Artikel vom Montag, 24. April 2017

Am Maschendrahtzaun

Leserbrief zu Nach dem Brandanschlag im Mariannenpark: False Flag, Zufall oder eine weitere Wendung?

Foto: L-IZ.de

Anonym (Name i.d. Red. bekannt): Diese INTER-Causa kriegt mittlerweile tatsächlich etwas von Hexenjagd und ganz konkreter, beinahe "stadtweit gelebter", "Anti-Willkommenskultur". Egal wie unsympathisch man einen solchen Sponsor/Investor findet oder Tiefensee oder Frau Kirmes... es geht hier um (den Bau und) die Zerstörung eines Sozialgebäudes für Kinder und Jugendliche, die im Fall Ostvorstadt nicht nur von der Straße geholt, sondern auch sozialisiert (und ausgebildet) werden. Weiterlesen

Vermeintlich kriminelle Vereinigung

Leipziger Fanprojektmitarbeiter und Chemie-Fans im Visier der sächsischen Staatsanwaltschaft

Foto: Alexander Böhm

Für alle LeserEin Mitarbeiter des Leipziger Fanprojekts ist wegen seiner Arbeit mit den Anhängern des Fußballclubs Chemie Leipzig ins Visier der sächsischen Ermittlungsbehörden geraten: Gegen ihn und 13 weitere Personen war wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung ermittelt worden. Selbst eine Bildungsfahrt in den sächsischen Landtag schien der Staatsanwaltschaft Dresden offenbar verdächtig. Weiterlesen

Sicherung des City-Hochhauses

City-Hochhaus am 10. März. Foto: Ralf Julke

Die Übertunnelung der Eingänge zum City-Hochhaus soll heute, 24. April, fertiggestellt werden. Das hat der Eigentümer der Immobilie dem Amt für Bauordnung und Denkmalpflege am Freitag, dem 21. April, in einem weiteren Abstimmungstermin zur Sicherung des Gebäudes zugesichert. Außerdem erklärte er, derzeit das statische System der Fassadentragkonstruktion nochmals von Grund auf überprüfen zu lassen. Das sei erforderlich, um entscheiden zu können, welches Spezialglas beim Glas-Austausch eingesetzt werden soll. Weiterlesen

Gregor Giele und Martin Petzold im Gespräch

Am 27. April: „Das Rote Sofa“ zum Thema „(Aber)Glauben?“

Foto: Kirsten Nijhof

In lockerer Atmosphäre greift die Reihe „Das Rote Sofa“ Fragen auf, die die Premieren des Spielplans der Oper Leipzig mit der Alltagswelt verbinden. Die nächste Ausgabe am Donnerstag, 27. April, 19 Uhr steht im Zeichen des Reformationsjubiläums. Grund genug, das Thema des Glaubens in einer säkularen Gesellschaft zu befragen. Gäste auf dem roten Sofa sind Pfarrer Gregor Giele von der Propsteigemeinde sowie Kammersänger Martin Petzold. Die Moderation übernimmt Chefdramaturg Dr. Christian Geltinger. Weiterlesen

Kleine Leute

Leo korrigiert den kämpferischen Fassadenspruch

Montage: L-IZ

Für alle LeserUnd bevor wir uns jetzt die Hosen mit der Kneifzange anziehen, noch ein kleiner Lernvorschlag für die Herren mit der kraftmeierischen Pose. Ich habe Ihren Aufruf zum Struggle ein klein wenig abgeändert – was ja leicht möglich ist. War ja eh kein Inhalt drin. Und ich habe Ihnen eine kleine Wahrheit draus gemacht, die nicht nur Sie allein immer wieder vergessen. Weiterlesen

Cammerspiele

Premiere am 27. April: LA HAINE. Eine Hass-Revue von glanz&krawall

Foto: Ingo-Tesch

Am Donnerstag, 27. April, 20:00 Uhr, feiert „LA HAINE. Eine Hass-Revue“ Premiere in den Cammerspielen Leipzig (Kochstr. 132, 04277 Leipzig). In der Inszenierung von glanz&krawall (Regie: Marielle Sterra) steht der Hass im Fokus. Das Berliner Theaterkollektiv versucht ihn an der Schnittstelle zwischen Musik- und Sprechtheater zu sezieren. Weiterlesen

Talk bei Liebknechts unterm Dach

Thema im April: Gute Arbeit ist sicher, tariflich bezahlt und mitbestimmt

Foto: Die Linke

Wie gute Arbeit aussehen sollte, ist im April das Thema der Gesprächsreihe „Talk bei Liebknechts unterm Dach“. Unter diesem Titel werden vom Stadtverband der Linken monatlich Diskussionspartner zu einer öffentlichen Gesprächsrunde unter das Dach des Liebknecht-Hauses geladen. Zur vierten Runde in diesem Jahr ist die Bundestagsabgeordnete und gewerkschaftspolitische Sprecherin Jutta Krellmann am Mittwoch, dem 26. April 2017, um 18:30 Uhr im Liebknecht-Haus, Braustraße 15 zu Gast. Sie wird an diesem Abend die konkreten Vorstellungen der Linken zur Regulierung von prekärer Beschäftigung zur Diskussion stellen. Weiterlesen

Faszinierende Begleitausstellung zeigt u. a. einen Nachbau des Titanic-Schiffbuges

360°-Panorama „TITANIC – Die Versprechen der Moderne“

Foto: Tom Schulze/asisi

Seit Ende Januar 2017 ist im Panometer Leipzig Yadegar Asisis neues 360°-Panorama „TITANIC – Die Versprechen der Moderne“ zu sehen. Im Maßstab 1:1 werden Besucher zum gesunkenen Wrack der RMS Titanic in 3.800 Metern Meerestiefe im Nordatlantik geführt. Das mittlerweile sechste Panorama von Künstler Yadegar Asisi in Leipzig erfreut sich großer Beliebtheit beim Publikum. Im ersten Vierteljahr sahen bereits mehr als 100.000 Besucher das imposante Werk. Yadegar Asisi dazu: „Der Gradmesser des Zuspruchs für ein Thema ist bei fast jedem neuen Panorama das Leipziger Publikum. Der Erfolg der Panoramen wäre ohne das Interesse und die Neugier der Leipziger nicht Weiterlesen

Ein Fall für Leo Leu

Was braucht man eigentlich alles für so einen richtigen Fortschritt?

Foto: L-IZ

Für alle LeserAus dem Herzen gesprochen und trotzdem daneben. Es gibt ja immer Zeitgenossen, die gern ihre Botschaften an Mauern und Wänden hinterlassen. Selten ohne Ausrufezeichen. Das Ausrufezeichen ist ganz wichtig. Denn irgendwie glauben sie wohl, dass ihre Botschaft sich dann auch gleich in Handlung umsetzt. Quasi wie bei Wuffi: „Sitz! Bell! Spring!“ Oder eben: „There is no progress without struggle!“ Weiterlesen

Gemeinsame Aktion von Stadtreinigung und Ökolöwe

„Qualität des Bioabfalls verbessern“

Der Eigenbetrieb Stadtreinigung Leipzig und der Ökolöwe-Umweltbund Leipzig e.V. starten eine gemeinsame Aktion, um die Qualität des Bioabfalls zu erhöhen. Haus- und Wohnungsverwaltungen sowie Vermieter mit bis zu 200 Biotonnenstandorten sind zur Unterstützung aufgerufen. Um die Mieter direkt zu erreichen, sollen in den Häusern Aushänge zum Thema „Kein Kunststoff in die Biotonne“ aufgehängt werden. Weiterlesen

Scorpions-Kids-Cup im Leipziger Mariannenpark ein voller Erfolg

Foto: Rugby-Verein Leipzig Scorpions e.V.

„Rugby-Fieber“ war das Motto am vergangenen Samstag auf dem Sportplatz im Leipziger Mariannenpark. Der Rugby-Verein Leipzig Scorpions lud zum ersten Scorpions-Kids-Cup, ein internationales Rugby-Turnier für Kinder und Jugendliche, in der olympischen 7er-Variante. Der Verein zog nach der Maßnahme ein äußerst positives Fazit und kann auf eine erfolgreiche Maßnahme zurückblicken. Weiterlesen

Nächste Sitzung der Fluglärmkommission Flughafen Leipzig-Halle am 26. April

Drei Anträge aus Leipzig und die zarte Hoffnung auf Wohlwollen

Screenshot: Thomas Pohl

Erstaunlich viel Hoffnung setzt die Bürgerinitiative „Gegen die neue Flugroute“ auf die nächste Sitzung der Fluglärmkommission des Flughafens Leipzig/Halle. Am Mittwoch, 26. April, setzt die sich wieder zusammen und hat auch mal wieder drei Anträge aus Leipzig auf dem Tisch. Weiterlesen

Grüne Abgeordnete kritisierte praxisferne Zusammensetzung der Stabsstelle Justizvollzug im sächsischen Justizministerium

Foto: Juliane Mostertz

Regieren ist eigentlich eine rationale Angelegenheit. Aber 2009 erlebten die Sachsen, wie Irrationalität unterm Deckmäntelchen betriebswirtschaftlichen Effizienzdenkens in die sächsische Regierungspolitik einzog. Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) verkündete ein radikales Personalabbauprogramm. Und acht Jahre später sind die fatalen Folgen in allen Landesbereichen sichtbar. Kommissionen sollen es reparieren. Weiterlesen

Und was passiert jetzt? – Teil 45

Morning has broken und ein einziges Kuddelmuddel

Morning has broken. Grafik: L-IZ

LeserclubWar das jetzt tatsächlich Lektion Nummer 4 für Herrn L.: Die Erziehung zum Schaf? Hatte ihm Don Leone tatsächlich seine Buddys hinterhergeschickt, um ihm ein wenig zu drohen? Machte es der beliebteste Restaurantbesitzer der Stadt tatsächlich so plump? So filmreif? Wenn man diese Art Film überhaupt irgendwie mochte? „Was will dieser Operettenkavalier von mir?“ Weiterlesen

Ein ganzes kleines Buch nur über Mohn

Vom berauschenden Schlafmohn, dem Klatschmohn im Felde und dem leckersten Kuchen aus Omas Küche

Foto: Ralf Julke

Es lohnt sich immer wieder, sich auch mit all den scheinbar so selbstverständlichen Pflanzen in unserer Umgebung zu beschäftigen. Die so selbstverständlich nicht mehr sind. Aus vielen Feldern ist der Mohn verschwunden, seit mit gewaltigen Herbizideinsätzen gegen alles vorgegangen wird, was die moderne Landwirtschaft nicht mehr auf Feld und Rain sehen will. Dabei erzählt Mohn von gesunden Feldern. Weiterlesen