Artikel vom Freitag, 21. April 2017

Beef im Mariannenpark

Am Maschendrahtzaun (2): Das LZ-Interview mit FC Inter Leipzig-Vorstand Christopher Siebenhüner

Foto: Jan Kaefer

Für alle LeserEs ist nicht leicht, Ordnung in das Gewirr von Anschuldigungen und Verdächtigungen zu bringen, die derzeit über dem Mariannenpark schweben. Während mittlerweile Pächter 1, der SV Wacker, eine Kündigung seines Pachtvertrages erhielt, brannte in der Nacht vom 20. auf den 21. April 2017 auch noch der vom FC Inter Leipzig (Pächter 2) neu aufgestellte Container auf ihrer Pachtfläche aus. Die Polizei spricht von gezielter Brandstiftung und ermittelt in alle Richtungen. Mit Marketing-Vorstand Christopher Siebenhüner hat die LZ vor dem Brand ein Interview geführt, um die bis zum Anschlag aufgetretenen Probleme und Sachlagen im Mariannenpark zu erfragen. Weiterlesen

Beef im Mariannenpark

Am Maschendrahtzaun (1): Das LZ-Interview mit SV Wacker Leipzig-Vorstand Holger Drendel

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserJan Böhmermann würde vielleicht sagen, es gäbe gerade mächtig Beef auf dem Sportgelände am Mariannenpark. Und Stefan Raab wohl die Begleitmelodie anstimmen. Wenn es nicht so ernst wäre und nun (nach dem Interview) nicht auch noch der aufgestellte Container des FC Inter gebrannt hätte. Scheinbar unversönlich stehen sich mit dem SV Wacker und dem FC Inter Leipzig zwei Pächter seit nun einem Jahr mehr oder minder unfreundlich gegenüber. Zuletzt ging nun auch das Sportamt der Stadt Leipzig dazwischen und kündigte Pächter Holger Drendel vom SV Wacker zum 28. April 2017 seine Pachtvertrag für zirka drei Viertel Weiterlesen

Bundesliga, 30. Spieltag

RB Leipzig kann sich gegen Schalke die Champions League sichern

Foto: GEPA pictures

Für alle LeserMit einem Sieg gegen den FC Schalke 04 könnte sich RB Leipzig – sofern die Konkurrenz mitspielt – bereits fünf Spieltage vor Schluss die direkte Qualifikation für die Champions League sichern. Es wäre ein großer Erfolg für die junge Mannschaft von Cheftrainer Ralph Hasenhüttl in ihrer ersten Bundesliga-Saison. Eine Siegesserie in den vergangenen Wochen hat diese komfortable Ausgangslage möglich gemacht. Weiterlesen

Leipziger, geht auf die Straße!

Der „March for Science“ in Leipzig geht uns alle an

Foto: March for Science / Birte Sedat

Für alle LeserEs geht nicht nur um Donald Trump und seine Unfähigkeit, wissenschaftlich gesicherte Fakten zu begreifen. Es geht um die ganze moderne Politik, wenn am morgigen Samstag, 22. April, in 500 Städten weltweit der „March for Science“ stattfindet. Auch in Leipzig. Denn auch in Deutschland bestimmt in weiten Teilen Irrationalität und Unwissenheit die Politik. Und das ist fatal. Es zerstört unsere Lebensgrundlagen. Weiterlesen

Erstes UKL-Pflegesymposium

Tag der Pflege am 12. Mai am UKL: Von Pflegenden für Pflegende – Informationen rund um die moderne Pflege

Foto: Stefan Straube / UKL

Zum diesjährigen Tag der Pflege am 12. Mai lädt das Universitätsklinikum Leipzig erstmals zu einem Pflegesymposium ein. Unter dem Motto „Von Pflegenden für Pflegende“ informieren die Schwestern und Pfleger am UKL über ihre Arbeit und die Aufgaben und Herausforderungen moderner Pflege. Am späten Nachmittag gibt es zudem für alle Interessierten praktische Hinweise für die Pflege von Angehörigen im häuslichen Umfeld. Weiterlesen

Feist: „Chance für junge Menschen mit Ambitionen“

Bildungsministerium vergibt Aufstiegsstipendien

Foto: Laurence Chaperon

Noch bis zum 4. Juni können sich Interessierte für ein Aufstiegsstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung bewerben. Darüber informiert der Leipziger Bundestagsabgeordnete Thomas Feist (CDU). Das Stipendienangebot richtet sich an Berufstätige, die sich mit einem Hochschulstudium weiterbilden wollen. Weiterlesen

Kapazitätseinschränkungen bei der RB 110 sind Auswirkung von Steinwürfen auf Triebwagen

Am 19. April wurden in Höhe des Bahnhaltepunktes Sellerhausen, zwei Talent-Triebwagen auf der Linie der RB 110 Richtung Döbeln in den frühen Abendstunden von noch unbekannten Tätern mit Steinen beworfen. Im Bahnhof Grimma konnte der Schaden durch Mitarbeiter der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB) und der Bundespolizei in Augenschein genommen werden. Zwei Seitenscheiben wurden durch die Steingeschosse so stark beschädigt, dass beide Triebwagen umgehend aus dem Betrieb genommen werden mussten. Personen kamen nicht zu Schaden. Weiterlesen

Polizeibericht, 21. April: Erfolgloser Raub, Polizeiposten beschädigt, Linienbus ausgebrannt

Foto: L-IZ.de

Zwei resolute Verkäuferinnen schlugen gestern Abend in der Zittauer Straße einen maskierten Täter in die Flucht – Die Polizei sucht nach Zeugen +++ In der letzten Nacht versuchte ein bisher unbekannter Mann den Polizeiposten in der Wiedebachpassage ernsthaft zu beschädigen +++ In der Leinestraße entzündete sich heute früh ein Linienbus, der komplett ausbrannte. Derzeit liegt der Verdacht eines technischen Defektes nahe. Weiterlesen

Nach Linke-Vorstoß für eine Kita-Task-Force

SPD fordert nicht nur kommunalen Kita-Bau, sondern plädiert auch für flotte Systembauweise

Foto: L-IZ.de

Und nun? Was nun? Aufregung ist groß. Linke hat Antrag gestellt, will eine Task Force. CDU lästert über Linke, und reklamiert das Kita-Thema für sich. Schönes Ergebnis: Kommunikation vom Feinsten. Oder doch schon Kindergarten? Die SPD geht einen Schritt beiseite und schlägt eine schnellere Lösung vor: Systembauweise für Kitas. Weiterlesen

Im Westen was Neues

Wiedereröffnung der sanierten Stadtteilbibliothek Plagwitz „Georg Maurer“

Foto: Mahmoud Dabdoub

Nach mehr als einem Jahr Sanierung präsentiert sich die Stadtteilbibliothek Plagwitz „Georg Maurer“ im neuen Gewand. Von Dezember 2015 bis März 2017 wurde das historische Gebäude in der Zschocherschen Straße 14 einer umfassenden „Verjüngungskur“ unterzogen. Bei der denkmalgerechten Sanierung wurden für rund 2,4 Millionen Euro Dach, Fassade, Fenster und Türen sowie die Elektro-, Heizungs- und Sanitäranlage erneuert. Zudem wurden die Brandschutz- und Sicherheitstechnik modernisiert. Weiterlesen

Mädchen entdecken Roboter und Druckmaschinen

HTWK Leipzig beim Girls’ Day 2017 wieder dabei – noch freie Plätze buchbar

Foto: Kristina Denhof/HTWK Leipzig

Dem Lego-Roboter „Roberta“ Hören, Singen und Tanzen beibringen: Wie das geht, kann man an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) beim diesjährigen „Girls’ Day“ ausprobieren. Am Donnerstag, dem 27. April 2017 sind alle interessierten Schülerinnen – ausdrücklich aber auch Schüler - ab der 8. Klasse eingeladen, an der Hochschule Themen wie Informationstechnologie (IT), Technik, Medien und Naturwissenschaften auf anschauliche Weise kennenzulernen. Weiterlesen

Leipzig erhält Zuschlag als Digital Hub

Foto: Alexander Böhm

Leipzig hat heute, 21.April, zusammen mit Dresden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) den Zuschlag als Digital Hub erhalten. Die Stadt Leipzig, die SpinLab Accelerator GmbH und die HHL Leipzig Graduate School of Management hatten sich im Rahmen der Digital Hub Initiative des BMWi als eine von zwölf deutschen Digital Hub Standorten beworben. „Ich freue mich sehr, dass Leipzig zusammen mit Dresden den Zuschlag als Digital Hub vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie erhalten hat. Mit der nunmehr erfolgreichen Bewerbung können wir die herausragende Entwicklung, die Leipzig in den vergangenen Jahren bezüglich unternehmerischer Erfolge und wissenschaftlicher Spitzenleistungen vollzogen Weiterlesen

Helden bewahren Geschichte

Start des 14. Historikerpreises „Ur-Krostitzer Jahresring“

Foto: Krostitzer Brauerei

Zum Reformationsjubiläum 2017 vergibt die Krostitzer Brauerei im Rahmen ihres 14. mitteldeutschen Historikerpreises „Ur-Krostitzer Jahresring“ den mit 1.500 Euro dotierten Sonderpreis „Das Leben und Wirken Martin Luthers“. Damit erhöht sich das Preisgeld des traditionellen Wettbewerbs auf insgesamt 6.500 Euro. Für den Ur-Krostitzer Jahresring bewerben sich Freizeithistoriker jenseits der Profession mit ihren wissenschaftlichen Arbeiten bis 15. August 2017. Ihr Thema können sie frei wählen, nur geografisch müssen sich die Einsendungen auf Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen oder Südbrandenburg beziehen. Weiterlesen

Regierungsantwort zum Schallschutz am Flughafen Leipzig/Halle

Auch die Antwort zu den lärmabhängigen Startgeldern hält einer Prüfung nicht stand

Foto: Ralf Julke

Am 18. April haben wir hier an dieser Stelle eine Antwort der Sächsischen Staatsregierung auf die Anfrage des grünen Landtagsabgeordneten Wolfram Günther erwähnt, in der sich ein Sachbearbeiter in der Staatsregierung alle Mühe gegeben hat, die Märchen der letzten zehn Jahre noch einmal zu wiederholen. Auch das mit den Landeentgelten stimmt nicht, merkt jetzt Dr. Lutz Weickert an. Weiterlesen

Leipziger Artenschützerin erhält Preis der „Goldenen Bild der Frau“

Foto: Ronny Barr, Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie

Die Leipzigerin Julia Cissewski ist eine der fünf diesjährigen Preisträgerinnen der Goldenen Bild der Frau. Die Mitarbeiterin des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie ist Vorsitzende des Leipziger Vereins „Orang-Utans in Not e.V.“ Dieser setzt sich für den Schutz der letzten freilebenden Orang-Utans auf Borneo und Sumatra ein. Damit wird der Preis der größten Frauenzeitschrift Deutschlands erstmals an ein Artenschutzprojekt vergeben. Die Verleihung findet am 21. Oktober 2017 in Hamburg statt. Weiterlesen

Theater- und Demokratieprojekttag „Homestorys“ des Theater der Jungen Welt startet in Grünauer Plattenbau

Am Ende siegt immer die Neugier. Beim Projekt „Homestorys“ der Jungen Wildnis, der Theaterpädagogik am Theater der Jungen Welt, ist es vor allem die Neugierde der teilnehmenden Jugendlichen, mit der die Geschichten einer Fünf-Raum-Plattenbauwohnung ins Rollen gebracht werden. Anschließend können die jungen Workshopteilnehmer ihre ganz eigenen Vorstellungen von Wohngemeinschaft umsetzen und ausprobieren. Weiterlesen

Verdacht der Brandstiftung

Containerbau des FC International im Mariannenpark fällt Flammen zum Opfer

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserDer Streit im Mariannenpark um die Nutzung der dortigen Sportflächen ist offenbar eskaliert. In der Nacht auf Freitag ist ein erst kürzlich aufgestellter Container des Fußballvereins FC International Leipzig fast vollständig zerstört worden. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Sowohl mit der Stadt als auch mit dem zweiten Hauptpächter SV Wacker trägt der FC Inter seit Wochen Konflikte um Geld und Baugenehmigungen aus. Auf Facebook hatte vor zehn Tagen zudem eine rechtsradikale Gruppierung zu Protesten gegen Inter Leipzig aufgerufen. Weiterlesen

Reformation in Leipzig: Vortrag im Stadtarchiv

„,Unser Gewissen zwingt und dringt‘ – Frömmigkeit und Evangelische Bewegung in Leipzig 1517-1539“ lautet das Thema eines Vortrags am 27. April, 18:30 Uhr, im Stadtarchiv. Der Theologe Alexander Bartmuß spricht aus Anlass des 500. Reformationsjubiläums über die spezielle Frömmigkeit, auf die das reformatorische Wirken Martin Luthers traf. Er erläutert ebenso die Beweggründe des Reformators, sein Werk zu beginnen und fortzuführen, wie die Motive derer, die seiner Lehre folgten. Weiterlesen

Hoffnung geben, wo Menschen leben

Am 22. April: Die Bahnhofsmission lädt ein zum Tag der Bahnhofsmission

Den Mann, der auf dem Bahnsteig mit seiner Taschenlampe in den Mülleimer leuchtet auf der Suche nach Pfandflaschen oder die Frau, die in abgerissener Kleidung lamentierend in der Bahnhofshalle steht – beide gehören zur Lebenswirklichkeit deutscher Bahnhöfe und sind kaum zu übersehen im hektischen Treiben der ankommenden und abreisenden Fahrgäste. An wenigen anderen Orten kommen sich Menschen aus der Mitte der Gesellschaft und ausgegrenzte sowie benachteiligte Menschen so nah, wie am Bahnhof. Trotzdem bleibt der persönliche Kontakt, die menschliche Begegnung die Ausnahme. Weiterlesen