Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche



Lust auf Studium? - Tag der offenen Hochschultüren am 10. Januar

Redaktion
Augusteum und Paulinum der Universität Leipzig.
Augusteum und Paulinum der Universität Leipzig.
Foto: Ralf Julke
Am Donnerstag, 10. Januar, ist Tag der offenen Hochschule. Die Universität, die HTWK, die HGB und die HfTL laden an diesem Tag wieder ein, die Hochschulräume zu inspizieren und auch mal in Veranstaltungen hineinzuschauen. Denn auch beim Studium gilt ja: Man sollte sich vorher informieren. Nur wenn man wirklich das richtige Studium für sich findet, ist der Erfolg gewiss.


Universität Leipzig

Die Universität Leipzig öffnet am 10. Januar für alle Studieninteressenten ihre Türen: Fakultäten und Institute der Alma mater laden angehende Abiturienten zu insgesamt 272 ausgewählten Vorlesungen, Seminaren und Übungen ein, damit sie einen eigenen Eindruck von den vielfältigen Studienmöglichkeiten und vom universitären Alltag in Leipzig gewinnen können.

"Darüber hinaus werden in einigen Instituten vielfach Beratungssprechstunden und Informationsveranstaltungen angeboten", sagt die Leiterin der Zentralen Studienberatung, Dr. Solvejg Rhinow. Die Gymnasiasten, die in Sachsen für diesen Tag vom Unterricht befreit sind, könnten auch an Führungen durch Institute, Museen, Bibliotheken und Labore teilnehmen. "Die Lehrerbildung ist in diesem Jahr das große Thema. Dazu gibt es zahlreiche Informationsveranstaltungen", erklärt sie. Für Grund- und Sonderschulpädagogik biete die Erziehungswissenschaftliche Fakultät Informationsveranstaltungen an. Künftige Gymnasial- und Mittelschulpädagogen müssten sich - abhängig von ihrer Fachrichtung - an die jeweilige Fakultät wenden.

"Alle Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen sind im Programm zum Tag der offenen Tür zu finden, das auf der Startseite der Universität im Internet angeklickt werden kann", erläutert Rhinow.

Beratung und Informationsstände im Hörsaalgebäude am Campus Augustusplatz

Zentraler Punkt für alle Interessierten soll auch in diesem Jahr wieder das Hörsaalgebäude der Universität am Campus Augustusplatz, Universitätsstraße 3, sein. Unter anderem informieren und beraten dort die Zentrale Studienberatung zu den über 140 Studiengängen der Universität und das Studentenwerk Leipzig zu den Themen BAföG, Wohnen, Mensen und Cafeterien. Der Studentenrat der Universität als gewähltes Gremium der Studierenden stellt sich mit seiner Arbeit und seinen Angeboten vor. Darüber hinaus werden auch das Spracheninstitut an der Universität Leipzig e.V. sowie das Career Center als beratende Institutionen vor Ort sein.

Offene Türen an den verschiedenen Standorten der Universität

Die Universität Leipzig vereint ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen unter dem Dach von 14 Fakultäten und mehr als 150 Instituten. Mit 145 Studiengängen zum Wintersemester 2012/13 bietet sie vielfältige Möglichkeiten für fast alle Studieninteressenten. Die Fakultäten und Institute laden die Interessierten zu regulär stattfindenden Veranstaltungen wie Vorlesungen, Seminaren und Übungen an den jeweiligen Standorten der Universität in Leipzig ein. Dazu gehören auch die Sportwissenschaftliche Fakultät am Campus Jahnallee, die Medizinische Fakultät in der Liebigstraße und die Veterinärmedizinische Fakultät auf dem Campus Tierkliniken.

Ein Höhepunkt dieses Tages ist Rhinow zufolge ab 13.15 Uhr die Vortragsreihe im neuen Felix-Klein-Hörsaal hoch oben im Paulinum am Augustusplatz mit dem Titel "Mathematik im Spiel und Google". Interessant für Mediziner in spe dürfte unter anderem der Kurs problemorientiertes Lernen sein, der um 8.00 Uhr auf dem Campus Liebigstraße beginnt. Allerdings ist dies die einzige Veranstaltung des Tages, für die eine Anmeldung unter der Telefonnummer 0341-9715928 oder per Mail unter Anja.Munkelt@medizin.uni-leipzig.de nötig ist. "Wer die sportlichen Angebote auf dem Campus Jahnallee nutzen will, sollte unbedingt Turnschuhe dabei haben", sagt Rhinow.

Das Programm der Uni Leipzig: www.zv.uni-leipzig.de/studium/angebot/studienberatung/veranstaltungstermine/tag-der-offenen-tuer.htm



Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig)

Am Donnerstag, 10. Januar, lädt auch die HTWK Leipzig alle Interessierten herzlich zum "Tag der offenen Hochschultür" ein. Ab 8.00 Uhr können sich Studieninteressierte nicht nur allgemein über die verschiedenen Studienangebote an der HTWK Leipzig informieren, sondern den Studiengang ihrer Wahl gleich direkt ausprobieren: Den ganzen Tag stehen laufende Vorlesungen und Seminare den Studieninteressierten offen, um sich selbst einen Eindruck vom Studienalltag und den Lehrinhalten an der HTWK Leipzig zu verschaffen. Darüber hinaus warten verschiedene Vorträge, Laborbesichtigungen und Experimente auf die Besucher, um den Hochschulalltag hautnah mitzuerleben.

In mehr als 90 Veranstaltungen stellen die Fakultäten der HTWK Leipzig sich und ihre Studiengänge in Einführungsvorträgen und Schnuppervorlesungen vor: Zum Beispiel erfahren zukünftige Maschinenbauer, warum die Cola im Kühlschrank kalt wird, und was sich hinter Rapid Prototyping verbirgt. An der Fakultät Informatik, Mathematik und Naturwissenschaften setzt man sich mit der Mathematik der Finanzwelt auseinander und auch die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler jonglieren mit Zahlen und Paragraphen. Medieninteressierte können sich eine Probesendung im TV-Studio, die hochschuleigene Lehrbuchhandlung oder das traditionelle Setzen mit Bleilettern anschauen. An der Fakultät Bauwesen können Interessierte an den Fächern Baukonstruktion und Vermessungskunde teilnehmen und in der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik stehen die Labor- und Versuchsräume den Studieninteressierten offen und Mitarbeiter demonstrieren – in spannenden Experimenten von Elektromagnetismus über Hochspannungstechniken bis hin zur Nutzung der Elektrotechnik in der Medizin – die Bedeutung eines praxisnahen Studiums. Zudem sind Studierende jeder Fakultät vor Ort, beantworten Fragen und geben Tipps zum Studium.

Neben den Fakultäten informieren auch hochschulübergreifende Einrichtungen zum "Tag der offenen Hochschultür". Die Mitarbeiter des Dezernats Studienangelegenheiten stehen den ganzen Tag bereit, um Fragen zu Bewerbungsmodalitäten oder dem Studienangebot der HTWK Leipzig zu beantworten. Das Akademische Auslandsamt informiert über Möglichkeiten für Auslandssemester und -praktika und bei Führungen durch die Hochschulbibliothek oder das Hochschulsprachenzentrum können sich Studieninteressierte schon einmal einen Eindruck von ihrer zukünftigen Hochschule verschaffen. Dass neben dem Studium noch Zeit für körperliche Ertüchtigung bleibt, zeigt der Hochschulsport ab 14.00 Uhr bei einer Videovorführung zum umfangreichen Sportangebot der Hochschule. Für das leibliche Wohl der Studieninteressierten sorgen die Mensa und das "Info-Café" des Studentenrats.

Das Programm der HTWK:
www.htwk-leipzig.de/de/studieninteressierte/informationsveranstaltungen/tag-der-offenen-tuer/

Augusteum und Paulinum der Universität Leipzig.
Augusteum und Paulinum der Universität Leipzig.
Foto: Ralf Julke

Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB Leipzig)

Am Donnerstag, 10. Januar, öffnet auch die Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig ihre Türen für alle Studieninteressenten. In der Zeit von 9.00 bis 17.00 Uhr können die Besucherinnen und Besucher ein umfangreiches Programm erleben.

An der HGB Leipziger bieten Professoren/innen und Mitarbeiter/innen an diesem Tag ausführliche Informationsgespräche zu den vier Diplomstudiengängen Malerei/Grafik, Fotografie, Buchkunst/Grafik-Design und Medienkunst sowie zum Masterstudiengang Kulturen des Kuratorischen an. Das Büro für Studienangelegenheiten informiert über das Bewerbungsverfahren und berät bei allgemeinen Fragen zum Studium.

Während zahlreicher Führungen u. a. durch die Künstlerischen und Grafischen Werkstätten sowie durch die Fotografie-Labore können die Schülerinnen und Schüler einen Blick hinter die Kulissen werfen. In diversen Mappen-Konsultationsgesprächen besteht zudem die Möglichkeit, mitgebrachte künstlerische Arbeiten/Mappen von Lehrenden der HGB kommentieren zu lassen. Auch Kunst ist an diesem Tag zu sehen - in einigen Klassen stellen Studierende aktuelle Arbeiten vor. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, an offenen Unterrichtsstunden teilzunehmen.

Neben Informationen zur Abendakademie (diese bietet u. a. Kurse zur Vorbereitung auf ein künstlerisches Studium an) berät das Akademische Auslandsamt zu allen Fragen rund um ein Studium an den zahlreichen, internationalen Partnerhochschulen. Und auch der Studentenrat engagiert sich an diesem Tag - man steht dort ebenfalls für Fragen zur Verfügung und informiert die Schülerinnen und Schüler über das Studentenleben an der HGB Leipzig.

Das Programm der HGB: www.hgb-leipzig.de



Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL)

Einfach mal schauen und Hochschulluft schnuppern – das geht am 10. Januar von 9.00 – 15.00 Uhr auch an der Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL).

Überall können Studieninteressierte an diesem Tag reinschauen, dürfen sich mit Studierenden gemeinsam in Lehrveranstaltungen setzen und können sich in Einzelgesprächen über die verschiedenen Studiengänge, Studienformen und Fachbereiche informieren.

Neben den allgemeinen Informationen zum Studium an der HfTL können die Gäste aus einer Vielzahl von Vorträgen oder Experimenten wählen. Welche Effekte die Übertragung von Funksignalen beeinflussen oder wie mit digitaler Bildverarbeitung virtuelle Interaktionen gestaltet werden können, erläutern Hochschullehrer der HfTL am Beispiel verschiedener Experimente.

Interaktive Experimente zum Thema „Video on Demand“ für Smartphones bieten Masterstudenten der HfTL an. Am Beispiel einer Software für das Aussprachetraining von Fremdsprachen wird das Fachgebiet Signal- und Systemtheorie vorgestellt. In verschiedenen Fachvorträgen stellen Hochschullehrer die einzelnen Studiengänge vor und geben Ausblicke auf die beruflichen Perspektiven in der IT-Branche. Studierende der HfTL können an ausländischen Partnerhochschulen studieren und dort wertvolle Erfahrungen sammeln. Das akademische Auslandsamt berät hier gern und zeigt, mit welchen Partnerhochschulen rund um den Globus die HfTL zusammen arbeitet.

Die HfTL vertritt Lehre und Forschung im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT). Sie bildet momentan rund 1000 Studierende in den direkten, dualen und berufsbegleitenden Bachelorstudiengängen Informations- und Mediendesign, Wirtschaftsinformatik, Kommunikations- und Medieninformatik, sowie den Masterstudiengängen Wirtschaftsinformatik und Informations- und Kommunikationstechnik aus.

Das Programm der HfTL: www.hft-leipzig.de/de/studieninteressierte/tag-der-offenen-hochschule.html


Funktionen

del.icio.us Mister Wong Technorati Blogmarks Yahoo! My Web Google Bookmarks



Weitere aktuelle Nachrichten der L-IZ.

Am 27. September: 8. Herbstfest und Tag der offenen Tür im Kinderheim Machern

Das 8. Herbstfest und ein Tag der offenen Tür finden am Samstag, 27. September, im Kinderheim Machern (Eichenweg 1, 04827 Machern) statt. In der Zeit von 13 Uhr bis 18 Uhr öffnet das Kinderheim Machern seine Türen und lädt mit einem bunten Programm in den Eichenweg 1 ein. Im Mittelpunkt dieses bunten Herbsttages steht das Thema Begegnung, was das zentrale Anliegen dieses Festes auf den Punkt bringt. mehr…

Gleisbauarbeiten ab 27. September: Ersatzbusse für Straßenbahnlinie 7 in Böhlitz-Ehrenberg

Baustelle
Wegen Gleisbauarbeiten in der Leipziger Straße in Böhlitz-Ehrenberg ist vom 27. September bis zum 8. Oktober eine Straßenbahnsperrung notwendig. Die Straßenbahnlinie 7 verkehrt dabei verkürzt bis bzw. ab Haltestelle Philipp-Reis-Straße, teilen die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) mit. mehr…

Gewässerverbindung Karl-Heine-Kanal – Lindenauer Hafen: Bau der Freianlagen startet am 25. September

Die Kanalbauarbeiten im Juni.
Im Rahmen der Baumaßnahme „Gewässerverbindung Karl-Heine-Kanal – Lindenauer Hafen“ wird am Donnerstag, 25. September, der Bau der Freianlagen beginnen, teilt das Amt für Stadtgrün und Gewässer mit. Neben der Bepflanzung werden unter anderem der Wege- und Treppenbau sowie Beleuchtung, Geländer und Ausstattung realisiert. mehr…

Am 25. September: Vortrag zum Thema „Deutschlands Wandel zum modernen Einwanderungsland“

Aus Anlass der Interkulturellen Wochen kommt Martin Weinmann, Mitarbeiter des Sachverständigenrates deutscher Stiftungen für Integration und Migration, nach Leipzig. Am Donnerstag, 25. September, stellt er um 17 Uhr im Ratsplenarsaal des Neuen Rathauses das Jahresgutachten 2014 des Sachverständigenrates „Deutschlands Wandel zum modernen Einwanderungsland“ vor. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. mehr…

Am 25. September geht's los: Parthe-Mulde-Radroute im Abtnaundorfer Park wird ausgebaut

Weg im Abtnaundorfer Park.
Entlang der Parthe wird ab Donnerstag, 25. September, beginnend mit den bauvorbereitenden Maßnahmen, ein weiterer Abschnitt der Parthe-Mulde-Radroute ausgebaut, teilt das Amt für Stadtgrün und Gewässer mit. Es handelt sich um den Wegeabschnitt im Abtnaundorfer Park, der aufgrund der Anforderungen von Denkmalpflege und Naturschutz in diesem sensiblen Bereich mit einer wassergebundenen Wegedecke anstelle von Asphalt gebaut wird. mehr…

Was Kunstwerke in Kirchen so alles erzählen: Ein kleiner Bilderbogen aus dem Bistum Görlitz

Bischof Wolfgang Impolt, Dr. Winfried Töpler: Bilder, die von Gott erzählen.
Kirchen sind Bilderbücher. Manchmal auch kleine Kunsttempel. Denn jahrhundertelang war es Tugend, Kirchen zu beschenken und reich auszustatten, Altäre, Kruzifixe, Epitaphe, Ausstattungen von gut bezahlten Künstlern anfertigen zu lassen. Der Reichtum ist in vielen Kirchen heute noch sichtbar. Und jede Glaubensrichtung hat ihren eigenen Stil. Das ist selbst in Sachsen so. mehr…

Budapester Protest abgewiesen: HC Leipzig darf in Champions League starten

Helena Hertlein (HC Leipzig).
Die letzten Zweifel sind beseitigt, der HC Leipzig kann für die Champions League planen. Am Dienstag hat die European Handball Federation (EHF) den Protest des Quali-Finalisten FTC-Rail Cargo Hungaria als unzulässig abgewiesen. Die Spieltermine für die Königsklasse stehen damit fest. Leider erwies sich die im Finale elittene Verletzung von Helena Hertlein als Bänderriss. Die Linksaußen fällt damit für vier bis sechs Wochen aus. mehr…

Polizisten mit Messer attackiert: 25-Jähriger wegen versuchten Totschlags angeklagt

Die Richter Katharina Peters, Hans Jagenlauf, Alexandra Kraske (vl).
Feuchtfröhliche Party mit bösem Ende: David C. (25) muss sich seit Dienstag vor dem Landgericht wegen versuchten Totschlags verantworten. Am 30. Mai soll der Selbstständige, der sich der linken Szene zugehörig fühlt, in seiner Plagwitzer Wohnung zwei Polizisten mit einem Messer angegriffen und leicht verletzt haben. mehr…

Tanners Interview mit der Frontistin der Metal-Herde „Deadend in Venice“ Annabell Klein: Metal-Flavour mit Katergarantie

Deadend in Venice
Am Samstag, den 27.09.2014 wird es richtig metal(l)en hart – die Wacken Roadshow Part One mit den Helden des Genres Graveworm, Emergency Gate, Scarred by Beauty und den beiden Leipziger Durchstartern Liljana und Deadend in Venice entert die Leipziger Theaterfabrik, tief im Westen der Stadt. Mit der Frontfrau der letztgenannten Kapelle kam Volly Tanner bei einem Schwatz auf dem Lindenauer Markt zusammen, schließlich hat sie ihn auch schon mal beim Kauf von Katzengras optimal beraten – aber dies ist eine ganz andere Geschichte. mehr…

Polizeibericht: Feilschfreudiges Pärchen, erfolglose Erpressung, Oldtimer gestohlen

Ein feilschfreudiges Pärchen trickste durch einen vorgetäuschten Kondomkauf die Verkäuferin aus +++ Ein 26-Jähriger entkam Erpressern, die ihn ausrauben wollten +++ In einem Optikerladen wurde ein Sparschwein entführt +++ Ein Oldtimerdieb musste seine Beute zurücklassen +++ Obduktion zu tödlichem Unfall durchgeführt – Ermittlungen dauern an. mehr…

Leipzigs neuer Betriebskostenspiegel: Wie lange sind Strom, Gas und Heizöl noch bezahlbar?

Bis 2012 sind besonders die Heizkosten rasant gestiegen.
Leipzigs neuer Betriebskostenspiegel ist da. Und versetzt Leipzigs Wohnungsgenossenschaften in Besorgnis. „Er belegt mehr als deutlich: Leipzig braucht eine Energiepreisbremse“, betonen die vier Wohnungsgenossenschaften der Plattform „Wohnen bei uns“. Vor dem Hintergrund der Datenerhebung - an der die Plattform der Wohnungsgenossenschaften mit eigenem Datenmaterial beteiligt war - wird klar, wo die wahren Preistreiber bei den Gesamtmietkosten in Leipzig liegen. mehr…

Von Leipzig in den Irak: Erste Waffenlieferung hebt morgen ab

Am Mittwoch, 24. September hebt sie am Flughafen Leipzig/Halle ab, die erste Maschine mit Waffen für die irakische Regierung und die kurdische Regionalregierung. Die Verladung erfolgt ab den Morgenstunden und die geplante Abreise in den Nordirak soll um den Mittag herum erfolgen. Dies teilte heute das Landeskommando Sachsen in einem ersten Statement zu den deutschen Maßnahmen im Kampf gegen den „Islamischen Staat“ (IS) mit. mehr…

Teil-Abriss für "Anker" hat begonnen: Rohbau folgt im Oktober - ein neuer Baubeschluss ist nötig

Baustelle Anker.
3,2 Millionen Euro sollte die Sanierung des soziokulturellen Zentrums „Anker“ in Möckern ursprünglich kosten. Aber dabei wird es nicht bleiben, nachdem gerade am Saalbau im Frühjahr dieses Jahres so massive Schäden gefunden wurden, dass die bisherigen Sanierungspläne so nicht umsetzbar sind. Man hatte mit derart tief greifenden Schäden nicht gerechnet. Aber am alten Haus wird trotzdem wieder gearbeitet. mehr…

Leipziger Studie zur Akzeptanzforschung: Beim Netzentwicklungsplan wird das Dilemma der Partizipation in Deutschland deutlich

Behörden genießen bei den Befragten keine hohe Glaubwürdigkeit.
Knapp ein Drittel (31 Prozent) der Deutschen hat bereits vom Netzentwicklungsplan, kurz NEP, gehört. Das ist ein Ergebnis der neuen Studie zur Akzeptanzforschung, die von der Leipziger Unternehmensberatung Hitschfeld Büro für strategische Beratung am Montag, 22. September, veröffentlicht wurde. „Dieses Ergebnis übertrifft unsere Erwartungen“, resümiert Geschäftsführer Uwe Hitschfeld. Aber in der Befragung hatte die Agentur auch verraten, dass es beim NEP um die Planung und den Bau neuer Stromtrassen geht. Da fällt bei den meisten Leuten der Groschen. mehr…

Vattenfall-Ausstieg aus CCS-Technologie: Grüne und Linke sehen Sachsen in der energiepolitischen Sackgasse

Das Kohlekraftwerk Lippendorf - vom Markkleeberger See aus gesehen.
Es rechnet sich einfach nicht, Kohlendioxid einfach so ins Erdreich zu verpressen, damit es nicht in die Atmosphäre gelangt. So sieht es jetzt der Energiekonzern Vattenfall und hat den Abbau seiner Testanlage zur Abscheidung von Kohlendioxid in Schwarze Pumpe angekündigt. Als das Testprojekt begann, hätte es sich sogar noch gerechnet. Da war mit höheren Preisen für CO2-Emissionen zu rechnen. mehr…

Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog




Anzeige / Weitere Infos zur Anmeldung und zum L-IZ-Leserrabatt