Artikel vom Mittwoch, 18. Januar 2017

Kein Anlass für Appeasement

Gastkommentar von Christian Wolff: NPD, Höcke und Trump

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserDas, was spätestens seit der gespenstisch-nazistischen Rede Björn Höckes (AfD) in Dresden jeden beunruhigen sollte, ist die Parallelität heutigen Geschehens zu den Ereignissen in den Jahren vor der Nazi-Herrschaft. Natürlich wiederholen sich politische Abläufe nicht. Aber damals wie heute zerbrechen die politischen Bewegungen, die Bündnisse, die Kooperationen über Grenzen hinweg, die nach den Erfahrungen des 1. Weltkrieges versucht hatten, im Innern demokratische Verhältnisse aufzubauen, Pluralität zu entfalten und nach außen durch Völkerverständigung zukünftigen Kriegen vorzubeugen. Weiterlesen.

Marko Schiemann fordert Ausnahmeregelungen für Haltung invasiver Tierarten

CDU-Europaexperte: „Die Europäische Kommission darf Zoos nicht einschränken“

Auf Initiative der Koalition von CDU und SPD fand gestern eine öffentliche Anhörung im Europaausschuss des Sächsischen Landtages zum Erhalt der Artenvielfalt in der sächsischen Zoolandschaft statt. Die Anhörung verfolgte das Ziel, die konkrete Umsetzung einer EU-Verordnung zu Tier- und Pflanzenarten zu hinterfragen, die sich invasiv sowie dominant ausbreiten und dabei andere Arten verdrängen (EU-Verordnung 1143/2014). Weiterlesen.

Tierseuchen bei Wildtieren: Ergebnisse der Überwachung 2016 und Ausblick 2017

Wildtiere sind zum einen selbst von Tierseuchen betroffen, zum anderen können sie bekämpfungspflichtige Seuchen aber auch auf Haus- und Nutztierbestände und ggf. den Menschen übertragen. Daher werden im Rahmen der staatlichen Tierseuchenvorsorge auch regelmäßig Wildtiere in das Seuchenmonitoring miteinbezogen. So werden Proben von erlegtem Schwarzwild und von verhaltensauffälligen oder verendet aufgefundenen Füchsen, Marderhunden und Waschbären auf verschiedene Krankheiten untersucht. Zudem gibt es ein aktives (erlegte Vögel) und ein passives (Totfunde) Geflügelpest-Monitoring bei Wildvögeln. Weiterlesen.

OP-Training am künstlichen Patienten

Spin-off der HTWK Leipzig revolutioniert chirurgisches Training mit High-Tech-Simulator

Foto: AO Spine

Jedes Jahr im Dezember reisen Chirurgen aus aller Welt nach Davos in den Schweizer Alpen, um unter Anleitung internationaler Koryphäen ihre Operationstechniken zu verbessern. Für das Training von mikrochirurgischen Eingriffen an der Wirbelsäule bot die Chirurgen-Fachgesellschaft AO Spine 2016 erstmals Trainingskurse an dem neuartigen Simulationssystem RealSpine an. Der aus künstlichem Gewebe, Blut und Knochen anatomisch exakt nachgebaute Rücken ermöglicht Ärzten, Operationen unter realistischen Bedingungen, aber ohne Risiko für einen echten Patienten zu trainieren. Entwickelt wurde RealSpine von Wissenschaftlern der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig). Weiterlesen.

19. Frauenpreis der SPD-Landtagsfraktion: Petra Köpping ruft zur Einreichung von Vorschlägen aus dem Landkreis Leipzig auf

Foto: Götz Schleser

Am 8. März 2017 verleiht die SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag den diesjährigen und mittlerweile 19. Frauenpreis. Dazu meint Petra Köpping, Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration sowie Mitglied des Sächsischen Landtages: „Der Frauenpreis der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag wird anlässlich des Internationalen Frauentages verliehen. Er richtet sich an alle Zusammenschlüsse von Mädchen und Frauen, die sich für eine Verbesserung ihrer Lebenssituation einsetzen – unabhängig davon, ob dies in einem Verein, einer Organisation oder einem losen Netzwerk geschieht. Dotiert ist dieser Preis mit insgesamt 1.000 Euro. Ich würde mich sehr über zahlreiche Vorschläge und Bewerbungen aus dem Landkreis Leipzig freuen.“ Weiterlesen.

Förderverein zeichnet hervorragende Absolventen aus

Feierliche Preisverleihung zur Jahresversammlung an der HTWK Leipzig

Der Förderverein der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) zeichnet alljährlich im Januar hervorragende Absolventinnen und Absolventen mit einem Preis aus. Am Mittwoch, den 25. 01. 2017 ist es wieder so weit – um 17 Uhr im Hörsaal G327 (Karl-Liebknecht-Straße 132, 04277 Leipzig) werden die diesjährigen Preise vergeben. Weiterlesen.

Wurzen: Bitte um Sachspenden für Asylsuchende

Das Unterstützungsnetzwerk für Geflüchtete in Wurzen möchte um Spenden für Asylsuchende in Wurzen bitten. „Insbesondere werden zurzeit Geschirr, Besteck und Haushaltsutensilien bzw. -geräte für Küche und Bad gesucht. Auch Bettwäsche und Handtücher sind immer willkommen. Eine Familie sucht zudem einen Kinderwagen“, sagt Frauke Sehrt, Integrationsarbeiterin für Flüchtlinge und Asylsuchende. Weiterlesen.

Bündnisgrüne Stadtratsfraktion hat ihren Vorstand neu gewählt

Katharina Krefft und Norman Volger als fraktionsvorsitzende Doppelspitze wiedergewählt

Foto: Bündnisgrüne Fraktion

Die Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen hat am heutigen Mittwoch, zur Halbzeit der VI. Wahlperiode, ihren Vorstand entsprechend der eigenen Geschäftsordnung erneut gewählt. In geheimer Abstimmung wurden Katharina Krefft und Norman Volger als Fraktionsvorsitzende einstimmig bestätigt. Zu Stellvertreter wurden Dr. Nicole Lakowa und Tim Elschner in den Vorstand der Fraktion gewählt. Weiterlesen.

Volkshochschulrundgang

Räuber, Henker und Halunken – Historische Räuberbanden aus Leipzig und dem Umland

Am Sonnabend, dem 21. Januar, führt ein Volkshochschulrundgang mit Johannes Hansmann von 17 bis 19 Uhr vom Bachdenkmal an der Thomaskirche an die historischen Orte, wo gebildete Räuberhauptmänner wie galante Raubmörder ihr Unwesen trieben oder im wahrsten Sinne des Wortes ihren Kopf verloren. Weiterlesen.

Polizeibericht, 18. Januar: Gaststätteneinbruch, Fahrzeugdiebstahl, Von Auto bedrängt

Foto: L-IZ.de

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in eine Gaststätte in der Garskestraße ein und entwendeten eine Geldkassette und Waren im Wert von ca. 800 Euro +++ Vom Gelände eines Autohauses in Torgau wurde ein weißer Mercedes CLS 250 CDI gestohlen +++ Auf dem Seitenstreifen der K 7901 fühlte sich ein 19-Jähriger angeblich von einem Auto bedrängt und trat nach diesem – In allen Fällen sucht die Polizei Zeugen. Weiterlesen.

Am 26. Januar: Feierliche Eröffnung des Leibniz-WissenschaftsCampus „Eastern Europe – Global Area“

Am Donnerstag, 26. Januar 2017, wird um 16:30 Uhr der Leibniz-WissenschaftsCampus „Eastern Europe – Global Area“ in der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig feierlich eröffnet. Akademiepräsident Professor Hans Wiesmeth wird die Veranstaltung mit einem Grußwort eröffnen. Den Festvortrag hält Professorin Gwendolyn Sasse, Direktorin des im Aufbau befindlichen Zentrums für Osteuropa- und internationale Studien in Berlin. Im Anschluss diskutieren Experten aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Journalismus über neue Perspektiven in der Analyse von Positionierungsstrategien des östlichen Europa in Globalisierungsprozessen. Weiterlesen.

MediClin-Einrichtungen sammelten 2.500 Euro für schwer kranke Kinder

Spendenscheck an Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e. V. überreicht

Foto: MediClin

In Markkleeberg überreichte Jan Müller, MediClin-Regionaldirektor, heute einen Spendencheck über 2.500 Euro an den Verein Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e. V. Zum Verein gehören das stationäre Kinderhospiz, der ambulante Kinderhospizdienst und die Bärenherz Akademie. Weiterlesen.

Landgericht Dresden zu den Äußerungen von Richter Maier am 17.01.2017

Zu den Presseberichten über den Auftritt des Richters am Landgericht Maier im Rahmen einer Veranstaltung der „Jungen Alternative“ am 17.01.2017 im Ballhaus Watzke in Dresden erklärt der Präsident des Landgerichts Folgendes: Bei den Äußerungen handelt es sich um die private Meinung von Herrn Maier, die nicht die Meinung des Landgerichtes widerspiegelt. Weiterlesen.

NPD-Sprech lässt an Grundgesetztreue zweifeln

Klaus Bartl (Linke): AfD-Mann Maier nach Assistenz für Höcke als Richter noch tragbar?

Foto: DiG/trialon

Zum Auftritt des Richters am Landgericht Dresden, Jens Maier, zugleich Bundestagskandidat der AfD, bei der Veranstaltung mit Thüringens AfD-Chef Björn Höcke gestern in Dresden erklärt Klaus Bartl, rechtspolitischer Sprecher der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: „Maiers Rede vom ,Schuldkult‘, den er für ,endgültig beendet‘ erklärt, ist originäres NPD-Sprech, wie ich es zwei Wahlperioden lang im Sächsischen Landtag erlebt habe. Das Bundesverfassungsgericht hat gestern erst festgestellt, dass die NPD verfassungsfeindlich ist.“ Weiterlesen.

Der Stadtrat tagt: Roter Stern hat viele Sympathien

Foto: L-IZ.de

Der Fußballclub „Roter Stern Leipzig“ bemüht sich seit einigen Wochen um die Pacht einer Sportplatzanlage in der Teichstraße 12 in Connewitz. Eine begleitende Petition mit 4.500 Unterschriften hat der Stadtrat heute mit großer Mehrheit ins laufende Verfahren aufgenommen. Die finale Entscheidung fällt nach dem 28. Februar. An diesem Tag endet die Bewerbungsfrist. Anmelden und weiterlesen.

Europaparlament: Mit Tajani zurück in die Vergangenheit

Foto: Die Linke

Heute stimmte das Plenum des Europaparlaments in vier Wahlgängen über die Nachfolge von Martin Schulz (SPD) auf dem Posten der EP-Präsidentschaft ab. Nachdem der liberale Guy Verhofstadt seine Kandidatur bereits vor der ersten Runde zurückzog und stattdessen einen Pakt mit der EPP schloss, gelang es Antonio Tajani, im letzten Wahlgang eine Mehrheit zwischen Europäischer Volkspartei (EPP), Konservativen (EKR), Liberalen (ALDE) und Rechten zu schmieden. Weiterlesen.