Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche



Warm-Up für die AMI 2012 beendet: Messedreier schließt mit 41.500 Besuchern

Redaktion
Der AMI-DReier ist beendet. 41.500 Besucher, kein Lückenfüllerstatus und ein wenig "Warm Up - Gefühl"
Der AMI-DReier ist beendet. 41.500 Besucher, kein Lückenfüllerstatus und ein wenig "Warm Up - Gefühl"
Foto: Jan Kaefer
Es wurde gebrummt, geschaut und natürlich auch gehandelt in den vergangenen fünf Tagen auf dem Leipziger Messegelände. Das Appetithäppchen aus AMIcom, -tec und -style sollte neben der üblichen Geschäftsbeziehungspflege auch eine Lücke schließen. Die zwischen zwei Jahren AMI, doch es ist durchaus ein wenig mehr auf dem Teller gewesen.



Zumindest wurdeso viel geboten, das es 41.000 Besucher in der Zeit vom 9. bis 13. April in Glashalle und die drei Ausstellungshallen zog. Wie die Messeleitung heute, am letzten Tag der Veranstaltung übermitteln ließ, hätte somit „Das Trio aus AMITEC, AMICOM und AMISTLE ... gezeigt, dass automobile Veranstaltungen der Leipziger Messe für unsere Aussteller eine optimale Plattform für erfolgreiche Geschäftsabschlüsse sind. Das ist ein sehr positives Signal für die automobilen Messen 2012“. Sagt Martin Buhl-Wagner, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Messe und zeigt sich mit den fünf Messetagen zufrieden.

Im Prinzip war es schon eine Premiere, welche da auf dem Gelände stattfand, denn während in den geraden Jahren - also auch 2012 wieder - mit der AMI eine Autoschau voller neuer Automobile der internationalen Hersteller im Vordergrund stehen, müssen sich die Messemacher mit dem Messedreier in den ungeraden Jahren auf die "kleinteiligeren" Felder beschränken. Einbauten, Technik und Aussehen standen somit neben Beratungsleistungen rund um Kraftstoff, Geräte, Reparaturen und dem einen oder anderen Fingerzeig auf Entwicklungen im mobilen Bereich 2011 auf der Tagesordnung.

Während insbesondere die Aussteller von AMItec und AMIcom laut Messe über eine starke Fachbesucherfrequenz, intensive Gespräche und eine höhere Anzahl an Abschlüssen berichten, setzte man auch auf ein Rahmenprogramm, welches sich mit der AMIstyle durchaus zugkräftig anließ.

Es war durchaus Platz auf der Messe, die zum entspannten Schauen ebenso einladen konnte, wie zu Fachgesprächen
Es war durchaus Platz auf der Messe, die zum entspannten Schauen ebenso einladen konnte, wie zu Fachgesprächen
Foto: Jan Kaefer

Beispielsweise das Drift-Taxi - also der Ort, wo man sich richtig durchschütteln lassen konnte, wurde sehr gut angenommen. Die erstmals auf der Messe erschienen Automobilclubs hatten ihre Liebhaberstücke mitgebracht und konnten bei so manchem Autonarr für glänzende Augen sorgen. Und so wurde auch ein wenig dem Fetisch bei Blicken in Motoren und auf Edelkarossen gefröhnt.

Und so zeigt sich auch VDIK-Präsident Volker Lange vom Lückenfüller, der keiner war, überzeugt und bringt eben jene Formulierung, die den Weg in die Überschrift fand: „Der diesjährige Dreier war für mich das ideale Warm-up für die kommende Auto Mobil International/AMITEC im Juni 2012. Es werden alle Anstrengungen unternommen, um die nationale und internationale Bedeutung der einzigen internationalen Automesse in den geraden Jahren weiter auszubauen. Ich bin froh darüber, dass schon jetzt ein großes Interesse von Seiten der Hersteller signalisiert wird.“

Und so bleibt wohl getreu dem Motto, nach dem Spiel ist vor dem Spiel nach fünf Tagen AMI light nur der Blick ins kommende Jahr. Vom 2. bis 10. Juni erwartet die Besucher die im Jahr 2012 einzige internationale Automobilausstellung in Deutschland. Dann macht Frankfurt Pause und die Leipziger dürfen richtig durchstarten. Die AMI - Auto Mobil International findet dann im Verbund mit der AMItec statt. Die AMIcom wird vom 29. März bis 1. April 2012 veranstaltet.

... und auch mal zur Kaffeepause Zeit ließ.
... und auch mal zur Kaffeepause Zeit ließ.
Foto: Jan Kaefer

Einige Stimmen der Aussteller (Informationen Leipziger Messe)

„Wir sind sehr zufrieden mit der AMItec. Die Verkaufsgespräche waren in diesem Jahr sehr erfolgreich. Besonders freuen wir uns, dass es gelungen ist, qualitativ bessere Aufträge abzuschließen als im Vorjahr“ schätzt Elke Benner, Divisionsleiterin Automotive bei der Adolf Würth Gmbh & Co. KG ein. Das Unternehmen verzeichnet einen Neukundenzuwachs im zweistelligen Bereich. Benner: „Das zeigt sich auch beim Umsatz. Wir verzeichnen ein Plus von 30 Prozent.“

Der AMIcom-Aussteller Audio Design. „Wir sind mit der AMICOM 2011 sehr zufrieden. Wir konnten die Händlerkontakte im Vergleich zum Vorjahr wesentlich steigern. Auch spüren wir einen Anstieg der Internationalität auf der Messe – besonders aus Asien und Russland. Besonders freuen wir uns über die Umsatzsteigerung, die zwischen 15 und 20 Prozent liegt. Die AMICOM bestätigt damit ihren Status als internationale Branchenleitmesse“, sagt Andreas Raedke, Betriebsleiter bei der Audio Design GmbH.

Hans-Jörg Köninger, Vorstand Marketing und Controlling der ELIA Tuning & Desgin AG und Vorstandsmitglied des Verbandes der Automobil Tuner e.V., resümiert stellvertretend für die AMISTYLE-Aussteller: „Die gute Besucherfrequenz und das Interesse an den Produkten ist sehr erfreulich für uns und bestätigt unsere Teilnahme. Wir können unseren Kollegen die Messestadt Leipzig und die neuen Bundesländer nur empfehlen.“

Messe-Umfrage unter den Anbietern (Informationen Leipziger Messe)

Die hohe Anzahl an Fachbesuchern und die intensiven Kundenkontakte bestätigen den Status von AMITEC und AMICOM als Branchenmessen. 71 Prozent der AMITEC-Aussteller und 61 Prozent der AMICOM-Aussteller berichten über Geschäftsabschlüsse während der Messetage.

Ein gutes Nachmessegeschäft erwarten 80 Prozent der AMITEC-Aussteller und 86 Prozent der AMICOM-Aussteller.

Besucher-Reichweite (Informationen Leipziger Messe)

AMITEC und AMICOM weisen ein internationales und überregionales Einzugsgebiet aus. 91 beziehungsweise 75 Prozent der Besucher legten einen Anreiseweg von mehr als 100 Kilometern zurück. Der Anteil des internationalen Fachpublikums lag beispielsweise bei der AMICOM bei 34 Prozent. Zudem gaben 91 Prozent aller Besucher an, die Messen auch im kommenden Jahr wieder besuchen zu wollen.

Der Messedreier im Netz
www.amicom-leipzig.de
www.amistyle-leipzig.de
www.amitec-leipzig.de

Zur Auto Mobil International
www.ami-leipzig.de


Funktionen

del.icio.us Mister Wong Technorati Blogmarks Yahoo! My Web Google Bookmarks



Weitere aktuelle Nachrichten der L-IZ.

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Dr. Maximilian Rinck?

Maximilian Rinck (SPD)
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Maximilian Rinck (SPD). mehr…

Tanners Interview mit Philipp „Bohm“ Baumgarten vom Kloster-Posa-Kollektiv: Freiräume für kreatives Handeln, die es so in Leipzig oder Dresden nicht mehr gibt!

Philipp „Bohm“ Baumgarten: „ Hier gibt es Platz für wenig Geld“
Anfang und Mitte der Nuller Jahre saß Philipp Baumgarten, genannt Bohm, hinter dem Lenkrad des Tourautos, welches Volly Tanner mit seinen Büchern und King Kegel mit seiner Gitarre durch Österreich, die Schweiz, die Tschechische Republik und die Bundesrepublik schaukelte. Später machte der junge Mann in Dresden auf sich aufmerksam. mehr…

RB Leipzig: "Es hat die Kompaktheit gefehlt"

Schwacher Auftritt der Rasenballer. Beim FSV Frankfurt kamen die Leipziger am Freitag nicht über ein torloses Remis hinaus. Während hinten immerhin die Null stand, sorgte die Offensive kaum für Torgefahr. Alexander Zorniger war mit der Leistung seiner Schützlinge alles andere als zufrieden. "Wir kamen nicht in die Tiefe und haben an Torchancen nichts qualitativ Hochwertiges zu Stande bekommen", gestand der RB-Coach nach Abpfiff gegenüber der Presse. "Es hat die Kompaktheit gefehlt und man hat auch gemerkt, dass einige Dinge nicht eingespielt waren, wie man sie aus der Vergangenheit kannte." mehr…

SC DHfK bringt erste Auswärtspunkte aus Essener "Nervenschlacht" mit

Felix Storbeck (SC DHfK Leipzig).
Aller guten Dinge sind drei und drei Pflichtspielsiege in Pokal und Liga haben die Leipziger Zweitliga-Handballer nun auf dem Konto. Das 22:18 gegen TuSEM Essen spricht für die von Trainer Christian Prokop gelobte Einstellung und Konzentration der Spieler, aber in der ausgeglichenen Liga gilt es, diese Form ein Dreivierteljahr zu halten und mit wenig Verletzten durchzukommen. mehr…

Mindestlohn für Taxifahrer: Hans–Jürgen Zetzsche von 4884 - Ihr Funktaxi im L-IZ-Interview + Klarstellung von "Top-Taxi"

Mindestlohn - Taxigewerbe versucht Zeit zu gewinnen.
Das Thema Mindestlohn ab 2015 ist in Leipzig und Mitteldeutschland auch ein Thema der Taxibetriebe. 650 Taxen zählt man derzeit in Leipzig, drei maßgebliche Taxizentralen vermitteln die Fahrten in der Messestadt. Die alteingesessenen Löwentaxi Genossenschaft, die Funkzentrale 4884 und die neuere, kleinste Top-Taxi Gesellschaft verfügen gemeinsam über rund 500 der Fahrzeuge in Leipzig. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Michael Weichert?

Landtagsabgeordneter der Grünen: Michael Weichert.
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten mit Bitte um kurze Antworten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Michael Weichert (Grüne). mehr…

Am 5. September wieder in der City: Leipzig feiert das 5. Passagenfest

Die Werbegemeinschaft fürs Passagenfest vor Oelßner's Hof.
Am Freitag, 5. September, verspricht das 5. Leipziger Passagenfest wieder sechs Stunden Kunst, Kultur, Aktion und Mitternachtsshopping. Leipzigs malerische Passagen und Höfe sowie ein Kaufhaus empfangen ihre Gäste aus ganz Mitteldeutschland dann zu Musik und Tanz, Schauspiel und Komik, Kunst und Gastronomie. Rote Teppiche und freundliche Concierges laden zum Flanieren im Fackelschein. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Sebastian Gemkow?

Landtagsabgeotrdneter der CDU: Sebastian Gemkow.
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten mit Bitte um kurze Antworten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Sebastian Gemkow (CDU). mehr…

Grüne kritisieren Microsoft-Verliebtheit der sächsischen Regierung: Freie Software führt immer noch ein Mauerblümchendasein

Sachsens Behörden setzen nach wie vor meist auf Microsoft.
Die Grünen-Fraktion im Sächsischen Landtag hat kurz vor der Landtagswahl noch einmal gefeiert: Seit Dezember 2011 setzt die Fraktion auf ihren Computern im Sächsischen Landtag für zahlreiche Anwendungen Freie Software ein. Da sind jetzt so ungefähr 1.000 Tage rum. Es funktioniert. Und der sächsischen Regierung kann man fortgesetzte Verschwendung vorwerfen. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Dr. Claudia Maicher?

Claudia Maicher
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten mit Bitte um kurze Antworten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Dr. Claudia Maicher (Grüne). mehr…

Kürzung mit Folgen: Programm "Soziale Stadt" in Sachsen seit 2009 um fast zwei Drittel gekürzt

"Soziale Stadt" auf Sparflamme: Eisenbahnstraße im Leipziger Osten.
Die Städtebauförderung im Bund-Länder-Programm „Soziale Stadt“ ist in Sachsen von 11,5 Millionen Euro (2009) auf 4,3 Millionen Euro im Jahr 2013 gesunken. Dies ist eine Kürzung um fast zwei Drittel. Dies teilte Innenminister Markus Ulbig (CDU) im August auf eine Kleine Anfrage von Gisela Kallenbach (Grüne) mit. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Cornelia Falken?

Cornelia Falken (Die Linke)
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten mit Bitte um kurze Antworten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Cornelia Falken (Die Linke). mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Irena Rudolph-Kokot?

Irena Rudolph-Kokot (SPD)
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Irena Rudolph-Kokot (SPD) mehr…

Wahlkampfsplitter: Wenn CDU-Abgeordnete in Leipzig nach Landespolitik fragen

80 bis 100 Plätze ab 2015, der vollständige Betrieb der Erstaufnahmeeinrichtung in der Max-Liebermann 36b beginnt 2017.
Manchmal darf der Leipziger wirklich das Gefühl haben, dass es CDU-Angeordnete ein bisschen schwer haben zu unterscheiden, was nun Kommunal- und was Landespolitik ist. So wie Wolf-Dietrich Rost, der gleichzeitig Landtagsabgeordneter in Dresden und Stadtrat in Leipzig ist. Am 12. August platzierte er mit CDU-Stadtratskollege Uwe Rothkegel eine Anfrage zur Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende in Leipzig. Und aus der SPD kommt nur ein großes Ojemine. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Dr. Dietmar Pellmann?

Dr. Dietmar Pellmann
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten mit Bitte um kurze Antworten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Dr. Dietmar Pellmann (Die Linke). mehr…

Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Werbung der Parteien zur Wahl.
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog




Anzeige / Weitere Infos zur Anmeldung und zum L-IZ-Leserrabatt