 12. Januar 2017, 20 Uhr, ins Gemeindehaus, Rietschelstr. 12, eingeladen. Armin Wenz, Pfarrer der Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Maria-Magdalena in Halle, wird an diesem Abend in die Bekenntnisschriften der Lutherischen Kirche einführen. Weiterlesen.

Premierenlesung im Doppelpack

Leipziger KrimiNacht im Beyerhaus – Startschuss am 11. Februar

Foto: ama medien

Mit einer gehörigen Portion Hochspannung starten wir in das neue Krimi-Jahr 2017 in Leipzig. Mit der Neuauflage der beliebten KrimiNächte präsentieren wir jeden zweiten Monat die Leipziger KrimiNacht im Beyerhaus, wo das Kellergewölbe für das perfekte Ambiente sorgt. Der Startschuss zur ersten Veranstaltung fällt am Samstag, dem 11. Februar 2017, um 20:00 Uhr. Als Gäste werden Franziska Steinhauer und Ulf Torrek erwartet. Beide Autoren stellen erstmalig ihre neuen Kriminalromane vor. Weiterlesen.

Krankenversicherung zur Bürgerversicherung ausbauen

Susanne Schaper (Linke) begrüßt Bertelsmann-Vorstoß zu Beamten-Beihilfe

Foto: DiG/trialon

Bislang können sich Beamte unabhängig vom Einkommen privat krankenversichern. Das tun sie auch, weil sie im Krankheitsfall Beihilfe aus der Staatskasse erhalten. Die Bertelsmann-Stiftung fordert nun basierend auf einer Untersuchung, die Beamten-Beihilfe zur Krankenversicherung abzuschaffen. Stattdessen sollen sich auch Beamte wie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gesetzlich krankenversichern. Weiterlesen.

Neues Dienstfahrzeug der Stadt Markranstädt jetzt ein Elektroauto

Foto: Stadt Markranstädt

„Mit Energie in die Zukunft“ – der Markranstädter Leitsatz gilt jetzt auch für den ersten vollelektrischen Dienstwagen der Stadt. Ab sofort steht den Mitarbeitern ein Renault ZOE für Fahrten bereit. Die Praxisreichweite liegt bei 100 bis 150 km und deckt damit komplett die Fahrten des bisher eingesetzten Fahrzeuges mit Verbrennungsmotor ab. In der Stadtverwaltung ist man gespannt, wie sich das Fahrzeug im Alltag bewährt. Denn nach einigen Testbetrieben wird ab diesem Jahr ein herkömmliches Dienstfahrzeug gegen das Elektroauto ausgetauscht. Weiterlesen.

Polizeibericht, 10. Januar: Klemmfittings gestohlen, Tätliche Auseinandersetzung, Sekundenschlaf

Foto: L-IZ.de

In Zwenkau wurden aus einer Firma Klemmfittings aus Messing im Wert von ca. 16.000 Euro gestohlen – Die Polizei sucht Zeugen +++ In Kleinzschocher kam es in einer Straßenbahn der Linie 1 zu einer tätlichen Auseinandersetzung +++ In der Riesaer Straße kam der Fahrer eines Mitsubishi infolge eines Sekundenschlafs auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem Hyundai zusammen. Weiterlesen.

Erfolgreiches Jahr 2016 am Schauspiel Leipzig

Foto: L-IZ.de

Das Schauspiel Leipzig kann erneut auf ein positives Jahr zurückblicken. Neben zahlreichen künstlerischen Erfolgen wie Festivaleinladungen zu den Ruhrfestspielen Recklinghausen, den Mülheimer Theatertagen oder dem Berliner Theatertreffen der Jugend konnte das Haus unter Intendant Enrico Lübbe im vergangenen Jahr insgesamt 120.000 Besucher verzeichnen, ein Plus von knapp 12.000. Weiterlesen.

Ab 13. Januar: Neue Verkehrsregelung an Kreuzung Richard-Lehmann-Straße/KARLI

Auf der Ampelkreuzung Karl-Liebknecht-Straße/Richard-Lehmann-Straße sind in den letzten Jahren zahlreiche Verkehrsunfälle unter Beteiligung der Linksabbiegenden im Zuge der Richard-Lehmann-Straße registriert worden. In nur einem Jahr waren neun Unfälle zu verzeichnen, bei denen Linksabbieger im Zuge der Richard-Lehmann-Straße mit dem entgegenkommenden Geradeausverkehr kollidierten, davon sechs Mal mit Personenschaden. Laut Vorschriften muss sich die Unfallkommission damit beschäftigen, wenn fünf oder mehr gleichartige Unfälle pro Jahr oder fünf oder mehr Verletzte innerhalb von drei Jahren registriert werden. Weiterlesen.