Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche



Dossiers

Drei halb beantwortete Anfragen zum City-Tunnel Leipzig: Das Versteckspiel um die Kosten geht weiter

Tunnelstation Hauptbahnhof.
Man kann ja die Aufregung verstehen. Da fragen die beiden Landtagsabgeordneten der Linken Dr. Dietmar Pellmann und Dr. Volker Külow nun seit Jahren nach den Kosten des Leipziger City-Tunnels. Und dann bekommen sie zur Antwort, dass es vor 2016 gar keine richtige Endabrechnung geben wird. Und über einige Kostenblöcke mag die Regierung gar nicht informieren. Das beträfe ja ganz andere Leute. mehr…


Kriminalitätsbekämpfung: Landes- und Bundespolizei schaffen gemeinsame Einsatzgruppe für Hauptbahnhof und City-Tunnel

Hauptbahnhof Westseite (auf der Kurt-Schumacherstraße)
Am Dienstag unterschrieben der Polizeipräsident der Polizeidirektion Leipzig, Bernd Merbitz, und der Präsident der Bundespolizeidirektion Pirna, Detlef Fritsch, eine Vereinbarung über die gemeinsame Einsatzgruppe „Bahnhof-Zentrum“. Die neu geschaffene Einheit soll die Kriminalität im Bereich der innerstädtischen Bahnanlagen bekämpfen. mehr…


City-Tunnel Leipzig: Netzergänzende Maßnahmen sind noch nicht ganz komplett

Das Umfeld des Bayrischen Bahnhofs wird gerade wieder in Ordnung gebracht.
Am 21. Mai war er mal wieder Thema im Landtag: der Leipziger City-Tunnel und seine Kosten. Denn die schöne Meldung, dass statt der von Verkehrsminister Sven Morlok (FDP) lange Zeit vermeldeten 960 Millionen Euro am Ende nur 925 Millionen in den Tunnel flossen, glauben weder die Linken (die wieder eine eigene Anfrage gestellt haben), noch die Grünen. Für die stellte in der Landtagsdebatte am 21. Mai die Abgeordnete Eva Jähnigen ein paar Fragen. mehr…


Barrierefreier City-Tunnel-Zugang: Das Geld ist da, Herr Minister!

Der Barriere-Knick in der Verteilerebene.,
Am Mittwoch, 7. Mai, verkündete Sachsens Verkehrsminister Sven Morlok (FDP) stolz, er habe 25 Millionen Euro weniger Kosten für den City-Tunnel Leipzig ausgemacht. Er wusste auch gleich, wofür er das Geld ausgeben würde. Dass da aber noch ein paar Dinge am Tunnel und drumherum fehlen, das scheint ihm nicht bewusst zu sein. Wie wäre es mit der versprochenen Barrierefreiheit, fragt der Leipziger CDU-Stadtrat Konrad Riedel. mehr…


City-Tunnel Leipzig: Verkehrsminister Morlok sieht nur noch 935 Millionen Euro reine Tunnelkosten

City-Tunnel-Station Hauptbahnhof.
Sachsens Verkehrsminister Sven Morlok (FDP) hatte ja gewissermaßen den schöneren Teil des Problems: Alle Einflüsse und Unwägbarkeiten, die die ursprünglich kalkulierten 571,62 Millionen Euro für den Leipziger City-Tunnel regelrecht überfließen ließen, waren vor seiner Amtszeit zu Tage getreten. Damit hatte sich sein Amtsvorgänger Thomas Jurk (SPD) herumschlagen müssen. Was es Morlok leichter machte, sich als energischer Controller zu bewähren, der die Grenze von 960 Millionen Euro garantiert. mehr…


Leipziger City-Tunnel: Deutsche Bahn-Tochter hat die Stationsentgelte saftig erhöht

S-Bahn in der Tunnelstation Leipzig Hauptbahnhof.
Der Leipziger City-Tunel kommt noch teurer, als es sich so Mancher ausgemalt hat im Trubel der Inbetriebnahme im Dezember 2013. Denn die Deutsche Bahn ist nicht nur happy darüber, dass sie das attraktive Mitteldeutsche S-Bahn-Netz befahren darf. Sie kassiert auch noch saftige Preise vom Zweckverband Nahverkehr Leipzig (ZVNL) dafür, dass ihre silbergrauen Züge in den Tunnel-Stationen halten. Darüber zeigt sich jetzt ZVNL-Geschäftsführer Oliver Mietzsch richtig verärgert. mehr…


Der Stadtrat tagt: Alles barrierefrei oder was?

Sabine Heymann (CDU)
Monatelang tobte die Debatte um die Verteilerebene zwischen Straßenbahn, S-Bahn und Hauptbahnhof am Citytunnel. Rollstuhlfahrer vor Treppen, Debatten im Stadtrat, hier und da auch der Vorwurf, der eine oder andere kenne sich schlicht nicht mal mit den örtlichen Gegebenheiten aus. Dies möchte die Leipziger CDU nachhaltig ändern und so stellte sie heute ihren Antrag für Barrierefreiheit bei Bauprojekten und Großveranstaltungen der Stadt zur Abstimmung. Flankiert von einem ausführlichen Verwaltungsstandpunkt. mehr…


100 Tage City-Tunnel und S-Bahn Mitteldeutschland: Halle-Leipzig hochfrequentiert, Engpässe für Radfahrer und Behinderte

Einfahrende S-Bahn in der Station Hauptbahnhof.
Manche Leute warten ja ganz närrisch auf 100-Tage-Bilanzen. Aber bei einem technischen Großprojekt wie dem City-Tunnel Leipzig macht es schon ein wenig Sinn zu schauen, wie das Ganze im Tagesbetrieb funktioniert. Das taten dann auch einige Akteure von der Deutschen Bahn bis zum Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) am 25. März. Euphorisch die einen, etwas ergrimmt die anderen. mehr…


CDU-Stadtrat kritisiert: 673.000 Euro zur Tunnel-Eröffnung verfeiert - aber kein Geld für Barrierefreiheit in der Verteilerebene

Der nicht barrierefreie Übergang von der Verteilerebene zu den Promenaden Hauptbahnhof.
Für CDU-Stadtrat Konrad Riedel ist die Sache klar: Wenn es ums Feiern geht, ist den Verantwortlichen in Sachsen keine Summe zu groß. Aber wenn es um die Herstellung von Barrierefreiheit geht, hat man kein Geld. 673.000 Euro kosteten die Eröffnungsfeierlichkeiten für den Leipziger City-Tunnel am 14. Dezember 2013. Das ergab eine Landtagsanfrage an Sachsens Verkehrsminister Sven Morlok (FDP). mehr…


Leipziger City-Tunnel: Verkehrsminister rechnet weiterhin mit gedeckelten 960 Millionen Euro

Blick in die Tunnel-Station Wilhelm-Leuschner-Platz.
Als nach zehn Jahren Bauzeit am 14. Dezember mit großem Trubel die Eröffnung des Leipziger City-Tunnels gefeiert wurde, standen zumindest zwei am Rand, die bezweifelten die schönen Zahlen. Hat dieses Wunderbauwerk unter Leipzigs City tatsächlich keine Milliarde Euro gekostet, fragten sich die beiden Landtagsabgeordneten der Linken, Dr. Dietmar Pellmann und Dr. Volker Külow. Und stellten eine entsprechende Anfrage an den Verkehrsminister. mehr…


Mit Semesterticket durch den Citytunnel? - Uni-Stura befragt Studierende jetzt online zu LVB-Sockelmodell und solidarischem MDV-Vollticket

Einfahrende S-Bahn in der Stadtion Hauptbahnhof.
Der Student_innenRat der Universität Leipzig (StuRa) ruft vom 27. bis 31. Januar alle Studierenden der Universität Leipzig zur Teilnahme an einer Onlinebefragung zum Semesterticket auf. Diese Befragung soll als Entscheidungsgrundlage für das künftige Semesterticket der Universität Leipzig dienen. Es geht auch um die Frage, ob Studierende der Uni Leipzig mit dem Semesterticket künftig auch das S-Bahn-Netz nutzen dürfen. mehr…


2014 - was kommt: Sachsens Schienen-Politik muss sich gründlich ändern

S-Bahn in der Tunnelstation Leipzig-Hauptbahnhof.
Einen etwas verhaltenen Jubel unterstellte die L-IZ am 15. Dezember, als der Leipziger City-Tunnel in Betrieb ging, dem Sprecher für Landesentwicklung und Infrastruktur der Linksfraktion im Sächsischen Landtag, Enrico Stange. Aber ich hab mich doch gefreut, widersprach er. Und stellte dann trotzdem fest, dass die Freude getrübt ist. mehr…


2014 - was kommt: Vielleicht ein paar neue Zahlen zum City-Tunnel Leipzig

Die S2 nach Leipzig-Connewitz in der Tunnelstation Leipzig-Hauptbahnhof.
Was war die Deutsche Bahn stolz auf diesen 15. Dezember: "Zwischen 0:03 Uhr und 0:16 Uhr setzten sich heute Nacht in der Station Leipzig Hbf (tief) die ersten Züge der S-Bahn-Mitteldeutschland in Bewegung und läuteten damit die neue Ära des Nahverkehrs im Großraum Leipzig/Halle ein. Der erste Zug steuerte 0:03 Uhr den Zielort Torgau an." mehr…


Mitteldeutsches S-Bahn-Netz: Welche Tickets gelten im Citytunnel Leipzig?

S-Bahn in der Tunnel-Station Markt.
Im Citytunnel Leipzig und im neuen Mitteldeutschen S-Bahn-Netz gelten die Fahrkarten des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV), betont jetzt der MDV, nachdem er mit einer ganzen Reihe von Anfragen konfrontiert war von Reisenden, die mit dem Ticketdschungel nicht zurecht kamen. Genutzt werden können dabei alle MDV-Angebote wie Einzelfahrkarten, 4-Fahrtenkarten, Tageskarten, Wochenkarten und Monatskarten. mehr…


Bahn frei für den City-Tunnel: Milliardenprojekt eingeweiht – mit Konfettiregen und Gedränge rollen die Züge an + Bildergalerie

Einer der neuen Talent-2-Züge fährt ein.
Mit Konfetti-Regen und einem Festakt wurde der City-Tunnel heute feierlich eingeweiht. Die ersten Züge waren am Vormittag zu einer sogenannten Sternfahrt gestartet: Von allen Ecken des neuen S-Bahn-Netzes aus fuhren die Züge zur gleichen Zeit los, so dass sie kurz nacheinander am Leipziger Hauptbahnhof eintrafen. Den ersten einrollenden Wagen begrüßte ein Konfetti-Regen. mehr…


City-Tunnel-Eröffnung: LVB eröffnet saniertes Mobilitätszentrum und nimmt neue Haltestellen in Betrieb

Ab 14. Dezember wieder offen: Mobilitätszentrum der LVB.
Eigentlich war's nur ein Pressetermin auf der Baustelle an diesem Freitag, 13. Dezember. Aber man merkte es gleich, wie sehr die Schließung des Mobilitätszentrums der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) viele Leipziger aus dem Tritt gebracht hat. Sie drängten gleich mit in den Glaswürfel - in der Hoffnung, ihre Tickets zu bekommen. Aber nicht einmal die Kasse war installiert. mehr…


Eröffnung des City-Tunnels Leipzig: Ein Großer Schritt für Leipzig oder überteuertes Milliarden-Projekt?

Ein Talent2-Zug in der Station Wilhelm-Leuschner-Platz.
Natürlich war es zu erwarten, dass die Vorabbegrüßungen zur Eröffnung des Leipziger City-Tunnels am heutigen 14. Dezember durchaus unterschiedlich ausfallen werden. "Wenn am Samstag in Leipzig der City-Tunnel und das neue S-Bahn-Netz feierlich eröffnet werden, ist dies ein großer Schritt für Leipzig", meldet zum Beispiel das Leipziger Rathaus. mehr…


Zur Eröffnung des Citytunnels Leipzig: Grüner Abgeordneter mahnt neue Sicht auf Großprojekte an und fordert den Sachsentakt

Der sächsische Bundestagsabgeordnete Stephan Kühn (Grüne).
Am 15. Dezember, wenn der Fahrplan für das Mitteldeutsche S-Bahn-Netz in Funktion tritt, wird noch nicht Bilanz gezogen. Dann rollen zwar die neuen Talent-Züge auf den neuen S-Bahn-Linien durch den Leipziger City-Tunnel. Fürs Erste wird alles ganz gut funktionieren. Erst nachher wird so langsam festgestellt - auch von den Fahrgästen - was noch so alles fehlt. Oder eingespart wurde. mehr…


Barrierefreier Bahnhof Großstädteln: Kundgebung am 20. Dezember in Markkleeberg

Der Treppenzugang zum Bahnsteig in Großstädteln.
Nicht nur Leipzig hat zur Eröffnung von City-Tunnel und Mitteldeutschem S-Bahn-Netz seine Komödie in Sachen Barrierefreiheit. Die in Wirklichkeit aber eine Tragödie ist, weil sie deutlich zeigt, wie fremd den Verantwortlichen das Thema Barrierefreiheit tatsächlich ist. Ein ähnlicher Fall entwickelt sich derzeit in Markkleeberg-Großstädteln. Dort gibt's deshalb am 20. Dezember eine Demonstration. mehr…


Die fehlende Barrierefreiheit in der Verteilerebene: Menschen mit Behinderungen nicht gewünscht?

Die Treppenbarriere auf der Verteilerebene.
Am 26. November bekam Linke-Stadtrat Siegfried Schlegel den Standpunkt der Verwaltung zu seinem Antrag "Herstellung der vollen Barrierefreiheit im Fußgängertunnel unter dem Hauptbahnhofsvorplatz" aus dem August zur Kenntnis. Eine Woche drauf ist er noch immer sauer und mit der Stellungnahme der Stadt keineswegs zufrieden. mehr…



Weitere Themen


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Anzeigen.
Comicgarten
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Monatsmagazin 3VIERTEL
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Quick Reifendiscount
Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog