Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche



Veranlagung zum Übergewicht: Kleine Genvariante mit großer Auswirkung

Redaktion
Wer die Veranlagung hat, hat's mit dem Gewichthalten doppelt schwer.
Wer die Veranlagung hat, hat's mit dem Gewichthalten doppelt schwer.
Foto: Matthias Weidemann
Leipziger Adipositasforscher helfen, das sogenannte FTO-Gen zu entschlüsseln. Das Wissenschaftsmagazin „Nature“ berichtete über eine Variante im FTO-Gen (fat mass and obesity-associated gene), die (bekanntermaßen) nicht nur das Risiko für Adipositas steigert, sondern bei den Trägern dieser Genvariante auch zu einer größeren Variabilität des Körpergewichts führt.


Das Integrierte Forschungs- und Behandlungszentrum (IFB) Adipositas Erkrankungen beteiligte sich an der groß angelegten Analyse der Daten von 170.000 Probanden. Das internationale Forschungsprojekt stand unter der Leitung der University of Queensland (Australien).

"In dieser Untersuchung ist es erstmals gelungen, die Auswirkungen von Genvarianten auf komplexe menschliche Eigenschaften wie etwa das Gewicht und den Body Mass Index systematisch darzustellen und gleichzeitig zu zeigen, dass es bei diesen Auswirkungen bestimmte Bandbreiten, also Variabilität, gibt", unterstreicht Prof. Michael Stumvoll, wissenschaftlicher Leiter des IFB.

Gen ist nicht gleich Gen

In den letzten Jahren wurden zahlreiche Gene entdeckt, die Einfluss auf das Körpergewicht haben. Das FTO-Gen auf dem Chromosom 16 beeinflusst mehr als andere Gene, die mit Adipositas (Fettleibigkeit) assoziiert sind, das Körpergewicht und den Body Mass Index (BMI) des Menschen.

Dies konnten unter anderem auch Leipziger Forscher um Prof. Wieland Kieß, Prof. Anja Körner und Privatdozent Dr. Peter Kovacs 2007 und 2008 nachweisen.

Jeder Mensch besitzt das FTO-Gen; doch nur bestimmte Varianten im Aufbau der DNA (Nukleotidsequenz) haben einen signifikanten Einfluss auf das Körpergewicht. Bei der in "Nature" beschriebenen Variante im FTO-Gen handelt es sich um den so genannten Single Nukleotid Polymorphism (SNP) rs7202116. Es ist bereits bekannt, dass Personen, die nur eine Kopie davon besitzen, ein 30 Prozent höheres Risiko für die Entwicklung von Übergewicht aufweisen. Bei Personen mit zwei Kopien (vererbt von Vater und Mutter) steigt das Risiko sogar auf 70 Prozent an. Rund ein Sechstel der europäischen Bevölkerung besitzt zwei Kopien in ihrem Erbgut.

Viele Menschen müssen bei den süßen Naschwerk besonders aufpassen.
Viele Menschen müssen bei den süßen Naschwerk besonders aufpassen.
Foto: Matthias Weidemann

Auswirkungen der FTO-Genvariante auf das Gewicht

Wenn zwei Kopien der FTO-Genvariante rs7202116 vorliegen, sind die Betroffenen im Schnitt 3 kg schwerer und der BMI ist um 0,8 kg/m2 größer. Darüber hinaus konnten die Forscher nun erstmals zeigen, dass auch die Variabilität des Gewichts und des Body Mass Index (BMI) durch diese Variante im FTO-Gen beeinflusst wird.

In der Gruppe von Menschen, die zwei Kopien dieser Variante tragen, gab es größere Gewichtsunterschiede zwischen den verschiedenen Individuen, also eine größere Variabilität des Körpergewichts, als in der Gruppe von Personen, die nur eine oder keine entsprechende FTO-Genvariante haben.

Es muss jedoch betont werden, dass die Effekte relativ klein sind. Bei Patienten mit deutlichem Übergewicht, geht dies nicht nur auf die FTO-Genvariante, sondern noch auf weitere Faktoren wie etwa den Lebensstil zurück. Dass ein Gen allein Übergewichtigkeit erklären kann, gilt schon lange als sehr unwahrscheinlich.

Wirkung von Umwelteinflüssen abhängig von Gentyp

Da das Körpergewicht in der Gruppe der Menschen mit zwei Kopien von rs7202116 größere Unterschiede aufwies, liegt der Schluss nahe, dass sich bei diesen Menschen Umwelteinflüsse stärker auf das Gewicht auswirken und dieses sowohl nach oben als auch nach unten beeinflussen. Träger des Risikogens neigen also nicht nur zu mehr Übergewicht, sondern sind darüber hinaus auch anfälliger, mit mehr (oder weniger) Übergewicht zu reagieren, wenn weitere Faktoren hinzukommen.

Umwelteinflüsse scheinen in den Gruppen mit nur einem oder keinem SNP rs7202116 weniger starke Auswirkungen auf das Gewicht zu haben; die Gewichts-Bandbreite war kleiner. Der Effekt von Umwelteinflüssen - etwa von Sport oder von Ernährungsweisen - auf die unterschiedlichen Gruppen wurde allerdings in Visschers Analyse nicht untersucht.

Chancen für die Adipositasbehandlung?

Stumvoll sieht die Chancen der zukünftigen Forschung, denn "in weiteren Studien könnte der Zusammenhang von Gentyp und bestimmten Umwelteinflüssen interessant sein und Rückschlüsse darauf zulassen, bei welchem Gentyp, welche äußeren Faktoren auch therapeutisch nutzbar wären."

Für Übergewichtige sind die derzeitigen wissenschaftlichen Erkenntnisse aber noch keine Entwarnung, denn bisher sind weder das FTO-Gen noch die etwa 30 anderen Gene, die eine Adipositas begünstigen, therapeutisch beeinflussbar. Wichtig ist allerdings, "dass hauptsächlich der Lebensstil darüber entscheidet, ob eine solche Genvariante zum Tragen kommt", so Stumvoll.

Veröffentlichung: Jian Yang et al. FTO genotype is associated with phenotypic variability of body mass index. Nature 490, 267–272 (11 October 2012), doi:10.1038/nature11401.7

Quelle: Uni Leipzig

Online unter:
www.nature.com/nature/journal/v490/n7419/full/nature11401.htm
www.ifb-adipositas.de



Funktionen

del.icio.us Mister Wong Technorati Blogmarks Yahoo! My Web Google Bookmarks



Weitere aktuelle Nachrichten der L-IZ.

Benjamin Karabinski (FDP) zur Polizeireform: „Jede Struktur ist nichts ohne motivierte Beamte“

Benjamin Karabinski
Irgendwie dreut da eine erneute Wahl am 31. August in Sachsen. Einige konkrete Projekte und Bereiche verdienen also durchaus einer gesonderten Betrachtung. In der sächsischen Polizei sollen bis 2025 weitere 1.900 Jobs abgebaut werden. L-IZ.de sprach mit verschiedenen Politikern. Zum Abschluss mit Benjamin Karabinski MdL, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und innenpolitischer Sprecher der FDP, über die Auswirkungen des Reformprojekts "Polizei.Sachsen.2020" aus seiner Sicht. mehr…

Polizeibericht: Selbsternannter Parkplatzwächter, Einbrüche, Autos gestohlen

Am Nordstrand kassierte beim „TH!NK?“-Festival ein selbsternannter Parkplatzwächter eifrig Parkgebühren +++ Auch an diesem Wochenende gab es wieder mehrere Einbrüche und Autos wurden gestohlen +++ Ein Unbelehrbarer wurde gestern gleich zwei Mal betrunken hinterm Steuer erwischt. mehr…

Michael Oertel stellt wieder aus: Fotoausstellung „Edgars_BRUCKHAUSEN“ ab Freitag im Kulturbetrieb „WolkenSchachLenkWal“

Foto aus "Edgars_BRUCKHAUSEN".
Ab Freitag, 1. August, bis zum 15. Oktober 2014 wird die Fotoausstellung mit dem Titel „Edgars_BRUCKHAUSEN“ des Autors und Fotografen Michael Oertel im Kulturbetrieb „WolkenSchachLenkWal“ (Friedhofsweg 10, Nähe Völkerschlachtdenkmal) gezeigt. mehr…

Fünf Jahre sind rum: Sieben Fragen an Christine Clauß, Ministerin für Soziales und Verbraucherschutz

Sozialministerin Christine Clauß.
Christine Clauß - von 1990 bis 1999 eine der prominentesten Vertreterinnen der CDU im Leipziger Stadtrat, ist seit 1999 für die CDU Mitglied im Sächsischen Landtag. Seit 2008 ist die gelernte Fachkrankenschwester Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz in Sachsen. Auch sie bekam die sieben Fragen der L-IZ auf den Schreibtisch. mehr…

Elster-Luppe-Aue: Fehlende Überschwemmungen und gesunkener Grundwasserspiegel bedrohen auch die Papitzer Lachen

Weiße Elster in der Elster-Luppe-Aue.
Irgendwie gehört auch die Elster-Luppe-Aue mit den Papitzer Lachen zum Projektgebiet "Lebendige Luppe". Nur ist dieser Teil des nordwestlichen Auwaldes von der Burggaue durch die Neue Luppe und zwei im Jahr 2011 verstärkte Deiche abgetrennt. Die Probleme aber sind dieselben. Die Frage ist nur: Kann das Projekt "Dynamische Wiederbespannung" durch die Landestalsperrenverwaltung die Probleme lösen? mehr…

Leserbrief zu RB Leipzig vs. Queens Park Rangers 2:0 - Generalprobe geglückt

Von Hans Klemm: Der Punktspielstart naht! Über Sinn oder Unsinn solcher internationalen Vorbereitungsspiele kann man streiten. Aus Sicht der Leipziger will natürlich Trainer Zorniger seine möglichst beste Erstformation herausfinden, damit man gleich zu Beginn bei der neuen, erhöhten Herausforderung eine gute Rolle spielen kann. Mit welchem System gespielt wird oder wie die Spieler „gegen den Ball“ arbeiten, interessiert kaum jemand der unterschiedlich großen Zuschauerschar. mehr…

Alte Spielstätte "Skala": Cinématéque Leipzig wirbt für ihr Projekt "Filmkunsthaus Leipzig"

Die ehemalige Spielstätte in der Gottschedstraße 16.
Seit einem Monat liegen die Pläne der Stadtverwaltung auf dem Tisch, in der ehemaligen Diskothek Schauhaus eine neue zweite Spielstätte für das Schauspiel Leipzig für rund 5,8 Millionen Euro zu schaffen. Ein Teil der Summe - 1 Million Euro - soll durch den Verkauf der Gottschedstraße 16 refinanziert werden, wo zuvor "Neue Szene" und "Skala" ihren Spielort hatten. Völlig aus dem Blick geriet dabei augenscheinlich, dass sich die Cinématéque Leipzig seit anderthalb Jahren um das Haus bemüht. mehr…

Geförderte Arbeitsplätze für Leipzig: Ohne Unterstützung kann Leipzig das nicht bezahlen

Viel Geld für einen öffentlichen Beschäftigungssektor hat Leipzig nicht.
Ein bisschen hat's schon gedauert. Ihren Antrag "Kofinanzierung des öffentlich geförderten Beschäftigungssektors durch die Stadt" hatte die Linksfraktion im Leipziger Stadtrat schon am 19. Dezember 2013 eingereicht, nachdem sich so langsam abzeichnete, welche verheerenden Folgen die Kürzung der "Arbeitsmarktinstrumente" bei den Jobcentern auch für die Vereinslandschaft in Leipzig haben würde. Doch abhelfen könne die Stadt nicht, stellt jetzt das Dezernat Wirtschaft und Arbeit fest. mehr…

Markranstädt nimmt sich die Wildparker vor: Mehr Ordnung und Sicherheit am Westufer Kulkwitzer See

Verstärkt wurde in den zurückliegenden Wochen die Parksituation am Westufer Kulkwitzer See kontrolliert, teilt die Stadt Markranstädt mit. Allein am vorletzten Wochenende wurden 163 „Knöllchen“ jeweils mit 10, 15 oder 20 je nach Tatbestand erlassen. Denn unter anderem wurden Grundstückszufahrten zugeparkt oder Pkws kreuz und quer auf nicht zum Parken gekennzeichneten Flächen abgestellt. mehr…

Unterwegs in Mitteldeutschland: HTWK-Hochschulradtour lädt Anfang August ein ins Dreiländereck

Bei der Radtour der HTWK Leipzig geht es in diesem Jahr ins Dreiländereck Deutschland – Polen – Tschechische Republik.
Zum 14. Mal lädt die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) zur traditionellen Hochschulradtour vom 2. bis 9. August ein. Die Reiseroute führt die 50 Studierenden in diesem Jahr durch das Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechische Republik, wo es so manche sehenswürdige Haltestelle zu erkunden gilt. mehr…

Juliane Nagel: Betreuungsschlüssel in sächsischen Kindertagesstätten – Linke fordert bessere Fachkraft-Kind-Relation

Stadträtin Juliane Nagel, kinder- und jugendpolitische Sprecherin erklärt: Das alljährliche Ländermonitor Frühkindliche Bildungssysteme der Bertelsmann-Stiftung bescheinigt dem Freistaat Sachsen einen besonders schlechten Personalschlüssel. Dieser liegt derzeit in der Krippe bei 1:6 und im Kindergarten 1:13. Die reale Situation sieht weitaus schlechter aus: rechnet man Vor- und Nachbereitungszeiten, Weiterbildung oder Urlaub und Krankheit hinzu, wird die reale Zeit, die ErzieherInnen mit dem Kind verbringen und damit die Betreuungsrelation noch schlechter. All dies geht zulasten der Kinder und der individuellen Förderung. mehr…

Kreisel Karl-Tauchnitz-Straße: Keine gekennzeichneten Überwege für Fußgänger

Der fertige Kreisel in der Karl-Tauchnitz-Straße.
Schon 2013, als die Bauarbeiten begannen, gab es einige Diskussionen um den Kreisverkehr in der Karl-Tauchnitz-Straße. Wird er einstreifig? Zweistreifig? - Einstreifig, kam es aus der Stadtverwaltung. - Gibt es zusätzliche Überwege für Radfahrer und Fußgänger? - Gibt es nicht. Ende Juni ging der erneuerte Kreisel in Betrieb. Ohne zusätzliche Überwege. Im Dezember 2013 schon hatte Tino Supplies vom Ökolöwen eine Petition dazu eingereicht. mehr…

Rico Gebhardt (Linke) zur Polizeireform: "Ein jährlicher Einstellungskorridor von 500 Beamtinnen und Beamten ist notwendig"

Landesvorsitzender der Linken, Rico Gebhardt.
Irgendwie dreut da eine erneute Wahl am 31. August in Sachsen. Einige konkrete Projekte und Bereiche verdienen also durchaus einer gesonderten Betrachtung. In der sächsischen Polizei sollen bis 2025 weitere 1.900 Jobs abgebaut werden. L-IZ.de sprach mit verschiedenen Politikern. Heute mit dem Spitzenkandidaten der Linken, Rico Gebhardt, über die Auswirkungen des Reformprojekts "Polizei.Sachsen.2020". mehr…

Lok – FSV Zwickau 0:2: Solide Leistung zur Saisoneröffnung

Die Helden der Kreisklasse 2014.
Zwei Wochen vor dem ersten Saisonspiel hat der 1. FC Lok den letzten echten Härtetest verloren. Beim 0:2 (0:1) gegen Regionalligist FSV Zwickau zog sich der FCL aber achtbar aus der Affäre, stand hinten sicher und zeigte ein paar Offensivansätze. Zuvor hatten Marzullo & Co den Lok-Altstars sieben Stück eingeschenkt. mehr…

Frühkindliche Bildung in Deutschland: Akademien fordern langfristige Investitionen in Bildung für die Kleinsten

Frühkindliche Bildung braucht mehr Unterstützung durch die Politik.
Da brauchte gar nicht erst die Bertelsmann Stiftung zu kommen und mit Zahlen belegen, dass bei der Betreuung der Kinder in Kinderkrippen und Kindergärten in der Bundesrepublik und in Sachsen Einiges im Argen liegt. Auch Forscher schlagen nur noch die Hände über dem Kopf zusammen und begreifen nicht, wie man das kostbare Gut frühkindliche Bildung derart politischen Eiertänzen opfern kann. Die Wissenschaftsakademien haben jetzt so eine Art Stellungnahme verfasst. mehr…

Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Anzeigen.
Comicgarten
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Monatsmagazin 3VIERTEL
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Quick Reifendiscount
Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog