Artikel vom Mittwoch, 26. April 2017

Zeitreise 1927 – Auszug aus der aktuellen LEIPZIGER ZEITUNG

Die „goldenen 20er“ in Leipzig (Teil 3): Eine echte Prise Weimarer Luft schnuppern oder #MakeMonarchyGreatAgain

Foto: Pro Leipzig Verlag

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug aus der Ausgabe 42Das Kaiserreich und seine Anhänger bleiben im politisch fragilen Jahr 1927 weiter präsent. Dies zeigt sich auch an den Personen, welche nun wieder die Geschicke der Deutschen lenken. So auch der oberste Heeresleiter im I. Weltkrieg und „Dolchstoß“-Erfinder, Paul von Hindenburg, welcher nun Reichspräsident in der Republik ist. Und auch unter den gewählten Parlamentariern finden sich genügend Gestrige, die mit der Demokratie nach wie vor nicht viel anfangen können. Eindrücke vom Zeitgeschehen vermittelt wie gewohnt die „Neue Leipziger Zeitung“ (NLZ). Anmelden und weiterlesen.

Swing Abend mit Lady Margarita im Revue Theater am Palmengarten

Foto: PR

Ein Swing-Abend der Extraklasse erwartet die Besucher am 28. Mai im Revue Theater am Palmengarten: Stücke u. a. von Cole Porter, Kurt Weill, Marilyn Monroe, Eartha Kitt, Peggy Lee, Andrews Sisters, Judy Garland – sinnlich und charmant präsentiert die griechisch polnische Sängerin Margarita Tsoukarelas Chansons aus der ganzen Welt, Jazz, Swing und Musical aus den Salons und Cabarets der 20-er, 30-er, 40-er und 50-er. Mit ihrer umwerfenden Bühnenpräsenz, einer unverwechselbaren flexiblen und perfekten Stimmgebung interpretiert sie Songs und Welthits mit einer Souveränität, die erstaunt und begeistert. Weiterlesen.

Öffentliches Vorspiel der Nachwuchsmusiker in der Klinger-Villa

4. Internationaler Richard-Wagner-Nachwuchswettbewerb beginnt

Am Donnerstag, den 27. und Freitag, den 28. April stellen sich in der Leipziger Klinger-Villa zum vierten Mal insgesamt zwölf Musikerinnen und Musiker in einem öffentlichen Vorspiel dem internationalen Wettbewerb um den Leipziger Richard-Wagner-Preis in der Kategorie Nachwuchs. Weiterlesen.

CDU-Wirtschaftspolitiker fordern schnellere Reaktion des Verkehrsministeriums

Frank Heidan: „Wir müssen die Haushaltsmittel jetzt endlich auf die Straße bringen“

Foto: CDU Sachsen

Viele Kommunen klagen über Sanierungsstau bei ihren Straßen. Damit beschäftigte sich heute der Wirtschaftsarbeitskreis der CDU-Fraktion. Der wirtschaftspolitische Sprecher, Frank Heidan, sagt: „Im Straßenbau braucht es Kontinuität und Planungssicherheit. Nur so können unsere Kommunen die dringend notwendigen Maßnahmen zur Sanierung und Instandhaltung durchführen. Den Doppelhaushalt haben wir bereits im Dezember vergangenen Jahres im Landtag beschlossen. Für mich ist es deshalb nicht nachvollziehbar, dass sich die Fördermittelbescheide weiter verzögern.“ Weiterlesen.

Lachmesse 2017: Kartenvorverkauf startet am 28. April

Foto lachmese.de/privat

Das 27. Europäische Humor- und Satirefestival bietet vom 15. bis 22. Oktober auf 14 Bühnen Leipzigs 90 Veranstaltungen. Zu den über 180 Künstlern aus sieben Ländern zählen unter anderen Thomas Freitag, Michael Mittermeier, Die Münchner Lach- und Schießgesellschaft, Andreas Thiel, Django Asül und Anny Hartmann. Lachmesse-Chef Frank Berger: „Man kann schon sagen, dass wir mit der 27. Lachmesse dem treuen Festivalpublikum einen gelungenen Mix aus Stars und Newcomern präsentieren können. Da ist für jeden etwas dabei.“ Weiterlesen.

Thomas Baum (SPD): Haushaltsgelder für kommunalen Straßenbau fließen

Foto: Götz Schleser

„Die rund 119 Millionen Euro für den kommunalen Straßen- und Brückenbau für dieses Jahr hat die CDU zusammen mit der SPD gemeinsam und einvernehmlich beschlossen“, erklärt SPD-Verkehrsexperte Thomas Baum am Mittwoch zu Anmerkungen aus der CDU über den Sanierungsbedarf an der kommunalen Straßeninfrastruktur. „Die Gelder aus dieser vom Verkehrsministerium entscheidend verbesserten Richtlinie sind stark nachgefragt. Die Förderbescheide für Einzelmaßnahmen dazu sind längst raus. Mit anderen Worten: Die Haushaltsmittel sind auf die Straße gebracht.“ Weiterlesen.

Neues Online-Portal für mitteldeutsche Gründerszene gestartet

Mit der Webseite startup-mitteldeutschland.de startet in dieser Woche eine neue Online-Plattform für die wachsende Startup-Branche in der Region. Die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland, die HighTech Startbahn und SpinLab – The HHL Accelerator unterstützen das ambitionierte Projekt als Initiatoren. Weiterlesen.

Polizeibericht, 26. April: Diebe im Schulmuseum, Fünf Mülltonnen angezündet, 36-Jähriger überfallen

Foto: L-IZ.de

Wohl schon offensichtlich in unlauterer Absicht sich zu bereichern, betrat ein 25-jähriger Leipziger gestern, gegen 15:15 Uhr, gemeinsam mit einem Komplizen das Schulmuseum am Geordelerring – Die Polizei sucht nach Zeugen +++ In der Elsastraße wurden durch mehrere Unbekannte fünf Mülltonnen angezündet, die vollständig abbrannten +++ In der Thomasiusstraße wurde ein 36-Jähriger geschlagen und beraubt. Weiterlesen.

Girls’ Day am 27. April

24 junge Frauen lernen am Mädchen-Zukunftstag das politische Arbeiten in der Grünen-Fraktion kennen

Foto: Juliane Mostertz

Auch in der Politik braucht es mehr Frauen in Entscheidungspositionen. Beim Girls’ Day 2017 will die Grüne-Landtagsfraktion am Donnerstag, 27. April junge Frauen für die politische Arbeit begeistern. „Wir wollen Mädchen ermutigen, sich einzumischen, ihre Sichtweisen in die Diskussion zu bringen und für ihre Ziele zu streiten. Und wir wollen, dass Mädchen und junge Frauen sich aktiv an der Gestaltung unserer Gesellschaft in Wirtschaft, Wissenschaft und eben auch in der Politik beteiligen“, sagt Katja Meier, gleichstellungspolitische Sprecherin der Fraktion. Weiterlesen.

Zur Halbzeit schon auf höchstem Niveau

Viel Spaß, fesselnde Präsentationen und großer Jubel bei den ersten sechs „a cappella“-Konzerten 2017

Foto: DREIECK MARKETING/Sören Wurch

Seit Freitag laden die Leipziger Sänger von amarcord zum 18. Mal zu ihrem Internationalen Festival für Vokalmusik „a cappella“ ein. Das über die Jahre gewachsene, aber im Herzen seinen Idealen ganz treu gebliebene Festival zeigt auch 20 Jahre nach seiner Premiere eine große Bandbreite vokaler Kunst, sodass jeder auf seine Kosten kommt und dabei trotzdem immer wieder überrascht werden kann. Die Gastgeber eröffneten diese Entdeckungsreise traditionell und hoben dafür 2017 ein Programm aus der Taufe, das schlichtweg beeindruckend war. Weiterlesen.

Soziale Lage von Künstlern und Kreativen

Foto: Deutscher Kulturrat

Der Ausschuss für Kultur und Medien im Deutschen Bundestag wird in seiner heutigen Sitzung ein Fachgespräch über die soziale Lage der Künstlerinnen, Künstler und Kreativen führen. Eingeladen dafür sind: Lisa Basten, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Prof. Dr. Irene Bertschek, Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, Sören Fenner, art but fair Deutschland e. V., Uwe Fritz, Künstlersozialkasse, und Prof. Dr. Alexandra Manske, Universität Hamburg. Weiterlesen.

Wegen großer Nachfrage diesmal im Schauspiel Leipzig

Am 8. Mai: „Leipziger Gespräch“ mit Katrin Weber

Foto: Katrin Weber PR

Am Montag, 8. Mai, 20 bis 21:30 Uhr, ist die Kabarettistin Katrin Weber zu Gast bei Thomas Bille im „Leipziger Gespräch“. Ob strahlende Diva oder sächsische Frohnatur – die wandlungsfähige gebürtige Plauenerin ist auf den Kleinkunstbühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu Hause. Und auch das Fernsehpublikum begeistert sie mit ihrem Witz und ihrer Spielfreude. Weiterlesen.

Gewerkschaft warnt vor Privatisierung

IG BAU: Bundesrechnungshof soll Autobahn-Gutachten veröffentlichen

Foto: IG BAU

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) verlangt mehr Transparenz in der Debatte um die Zukunft der Autobahnen. „Der Bundesrechnungshof warnt in einem Gutachten vor der Gefahr einer Privatisierung der geplanten Infrastrukturgesellschaft – mit hohen Folgekosten für die Bürger. Das Gutachten muss der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden“, fordert Dietmar Schäfers. Weiterlesen.

Janina Pfau (Linke) zur Verbraucherschutzministerkonferenz

Konsumentenschutz nicht nur zum Thema, sondern zum Auftrag machen

Foto: DiG/trialon

Heute beginnt in Dresden die Verbraucherschutzministerkonferenz, die bis zum 28. April 2017 dauert. Unter der Leitung von Staatsministerin Barbara Klepsch (CDU) werden sich Minister und Senatoren von Bund und Ländern über verbraucherpolitische Themen austauschen. Janina Pfau, Sprecherin der sächsischen Linksfraktion für Verbraucherschutz, betont: „Die Aufgaben des Verbraucherschutzes werden immer umfangreicher. Konsumentinnen und Konsumenten aller Altersschichten werden täglich mit einem Informationsdschungel konfrontiert. Bei der Konferenz soll der Konsumentenschutz im Mittelpunkt stehen.“ Weiterlesen.

Welttanztag 2017

Gala der Staatlichen Ballettschule Berlin –„Leipzig tanzt!“ auf dem Augustusplatz

Foto: Sebastian Hänel

Am Samstag, 29. April feiert das Leipziger Ballett mit vielen anderen rund um den Globus den Welttag des Tanzes 2017. Der von der UNESCO 1982 ins Leben gerufene Feiertag, soll den Tanz als universelle Sprache würdigen, die in der Lage ist Barrieren abzubauen und Menschen zusammenzubringen. Weiterlesen.

Neues Leben auf altem Fabrikgelände

Grundsteinlegung für Neubauprojekt „Elster-Aue“ in Leipzig-Großzschocher

Foto: Bonava Leipzig

Der Projektentwickler Bonava (früher NCC) legt heute den Grundstein für das Neubauprojekt „Elster-Aue“ in Leipzig-Großzschocher. Auf dem über 9.000 Quadratmeter großen Grundstück einer ehemaligen Konservenfabrik an der Brauereistraße 11 werden bis zum Jahresende 2018 insgesamt 38 Reihenhäuser entstehen. Jedes der Reihenhäuser bietet bei fünf bis sechs Zimmern rund 154 Quadratmeter Wohnfläche und verfügt über ein Obergeschoss mit Dachstudio und -terrasse. Die 142 bis 406 Quadratmeter großen Grundstücke erhalten außerdem Gartenterrassen. Weiterlesen.

Immer neue Fälle belegen grundsätzliche Probleme mit diesem Produkt und dessen Vertrieb

Verbraucherschutzminister befassen sich mit Restschuldversicherung

Foto: Verbraucherzentrale Sachsen e.V.

Weil es eine Reihe von Problemen mit Restschuldversicherungen gibt, werden sich am 27.und 28. April die Verbraucherschutzminister aller Bundesländer auf ihrer jährlichen Konferenz unter anderem auch mit diesem Thema befassen. Weiterlesen.

Sächsische Steuerfahndung spürte im Jahr 2016 fast 52 Millionen Euro auf

Foto: SMF/momentphoto, Oliver Killig

Bei einem Pressetermin im Finanzamt Dresden-Nord am heutigen Tag würdigte Sachsens Finanzminister Prof. Dr. Georg Unland die Arbeit der Steuerfahndung und stellte deren Arbeitsergebnisse für das Jahr 2016 vor. So hat die engagierte Arbeit der sächsischen Steuerfahnderinnen und Steuerfahnder dem Fiskus im vergangenen Jahr ein steuerliches Mehrergebnis von knapp 52 Millionen Euro eingebracht. Weiterlesen.

Verfassungschutzbericht 2016

Grüne und Linke attestieren Ulbigs Verfassungsschutz eine Analysefähigkeit von Null

Foto: Ralf Julke

Aus Sicht der seit 27 Jahren in Sachsen regierenden CDU ist alles gut. Da hat der Verfassungsschutz brav seine Arbeit gemacht. Jedenfalls sah es am Dienstag, 25. April, Christian Hartmann, innenpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, so: „Der aktuelle Bericht unterstreicht erneut, welchen Stellenwert der Sächsische Verfassungsschutz für den Freistaat Sachsen hat.“ Der Mann hat Humor. Anmelden und weiterlesen.