Artikel vom Montag, 26. Juni 2017

Fußball, NOFV-Oberliga Süd

Inter Leipzig verleiht Spieler an Dynamo Dresden; erste Neuzugänge von RB Leipzig und aus Mainz

Foto: FC Inter Leipzig

Am 26.06.2017 begann der Trainingsauftakt für die 1. Mannschaft des FC INTER im Mariannenpark. Lediglich wenige Urlauber fehlten, darunter Hovi, Aloi und Rode . „Zunächst wird in den nächsten Tagen gelaufen und an den Grundlagen gearbeitet“, so Assistenztrainer Frank Watzka. Trainiert wird zukünftig nur noch in Machern, um logistisch besser planen zu können. Weiterlesen

Online-Behandlung

Interview zu Trauertherapie im Internet (Teil 1): „Die Schwelle, Hilfe zu suchen, ist geringer“

Foto: Pixabay

Als Ergänzung zu herkömmlichen Therapien gibt es für Trauernde, die beispielsweise den Verlust einer krebskranken Person nicht überwinden können, mittlerweile ein Angebot im Internet. Im ersten Teil des Interviews erklärt Anette Kersting, die Direktorin der Uniklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, wie genau die Onlinehilfe funktioniert und welche Erfahrungen ihr Team bislang damit gemacht hat. Weiterlesen

Landgericht

Selbstjustiz mit 25 Jahren Verspätung: Trio nach Überfall auf mutmaßlichen Sexualtäter auf der Anklagebank

Foto: Martin Schöler

Der 19. Februar wird Horst G. (52) für immer in Erinnerung bleiben. Gegen 18.30 Uhr stürmten Daniel D. (27) und Matthias P. (24) die Wohnung des Leipzigers in der Lene-Voigt-Straße. Zuvor hatte sich sein früherer Mitbewohner Ronny U. (35) unter einem Vorwand Zutritt zu dem Plattenbau verschafft. Die Männer wollten ihr Opfer offenbar für ein Verbrechen bestraften, das über ein Vierteljahrhundert zurückliegt. Weiterlesen

Justiz

Disziplinarverfahren noch nicht abgeschlossen: Kontroverse um AfD-Richter Jens Maier dauert an

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDie Kontroverse um Richter Jens Maier dauert an. Der Jurist, der am Landgericht Dresden tätig ist, kandidiert für die sächsische AfD auf Platz zwei der Landesliste für den Bundestag. Aufgrund öffentlicher Äußerungen besteht der Verdacht, Maier könne gegen das richterliche Mäßigungsgebot verstoßen haben. Seit 18. April ist gegen den 55-Jährigen ein Disziplinarverfahren anhängig. Weiterlesen

Polizeibericht, 26. Juni: Radlerin verletzt, Handys geraubt, Motorrad entwendet

Foto: L-IZ.de

Am Samstagnachmittag wurde eine 22-Jährige am Cospudener See von einem Radler gestreift, stürzte und zog sich Kopfverletzungen zu – Nun sucht die Polizei den Radler, der in den Verkehrsunfall verwickelt war +++ Am frühen Samstagmorgen wurden einem 29-Jährigen und einer 25-Jährigen die Handys geraubt +++ In der Klasingstraße wurde ein Motorrad entwendet und in Torgau ein Fahrzeug angezündet – In allen Fällen sucht die Polizei nach Zeugen. Weiterlesen

„Ring des Nibelungen“ ist Abschluss der Saison 2016/2017

Wagner-Festtage der Oper Leipzig mit Mythen-Tetralogie

Foto: Tom Schulze

Die diesjährigen Wagner-Festtage der Oper Leipzig stehen ganz im Zeichen der großen Mythen-Tetralogie des in Leipzig geborenen Komponisten. Richard Wagners „Ring des Nibelungen“ von Mittwoch, 28. Juni bis Sonntag, 2. Juli, jeweils 17 Uhr ist zugleich der Abschluss der Saison 2016/2017 in der Oper Leipzig. Weiterlesen

Aufklärungsmeldung zu einem schweren sexuellen Missbrauch eines Kindes

Foto: L-IZ.de

Am 28. Oktober 2016 veröffentlichte die Pressestelle der Polizeidirektion Leipzig eine Öffentlichkeitsfahndung unter der Überschrift „Wer kennt diesen Mann“. Der bis dato unbekannte Täter hatte am Donnerstag, dem 27.10.2016, zwischen 07:10 Uhr und 07:15 Uhr ein 10-jähriges Mädchen in Leipzig, OT Mockau, im Bereich Bochumer Straße auf ihrem Schulweg aufgelauert. In der Folge kam es zu sexuell motivierten Handlungen. Weiterlesen

Binee-Termin bei Porsche: Wie kommen kleine Elektrogeräte schneller zurück in den Wertstoffkreislauf?

Foto: Marco Prosch, Porsche

Na, den erzählen wir noch. Ist kein Witz. Ist sogar ein bisschen ernst. Und es geht nur indirekt um Porsche. Auch wenn bei einem Termin bei Porsche auch der Oberbürgermeister der Porsche-Stadt Leipzig angeflitzt ist. Aber im Kern geht es um ein kleines Unternehmen, das versucht, eine gute Idee als Geschäftsgrundlage umzusetzen. Weiterlesen

Verkehrseinschränkungen rund um Global Space Odyssey

Unter dem Motto „Integration durch Kultur“ ist für Samstag, 1. Juli, der Aufzug des Global Space Odyssey e. V. mit etwa 2.000 Teilnehmern angemeldet. Zwischen 14 und 21:30 Uhr ist auf folgender Route mit kleineren Verkehrseinschränkungen zu rechnen: Kochstraße → Karl-Liebknecht-Straße → Peterssteinweg → Wilhelm-Leuschner-Platz → Roßplatz → Augustusplatz → Georgiring → Willy-Brandt-Platz → Tröndlinring → Ranstädter Steinweg → Jahnallee → Bowmanstraße → Zschochersche Straße → Karl-Heine-Straße → Engertstraße → Naumburger Straße → Röckener Straße. Weiterlesen

Aktionsnetzwerk „Protest LEJ“ ruft zum Protest am 28. Juni auf

Logistische oder taktische Gründe? Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht abgesagt, sondern auf unbekannten Zeitpunkt verschoben

Medienberichten zufolge wird die geplante Sammelabschiebung nach Kabul vom Flughafen Leipzig/Halle (LEJ) nicht am Mittwoch, dem 28.06.2017, stattfinden. Als Grund dafür wird angegeben, die deutsche Botschaft vor Ort sei nach dem Anschlag vom 31.05.2017 noch nicht wieder arbeitsfähig. „Dass die Abschiebung nicht wegen der Situation in Afghanistan abgesagt wurde, sondern aus logistischen Gründen verschoben worden sei, zeigt, dass es der Bundesregierung nicht um die Gefahren geht, denen Menschen ausgesetzt sind, wenn sie dorthin zurückkehren“, so Aram Khan, Pressesprecherin des kürzlich gegründeten Aktionsnetzwerks gegen Abschiebungen in Leipzig „Protest LEJ“. Weiterlesen

MittwochsATTACke: EU-Globalstrategie – Die Militarisierung der Europäischen Union

Vor allem seit dem „Brexit“ wird von der Politik und in den Medien gebetsmühlenhaft wiederholt, dass die Europäische Union (EU) ein Friedensprojekt sei. Die EU sei der Garant dafür, dass es in Europa keinen Krieg gab und geben wird. Aber ist die EU tatsächlich so friedlich, gar ein Friedensprojekt? Wir wollen an dem Abend über Brüssels EU-Globalstrategie diskutieren, die 2016 verabschiedet wurde und mit der die EU eindeutig ihren globalen Machtanspruch formuliert. Diesen gelte es überall dort, wo die europäischen Konzerne ihre Interessensgebiete sehen, nicht nur mit ökonomischer Macht, sondern auch mit militärischen Mitteln zu realisieren. Weiterlesen

Projektmittel für mehr Kompetenz bei Energieverbrauch beantragt

Verbraucherzentrale Sachsen bewirbt sich erstmals um EU-Gelder

Die Verbraucherzentrale Sachsen beschreitet neue Wege der Zusammenarbeit. Gemeinsam mit sieben weiteren europäischen verbraucherorientierten Institutionen soll ein Projekt auf den Weg gebracht werden. Unter Federführung des Wuppertal Institutes für Klima, Umwelt und Energie wurde im Juni 2017 gemeinsam mit Partnern aus Tschechien, Polen, Österreich, Italien und Großbritannien ein Projektantrag im EU-Rahmenprogramm Horizon 2020 eingereicht. Weiterlesen

Interesse an Genossenschaftswohnungen steigt an

Bilanz: UNITAS blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

Foto: UNITAS eG

Die Wohnungsgenossenschaft UNITAS hat im Geschäftsjahr 2016 einen Überschuss von 1,5 Millionen Euro erzielt und damit ihr Vorjahresergebnis mehr als verdoppelt. Die Leerstandquote liegt bei 6 Prozent. „Wir freuen uns, auf eine außerordentlich positive Entwicklung zurück zu blicken und können schon jetzt sagen, dass auch 2017 eine erfreuliche Bilanz erwarten lässt“, sagt UNITAS-Vorstand Martina Wilde anlässlich der Vorstellung des Geschäftsberichtes 2016 zur Vertreterversammlung der Genossenschaft am 22.06.2017. Weiterlesen

Schildbürgerstreich auf die Leipziger Art

Leipzigs Umweltamt mahnt den NuKLA e. V. ab für eine Bootsnutzung, die es selbst duldet

Foto: Ralf Julke

Ist es eine Eulenspiegelei? Eine Narretei? Oder die Kraftmeierei eines Amtes, das eigentlich im Unrecht ist? Eine ziemlich sinnfreie Retourkutsche dafür, dass ein kleiner, unnachgiebiger Verein das allmächtige Umweltamt der Stadt Leipzig zu Dingen zwingt, die man dort eigentlich nicht will? Zum Beispiel: Klären, wer eigentlich auf Leipzigs Gewässern gewerblich Boot fahren darf. Das ist nämlich bis heute nicht geklärt. Weiterlesen

Für eine bessere Qualitätskontrolle von Solarzellen

Fraunhofer CSP und HTWK Leipzig entwickeln neues Testverfahren für Photovoltaikwafer als DIN SPEC

Foto: C. Dietze/Fraunhofer CSP

Für die Festigkeitsprüfung von Photovoltaikwafern hat das Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP gemeinsam mit der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig), regionalen Industriepartnern und dem Deutschen Institut für Normung DIN eine DIN SPEC entwickelt. Das standardisierte Verfahren erleichtert die Qualitätskontrolle in der Solarindustrie. Weiterlesen

In der Reihe „Eine neue Heimat“

Interkultureller Arbeitsmarkt: Chancen für ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen

Am Dienstag, 27. Juni 2017, um 19:00 Uhr laden PROTEGAT gemeinnützige UG im Rahmen der Tätigkeit als Stadtteilmanagement Soziale Integration Leipziger Westen und mit Unterstützung der Projektgruppe Neue Nachbarschaft zum monatlichen Gesprächsabend ins Stadtteilbüro Leipziger Westen, Karl-Heine-Straße 54, 04229 Leipzig, ein. Das Thema im Juni: Interkultureller Arbeitsmarkt:Chancen für ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen. Weiterlesen

Panikmache ist völlig unangebracht

LVZ-Explosions-Geschichte beruht sichtlich auf einer falsch verstandenen Statistik

Foto: L-IZ

Für alle LeserDa hat die LVZ am 14. Mai wohl so richtig danebengehauen mit ihrem Interview mit Leipzigs Polizeipräsident Bernd Merbitz, das sie betitelte mit „Kinder- und Jugendkriminalität explodiert – Leipzigs Polizeichef schlägt Alarm“. Zwei Antworten aus Landtag und Stadtrat zeigen nun, dass von Explosion keine Rede sein kann. Augenscheinlich war da wirklich jemand unfähig, Statistiken richtig zu lesen. Weiterlesen

Vorsichtshalber nachgefragt

Wann hat denn Sachsen seine 1.000 Polizisten mehr?

Foto: Lucas Böhme

Für alle LeserNoch fehlt zwar in jedem einzelnen Ministerium in Dresden ein belastungsfähiges Personalkonzept und der Finanzminister erzählt schon wieder von neuen Einschnitten ins Landespersonal. Aber tatsächlich weiß man zumindest bei Sachsens Polizei, wie viele Leute fehlen. 1.000, so ungefähr. Das hatte noch die von Innenminister Markus Ulbig eingesetzte Kommission so festgestellt. Und Valentin Lippmann fragt lieber nach, wo die denn bleiben. Weiterlesen