Artikel vom Dienstag, 2. Mai 2017

Politisch für Europa streiten

Gastkommentar von Christian Wolff: „Pulse of Europe“ oder „Leitkultur für Deutschland“

Foto: Lucas Böhme

Für alle LeserSeit März treffen sich auch in Leipzig sonntags ab 14:00 Uhr hunderte Bürgerinnen und Bürger, um sich zu einem geeinten Europa zu bekennen. Damit soll den Neu-Nationalisten a la AfD, Front Nationale oder PiS entgegengetreten werden. Es war gut, dass sich die Initiative „Pulse of Europe“ Ende letzten Jahres gebildet hat und auch in Leipzig auf Resonanz gestoßen ist. Doch nun zeigt sich, dass die Europa-Hymne zu singen, die Europa-Fahne zu schwenken und den Segen der offenen Grenzen bei Urlaubsreisen zu beschwören nicht ausreicht, um eine politische Begeisterung für Europa und Erneuerung der Europäischen Union in Weiterlesen.

Polizeibericht, 2. Mai: Strohballen angezündet, Hoher Stehlschaden, Kellereinbrecher gestellt

Foto: L-IZ.de

An der Bundesstraße B 2 im Ortsteil Löbschütz wurden gestern Nacht mehrere Strohballen angezündet, die lichterloch brannten – die Polizei sucht nach Zeugen +++ Unbekannte Täter stiegen am Wochenende in Böhlitz-Ehrenberg in eine Werkstatt ein und stahlen diverse Werkzeuge im Gesamtwert einer fünfstelligen Summe +++ In der Käthe-Kollwitz-Straße wurde heute Nacht ein Kellereinbrecher auf frischer Tat erwischt. Weiterlesen.

„ZEIG DICH“ in den Museen der Universität Leipzig

Fossilien-Auktion, antike Masken und Taschenlampenführung zur Museumsnacht

Foto: Martin Pochert

Acht Museen und Sammlungen der Universität Leipzig laden am 6. Mai im Rahmen der Museumsnacht ab 18 Uhr zu erlebnisreichen Programmen und Führungen ein. Geöffnet sind dabei auch wieder Häuser und Ausstellungen, die sonst nur für den Lehrbetrieb zur Verfügung stehen. Weiterlesen.

Witzigkeit kennt keine Grenzen

„Hape Kerkelings Kein Pardon – Das Musical“ in der Musikalischen Komödie

Foto: Kirsten Nijhof

„Witzigkeit kennt keine Grenzen“ – erst recht nicht, wenn in der Musikalischen Komödie „Hape Kerkelings Kein Pardon“ am Samstag, 6. Mai, 19 Uhr Premiere feiert. Regie führt Thomas Hermanns, bekannt als Gastgeber des Quatsch Comedy Clubs. Nach der Uraufführung im Capitol Theater Düsseldorf läuft das Musical nun erstmalig an der Musikalischen Komödie in einer Adaption für die Theaterbühne und großes Orchester. Die Musikalische Leitung liegt in den Händen des Musikdirektors Stefan Klingele. Weiterlesen.

Laute Ausweichstrecke am Musikviertel

Wenigstens Tempo 30 und eine Lärminfotafel sind für die Karl-Tauchnitz-Straße denkbar

Archivfoto: Ralf Julke

Des einen Sieg ist des anderen Ärger mit Lärm und dicker Luft. Während ein Anlieger jetzt mit gerichtlichem Nachdruck durchsetzte, dass in der Harkortstraße keine Lkw mit einem Gewicht ab 3,5 Tonnen mehr fahren dürfen, versuchen sich die Bewohner der Ausweichstrecke gegen die zusätzlichen Belastungen, die sie seit 2011 haben, mit einer Petition zu wehren. Anmelden und weiterlesen.

Leipziger Delegation vertritt Sachsen beim transatlantischen Erfahrungsaustausch „Welcoming Communities Transatlantic Exchange 2017“

Fünf Vertreter Leipziger Institutionen (Martina Kador-Probst - Sozialamt Stadt Leipzig, Roman Schulz – Sächsische Bildungsagentur, Christopher Zenker – Sachspendenzentrale, Amal El-Abd – Frauen in Arbeit, Alexander Melzer – Pandechaion – Herberge e.V.) weilen derzeit zu einem zehntägigen Fachaustausch in den Vereinigten Staaten. Weiterlesen.

Rico Gebhardt zum Tod von Dr. Dietmar Pellmann

Archiv-Foto: Linksfraktion im Sächsischen Landtag

Zum Tod des langjährigen Abgeordneten, stellvertretenden Vorsitzenden und Sozialexperten der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Dr. Dietmar Pellmann, erklärt der Fraktionsvorsitzende Rico Gebhardt: „Unser langjähriger politischer Weggefährte Dr. Dietmar Pellmann ist im Alter von 66 Jahren überraschend verstorben. Noch beim Parteitag am vergangenen Sonnabend in Glauchau hatte er sich aktiv für die sächsische Linke engagiert. Umso tiefer ist unsere Bestürzung angesichts seines Todes. Wir sind von tiefer Trauer erfüllt und in Gedanken bei seinen Angehörigen. Wir fühlen mit ihnen und wünschen ihnen viel Kraft in dieser schweren Zeit.“ Weiterlesen.

Unternehmen aufgepasst! Betrügerische Schreiben und E-Mails im Umlauf

Vorsicht bei Schreiben vom „Handelsregister der Länder“ und falschen E-Mails vom „Bundeszentralamt für Steuern“

Foto: L-IZ.de

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig warnt aktuell vor zwei behördlich anmutenden Schreiben, die entweder zur Herausgabe von Kontodaten oder zur Zahlung von Geldbeträgen auffordern. Mehrere Unternehmen in der Wirtschaftsregion Leipzig sind von den Schreiben betroffen und haben sich an ihre IHK gewandt. Weiterlesen.

Streik bei Amazon in Leipzig – Aufträge vom verlängerten Wochenende blieben liegen

Foto: ver.di

Ver.di rief heute mit Beginn der Frühschicht ab 5:30 Uhr bis zum Ende der Spätschicht um 23:30 Uhr die Amazon Beschäftigten in Leipzig zum Streik auf. „Gestern wurde in vielen Städten für die Würde der Menschen in der Arbeitswelt auf den Maikundgebungen demonstriert. Auf dem Arbeitsmarkt, bei der Rente, bei der Krankenversicherung, bei den Löhnen – es geht nicht gerecht zu in Deutschland. Amazon ist dafür ein besonders krasses Beispiel“, so ver.di Streikleiter Thomas Schneider. Weiterlesen.

Die Linke Leipzig trauert um Dr. Dietmar Pellmann

Archiv-Foto: Linksfraktion im Sächsischen Landtag

Heute erfuhren wir, dass Dr. Dietmar Pellmann völlig überraschend und viel zu früh im Alter von 66 Jahren verstorben ist. Die Linke Leipzig verliert mit ihm nicht nur einen früheren Vorsitzenden (1994-2001), sondern eine Persönlichkeit, die über fast drei Jahrzehnte das Profil unseres Stadtverbandes maßgeblich prägte. Weiterlesen.

Musiktheater

Mozart-Klassiker neu interpretiert: Semperoper zeigt „Die Entführung aus dem Serail“ als romantisches Schauermärchen

Foto: Jochen Quast

Für alle LeserSeit Ostersamstag steht in der Landeshauptstadt wieder eine Inszenierung des Mozart-Klassikers „Die Entführung aus dem Serail“ auf dem Spielplan. Regisseur Michiel Dijkema hat das Werk in das Gewand eines romantischen Schauermärchens gepackt. Der Premierenapplaus fiel verhalten aus. Keine Buh-Rufe, aber auch keine überschwänglichen Jubelarien. Weiterlesen.

Besorgte Nachfrage zu Baudenkmalen

Noch gibt es keine Abrissgenehmigung für 200 Jahre alte Bauernhöfe in Pödelwitz

Foto: Matthias Weidemann

Völlig unklar ist, ob die Mibrag jemals eine Genehmigung bekommen wird, das Dorf Pödelwitz im Leipziger Südraum abzubaggern. Um das Kraftwerk Lippendorf langfristig mit Kohle zu versorgen, wird die Kohle unter Pödelwitz nicht gebraucht. Trotzdem tut der Kohlekonzern alles, um das Dorf freizuziehen. Und einige Vorgänge an den geschützten Baudenkmalen haben den Grünen-Landtagsabgeordneten Wolfram Günther alarmiert. Anmelden und weiterlesen.

Der große Leipziger Wettstreit der kreativen Kisten

Der naTo e.V. lädt am 7. Mai zum 26. Leipziger Seifenkistenrennen am Fockeberg ein

Foto: nato e.V./ Louise Markweg

Die ambitionierten Bastler und Schrauber haben längst schon alle Pläne abgepaust, die Baumärkte leer gekauft und die Stube zur Werkstatt gemacht, denn am nächsten Sonntag, 7. Mai, gilt es, wieder lauter staunende Leipziger zu beeindrucken, wenn man mit phantasievollen Mobilen auf den höchsten Berg der Südvorstadt hinaufeilt. Und dann wieder hinunter. Anmelden und weiterlesen.

Das Schauspieler-Ensemble von Fact macht weiter

Am 5. Mai feiert das Ensemble Fact seine erste Premiere im Dachtheater

Titelbild: ensemble fact

Aufgeben ist nicht. Auch wenn die Zeit des Theater Fact im Keller von Barthels Hof mit dem Jahreswechsel zu Ende ging, weil die außergewöhnliche Spielstätte nicht mehr zu finanzieren war. Die Ensemble-Mitglieder aber wollten nicht einfach aufhören. Man hat sich ja nicht zusammengefunden, um eine Spielstätte am Leben zu erhalten, sondern um Theater zu spielen. Also geht's jetzt weiter. Anmelden und weiterlesen.

Ein LVZ-Artikel, ein Dementi und ein Kontra

Häuslebau direkt an der Burgaue und ein fehlendes Gesamtkonzept für das Leipziger Auensystem

Karte: Stadt Leipzig

Es gibt Geschichten, die sind nicht so einfach über einen Leisten zu scheren. So wie die, die die LVZ am Freitag, 28. April, brachte: "Stadt lässt Häuslebau an der Burgaue zu. Anwohner des Forstweges gehen auf die Barrikaden / Inzwischen Anwälte eingeschaltet". Das mit den Anwälten rief dann umgehend Leipzigs Verwaltung auf den Plan, die sofort ein Dementi verschickte. Anmelden und weiterlesen.

Amtsgericht

Sitzblockade gegen Legida: Bußgeldverfahren eingestellt

Foto: L-IZ

Für alle LeserWährend zahlreiche Teilnehmer der großen Sitzblockade am 2. Mai 2016 weiterhin gegen die verhängten Sanktionen kämpfen, ist eine andere Protestaktion von Legida-Gegnern vor Gericht zu deren Gunsten entschieden worden. Die Verfahren gegen mehrere Teilnehmer einer Sitzblockade am 7. September 2015 wurden eingestellt. Weiterlesen.

Auf Erkundungstour in der jungen tschechischen Literatur

Die Einsamkeit der Kneipen, die Melancholie der Nacht und die Überraschungen des ganz normalen Lebens

Foto: Ralf Julke

Wenn man unsere Medien so Tag für Tag beobachtet, dann merkt man schon, wie sehr alles Richtung Westen fokussiert ist. Alles, was östlich von uns liegt, kommt bestenfalls mal vor, wenn sich dort einige Staatsmänner seltsam benehmen. Da braucht es ab und zu so eine aufmerksame Spurensuche in einer Literatur, die einem auch diesmal erstaunlich vertraut vorkommt. Anmelden und weiterlesen.