Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche




Wave Gotik Treffen
Hilfe die Goten kommen! Nähme man den Namen des alljährlichen Treffens der Gothics ernst, müsste man so formulieren. Aber wie alles ist auch dies nur Spiel, Verkleidung und schwarzer Spaß in Leipzig. Und wie gewohnt, ist die Leipziger Internet Zeitung wie auch im vergangenen Jahr den "Schwarzen" auf der Spur, bei Konzerten vor Ort und mit den Künstlern und Gästen aus aller Welt im Gespräch.
Zur Startseite des Dossiers

20. Wave Gotik Treffen: Das große L-IZ - Interview mit Pressesprecher Cornelius Brach Teil 1

Daniel Thalheim
Szenehelden Deine Lakaien sind zu Pfingsten wieder live in Leipzig.
Szenehelden Deine Lakaien sind zu Pfingsten wieder live in Leipzig.
Foto: Daniel Thalheim
Das 20. WGT rückt immer näher. Grund, dem Festival Platz in Form eines Interviews einzuräumen und ein paar Hintergründen genauer auf den Zahn zu fühlen. Welche Antworten Pressesprecher Cornelius Brach für die L-IZ gegeben hat, können schwarze Freunde nun in zwei Teilen lesen. Heute geht's ums Eröffnungskonzert, Pleite, Neo-Folk und Gabelfrühstück.

Hallo Cornelius, zwanzig Jahre Wave Gotik Treffen stehen ins Haus. Hätte die Treffen- und Festspielgesellschaft nach dem Einbruch 2000 jemals gedacht, an die Fülle an gebuchten Acts wie damals in etwa heranzureichen und mit den vielen Rahmenveranstaltungen sogar zu übertreffen?

Wir sind schon froh, dass nach einem kurzen Einbruch der Besucherzahlen 2001 das WGT rasch wieder die große Resonanz gefunden hat wie vor der Pleite. Es war klar, dass das nur funktionieren kann indem man die Vielfalt der Veranstaltungen des Treffens erhält, also mehr anbietet als nur ein paar Konzerte. Außerdem war es wichtig, die besondere Atmosphäre des WGT zu bewahren indem man nicht nur große Hallen bespielt sondern auch viele kleinere, stimmungsvolle Veranstaltungsorte wählt. Auch galt es die unkommerzielle Stimmung des Treffens zu bewahren durch den Verzicht auf Sponsoren und Werbestände, die ja mittlerweile auf vielen Szenefestivals zur Normalität gehören.

WGT Pressesprecher Cornelius Brach.
WGT Pressesprecher Cornelius Brach.
Bild: Paolo Schubert / Treffen- und Festspielgesellschaft.
Dein Artikel in "Schillerndes Dunkel" scheint noch einmal Resümee zu ziehen zu der damaligen Pleite. Werdet ihr noch oft nach den Umständen von der Pleite 2000 gefragt, oder ist die Sache von eurer Seite Geschichte?

Die Sache von damals ist eigentlich abgehakt, sie ist nun mal schon 11 Jahre her, und der jetzige Organisationsstab hatte ja mit der Pleite nichts zu tun. Auch haben die Leute gemerkt, dass die neue Mannschaft, die das WGT seit 2001 organisiert, alles gut im Griff hat.

Was die Fans wohl am meisten beschäftigt: Was wird das Festivalticket mit und ohne Obsorge im Jubiläumsjahr kosten?

Die Gesamtkarte kostet im Vorverkauf 81 Euro. Sie gilt für alle Veranstaltungen des WGT und beinhaltet auch wieder die kostenlose Nutzung von Bus und Bahn in Leipzig von Freitag (10. Juni) 8:00 bis Dienstag (14.Juni) 12:00. Die Obsorgekarte kostet 25 Euro. Sie berechtigt zum Zelten auf dem agra-Gelände, dazu bekommt man den Pfingstboten, das ausführliche Programmbuch des WGT. Die Karten kann man über unsere Internetseite bestellen, demnächst aber auch an ausgewählten Vorverkaufsstellen kaufen.

Eine Geschichte, die immer wieder nach oben ploppt, wie geht es weiter auf der agra... Kürzlich gab es ein Treffen mit Leuten, die im Auftrag der Stadt Leipzig ein Konzept für das Gelände gemeinsam mit den Machern vor Ort erstellen wollen. Seid ihr bislang zufrieden mit der Richtung, die die Stadt zum Entwickeln der agra einschlägt?

Das WGT war ja einer der Hauptgründe dafür, dass die Stadt 2009 ihre Bebauungspläne für das agra-Gelände hat fallen lassen. Hätte man so gebaut wie geplant, wäre das Gelände für uns nicht mehr nutzbar gewesen, und adäquater Ersatz hätte sich wenn überhaupt, dann nur äußerst schwer finden lassen. Die nun von der Stadt geplante Entwicklung des agra-Geländes berücksichtigt den Verbleib des WGT, bisher läuft also alles in unserem Sinne.

Schon früh hatte ich den Eindruck, dass ihr dieses Mal anders als in den Vorjahren, schon bereits frühzeitig informiert, wer als Band schon bestätigt ist. Früher galt das Geheimnis als Lockmittel (mit all den Mutmaßungen auf LastFM und anderen Plattformen durch Fans, wer bestätigt ist und wer nicht), jetzt sieht man ein reges Band- und Künstlerwünschen im WGT-Forum und Facebook. Bleibt ihr dabei?

Wir haben dieses Jahr einfach etwas eher begonnen, die auftretenden Künstler anzukündigen, da wir vor allem die Nachricht vom Eröffnungsabend mit den Bands des 1. WGT früh verbreiten wollten. Dieser Abend findet ja schon am Donnerstag, dem 9. Juni statt, und wir wollten es den Leuten ermöglichen, diesen früheren Beginn noch rechtzeitig einplanen zu können. Ein bisschen Spannung bleibt aber erhalten, denn ein paar Bands werden ja wirklich erst kurz vor Pfingsten gebucht, somit darf bis kurz vor dem WGT noch mit neuen Ankündigungen fürs Programm gerechnet werden.

Goethes Erben 2011 live beim WGT dabei.
Goethes Erben 2011 live beim WGT dabei.
Bild: Timo Brozi.
Großes Highlight ist die Eröffnungsveranstaltung. Scheinbar hat das Love Like Blood doch noch mal zu weiteren Konzerten zusammen gebracht (Nach Magazinen wie Zillo und Mindbreed soll von der Band angeblich eine "Farewell"-Tour geplant werden, Anm. d. Red.) . Das Ich hatten 2009 in Leipzig mangels Nachfrage ein Konzert ge-cancelt, treten nun selbstverständlich beim Eröffnungskonzert auf... Wisst ihr schon, was die Bands veranstalten werden, was ihr schon mitteilen dürft?

Wir haben einen Vertrag mit Love Like Blood, der uns exklusiv ihren ersten Auftritt seit 1999 zusichert und ihr allerletztes Konzert. Uns ist von anderen Konzerten auch nichts bekannt. Es gibt keine konkreten Absprachen oder Vorgaben von uns an die Bands des Eröffnungsabends. Es ist aber davon auszugehen, dass alle Beteiligten eher ältere Stücke spielen werden um dem Zweck des Abends gerecht zu werden. Und der ist nun mal, zum 20. Jubiläum an die Anfänge zu erinnern, an das 1.WGT 1992 zu erinnern, bei dem diese Bands auch auf der Bühne standen. Von Das Ich kann man halten was man will. Fest steht, sie haben zusammen mit Goethes Erben die Szene in den 90er-Jahren sehr geprägt mit ihren damals sehr ungewöhnlichem Stil der Neuen Deutschen Todeskunst. Ich freue mich jedenfalls auf die Konzerte der beiden Gruppen. Denn auch wenn ich mir deren Musik heute nicht mehr anhöre, so verbinde ich doch herrliche Erinnerungen an meine Jugend und frühen Szenejahre damit. Und so wird es wohl vielen älteren WGT-Gästen gehen.

Großer Höhepunkt auch Deine Lakaien. Was kann man von Alexander Veljanov und Ernst Horn erwarten?

Sicher ein wieder ein sehr stimmungsvolles Konzert. Veljanovs Stimme ist schon besonders und die Konzerte der Lakaien sind ja immer eine herrliche Mischung aus altbekannten Klassikern und neueren Stücken, die noch immer fesseln.

Mehr zum Thema:

20. Wave Gotik Treffen: Interview mit Pressesprecher Cornelius Brach Teil 2
WGT-Pressesprecher Cornelius Brach ...
Was wird dein persönlicher Höhepunkt werden auf dem WGT?

Das weiß ich immer erst hinterher. Durch meine Funktion als Pressemann des WGT muß ich natürlich auch viel arbeiten während das Treffen läuft, sodass ich leider immer nur einen kleinen Teil der Veranstaltungen selbst besuchen kann. Ein paar Sachen schaffe ich aber sicher. Ich freue mich auf jeden Fall auf das Brahms-Requiem, das im Völkerschlachtdenkmal und in der Peterskirche aufgeführt wird. Was die Szenekonzerte betrifft: Ich sehe mir immer wieder gern ein paar Veteranen aus den 80ern oder frühen 90ern an, das ist so schön nostalgisch und wer weiß, wie lange man diese Bands überhaupt noch sehen kann. Gespannt bin ich aber immer auch auf Begegnungen mit neuen oder wenig bekannten Bands.

Da ich mit dem Buchen der Künstler nichts zu tun habe, kenne ich auch nicht alle Gruppen, die bei uns auftreten. Aber ich werde vor dem WGT nochmal hier und da reinhören, und dann entscheiden, was ich versuche zu sehen. Bei uns im Forum gibt es ja eine praktische Liste mit den Internetseiten der gebuchten Künstler, wo es ja meist auch Hörproben gibt.

Teil 2 des Interviews gibt es morgen an gleicher Stelle.


Funktionen

del.icio.us Mister Wong Technorati Blogmarks Yahoo! My Web Google Bookmarks



Weitere aktuelle Nachrichten der L-IZ.

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Holger Mann?

Holger Mann (SPD)
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Holger Mann (SPD). mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Jürgen Kasek?

Jürgen Kasek (B90/Die Grünen)
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten mit Bitte um kurze Antworten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Jürgen Kasek (Grüne). mehr…

FSV Frankfurt vs. RB Leipzig 0:0: Remis in Unterzahl erkämpft

Aus kurzer Entfernung nicht verwandelt - Edmond Kapllani (Frankfurt).
Was für ein Krimi. RB Leipzig hat beim FSV Frankfurt ein torloses Remis erkämpft. Die Rot-Weißen absolvierten eine Halbzeit dezimiert, weil Clemens Fandrich in der 44. Minute nach einem Schubser Gelb-Rot sah. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Dirk Panter?

Dirk Panter (SPD)
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Dirk Panter (SPD). mehr…

Falk Neubert (Linke) zur MDR-Reform: „Die Grundkonzeption trifft auf meine volle Zustimmung“

Falk Neubert.
Karola Wille möchte den Mitteldeutschen Rundfunk umkrempeln. Die Intendantin wünscht sich eine künftige Organisationsstruktur, die sich nicht mehr an Verbreitungswegen, sondern an Inhalten orientiert. L-IZ.de hat mit dem Linken-Landtagsabgeordneten Falk Neubert über die weitreichenden Pläne gesprochen. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Thomas (Kuno) Kumbernuß?

Thomas (Kuno) Kumbernuß (Die PARTEI)
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Thomas Kumbernuß (Die PARTEI). mehr…

Polizeibericht: Brand in der Erich-Weinert-Straße, Enkeltrickser, Frachtgut gestohlen

Ein leerstehendes Haus in der Erich-Weinert-Straße stand heute Nacht in Flammen +++ In Grünau brannten zwei Motorräder ab +++ In Markranstädt setzten Unbekannte ein Spargelfeld in Brand +++ Eine 85-Jährige wurde via Enkeltrick um 5.000 Euro erleichtert +++ In Schkeuditz wurde in eine Versandfirma eingebrochen. mehr…

Pkw-Maut: Bundesregierung plant keine Sonderregelungen für die Grenzregionen - auch nicht in Sachsen

Bundestagsabgeordneter der sächsischen Grünen: Stephan Kühn.
Den ganzen Sommer lang tobt nun schon der bundesweite Zoff um die von der CSU gewünschte Pkw-Maut für ausländische Fahrzeughalter. Oder irgendeine andere Maut, bei der Ausländer, wenn sie über die schönen deutschen Autobahnen fahren, was zuzahlen. Gegenwind bekommt die CSU schon längst auch von CDU-Politikern. In Sachsen hatte man schon mal zaghaft angeregt, Grenzregionen von der Maut auszunehmen. Das aber, so ergab eine Anfrage bei der Bundesregierung, passiert garantiert nicht. mehr…

HC Leipzig vs. Györ 26:23 - Championsleaguesiegerbesieger!

Maura Visser und Susann Müller (re.).
Mit einem dicken Ausrufezeichen vermelden die Handballerinnen des HC Leipzig ihre Saisonbereitschaft. Am Donnerstag besiegte das Team von Trainer Norman Rentsch im (wahrscheinlich) vorletzten Testspiel keinen Geringeren als den Championsleague-Sieger Györ ETO. "Ich denke, wir haben eine sehr beachtliche Leistung gezeigt.", befand auch HCL-Torhüterin Katja Schülke, die nach einem Jahr Babypause wieder zwischen den Pfosten steht. mehr…

Eine Website macht jetzt neugierig auf die Buchkultur-Stadt: Buchbewegt in Leipzig

Frauenbild mit Professor: Vereint für ein buchbewegtes Leipzig.
Die Sache mit der "Buchstadt Leipzig" ist gegessen. Vorerst einmal und gründlich. Dazu sind mittlerweile zu viele profunde Arbeiten erschienen, die dem Mythos zu Leibe rückten, allen voran Thomas Keiderlings "Aufstieg und Niedergang der Buchstadt Leipzig". Was aber blieb? Warum wird in dieser Stadt noch immer von Büchern geredet? Der Grund könnte dieser sein: Leipzig ist eine Buchkultur-Stadt. Immer geblieben. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Guido Machowski?

Guido Machowski (SPD)
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Guido Machowski (SPD). mehr…

ADAC hat Radwege in Großstädten getestet: Leipzig hat Probleme beim Unfallgeschehen und beim Service

Radfahrer in Leipzig.
Eigentlich ist der ADAC ein Club, der sich vorrangig um die Gruppe der Autofahrer kümmert. Manchmal gibt es auch ein paar schräge Aussagen zu Radfahrern. Aber manchmal überrascht der Verein auch und beschäftigt sich ernsthaft mit den alternativen Verkehrsarten. Wie am Donnerstag wieder: Da hat er sich mal um die Radwege in deutschen Großstädten gekümmert. Leipzig ist natürlich auch dabei. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Christine Clauß?

Christine Clauß.
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten mit Bitte um kurze Antworten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Christine Clauß (CDU). mehr…

Riexinger in Leipzig: Auf prekärer Beschäftigung kann man keine Wirtschaft aufbauen

Bundesvorsitzender der Linken: Bernd Riexinger.
Mit Parteiprominenz aus Bund und Land kämpfen Sachsens Parteien im Landtagswahlkampf um Wählerstimmen. Fast täglich schneit „Unser Ministerpräsident“ Stanislaw Tillich dieser Tage irgendwo rein, um für die CDU Punkte zu holen. Martin Dulig, der sächsische Landesvorsitzende der SPD, kam mit seinem Küchentisch. Der Parteivorsitzende der Linken, Bernd Riexinger, war in der vergangenen Woche schon da, hat auch Heidelberger Druck und Amazon besucht. Und das Karl-Liebknecht-Haus. Ein kleiner Nachbericht. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Dr. Volker Külow?

Landtagsabgeordneter der Linken: Dr. Volker Külow.
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August, haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten mit Bitte um kurze Antworten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Dr. Volker Külow (Die Linke). mehr…

Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Werbung der Parteien zur Wahl.
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog




Anzeige / Weitere Infos zur Anmeldung und zum L-IZ-Leserrabatt