Artikel vom Mittwoch, 10. Mai 2017

Ohne Kommentar

An dieser Kreuzung in Connewitz ist seit fünf Wochen richtig was los

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEigentlich muss man das nicht kommentieren. Da ist nun seit über einem Monat die wichtigste Kreuzung auf der KarLi gesperrt, die Autofahrer sind gezwungen über Parallelstraßen zu fahren, die aber gar nicht für den unübersichtlichen Feierabendverkehr eingerichtet sind. Kreuzung Bernhard-Göring-Straße/Arno-Nitzsche-Straße: keine Ampel. Aber regelmäßig Auffahrunfälle. Irgendjemand hatte keine Lust, hier eine Ampel hinzustellen. Weiterlesen.

8. Leipziger Volksbank Frauenlauf – Leipzigerinnen laufen gegen häusliche Gewalt

Foto: Laufen hilft e.V. Leipzig

Zum achten Mal liefen am Sonntag, den 7. Mai 2017 Frauen und Mädchen durch den Leipziger Clara-Zetkin-Park gegen häusliche Gewalt an Frauen und Mädchen. Zahlreiche Nachmeldungen bis zur letzten Minute vor Laufbeginn dank doch endlich guter Wetterprognosen bescherten dem Frauenlauf eine Anmeldezahl von mehr als 2.400 und 2.039 Finisherinnen auf der Strecke. Weiterlesen.

Polizeibericht, 10. Mai: Handtasche entwendet, Heuwagen gestohlen, Angerempelt

Foto: L-IZ.de

Im Johannispark wurde eine 80-jährige Radfahrerin von einem Unbekannten am Gepäckträger festgehalten und ein weiterer kam aus einem Busch, entwendete blitzschnell ihre Handtasche und verschwand +++ In Bad Düben wurde ein lindgrüner Heuwagen vom Typ „Class Schwader Liner 2800“ in einem Wert von ca. 22.000 Euro gestohlen – In beiden Fällen sucht die Polizei nach Zeugen +++ An der Bushaltstelle der Linie 70 in Connewitz wurde eine 28-Jährige angerempelt – später musste sie feststellen, dass ihre Geldbörse fehlt. Weiterlesen.

Am 13. Mai: Open-Air-Spektakel am ehemaligen „Kino der Jugend“ zum Tag der Städtebauförderung

Foto: Norbert Meißner

Wer dieser Tage am ehemaligen „Kino der Jugend“ in der Eisenbahnstraße 162 vorbei fährt, staunt nicht schlecht: Das neue Dach strahlt weithin sichtbar und verleiht dem verfallsbedrohten Gebäude ein hoffnungsfrohes Antlitz. Und mit viel Hoffnung und frischen Kräften ist auch die IG FORTUNA | Kino der Jugend in das neue Jahr gestartet. Nachdem es 2016 gelungen war, Stadtrat und Verwaltung zu Rettungsmaßnahmen an dem Gebäude zu bewegen, bereiten nun die Bürger, Nachbarn und Kulturschaffenden, die sich im Herbst 2015 in der IG zusammengeschlossen hatten, ein Sanierungs- und Nutzungskonzept für das ehemaligen Kino vor. Weiterlesen.

Verfall der Grundrechte, Verlust an direkter Demokratie

Gebhardt/Bartl (Linke): CDU macht aus Sachsens Verfassung Reliquie

Foto: DiG/trialon

Anlässlich des heutigen Festaktes zu 25 Jahren sächsische Verfassung erklären Rico Gebhardt, Vorsitzender der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, und Klaus Bartl, einer der „Väter“ der Sächsischen Verfassung, seinerzeit Fraktionsvorsitzender und jetzt rechtspolitischer Sprecher der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: „Die Verfallsgeschwindigkeit so manches in der Verfassung verankerten Grundrechtes wie zum Beispiel des Datenschutzes nimmt in einer Zeit, da wohl jeden zweiten Tag irgendwo eine weitere Überwachungskamera aufgestellt wird, ständig zu. Hinzu gesellt sich der fehlende Respekt vor der Verfassung im Handeln des Alltags von Regierung und politischer Mehrheit, wie sich an einer Vielzahl von erfolgreichen Klagen Weiterlesen.

Klare Kante gegen Luther: Professor kritisiert Luthers Umgang mit Juden

Rüdiger Lux spricht am 14. Mai zum Thema „Juden und Christen“ bei den „Leipziger Kanzelreden“

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Der Leipziger Theologieprofessor Dr. Rüdiger Lux hält am Sonntag, den 14. Mai 2017 um 10 Uhr in der Michaeliskirche am Leipziger Nordplatz eine Kanzelrede zum Thema „Juden und Christen“. Sein Vortrag ist eine von insgesamt zwölf „Leipziger Kanzelreden“ unter dem Motto „Die Reformation geht weiter!“, zu denen die Evangelisch-Lutherische Michaelis-Friedens-Kirchgemeinde Leipzig in diesem Jahr einlädt. Weiterlesen.

Anmelden zum Aktionstag „Seltene Erkrankungen“

Das Gesundheitsamt Leipzig lädt gemeinsam mit Selbsthilfegruppen am 10. Juni zu einem Aktionstag „Seltene Erkrankungen“ ein. Im Vortragsprogramm werden Themen, wie Betroffenenerfahrungen, Bewältigungsstrategien, Europäische Referenznetzwerke, Forschung, Versorgung und rechtliche Fragestellungen besprochen. Die Teilnehmer können im Anschluss mit einigen Referenten Einzelfragen diskutieren. Selbsthilfegruppen seltener Erkrankungen halten Infostände bereit. Weiterlesen.

Über 20.000 Besucher zur Museumsnacht in Halle und Leipzig

Neuer Besucherrekord: Mehr als 20.000 Besucher in Halle und Leipzig haben die neunte Museumsnacht genutzt und das diesjährige Motto „Zeig dich“ wahr gemacht. Insgesamt verzeichneten die teilnehmenden 80 Einrichtungen mehr als 73.000 Besuche. Die Leipziger und Hallenser nutzen zahlreich die Gelegenheit, zwischen beiden Städten zu pendeln. Großer Andrang herrschte bereits bei der Eröffnung der Museumsnacht auf dem Marktplatz in Halle. Die Beigeordnete für Kultur und Sport der Stadt Halle, Dr. Judith Marquardt und die Kulturbürgermeisterin der Stadt Leipzig, Dr. Skadi Jennicke, eröffneten gemeinsam die außergewöhnliche Nacht der Kunst und Kultur. Weiterlesen.

Vertragsverlängerung für Opern-Intendant und Gewandhaus-Verwaltungsdirektor vorgeschlagen

Foto: Ralf Julke

Oberbürgermeister Burkhard Jung wird dem Stadtrat vorschlagen, die Verträge mit dem Intendanten und Generalmusikdirektor der Oper Leipzig, Professor Ulf Schirmer, sowie dem Verwaltungsdirektor des Gewandhauses zu Leipzig, Professor Dr. Geron Röckrath, in der Juni-Ratsversammlung zu verlängern. Weiterlesen.

Abstimmung über Tigernamen ist online

Zoo Leipzig: Tierarztbesuch beim Tigernachwuchs

Foto: Zoo Leipzig

Die beiden weiblichen Jungtiere der Amurtiger Bella und Tomak entwickeln sich gut. Bei der heutigen Tierarztvisite wurden die beiden Tigerjungtiere gegen für Katzen gefährliche Viren geimpft und mit einem speziellen Transponder zur Identifizierung von geschützten Tieren markiert. „Die Entwicklung des Nachwuchses verläuft bislang ohne Komplikationen und wir freuen uns darauf, ihre Aufzucht und Entwicklung in der Tiger- Taiga beobachten zu können“, sagt Zoodirektor Prof. Jörg Junhold. Gleichzeitig kündigte er an, dass Bella gemeinsam mit ihrem Nachwuchs ab sofort die Möglichkeit erhält, die Außenanlage zu erkunden. Weiterlesen.

Landesweite Gartenvogelzählung am Wochenende

NABU lädt zur großen Mitmachaktion „Stunde der Gartenvögel“ ein

Foto: Sebastian Hennigs

Am kommenden Wochenende (12.-14. Mai) lädt der NABU Sachsen alle Naturfreundinnen und -freunde ein, bei der dreizehnten bundesweiten Gartenvogelzählung mitzumachen. „Das geht ganz einfach: Man beobachtet und zählt eine Stunde lang die Vögel im Garten, vom Balkon aus oder im Park und meldet die Beobachtungen bis zum 22. Mai dem NABU“, erklärt Karsten Peterlein, Vogelexperte beim NABU Leipzig. Die Ergebnisse der „Stunde der Gartenvögel“, welche gemeinsam mit der „Stunde der Wintervögel“ zu den größten wissenschaftlichen Mitmachaktionen Deutschlands gehört, sind umso aussagekräftiger, je mehr Menschen mitmachen. Weiterlesen.

Ökolöwe wird mit UN-Dekade-Titel für „BiodiverCity“ ausgezeichnet

Foto: Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e.V.

Im letzten Jahr hat der Ökolöwe – Umweltbund Leipzig e.V. gemeinsam mit dem 100. Deutschen Katholikentag Leipzig e.V. das Projekt „BiodiverCity – Artenvielfalt in der Stadt“ durchgeführt. Dafür wurde dem Umweltverein am 9. Mai der Titel „Ausgezeichnetes Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt“ verliehen. Weiterlesen.

Auszeichnung insbesondere für wegweisendes Diako-Engagement in die Fahrradmobilität seiner Mitarbeiter

Diakonissenkrankenhaus erhält den Preis „Klimabewusst mobil in Leipzig“

Das Leipziger Diakonissenkrankenhaus ist der diesjährige Sieger im Wettbewerb „Klimabewusst mobil in Leipzig“. Die Auszeichnung wurde am 9. Mai 2017 im Rahmen des Leipziger Agenda-Preises 2017 im Mediencampus Villa Ida vergeben. Die zur edia.con-Gruppe gehörende Einrichtung überzeugte die Jury mit ihrem besonderen Engagement in die Fahrradmobilität ihrer Mitarbeiter. Weiterlesen.

Neue Fahrzeuge für die Feuerwehr: Brandschutzbedarfsplan wird fortgeschrieben

Foto: Alexander Böhm

Rund 48,7 Millionen Euro will Leipzig bis 2021 in seine Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr investieren. Davon kommen 27,5 Millionen aus dem eigenen Haushalt, die entsprechend mit Fördermitteln von Bund und Freistaat aufgestockt werden sollen. Das sieht die Fortschreibung des Brandschutzbedarfsplanes vor, die im Juni auf der Tagesordnung der Ratsversammlung steht. „Damit wollen wir sicher stellen, dass die Feuerwehr Leben und Gesundheit der Einwohnerinnen und Einwohner weiterhin wirksam schützen kann“, betonte Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal. Weiterlesen.

IMK-Vorsitzender Markus Ulbig: „Höheres Strafmaß völlig gerechtfertigt. Bessere Bedingungen für Ermittlungsbehörden“

Einbrecher sollen besser ermittelt und höher bestraft werden

Foto: SMI

Das Bundeskabinett hat heute härtere Strafen bei Wohnungseinbrüchen beschlossen. Demnach soll für den Einbruch in eine Privatwohnung künftig eine Mindeststrafe von einem Jahr Haft gelten. Zudem besteht künftig nicht mehr die Möglichkeit, von der Mindeststrafe nach unten abzuweichen. Der Strafrahmen reicht damit von einem Jahr bis zu zehn Jahren Freiheitsstrafe. Weiterlesen.

10. Integrationsmesse Leipzig: „Gemeinsam leben und arbeiten in Leipzig“

Foto: Netzwerk Integration-Migrant/-innen in Leipzig e.V.

Das Netzwerk Integration-Migrant/-innen in Leipzig e.V., die Stadt Leipzig, die Handwerkskammer zu Leipzig und das Haus Steinstrasse e.V. laden herzlich zur Jubiläumsmesse ein. Die offizielle Eröffnung erfolgt um 10 Uhr in der unteren Wandelhalle durch den Bürgermeister Ulrich Hörnig, die Staatsministerin für Gleichstellung und Integration beim Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz Frau Petra Köpping sowie den Sächsischen Ausländerbeauftragten Geert Mackenroth. Weiterlesen.