Artikel vom Freitag, 26. Mai 2017

Bundesweiter DGB-Aktionstag am 31. Mai: Rente muss reichen – jede Stimme zählt

Foto: Marcus Karsten

Die DGB-Gewerkschaften wollen einen grundlegenden Kurswechsel in der Rentenpolitik. Der Sinkflug muss gestoppt und das Rentenniveau wieder angehoben werden – wenigstens auf 50 Prozent. Im Rahmen eines bundesweiten Aktionstages werden am 31. Mai 2017 auch in Sachsen an Bahnhöfen und in den Innenstädten Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter Informationsmaterial und Give-Aways an Pendlerinnen und Pendler verteilen. Zwischen 6.00 und 8.00 Uhr werden in Dresden, Leipzig und Chemnitz sowie in weiteren Orten Verteilaktionen stattfinden. Weiterlesen

Polizeibericht, 26. Mai: Pkw angezündet, AfD-Büro beschädigt, E-Bike gestohlen, Fahrerflucht

Foto: L-IZ.de

In der Davidstraße schlugen Unbekannte ein Loch in die Seitenscheibe des Pkw Bentley Cabriolet und warfen anschließend pyrotechnische Erzeugnisse in das Innere des Fahrzeuges +++ Eine Scheibe des AfD-Büro in der Brackestraße wurde heute Nacht komplett zerstört +++ In der Theresienstraße entwendeten zwei Einbrecher ein E-Bike aus einem Fahrradladen +++ Auf der BAB 14 verursachte ein Mercedes durch unachtsamen Fahrspurwechsel einen Unfall und fuhr weiter – In allen Fällen werden Zeugen gesucht. Weiterlesen

Tipps zur Diebstahlprävention

E-Bikes und Pedelecs benötigen auch besondere Sicherungsmaßnahmen

Quelle: www.polizei-beratung.de

Insbesondere die Fahrt mit einem E-Bike oder Pedelec ist mit viel Spaß verbunden. Allerdings hört der Spaß schnell auf, wenn das wertvolle Zweirad gestohlen wird. Die gerade im Sommerhalbjahr hohe Präsenz dieser Fortbewegungsmittel ruft natürlich auch Ganoven auf den Plan. Bei Dieben stehen diese kostenintensiven Fortbewegungsmittel hoch im Kurs – auch weil der daran befindliche Akku äußerst wertvoll ist. Weiterlesen

Löcher, Verdrehungen und Verharmlosungen im Verfassungsschutzbericht 2016

Landtagsabgeordnete Juliane Nagel fordert die Abschaffung des Landesamtes für Verfassungsschutz

Foto: Alexander Böhm

Für alle LeserIm Grunde ist über den neuesten Bericht des Sächsischen Verfassungsschutzes alles gesagt: Er genügt nicht einmal den simpelsten Grundsätzen staatlicher Objektivität. Wer wirklich ein Bild über die Gefährdung der sächsischen Demokratie sucht, findet es hier nicht. Die Leipziger Landtagsabgeordnete Juliane Nagel nennt ein paar eklatante Beispiele und fordert die Abschaffung der Landesbehörde. Weiterlesen

Prominente Gäste in der Hörspielsommer-Jury

Anlässlich des 15. Jubiläums vom 7. bis 16. Juli 2017 hat der Leipziger Hörspielsommer eine renommierte Jury auf den Richard-Wagner-Hain geladen. Neben Giuseppe Maio, Katrin Zipse und Alina Rohrer werden Anastasia Ioannidis, Sabine Stein und Michael Lissek die besten Einsendungen des 2. Hörspielmanuskriptwettbewerbes sowie des 15. Internationalen Hörspielwettbewerbes prämieren. Weiterlesen

Verkehrseinschränkungen rund um Aufzug am Samstag

Dem Ordnungsamt liegt für Samstag, 27. Mai, die Anmeldung eines Aufzugs einer natürlichen Person mit etwa 300 Teilnehmern vor. Zwischen 12 und 17 Uhr ist folgende Route geplant, auf der mit kleineren Verkehrseinschränkungen zu rechnen ist: Stadtteilpark Rabet -> Neustädter Straße -> Mariannenstraße -> Hedwigstraße > Meißner Straße -> Hermann-Liebmann-Straße -> Eisenbahnstraße -> Torgauer Platz -> Benningsenstraße -> Ludwigstraße -> Idastraße. Weiterlesen

Der falsche Glaube an das Wirtschaftswachstum und die Erfüllung echter Bedürfnisse mit einem anderen Wirtschaftsdenken

Konzeptwerk Neue Ökonomie präsentiert neue Publikation auf dem Kirchentag

Montage: L-IZ

Der Kirchentag auf dem Weg hat dieser Tage auch Leipzig als Schauplatz. Alle möglichen Leute beschäftigen sich mit Luther, Reformation und der Frage, was Religion heute eigentlich noch für eine Rolle spielt. Aber manchmal sind es eher die Gäste solch eines Ereignisses, die zeigen, worum es eigentlich geht. So wie das Konzeptwerk Neue Ökonomie, das in einer Broschüre das strittigste Thema der Zeit aufgreift: den blinden Glauben ans Wachstum. Weiterlesen

Am 30. Mai: Café der toten Philosophen in der der Schaubühne Lindenfels

Foto: Ralf Julke

Das Café der toten Philosophen öffnet erneut seine Pforten: Diesmal steht die Veranstaltung unter der Fragestellung: Was ist der Mensch? Drei Philosophen treffen aufeinander und sprechen über das, was sie sich nie sagen konnten, weil sie zu unterschiedlichen Zeiten lebten. Sie stellten sich die gleichen Fragen, bauten aufeinander auf und kamen dabei doch zu unterschiedlichen Erkenntnissen. Drei Philosophen, vertreten durch drei Geisteswissenschaftler, debattieren über die Frage: Was ist der Mensch? Weiterlesen

„Und wenn die Welt vol Teuffel wer“: Musik um Martin Luther

La Villanella Basel taucht das Bach-Museum in die Klangwelt des Reformators

Foto: Bach-Museum Leipzig/Ensemble privat

Am Sonntag, dem 28. Mai, erklingt im Bach-Museum Leipzig Musik der Reformationszeit. Anlässlich des Kirchentages auf dem Weg präsentiert das Ensemble La Villanella Basel ab 15 Uhr ihr soeben auf CD erschienenes Programm zum Lutherjahr in einer der schönsten historischen Konzertstätten Leipzigs, dem Sommersaal im Bosehaus. Tickets für das Konzert sind an der Tageskasse erhältlich. Weiterlesen

Deutsches Kleingärtnermuseum

6. Steampunk-Picknick im Rahmen des WGT in Leipzig

Foto: L-IZ.de (Archiv)

Bereits zum sechsten Mal treffen sich die Freunde des Retro-Futurismus zum gemütlichen Beisammensein im Rahmen des WGT in Leipzig. Diesmal gastiert die Fangemeinde im Deutschen Kleingärtnermuseum, um im historischen Ambiente der Schrebergartenanlage zu picknicken. Neben der historischen Gartenanlage, der weiträumigen Wiese, dem Kleingärtnermuseum gibt es in den anliegenden Gärten viel Historisches zu entdecken. Steampunk Garderobe und historisierende Gewandung ist erwünscht. Weiterlesen

Leipzig auf einem mittleren Platz und die berechtigte Frage nach einer modernen Politik ohne Machos

Neues Genderranking der Heinrich-Böll-Stiftung

Foto: Ralf Julke

Frauen gibt’s im Leipziger Rathaus jede Menge. Und allerlei schöne Bekundungen zur „Charta für Gleichstellung“. Aber wenn dann die Heinrich-Böll-Stuiftung mal wieder untersuchen lässt, wie es wirklich mit Frauen in den politischen Führungspositionen der deutschen Großstädte aussieht, landet Leipzig diesmal auf einem mittelmäßigen Rang 36 von 73 untersuchten Städten. Punktgleich mit Dresden. Weiterlesen

Ehrung für Annette Beck-Sickinger und Evamarie Hey-Hawkins

Sächsischer Verdienstorden für zwei Forscherinnen der Universität Leipzig

Foto: Swen Reichhold/Universität Leipzig

Zwei Forscherinnen der Universität Leipzig bekommen am kommenden Montag (29. Mai) in Dresden den Verdienstorden des Freistaates Sachsen: Prof. Dr. Evamarie Hey-Hawkins vom Institut für Anorganische Chemie und Biochemikerin Prof. Dr. Annette Beck-Sickinger erhalten die Auszeichnung von Ministerpräsident Stanislaw Tillich. Weiterlesen

Zurück aufs Land? Oder doch besser: Endlich Chancen in der Heimat?

Sachsen profitiert vor allem von der Rückwanderung hochqualifizierter Auswanderer

Karte: IfL / Nationalatlas

Über Wanderungsbewegungen in Deutschland wird viel diskutiert. Meistens unter falschen Vorzeichen. Auch von Landesregierungen, die lieber Ängste schüren und Menetekel an die Wand malen, als wirklich verstehen zu wollen, warum Menschen ihre Heimat verlassen – oder zurückkehren. Denn nicht nur Ausländer sind Wanderer. Das in Leipzig heimische Institut für Länderkunde (IfL) hat jetzt Wanderbewegungen mal unter die Lupe genommen. Weiterlesen

Kunstaktion zum Evangelischen Kirchentag entblößt die dunklen Seiten des Reformators

Giordano-Bruno-Stiftung kommt mit nacktem Luther nach Leipzig

Foto: gbs, Maximilian Steinhaus

Nicht nur die Schriftstellerin Thea Dorn hadert mit diesem Luther, der dieser Tage wieder im Mittelpunkt des Kirchentages steht und die Scharen der Protestanten auch nach Leipzig lockt. Auch die Giordano-Bruno-Stiftung tut sich schwer – nicht nur mit Kirchentagen an sich (und ihre Finanzierung aus öffentlichen Kassen), sondern auch mit Martin Luther. Den bringt sie heute sogar mit nach Leipzig: nackt. Eine anstößige Sache. Weiterlesen

Papst im Scheinwerferlicht

Cammerspiele bereichern den Kirchentag mit der Premiere von Genets „Sie“

Foto: Ruslan Hrushchak

Für alle LeserJean Genet gehört ja zu jenen Dramatikern, die einfach Pech gehabt haben. Er wird meist nur auf ein Stück reduziert, das auf Kammerbühnen immer wieder gern von spielfreudigen Herren dargeboten wird: „Die Zofen“. Da vergisst man fast, dass er auch andere, gesellschaftlich durchaus brisante Stücke schrieb. „Sie“ zum Beispiel. Am Freitag, 26. Mai, feiert das Spektakel im Rahmen des Leipziger Kirchentags auf dem Weg Premiere in den Cammerspielen. Weiterlesen