Artikel vom Dienstag, 20. Juni 2017

Landgericht

Gangmord in Grünau: Bruder des Angeklagten droht Pressefotograf

Foto: L-IZ

Für alle LeserIm Prozess um den mutmaßlichen Gangmord in Leipzig-Grünau geschah am Freitag vergangener Woche wenig Spektakuläres. Doch vor Sitzungsbeginn sorgte ein Bruder des Angeklagten für einen gewissen Aufreger, indem er versuchte, einen Pressefotografen einzuschüchtern. Nicht der erste Versuch seitens des Umfeldes der Angeklagten, auf die Medienberichterstattung über den Prozess Einfluss zu nehmen. Weiterlesen.

Europapokal

RB Leipzig erhält von der Uefa grünes Licht für die Champions League

Foto: GEPA pictures

Für alle Leser Normalerweise steht in Deutschland die Teilnahme an der Champions League außer Frage, sofern sich ein Fußball-Bundesligist sportlich dafür qualifiziert hat. Bei RB Leipzig war das anders. Mögliche Verflechtungen mit RB Salzburg und die Rolle von Red Bull gaben Anlass für wochenlange Spekulationen. Doch diese sind nun beendet: Der europäische Fußballverband Uefa lässt beide Mannschaften am Wettbewerb teilnehmen. Weiterlesen.

Rechtsruck

Wahlumfrage: Sachsen bleibt AfD-Hochburg

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserEine neue Umfrage für die Bundestagswahl am 24. September liefert der sächsischen AfD erheblichen Grund zur Freude. Zwar verliert die Rechtspartei im Vergleich zur vorherigen Befragung in Sachsen leicht an Zustimmung, jedoch liegen die Werte weiterhin deutlich über jenen für das gesamte Bundesgebiet. Die CDU baut ihren Vorsprung derweil klar aus und erreicht nun fast 50 Prozent. Weiterlesen.

Polizeibericht, 20. Juni: Motorrad verschwunden, Kollision beim Fahrstreifenwechsel, Handtasche entrissen

Foto: L-IZ.de

Von einem Grundstück in Großpösna ist ein Motorrad spurlos verschwunden +++ Auf der BAB 14 kollidierten bei einem Fahrstreifenwechsel ein Transporter und ein Pkw seitlich miteinander – In beiden Fällen werden Zeugen gesucht +++ In Grünau fuhr ein Radler urplötzlich von hinten an eine 80-Jährige heran und entriss ihr die Einkaufstasche. Weiterlesen.

„Hast Du Töne, Richard!“ – Die Richard-Wagner-Festtage 2017 in Leipzig

Und ob er die hat, der am 22. Mai 1813 in Leipzig geborene Komponist Richard Wagner! Vom 28. Juni bis 2.Juli steht die Stadt im Zeichen ihres berühmten Sohnes. An vier großen Opernabenden mit dem „Ring des Nibelungen“, aber auch bei zahlreichen anderen Veranstaltungen, zu denen der Richard-Wagner-Verband Leipzig an sechs prall gefüllten Tagen einlädt, können sich die Freunde von Werk und Leben des Musikgenies davon überzeugen. Weiterlesen.

„Vertrauen und Bereicherung“

Schenkung des Archivs des Leipziger Bibliophilen-Abends an das Deutsche Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek

Der Leipziger Bibliophilen-Abend übergibt dem Deutschen Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek über 100 Jahre nach seiner Erstgründung 1904 sein historisches Archiv. Die großzügige Schenkung bereichert die Sammlung Archivalien und Dokumente zur Buchgeschichte des Deutschen Buch- und Schriftmuseums und schafft eine einmalige Quellenbasis für die wissenschaftliche Erforschung der Buchgeschichte und der Bibliophilie als Kulturgeschichte. Weiterlesen.

Freistaat Sachsen stärkt Fahrgastschifffahrt

Foto: SPD Sachsen

Seit 1991 entsteht in der Lausitz und im mitteldeutschen Revier Schritt für Schritt Europas größte Seenlandschaft mit einem wachsenden Freizeit- und Naturwert sowie modernen Standorten für Industrie und Gewerbe. Durch die Flutung der Tagebauseen wird eine Wasserfläche von über 15.000 Hektar neu zur Verfügung stehen. Die Anrainerkommunen erhoffen sich von der touristischen Nutzung entsprechende Impulse für die kommunale Wirtschaftsentwicklung. Eine wichtige Grundlage dafür ist die Etablierung von Angeboten der Fahrgastschifffahrt. Weiterlesen.

Gilbert Häfner wird zum 1. Dezember 2017 neuer Präsident des Oberlandesgerichts Dresden

Foto: SMJus

Gilbert Häfner wurde im Jahr 1955 in München geboren. Nach Absolvierung beider juristischer Staatsexamen wurde er im April 1983 zum Richter auf Probe ernannt und der Staatsanwaltschaft Heidelberg zugewiesen. Nach einer Zuweisung an das Amtsgericht Heidelberg 1984 wurde er 1985 zum Staatsanwalt auf Lebenszeit ernannt und an das Baden-Württembergische Justizministerium sowie von 1992 bis 1995 an das Sächsische Staatsministerium der Justiz abgeordnet, wo er unter anderem das Landesjustizprüfungsamt leitete. Weiterlesen.

Bund fördert Russische Kirche St. Alexij

Thomas Feist (CDU): „67.000 Euro für historische Ikonenwand“

Foto: Laurence Chaperon

Mit 67.681,25 Euro unterstützt der Bund die Russische Gedächtniskirche „St. Alexij“. Das Geld, das aus dem Denkmalpflegeprogramm „National wertvolle Kulturdenkmäler“ kommt, soll zur Restaurierung der historischen Ikonenwand genutzt werden. Der Leipziger Bundestagsabgeordneten Thomas Feist (CDU) hatte die Antragstellung maßgeblich unterstützt. Weiterlesen.

Öffentlichkeitsfahndung

Raub in Spielothek: Polizei sucht nach Zeugen

Foto: PD Leipzig

Am Samstag, den 22. April, betrat kurz vor 22:40 Uhr ein maskierter Mann die Spielothek in der Saalfelder Straße und hielt der Angestellten (27) eine Pistole vor. Unter Nachdruck forderte er die Herausgabe von Bargeld, welches die 27-Jährige in einen von ihm mitgebrachten Beutel legen sollte. Aus Angst vor der Bedrohung mit einer Waffe, legte die Frau einen höheren dreistelligen Bargeldbetrag in den Beutel, den der Täter ergriff und daraufhin die Spielhalle zügig verließ. Auf seiner Flucht in Richtung Kanal verlor der Täter sein markantes Basecap, welches der Polizei mittlerweile als Spurenträger vorliegt. Weiterlesen.

Abschiebungen in Sachsen

Der „Terrorist“ von Leipzig

Innenminister Markus Ulbig. Foto: SMI

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug aus der Ausgabe 44Wer dieser Tage im politischen Tagwerk deutscher Innenminister nach den drei geläufigsten Begriffen sucht, wird schnell fündig. Sie lauten unter dem trügerischen Absolutbegriff „Sicherheit“ zusammengefasst „Überwachung, Terrorabwehr, Abschiebung“. Praktisch nach jedem neuen Anschlag, den bislang ausschließlich bereits seit Jahren in Europa lebende Menschen begehen, bellt der Dreiklang durch die hohen Regierungshallen und in die eilig gereichten Mikrophone und Kameras der hastig umherrennenden Leitsender der Republik. Der Versuch, staatliche Stärke und beruhigende Überlegenheit auszustrahlen, ist nahezu allgegenwärtig, Härte ist gefragt in diesen Tagen. Freiheit weniger. Immer öfter taucht auch der sogenannte „Gefährder“ auf. Anmelden und weiterlesen.

„Förderung sozialen Miteinanders“: VLW eG hilft in Kindertagesstätte Känguru

Foto: VLW eG

35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vereinigten Leipziger Wohnungsgenossenschaft eG (VLW) und deren Tochterunternehmen VLW-Gebäudeservice GmbH haben am 17. Juni 2017 ehrenamtlich in der Kindertagesstätte „Känguru“ gearbeitet. Die Einrichtung in der Richard-Lehmann-Straße zählt zu den größten in Leipzig. Gut 4.000 Quadratmeter Grundstücksfläche haben die 231 Kinder zur Verfügung. Und um die kümmerte sich die VLW gemeinsam mit den Erzieherinnen der Kita am vergangenen Samstag. Weiterlesen.

Das Gesundheitsamt informiert: Mehr Blaualgen im „Bagger“ – bitte nicht baden

Bei einer weiteren mikrobiologischen Badegewässerprobe des Naturbades Nordost, im Volksmund “Bagger“ genannt, in Leipzig Thekla ist ein weiterer Anstieg von Cyanobakterien (Blaualgen) nachgewiesen worden. Daher rät das Gesundheitsamt auch weiter dringend vom Baden im „Bagger“ ab. Im Vergleich zur Probennahme im Mai ist das Wasser trüber, im Vergleich zum Vorjahr sogar deutlich trüber geworden. Weiterlesen.

Frühchristliches und Kurioses

UB Leipzig: Dreitägige Sonderausstellung der Papyrus- und Ostrakasammlung

Foto: Uni Leipzig

Vom 23. bis 25. Juni 2017 wird die in der Bibliotheca Albertina aktuell laufende Ausstellung „Bildwechsel“ für kurze Zeit um einige Kostbarkeiten ergänzt: im Rahmen einer internationalen Fachtagung von WissenschaftlerInnen der griechisch-lateinischen Papyrologie, wird die Universitätsbibliothek Leipzig außerdem „Frühchristliches und Kurioses“ aus ihrer Papyrus- und Ostrakasammlung präsentieren. Die Ausstellung hat wie gewohnt an allen drei Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. Weiterlesen.

Die beste aller Welten

Leonard Bernsteins „Candide“ in der Musikalischen Komödie

Foto: Tom Schulze

Die Musikalische Komödie präsentiert mit ihrer letzten Neuproduktion der Spielzeit eine „Liebeserklärung an die europäische Musik“. Als halbszenische Aufführung steht ab Samstag, 24. Juni, 19 Uhr Leonard Bernsteins „Candide“ auf dem Spielplan. Die musikalische Leitung liegt in den Händen des Chefdirigenten Stefan Klingele, der Chefregisseur Cusch Jung inszeniert. Weiterlesen.

Achtung, teure Falle!

Mit neuen Maschen nicht zum Kredit, sondern zu kostenpflichtigen Kreditkarten oder untergeschobenen Mitgliedschaften

Foto: Verbraucherzentrale Sachsen e.V.

Verbraucherbeschwerden über die unlautere Bewerbung von Sofortkrediten reißen nicht ab. Am Telefon und auf Internetseiten wird massiv mit SCHUFA freien Krediten geworben – gleichzeitig könnten Verbraucher eine Kreditkarte beantragen. Weiterlesen.

Wenn aus Kontrollzwang ein „Grundrecht“ wird

Olaf Maruhn scheibt einen deutlichen Brief zum Grundrechts-Verständnis im Hause LVZ

Foto: SMI/Ziehm

Für alle LeserAuch die L-IZ hat über die Ergebnisse der Innenministerkonferenz in Dresden berichtet. Recht kritisch, weil unübersehbar war, welchen Druck die Innenminister aus der CDU mittlerweile ausüben, um immer mehr Polizeibefugnisse zu bekommen und eine Sicherheitsarchitektur zu bauen, die den Bürger, der auch nur ein bisschen darüber nachdenkt, das Grauen zu lehren. Die LVZ hat natürlich ganz anders berichtet. Der gefällt so etwas. Weiterlesen.