Artikel vom Mittwoch, 3. Mai 2017

Polizeibericht, 3. Mai: Einrichtung ausgeräumt, Rucksack gestohlen, Erfolgloser Überfall

Foto: L-IZ.de

Übers Wochenende sind Einbrecher in die soziale Einrichtung in der Kohlgartenstraße eingedrungen und allerlei abtransportiert +++ Auf der Auslieferungstour einer Bäckereifirma verschwand ein Rucksack spurlos aus dem Transporter +++ In Schönefeld versuchte ein junger Mann, einen Tabakladen auszurauben – In allen Fällen sucht die Polizei nach Zeugen. Weiterlesen

Die weltweite Bewegung „Freies Deutschland“ 1943-1945

Ausstellung „Deutschland muss leben, deshalb muss Hitler fallen!“

Vom 9. bis 31. Mai ist die Ausstellung „Deutschland muss leben, deshalb muss Hitler fallen!“ über die weltweite Bewegung „Freies Deutschland“ in den Jahren 1943 bis 1945 in der Volkhochschule Leipzig, Löhrstraße 3-7, zu sehen. Sie wurde von der Gedenkstätte Deutscher Widerstand in Kooperation mit der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) – zusammengestellt. André Lohmar, Vertreter der VVN-BdA, eröffnet die Schau am 9. Mai, 18 Uhr. Weiterlesen

Neue Fraktion im Stadtrat

Freibeuter vermissen die Strategie in der Leipziger Stadtpolitik

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEigentlich war Leipzig schon 2014 reif für die Freibeuter-Fraktion. Aber damals fehlte den beiden FDP-Stadträten Sven Morlok und René Hobusch und der frisch in den Stadtrat gewählten Piratin Ute Elisabeth Gabelmann die Nummer 4: Erst ab vier Stadträten bekommt man den Fraktionsstatus, bekommt Sachmittel, Arbeitsräume und Sitze in allen Ausschüssen. Mit dem Austritt von Naomi-Pia Witte aus der Linksfraktion wurde die Freibeuter-Fraktion jetzt Wirklichkeit. Weiterlesen

Informationsabend zum Ausbau der Bornaischen Straße

Um den weiteren Ausbau der Bornaischen Straße geht es am 8. Mai, 18 Uhr, in der Grundschule Connewitz, Zwenkauer Straße 35. Der Bereich zwischen Wiedebachplatz und Ecksteinstraße ist einer der letzten unsanierten Abschnitte auf der Verkehrsader im Leipziger Süden. Die Bauherren Stadt Leipzig, Leipziger Verkehrsbetriebe und Wasserwerke stellen den aktuellen Planungsentwurf für die grundhafte Erneuerung der rund 530 Meter langen Strecke vor. Weiterlesen

Vortrag und Diskussion: Plastikfrei leben – geht das?

Foto: Ralf Julke

Am 5. Mai, 19 Uhr, lädt die Volkshochschule Leipzig, Löhrstraße 3-7, um 19 Uhr, zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema „Plastikfrei leben – geht das?“ ein. Müllteppiche in den Ozeanen, Weichmacher im Essen: Plastik stellt nicht nur ein großes Umweltproblem dar, sondern hat auch Auswirkungen auf die Gesundheit. Viele versuchen deshalb, ihren Plastikkonsum zu reduzieren, wissen aber nicht so recht, wie. Weiterlesen

Ministerin Klepsch: „Gesundheitswesen braucht pfiffige Ideen und patientenorientierte Ansätze“

Stippvisite der sächsischen Gesundheitsministerin im Leipziger SpinLab

Foto: Freistaat Sachsen, Laurence Chaperon

Anlässlich ihres Besuchs begrüßte die sächsische Gesundheitsministerin Barbara Klepsch die neue eHealth-Klasse in der Leipziger Gründerschmiede SpinLab. Das Ministerium ist in diesem Jahr Themenpartner und begleitet eine Startup-Klasse zum Thema eHealth und Digitalisierung im Gesundheitswesen. Weiterlesen

Möglichkeiten für fachlichen Austausch und Transparenz schaffen

„OP-Pflege im Dialog“: Erster OP-Pflegekongress am UKL

Foto: Stefan Straube / UKL

„OP-Pflege im Dialog“ lautet der Titel des ersten OP-Pflegekongresses am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) am Sonnabend, 6. Mai. Dazu treffen sich Pflegekräfte, die im Operationsbereich arbeiten, zum fachlichen Austausch. Auf dem Programm stehen Vorträge, der Dialog mit Kollegen aus anderen Kliniken und die Besichtigung eines der großen OP-Bereiche am UKL. Weiterlesen

Reformationsperformance am 26. und 27. Mai – Aufruf

Der Gospelchor der Thomaskirche sucht weiterhin Mitsänger für das Open-Air-Spektakel „Zum Licht“ auf dem Marktplatz

Foto: Gospelchor Thomaskirche Leipzig

Eine Lichtkuppel überm Marktplatz, ein großes Orchester, Chöre, Solisten, Schauspieler, Tänzer, außerdem Video-, Sound- und Lichtkunst. Das Open-Air-Spektakel „Zum Licht“ auf dem Leipziger Marktplatz mit einigen hundert Mitwirkenden rückt näher – und der Gospelchor der Thomaskirche ist dabei! Weiterlesen

Tag der Städtebauförderung: Stadterneuerung im Leipziger Osten

Foto: L-IZ.de

Zum „Tag der Städtebauförderung“ am 13. Mai lädt die Stadtverwaltung dieses Jahr in den Leipziger Osten ein. Unter dem Motto „Leipzig – Stadterneuerung on Tour“ erwartet die Leipzigerinnen und Leipziger ein vielfältiges Angebot, das die Dynamik dieses Gebietes anhand ausgewählter Beispiele erlebbar macht. „Im Leipziger Osten hat sich Staunenswertes getan“, meinte Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau bei der Vorstellung des Programms. „Seit hier 1991 der Stadtumbau begann, sind 80 Prozent der Gebäude saniert oder zumindest teilsaniert worden. Der Leerstand ist auf neun Prozent gesunken. Weiterlesen

Jury vergibt mit 5.000 Euro dotierten Preis

Preisträgerin beim 4. Internationalen Wettbewerb um den Richard-Wagner-Preis in der Kategorie Nachwuchs steht fest

Foto: Robert Raithel

Siegerin des Internationalen Wettbewerbs 2017 um den Richard-Wagner-Preis der Richard-Wagner-Stiftung Leipzig in der Kategorie Nachwuchs ist die Mezzosopranistin Natalya Boeva (27) aus St. Petersburg. Der Wettbewerb fand am 27. und 28. April 2017 in der Klinger-Villa in Leipzig statt. „Frau Boeva bestach durch eine künstlerisch wie gesangstechnisch hervorragende Darbietung“ begründet die Opernregisseurin und Juryvorsitzende Jasmin Solfaghari die Entscheidung der Jury. Weiterlesen

Fällarbeiten in Böhlitz-Ehrenberg

Das Grundstück an der Forststraße grenzt nicht ans Naturschutzgebiet und die Alte Luppe liegt auch nicht drin

Karte: Stadt Leipzig, Screenshot: L-IZ

Wird da nun in Böhlitz-Ehrenberg in der Forststraße zu nah am FFH-Gebiet Leipziger Auwald gebaut oder nicht? Nein, teilt uns das Stadtplanungsdezernat mit. Die Abstände wurden eingehalten. "Es sind 30 Meter, wie an anderen Stellen auch. Und es ist Bauland nach §34 BauGB." Weiterlesen

„Biologische Vielfalt in der Stadt“: 61. Leipziger Naturschutzwoche

Foto: Ralf Julke

Unter dem Motto „Biologische Vielfalt in der Stadt“ können Interessierte anlässlich der 61. Leipziger Naturschutzwoche vom 11. bis 18. Mai die Natur entdecken, erleben und gestalten. Den Einstieg in die Woche und das Thema bildet eine Exkursion in den südlichen Auwald. Gemeinsam mit dem Professor Hellriegel Institut informiert das Amt für Umweltschutz zur Überflutungsfläche der Paußnitz und stellt die Ergebnisse des langjährigen Pilotprojekts vor. Weiterlesen

Sächsischer Umweltpreis 2017: Bewerbungen bis 22. Mai möglich

Foto: SMUL

Bis zum 22. Mai ist noch Zeit, um sich für den Sächsischen Umweltpreis 2017 zu bewerben. Der Preis richtet sich gleichermaßen an Unternehmen aus Industrie, Handwerk, Dienstleistungsgewerbe sowie Land- und Forstwirtschaft, Organisationen, Verbände, Vereine und natürliche Personen. Gewürdigt werden herausragende Leistungen für den Schutz der Umwelt und der natürlichen Ressourcen sowie für den Naturschutz. Weiterlesen

Infoaktion 6. Mai: Plastik in Kosmetik verbieten

Foto: Fred Dott/Greenpeace

Die Greenpeace-Gruppe Leipzig informiert am kommenden Samstag am Beispiel des deutschen Herstellers Henkel-Schwarzkopf über die Verwendung von Plastik in Kosmetik. Einige Kunststoffverbindungen sind nachweislich umweltschädlich, viele andere nicht ausreichend untersucht. Über den Badezimmerabfluss landet das Mikroplastik in der Umwelt und schließlich im Meer. Weiterlesen

Unternehmen setzt Wachstumskurs fort

Verkehrsbetriebe begrüßen den 100.000sten ABO-Kunden

Foto: Leipziger Gruppe

Die Leipziger Verkehrsbetriebe haben Anfang Mai den 100.000sten Stammkunden begrüßen können. Im Service-Center wurde Sabine Wienholz durch Ulf Middelberg, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Verkehrsbetriebe, offiziell begrüßt. Sabine Wienholz nutzte bisher die BabyCard und ist nun ABO-Flex-Kundin. Mit ABO-Flex ist sie ab sofort bargeldlos und mit mindestens 25 Prozent Rabatt unterwegs. Als 100.000ste Kundin darf Sabine Wienholz nun 100.000 Meter Guthaben mit Leipzig mobil nutzen (Bike- und Carsharing). Weiterlesen

EU-Beschluss zu niedrigeren Schadstoffwerten für Kohlekraftwerke

Jetzt spricht sogar Stanislaw Tillich von einem Kohleausstieg bis zum Jahr 2037

Foto: Marko Hofmann

Was war das nun? Eine kalte Dusche? Eine unerwartete Überraschung? Oder nur ein peinlicher Moment? – Am Freitag, 28. April, wurden auf EU-Ebene neue Grenzwerte für den Schadstoffausstoß von Großverbrennungsanlagen beschlossen. Genzwerte, die dazu führen können, dass etliche Kohlemeiler in Sachsen schon vor dem Jahr 2030 vom Netz gehen müssen. Was eigentlich keine Überraschung ist. Nur für einen Ministerpräsidenten, der das Thema ignoriert, als könne man mit Weggucken Probleme lösen. Weiterlesen