Artikel vom Mittwoch, 29. März 2017

Vokalmusik ohne Tellerrand

18. Festival „a cappella“ Leipzig: Ticketverlosung für das Eröffnungskonzert mit amarcord

Foto: Martin Jehnichen

Verlosung++Die Verlosung ist beendet+++Wie kaum etwas Anderes stehen das Ensemble amarcord und ihr Internationales Festival für Vokalmusik „a cappella“ für die Vielfalt des A-cappella-Gesangs in Leipzig. Zum Auftakt des Festivals am 21. April 2017 bietet das nunmehr 25 Jahre aktive Gastgeberensemble amarcord ein gleichermaßen aufregendes wie kontemplatives Programm: In „Tenebrae“ wandelt das Leipziger Quintett zwischen Licht und Finsternis erhaben durch die Weiten seines Repertoires. Vom 21. bis 30. April 2017 sind dann Gruppen aus ganz Europa sowie aus Australien mit den verschiedensten Klangfarben und Repertoires zu erleben. Weiterlesen

Fehlende Analyse, aber nach harten Strafen rufen

Sachsens Innenminister macht mit Polizeistatistik Stimmung gegen Zuwanderer

Grafik: Freistaat Sachsen, SMI

Für alle LeserEs geschehen Zeichen und Wunder. Und ein solches Zeichen ist tatsächlich die Äußerung des innenpolitischen Sprechers der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages, Christian Hartmann, zu einem Aspekt der Polizeilichen Kriminalstatistik, die Innenminister Markus Ulbig am Mittwoch, 29. März, vorgestellt hat. Die Aussage: „Die Zahlen der Polizeilichen Kriminalstatistik bestätigen: Sachsen hat ein Problem mit Rechtsextremismus.“ Weiterlesen

Meinungsumfrage

Eine „Denkzettel“-Wahl an der Uni Leipzig: Wie zufrieden sind die Senatsmitglieder mit Beate Schücking?

Foto: Michael Freitag

LEIPZIGER ZEITUNG/Ausgabe 41Im dritten Wahlgang des zweiten Anlaufs und mit vier Stimmen mehr als benötigt hat sie es geschafft: Beate Schücking, Rek­torin der Universität Leipzig, ist am 31. Januar für eine zweite Amtszeit wiedergewählt wor­den. Von den 78 anwesenden Mitgliedern des Erweiterten Senats stimmten im entscheiden­den Wahlgang 44 für Schücking. Der Heraus­forderer Jan Palmowski erhielt lediglich 23 Stimmen. Acht Personen enthielten sich, drei wählten ungültig. Denkbar knapp also wurde die Rektorin im Amt bestätigt. Weiterlesen

JOBregional 2017: Stellen-, Ausbildungs-, und Bewerberbörse am Schkeuditzer Kreuz

Der Arbeitsmarkt in Mitteldeutschland boomt. Es gibt so viele freie Stellen wie nie zuvor und die Zahl der Arbeitsplätze wächst. Gleichzeitig wachsen die betrieblichen Anforderungen an die Arbeitnehmer. „Um beides, um Jobs und Qualifizierung, geht es in der inzwischen vierten Auflage der JOBregional – der Stellen- und Bewerberbörse für Jobs in Mitteldeutschland“, blickt der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Leipzig Steffen Leonhardi voraus. Weiterlesen

VorLeseLust mit Geschichten zu Ostern in der Umweltbibliothek Leipzig

Foto: Ökolöwe

Einmal im Monat öffnet die Umweltbibliothek Leipzig an einem Sonntag ihre Tore und lädt gemeinsam mit dem LeseLust e. V. zum Vorlesenachmittag. Am Sonntag, den 2. April lesen Lesepatin Gudrun Schmidt und Bibliotheksleiterin Stefanie Tscholitsch spannende und lustige Geschichten zum Thema Ostern für alle Kinder bis 7 Jahre. Unter anderem dabei: „Das Osterküken“, „Herr Hase und der ungebetene Gast“ und „Muffel Maulwurf rettet Ostern“. Los geht es um 16 Uhr, die Türen öffnen ab 15:30 Uhr. Weiterlesen

„Abschaffung der Kita-Gebühren bleibt unser Ziel“

Marion Junge zur Bilanz der Kita-Tour der Linksfraktion

Foto: DiG/trialon

In den vergangenen zwei Wochen besuchte Marion Junge, Sprecherin der Fraktion Die Linke für Kindertageseinrichtungen, im Rahmen der Kita-Tour 2017 der Linksfraktion Sachsen zahlreiche Kindereinrichtungen, Fachleute und Verantwortliche für Kinder- und Jugendarbeit. Neben Gesprächen mit Erzieher*innen, Elternvertreter*innen und Vertreter*innen der Sozialverwaltung fanden Diskussionen mit kommunalpolitisch Verantwortlichen über Sachsens Finanzausstattung im Kita-Bereich statt. Weiterlesen

Ausbau Sachsen-Franken-Magistrale

Deutsche Bahn plant nächste Bauetappen im Streckenabschnitt Gaschwitz – Crimmitschau

Foto: Deutsche Bahn

Die Deutsche Bahn (DB) arbeitet weiter intensiv am Ausbau der Sachsen-Franken-Magistrale. Gegenwärtig arbeitet die Deutsche Bahn (DB) an der Modernisierung der Streckenabschnitte Markkleeberg-Gaschwitz – Großdeuben, zwischen Großdeuben und Neukieritzsch sowie mit ersten bauvorbereitenden Arbeiten zwischen Neukieritzsch und Regis-Breitingen. Weiterlesen

Polizeibericht, 29. März: Transporter landete auf Verkehrsinsel, Schwelbrand, Fahrzeugdiebstähle

Foto: L-IZ.de

Aus noch nicht bekannter Ursache kam auf der Maximilianallee heute früh ein Mercedes-Transporter von der Straße ab und geriet auf eine Verkehrsinsel – Zum Unfallhergang sucht die Polizei nach Zeugen +++ Auf einem Balkon an einem der Mehrfamilienhäuser „Am kleinen Feld“ brach in den frühen Morgenstunden ein Schwelbrand aus, der glücklicherweise gleich entdeckt wurde +++ In Lindenau und in Stötteritz verschwanden ein Quad Suzuki und ein BMW. Weiterlesen

Referat für Migration und Integration zieht in Otto-Schill-Straße um

Das Referat für Migration und Integration zieht im April in das neue Stadthaus Otto-Schill-Straße 2 (Ecke Dittrichring) um. Aus diesem Grund ist es vom 3. bis 10. April 2017 nur eingeschränkt erreichbar. Ab dem 11. April sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im ersten Obergeschoss des neuen Stadthauses zu erreichen. Ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen bleiben unverändert. Weiterlesen

Tarifverhandlungen Uniklinikum Leipzig 2017

Warnstreik am Uniklinikum Leipzig wird ausgeweitet

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Seit Januar verhandeln die Gewerkschaft ver.di und das Universitätsklinikum Leipzig die Entgelte für die 3.900 Beschäftigten sowie für die Auszubildenden in der Krankenpflege. ver.di fordert für die Beschäftigten eine 7,5 %ige Lohnerhöhung für 12 Monate sowie 100 € für die Auszubildenden. Nachdem das Klinikum nach der 2. Verhandlungsrunde noch kein Angebot zur Lohnsteigerung für die Beschäftigten vorgelegt hatte, rief die Gewerkschaft ver.di die Beschäftigten am 8. März 2017 für ca. 4 Stunden in den Warnstreik. Dem Streikaufruf folgten 350 Beschäftigte, um der Forderung zur Lohnerhöhung Nachdruck zu verleihen. Weiterlesen

Tanzaustausch in Leipzigs tschechischer Partnerstadt Brünn

Leipzig wird am 1. und 2. April mit vier Tanzpaaren an den diesjährigen Brünn Open teilnehmen. Die Sportler des Leipziger Tanzsportclubs Rot-Weiß folgen damit einer Einladung zum Mannschaftskampf der Partnerstädte Brünns. Neben der Gastgeberstadt und Leipzig gehen mit Debrecen (Ungarn), Kaunas (Litauen), Maribor (Slowenien) und Stuttgart (Deutschland) vier weitere Teams aus Partnerstädten am Wochenende an den Start. Auf dem Wettkampfprogramm stehen Standard und Latein. Weiterlesen

Asylunterbringung und Integration in Grünau

Einladung zur öffentlichen Mitgliederversammlung mit dem Pandechaion-Herberge e.V.

Auf ihrer ordentlichen Versammlung am morgigen Donnerstag, dem 30. März 2017, informieren sich die Grünauer SPD-Mitglieder über die Asylunterbringung und Integration in Leipzig und im Stadtteil. Dazu ist Johannes Kömpf, stellvertretender Geschäftsführer des Pandechaion-Herberge e.V., eingeladen. Der Verein betreut in Grünau die Asylunterkünfte in der Liliensteinstraße und der Garskestraße und berät und unterstützt Asylsuchende während ihres Aufenthalts in den Gemeinschaftsunterkünften. Die öffentliche Versammlung beginnt 19:00 Uhr im Gasthof Lausen, Staffelsteinstraße 1, 04207 Leipzig (direkt in der S-Kurve der Lausener Straße). Weiterlesen

Mit Mozart in Südtirol

Oper Leipzig mit „Le nozze di Figaro“ zu Gast in Bozen

Foto: Kirsten Nijhof

Am Samstag 1. April und Sonntag 2. April, wird die Leipziger Inszenierung von Mozarts „Le Nozze di Figaro“ am Stadttheater Bozen zu sehen sein. Nach „Faust“ von Charles Gounod im Januar 2015 und dem Doppelabend „A hand of bridge“ von Samuel Barber und „Trouble in Tahiti“ von Leonard Bernstein im Dezember 2015, ist dies mittlerweile die dritte Koproduktion der Oper Leipzig mit der Stiftung Haydn von Bozen und Trient und deren Opernsaison OPER.A 20.21. Weiterlesen

Aus Kurzstrecke kann Kilometerkarte werden

Pro Bahn korrigiert kleinen Lapsus und freut sich über Diskussion

Foto: L-IZ

Die Leipziger Tarifzone, die Nr. 110., umfasst nun einmal das ganze Stadtgebiet. Da kann man nicht auch gleichzeitig Zonengrenzen überfahren, wenn man im Stadtbezirk bleibt. Ein Lapsus, der Carsten Schulze-Griesbach passiert ist, als er die Tarifvorschläge des Fahrgastverbandes Pro Bahn veröffentlichte. Das korrigiert er postwendend. Weiterlesen

Am 5. April: Bürgerforum zur Entwicklung der Innenstadt

Foto: L-IZ.de

Der Umgang mit den noch vorhandenen Bauflächen innerhalb und außerhalb des Promenadenrings steht im Fokus eines Bürgerforums mit Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau am 5. April, 18 Uhr, im Festsaal des Neuen Rathauses. Unter dem Motto „Die Entwicklung der Innenstadt und der Sprung über den Ring“ erläutern Experten aus den Bereichen Handel, Tourismus und Stadtplanung in mehreren Diskussionsrunden die aktuellen Projekte und Planungen sowie strategische Ausrichtungen und Handlungsleitlinien und stellen sich der Diskussion mit den Bürgerinnen und Bürgern. Weiterlesen

„Harter Brexit könnte im Laufe der Verhandlungen revidiert werden“

Brexit: Verhandlungsexperte Smolinski warnt vor Lose-Lose-Lösung

Foto: privat

Heute stellt die britische Premierministerin Theresa May den schriftlichen Antrag zum Austritt ihres Landes aus der Europäischen Union. Nachdem das Austrittsverfahren nach Artikel 50 des Lissaboner Vertrags eingeleitet wird, haben die EU und das Vereinigte Königreich zwei Jahre Zeit, die Austrittsbedingungen zu verhandeln sowie die Regeln zu vereinbaren, die die zukünftige Beziehung zwischen beiden bestimmen werden. Remigiusz Smolinski, Honorarprofessor für Verhandlungsführung an der HHL Leipzig Graduate School of Management, sieht wichtige Hebel bei beiden Parteien, ihre Verhandlungsmacht punktuell oder dauerhaft stärken zu können. Jedoch wendet er ein: „Wenn diese Mächte aufeinander prallen, besteht das Risiko, Fronten zu verhärten und Weiterlesen

Rico Gebhardt (Linke) zu mutmaßlichem Anschlag auf das Auto des Dresdner Politikwissenschaftlers Prof. Werner Patzelt

Foto: DiG/trialon

Zum mutmaßlichen Anschlag auf das Privatfahrzeug des Dresdner Politikwissenschaftlers Prof. Werner Patzelt erklärt Rico Gebhardt, Vorsitzender der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: „Sollte es sich hier um das Ergebnis eines politisch motivierten Anschlags handeln, verurteilen wir ihn als Linke aufs Schärfste. Wenn selbst ein Wissenschaftler wegen seiner Arbeit ins Visier gewalttätiger Aggressivität gerät, ist das eine nicht hinnehmbare weitere Eskalationsstufe in der aus dem Ruder gelaufenen gesellschaftlichen Konfliktkultur.“ Weiterlesen

Ein kleiner Schnellbericht zur Bürgerumfrage 2016, Teil 4

Leipzigs Nahverkehr mausert sich in aller Stille zum großen Problemthema

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAugenscheinlich haben doch wieder fast alle Kollegen auf den großen Aufreger geschaut: Kriminalität und Sicherheit in Leipzig. 48 Prozent der befragten Leipziger nannten es in der „Bürgerumfrage 2016“ als „größtes Problem“. Das schien wie eine Bestätigung für die wilde Kriminalitätsberichterstattung in der Stadt. Oder ist es vielleicht andersherum? Weiterlesen

Ulbig: „Veränderte Sicherheitslage stellt uns vor neue Herausforderungen“

Polizeiliche Kriminalstatistik 2016

Foto: Matthias Weidemann

Innenminister Markus Ulbig hat heute in Dresden die Polizeiliche Kriminalstatistik 2016 für Sachsen vorgestellt. Die jüngste Entwicklung der Kriminalität im Freistaat ist geprägt durch die Zuwanderungssituation und die gewachsene Bedrohung durch den islamistischen Terrorismus. Im Freistaat Sachsen wurden im vergangenen Jahr 324.736 Straftaten registriert, 9.875 mehr als im Jahr 2015. Dieser Anstieg ist vor allem auf die gewachsene Zahl von Straftaten durch Zuwanderer zurückzuführen. Die Aufklärungsquote ist im Vergleich zum Vorjahr leicht – auf 55,8 Prozent – gestiegen (2015: 55,7 Prozent). Weiterlesen

Zeugenaufruf des OAZ

Landfriedensbruch in der Dresdner Neustadt nach PEGIDA-Versammlung

Foto: L-IZ.de

Nach Beendigung der Versammlungslage im Kontext von PEGIDA vermummten sich Montagabend (27.03.) ca. 20-30 Personen auf dem Albertplatz und bewegten sich in die Neustadt. Mit Erreichen der Louisenstraße entzündeten die Personen Bengalfackeln. Aus der Gruppe kam es dann (21:00-21:15 Uhr) zu gewaltsamen Übergriffen, u. a. wurden nach derzeitigem Kenntnisstand zwei Personen am Kopf verletzt und eine Fensterscheibe der Gaststätte „Kiezclub“ beschädigt. Weiterlesen