Artikel vom Sonntag, 29. Januar 2017

Übergänge

Gastmanns Kolumne: Über die Sinnlosigkeit des Abgrenzens

Foto: L-IZ.de

Für alle Leser„Du musst lernen, dich besser abzugrenzen“! Wer hat ihn nicht schon einmal gehört – diesen vielleicht sogar gut gemeinten Ratschlag? Abgrenzen. Das fiel mir schon immer schwer. Nicht nur bei mir selber. Auch bei allem anderen. Schaue man nur auf den Apothekerfrosch. Allein der Name macht für mich jegliches Abgrenzen unmöglich. Man liest „Apothekerfrosch“ und schon ist man drin im Gedankenkarussell. Weiterlesen

Falls jemand das Jubiläum einer verschwundenen Burg feiern möchte

Als Leipzig vor 800 Jahren einmal kurz im Mittelpunkt der deutschen Reichsgeschichte stand

Foto: Ralf Julke

Ach, hätten sie doch nur alles aufgeschrieben, auf schönem haltbarem Pergament, in sauberer Kanzleischrift. Aber sie haben nicht. Deswegen geistern diese Jahre 1215 und 1216 seltsam diffus durch die Leipziger Geschichte. Auch als Jubiläum. 800 Jahre Errichtung der Pleißenburg könnte man doch in diesem Jahr feiern, schlägt die LTM vor. Denn 1217 ließ Markgraf Dietrich drei Burgen bauen. Mitten in der Stadt Leipzig. Weiterlesen

Die Rente geht uns alle an! – Bürgerforum zur Rentenpolitik

Margitta Hollick (Linke). Foto: Alexander Böhm

Die Linke Leipzig-Südost lädt am Dienstag, dem 31. Januar 2017, um 18:30 Uhr in die ASB Bildungs- und Wohnzentrum „Am Sonnenpark“, Saal „Probstheida“, Matheuerbogen 6 zu einem öffentlichen Bürgerforum zum Thema „Die Rente geht uns alle an“ ein. Als Podiumsgäste stehen an diesem Abend Dr. Dietmar Pellmann (Sozialpolitiker) und Margitta Hollick (Leipziger Stadträtin) Rede und Antwort. Auf dem Bürgerforum sollen vor allem die aktuellen Fragen nach der Sicherheit der Rente, der Einführung einer Mindestrente und der Etablierung einer Bürgerversicherung für alle diskutiert werden. Das Forum ist offen für alle Interessierten und der Eintritt ist frei. Weiterlesen

Das Jahr 2016 in der Bilanz der Meteorologen

Später Sommer, süßer Wein, viel Ozon und wieder einmal deutlich zu warm in Sachsen

Foto: Ralf Julke

So deutlich wurde bislang auch das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) selten, wenn es neue Zahlen zu Wetter und Klima veröffentlichte. Am Donnerstag, 26. Januar, war das Jahr 2016 dran. Und eine deutliche Botschaft: „Mit seinen Besonderheiten im Witterungsverlauf steht auch das Jahr 2016 beispielhaft für den voranschreitenden Klimawandel in Sachsen.“ Weiterlesen

Klare Botschaften gefragt in einer Zeit der medialen Panik-Maschine

Wird Martin Schulz tatsächlich der SPD-Kandidat mit einer guten Geschichte? Video der Rede von Martin Schulz am 29.01.2017

Screenshot: L-IZ

Für alle Leser„Aufbruch“, betitelte die SPD am Mittwoch, 25. Januar, ihre Meldung zur Kanzlerkandidatur von Martin Schulz. „Er ist der bessere Kandidat mit den besseren Chancen“, begründete am Vorabend Sigmar Gabriel seine Entscheidung gegen eine eigene Kandidatur. Seitdem debattiert die Republik darüber, wie groß die Chancen von Martin Schulz sind, bei der Bundestagswahl 2017 zu gewinnen. Aber die Person allein genügt nicht. Es braucht auch eine Botschaft. Weiterlesen

Eine erhellende Antwort auf ein paar Fragen aus dem Ortschaftsrat Burghausen

Wie Leipziger Anträge in der Fluglärmkommission immer wieder an zähem Widerstand abprallen

Foto: Ralf Julke

Nicht nur in Böhlitz-Ehrenberg, auch in Burghausen brodeln die Gemüter, ist man nach zehn Jahren Fluglärmbelastung ziemlich sauer auf die Verantwortlichen – auch in der Stadt Leipzig. Ziemlich deutlich formulierte der Ortschaftsrat Burghausen seine Fragen an den Leipziger Oberbürgermeister, was er denn nun eigentlich unternimmt, dass die Beschlüsse des Leipziger Stadtrats zur Lärmreduzierung am Flughafen auch umgesetzt werden. Weiterlesen

Ordnungsdezernat nimmt Stellung zum CDU-Antrag

Lauter Wenns und Abers zu Leipziger Wagenplätzen und die zunehmende Konkurrenz um freie Flächen

Foto: Ralf Julke

Das Jahr 2016 war auch das Jahr, in dem mehrere Ratsfraktionen darauf gedrängt haben, dass die Leipziger Verwaltung endlich ein geregeltes Verhältnis zu den Wagenplätzen einnimmt. Sogar die CDU-Fraktion drängte in einem Antrag darauf, dass die Stadt eine Regelung findet. Nun hat das Ordnungsdezernat dazu Stellung genommen. Tenor: Machen wir doch schon. Obwohl: Eigentlich doch nicht. Weiterlesen

Der nimmermüde Kampf gegen Abzocker, Blender und Täuscher

Verbraucherzentrale Sachsen lädt 2017 wieder zur Wahl des Prellbocks ein

Foto: VZS

Kann man Verbraucherschutz völlig neu definieren? Man kann’s ja versuchen, fand Andreas Eichhorst, der seit 2016 die Verbraucherzentrale Sachsen leitet. Sein Motto: „Neue Wege gehen“. Mehr Politik als zuvor. Denn auch das hat das Jahr 2016 gezeigt: Wenn die Politik den Verbraucher nicht wirklich vor Lug und Trug schützt, landet auch die Verbraucherzentrale immer wieder vor Gericht. Weiterlesen