Artikel vom Dienstag, 6. Juni 2017

Amtsgericht

Antifa-Aktivist wegen „Scherbendemo“ im Januar 2015 zu Gefängnisstrafe verurteilt

Foto: Lucas Böhme

Für alle LeserDie „Scherbendemo“ im Januar 2015, bei der Polizisten, Geschäfte und das Amtsgericht mit Pflastersteinen beworfen wurden, hat für einen Antifa-Aktivisten nun Konsequenzen: Das Amtsgericht verurteilte ihn zu einer Gefängnisstrafe von zwei Jahren und vier Monaten. Auf Steinen waren Spuren seiner DNA gefunden worden. Anmelden und weiterlesen.

Großes Concert

Gewandhausorchester: Andris Nelsons und Michael Schönheit begeistern mit Gandolfis „Ascending Light“

Foto: Alexander Böhm

Viele Fans klassischer Musik machen um zeitgenössische Werke einen Bogen. Am Freitag blieben vermutlich nicht nur ob des schönen Wetters auffällig viele Plätze im Großen Saal leer. Dabei fühlt sich der Amerikaner Michael Gandolfi der Tonalität verpflichtet. Anmelden und weiterlesen.

580.000 geschafft, 590.000 zum Jahreswechsel und die 600.000 vielleicht 2018

Quartalsbericht 1/2017: Leipzig, die gelassene Stadt

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAlles fließt. Menschen ziehen um. Großstädte wachsen. Und auch Leipzig wächst weiter. So kann man es nachlesen im neuesten Quartalsbericht der Stadt. Kurz vor Silvester schrammte Leipzigs Bevölkerungszahl ja schon knapp an der 580.000. Für den März war es dann amtlich: 582.277 Menschen waren im Leipziger Melderegister verzeichnet. Weiterlesen.

Polizeibericht, 6. Juni: Angefahrener Radfahrer gesucht, Einbruch in einen Einkaufsmarkt, Gewagter Badeausflug

Foto: L-IZ.de

An der Kreuzung Hans-Weigel-Straße/Hugo-Aurig-Straße kollidierte ein Skoda mit einem Fahrradfahrer, der sich rasch von dannen machten +++ In Delitzsch wurden zwei Männer bei einem Einbruch in einen Einkaufsmarkt beobachtet, konnten aber trotz Fahndungssofortmaßnahmen entkommen – In beiden Fällen werden Zeugen gesucht +++ Der Badeausflug zweier Mädchen ging am Cospudener See noch einmal gut aus. Weiterlesen.

Bachfest Leipzig: Konzerte, Kameras und Kabel

HTWK Leipzig und Bach-Archiv kooperieren seit elf Jahren beim Bach Open Air

Foto: C. Schellenberger/HTWK Leipzig

Wenn sich der Leipziger Markt vom 9. bis 11. Juni wieder in einen Open-Air-Konzertsaal verwandelt und Tausende Besucher die Kompositionen von Johann Sebastian Bach genießen, haben die Studierenden der Studiengänge Medientechnik und Fernsehproduktion der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) alle Hände voll zu tun. Gemeinsam mit dem Hochschul-Fernsehsender „floid“ sorgen sie für einen technisch einwandfreien Ablauf des Festivals und projizieren die schönsten Momente auf die LED-Wand. Weiterlesen.

Für Patienten, Forschung und Lehre

Moderner elektronischer Pollenmonitor am UKL in Betrieb gegangen

Foto: Stefan Straube/UKL

Das Universitätsklinikum Leipzig (UKL) verfügt seit kurzem über einen elektronischen Pollenmonitor, der die Konzentration von Pollen in der Luft vollautomatisch misst und auswertet. Die Ergebnisse werden tagesaktuell auf einer speziellen Internetseite angezeigt. Deutschlandweit gibt es nur eine Handvoll dieser modernen Geräte. Weiterlesen.

Bachfest Leipzig 2017: Ticket- und Infozelt in der Leipziger Petersstraße öffnet am 8. Juni

Foto: Bachfest Leipzig, Sandra Schmidt

Das Ticket- und Infozelt des Bachfestes Leipzig in der Leipziger Petersstraße öffnet am 8. Juni von 10 bis 18 Uhr, während des Bachfestes täglich zwischen 10 und 20 Uhr sowie am 18. Juni zwischen 10 und 18 Uhr. Dort sind Eintrittskarten für die Konzerte des Bachfestes und der Festival-Pass sowie tagesaktuelle Informationen zu den Veranstaltungen erhältlich. Zudem ist eine persönliche Beratung zu den einzelnen Veranstaltungen des Festivals möglich. Weiterlesen.

Transfermeldungen

RB Leipzig: Ein ungewöhnliches Gespräch über „den Spieler“ und Fragen, die auf der Hand liegen

Foto: Alexander Böhm

Für alle LeserWenn RB Leipzig kurzfristig eine Pressekonferenz veranstaltet, dann sind die Erwartungen hinsichtlich wichtiger Entscheidungen meist groß. So war es auch am Wochenende, als offenbar der Wechsel des Offensivspielers Bruma von Galatasaray Istanbul in die Messestadt verkündet werden sollte – so hatte es zumindest die „Bild“ vorab gemeldet. Stattdessen geschah jedoch Ungewöhnliches: Sportdirektor Ralf Rangnick äußerte sich ausführlich zu laufenden Verhandlungen – und benötigte mehr als zehn Minuten, um erstmals den Namen des Spielers zu nennen. Weiterlesen.

Hartmannsdorf: Neu gebaute Erikenbrücke übergeben

Nach nur einjähriger Bauzeit ist es geschafft! Die Erikenbrücke ist heute, am 6. Juni, freigegeben worden. Vollzogen wurde der Akt durch den Zwenkauer Bürgermeister, Holger Schulz, und den Leiter des Leipziger Verkehrs- und Tiefbauamtes, Michael Jana. Zwenkau und Leipzig sind die beiden Mitgliedsstädte des Zweckverbandes Planung und Erschließung „Neue Harth“. Weiterlesen.

Spielerische Lesung „7 Geschichten auf einen Streich“ für Kinder und Eltern am 9. Juni

Am 8. Juni: Ausstellungseröffnung „Sylvia Graupner – Bilder und Comics“ im Jedermanns

Quelle: SPD

Am Donnerstag, dem 8. Juni, um 19 Uhr lädt der Leipziger Landtagsabgeordnete Holger Mann (SPD) gemeinsam mit der Annaberger Künstlerin Sylvia Graupner zur Ausstellungseröffnung „Bilder und Comics“. Im Jedermanns SPD Bürgerbüro (Georg-Schumann-Straße 133) zeigt die Künstlerin gut 30 Werke sowie Bücher aus ihrem reichhaltigen Schaffen. Zu sehen sind originelle und witzige Tier-Illustrationen, auf denen sich blaue Hunde, rote Katzen, Schafe mit Handtaschen und Wölfe tummeln. Die Ausstellung läuft vom 9. Juni bis zum 25. August, Öffnungszeiten Montag, Mittwoch, Freitag 10-15.30 Uhr, sowie zu öffentlichen Veranstaltungen. Weiterlesen.

Beeindruckendes Ergebnis des Leipziger Auenökologiesymposiums

Die Leipziger Elsteraue könnte gerettet werden, aber Leipzig will nicht

Foto: Ralf Julke

Dass beim 1. Internationalen Leipziger Auenökologiesymposium die Burgaue eine Rolle spielen würde, war zu erwarten. Dazu hatte ja der NuKla e.V. gezielt Fachleute eingeladen, die wissen, ob man alte Flussauen tatsächlich wieder öffnen kann und vor allem, was das bringt. Dass das Projekt „Lebendige Luppe“ in diesem Vergleich etliche Nummern zu klein erscheint, war nur folgerichtig. Anmelden und weiterlesen.

Wohnen in Leipzig ist Thema am 8. Juni

SPD Abgeordnete aus Leipzig-Mitte laden zum Vortrag mit anschließender Bürgersprechstunde ein

Die SPD-Abgeordneten für Leipzig-Mitte, Katharina Schenk (Stadträtin), Heiko Oßwald (Stadtrat) und Dirk Panter (Vorsitzender der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag) laden zur nächsten Auflage der „GesprächsMitte“ ein. Sie findet statt am Donnerstag, dem 8. Juni, 18:00 Uhr in der Elsterstraße 15, EG (Caritasverband Leipzig e.V.). Thema: „Wohnen in Leipzig – Zwischen Leerstand und Luxus.“ Weiterlesen.

Abschiebestopp nach Afghanistan, Schluss mit Hartz-IV-Sanktionen, Gemeinschaftsschule für Sachsen

Sächsische Jusos wollen ihre Mutterpartei SPD dazu bringen, ihren solidarischen Markenkern zu schärfen

Foto: Alexander Böhm

Da hält auch Katharina Schenk nicht hinterm Berg, wenn sie sagt, dass die SPD endlich einen klaren Kurs braucht. Viel zu lange laviert die SPD schon. Am Samstag, 3. Juni, trafen sich die sächsischen Jusos zu ihrer Landesdelegiertenkonferenz in Dresden. Die Leipziger Stadträtin Katharina Schenk ist Vorsitzende der Jusos und sie vermisst irgendwie den Markenkern der Mama-Partei. Und die CDU hält sie nicht für den besten Koalitionspartner. Anmelden und weiterlesen.

„Black Out“ – Premiere des Jugendtheaterclubs in der Musikalischen Komödie

Foto: Kirsten Nijhof

Zum dritten Mal hat der Jugendtheaterclub der Musikalischen Komödie seit seiner Gründung einen Abend für die große Bühne des Operetten- und Musicalhauses gestaltet. Unter dem Titel „Black Out“ präsentieren die Jugendlichen im Alter von 16 bis 25 Jahre am Freitag, 9. Juni, 19:30 Uhr die Abschlussproduktion, die sie in dieser Spielzeit unter der Leitung der Musiktheaterpädagogin Christina Geißler erarbeitet haben. Weiterlesen.

Kämmerer: „Der Klimawandel ist keine Glaubensfrage – Wir müssen raus aus der Kohle“

Grüne Jugend: Berliner Kreis ignoriert wissenschaftliche Fakten zum Klimawandel

Foto: Grüne Jugend Sachsen

Am vergangenen Samstag stellte der sogenannte Berliner Kreis der CDU ein Papier zum Thema Klimawandel vor, in dem unter anderem von „Chancen des Klimawandels“ die Rede ist. Dazu Anne Kämmerer, Sprecherin der Grünen Jugend Sachsen: „Die Behauptung der Klimawandel bringe vor allem Chancen, ignoriert wissenschaftliche Erkenntnisse. Der Berliner Kreis spielt die negativen Auswirkungen eines Abschmelzens des Nordpolareises mit Hinweis auf die vermeintlich unübersichtliche Datenlage herunter und verkennt dabei, dass beispielsweise in Grönland seit 1997 kontinuierlich überdurchschnittlich viel Eis abschmilzt. Ein vollständiges Abschmelzen des Grönländischen Eisschildes würde zu einem Anstieg des globalen Meeresspiegels um etwa sechs Meter führen.“ Weiterlesen.

Köditz informiert über soziale Bewegung von rechts

Am 6. Juni: Linke diskutiert über Rechtspopulismus

Foto: DiG/trialon

Der zunehmende Rechtspopulismus steht im Mittelpunkt eines BürgerInnenforums, das Die Linke. Leipzig-Südwest am heutigen Dienstag, dem 6. Juni 2017, um 19:00 Uhr im INTERIM, dem Linken Projekte- und Wahlkreisbüro in der Demmeringstraße 32 veranstaltet. Unter dem Titel „Soziale Bewegung von Rechts? Politische Einschätzung der AfD“ informieren und diskutieren an diesem Abend Kerstin Köditz (Sprecherin für Antifaschismus der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag) und Marco Böhme (Leipziger Wahlkreisabgeordneter) über die zunehmende Rechtsentwicklung innerhalb der Gesellschaft. Weiterlesen.

Stange (Linke): „Strafverfolgung muss oberste Priorität haben!“

Terrorverdächtiger durch Abschiebung freigekommen

Foto: DiG/trialon

Sachsen hat einen aus Marokko stammenden Terrorverdächtigen abgeschoben und die gegen ihn laufenden Verfahren eingestellt. Dazu erklärt Enrico Stange, Sprecher der Linksfraktion für Innenpolitik: „Sachsens Innenminister Ulbig hat am Samstag den Vollzug der Abschiebung des am 21. April in einer Flüchtlingsunterkunft in Borsdorf festgenommenen Marokkaners verkündet und die ‚Aufklärung des Falls‘ bekundet.“ Weiterlesen.

Lernfabriken ... meutern! oder Bildung für alle!

Deutschlandweites Bündnis ruft zum Protest gegen unterfinanziertes Bildungssystem auch in Leipzig auf

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserMit jungen Augen sieht die politische Welt anders aus. Da wird auch die Distanz zum Abwiegeln und Schönreden der politischen Schwergewichte immer größer. Ihr ganzes schönes „effizientes“ Bildungswesen hat sich als eine ungerechte Auslesemaschine herausgestellt. Am 21. Juni wollen die jungen Leute auf die Straße gehen und gegen diese neoliberalen „Lernmaschinen“ demonstrieren. Auch in Leipzig. Weiterlesen.

Zwischen Mordor und Europa

Eine Backpackergeschichte, die den Westeuropäern den Traum zeigt, den sie selbst nicht mehr träumen

Foto: Ralf Julke

Gespannt oder verwirrt? Glauben Sie wirklich, dass „Mordor kommt und frisst uns auf“ eine Art „Herr der Ringe“ auf Polnisch ist? Können Sie. Alles ist möglich. Gonzo-Journalismus ist eben nicht nur die Aufkündigung felsenfester journalistischer Regeln (die Manche wie ein Zwangskorsett betrachten), sondern auch eine literarische Aneignung der Welt. Sogar eine kluge. Auch bei Ziemowit Szczerek. Anmelden und weiterlesen.