Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche




Wave Gotik Treffen
Hilfe die Goten kommen! Nähme man den Namen des alljährlichen Treffens der Gothics ernst, müsste man so formulieren. Aber wie alles ist auch dies nur Spiel, Verkleidung und schwarzer Spaß in Leipzig. Und wie gewohnt, ist die Leipziger Internet Zeitung wie auch im vergangenen Jahr den "Schwarzen" auf der Spur, bei Konzerten vor Ort und mit den Künstlern und Gästen aus aller Welt im Gespräch.
Zur Startseite des Dossiers

WGT Eröffnungskonzert: 20 Jahre Wave Gotik Treffen mit Rückblick auf 1992

Daniel Thalheim
Love Like Blood freuen sich aufs WGT 2011.
Love Like Blood freuen sich aufs WGT 2011.
Bild: www.facebook.com/LLBofficial
Viele heutige WGT-Gänger werden diese Kapellen noch nie live gesehen haben. Künstler des allerersten Treffens treten zum Eröffnungskonzert des Jubiläums-WGT auf. Darunter die schon längst aufgelösten Gothic-Kapelle von Love Like Blood, die sich extra für diesen Auftritt noch einmal zusammen raufen. Das haben sie seit 1999 nicht mehr getan.

Bereits vor dem regulären Wave Gotik Treffen bespielen also Bands wie Das Ich, The Eternal Afflict, Henke von Goethes Erben, Age Of Heaven und Sweet William die Agra-Bühne. Der 9. Juni ist also noch einmal die große Rückschau auf den Ursprung des Treffens, das jetzt eines der größten Gothic-Festivals Europas ist. Die Bands waren sofort Feuer und Flamme.

"Die Idee mit dem Eröffnungskonzert in memoriam 1992 kam allenthalben gut an", weiß Pressesprecher Cornelius Brach gegenüber die L-IZ zu berichten. "Es ist ja für die beteiligten Bands auch eine exponierte Auftrittsmöglichkeit am Eröffnungsabend des 20. WGT in der großen agra-Halle auftreten zu können. Wir haben keine konkreten Vorgaben gemacht, was die Auswahl der Stücke betrifft, aber wir hoffen, dass es möglichst viele alte Songs zu hören geben wird, um dem Anlaß des Abends möglichst gut gerecht zu werden - eben an das 1.WGT 1992 zu erinnern."

Das Ich mit einer Schippe Exzentrik zur WGT Eröffnung am 9. Juni.
Das Ich mit einer Schippe Exzentrik zur WGT Eröffnung am 9. Juni.
Bild: www.dasich.de
Viele Bands sind lange nicht mehr gemeinsam aufgetreten, wie eben Love Like Blood, die einstmals als eine der wichtigsten deutschen Gothic-Rock-Bands gewesen ist. "Problematisch war es natürlich bei Love Like Blood, da die ja seit 1999 nicht mehr live gespielt haben und eigentlich auch nicht vorhatten, überhaupt nochmal aufzutreten. Daher freuen wir uns, daß wir diese Urgesteine des Gothic-Rock für eine letzten Auftritt begeistern konnten", erzählt Cornelius Brach zum besonderen Auftritt am Eröffnungstag. Die Band indes freut sich schon auf das Eröffnungskonzert. Für Love Like Blood werden natürlich Erinnerungen wach, will aber 2011 noch einmal definitiv für immer und ewig Abschied nehmen.

Hauptsache die Band spielt für ihre Fans viele Evergreens von den Alben "Sinister Dawn" (1992), "Flags Of Revolution" (1990) und "An Irony Of Fate" (1992). Songtitel wie "Ylene", "Don't Leave Me", "High Tension" oder "Dawnland" sowie "Revelation" lassen so manchem Facebook-Nutzer der offiziellen Love Like Blood-Facebookseite "die Höschen nass werden" vor Vorfreude - vielleicht auch in Erinnerung ans WGT 1998, als Love Like Blood noch einmal auftraten.

Bei Das Ich dürften Fans sich vor Freude ebenso ein wenig hin- und herrollen. Hatten Sänger Stefan Ackermann und Bruno Kramm 2009 ihre Tournee abgebrochen, sind nun im Frühjahr wieder live zu sehen. Sie haben die als "Neue Deutsche Todeskunst" bezeichnete Linie innerhalb der Szenerie maßgeblich begründet und bis heute mitbestimmt und sind für seine extremen Performances auf der Bühne bekannt. Gedichtvertonungen wie die von Gottfried Benn, Georg Trakl und Charles Baudelaire schreiben sich Das Ich auf die Fahnen, wissen auch mit philosophischen Lehrsätzen aus der Zitatenkiste von Friedrich Nietzsche um sich zu werfen. Kaum einer wird sich noch an eine DDR-Jugendradiosendung "Tendenz Hard bis Heavy" DT 64 aus dem Jahr 1989/1990 erinnern, in der sich Stefan Ackermann als Das Ich noch seine Lieblingsstücke von Mercyful Fate & Co. gewünscht hatte. Damals wusste der damalige Moderator Jens Molle noch nicht, was mit Das Ich und Neue Deutsche Todeskunst gemeint ist. Spätestens mit den "Satanischen Versen" von 1990 konnte auch er es hören, was Kramm und Ackermann unter diesem Begriff vor allem anfangs für sich allein einordneten. Spätestens mit Titeln wie "Kindgott", "Gott ist tot" und "Destillat" war die Band Mitte der Neunziger bereits etabliert und erfreut sich bis heute mit ihren exzentrischen Bühnenshows großer Beliebtheit. Kaum eine gute "Grufti-Party" kommt bis heute ohne den Song "Destillat" aus.

The Eternal Afflict sind nach über 20 Jahren immer noch aktiv und gelten als starke Nummer.
The Eternal Afflict sind nach über 20 Jahren immer noch aktiv und gelten als starke Nummer.
Bild: www.the-eternal-afflict.net
Aus der selben "schwarzen Aufbruchszeit" wie Das Ich stammt die Essener Elektro-Kapelle The Eternal Afflict, die letztmalig 2009 auf dem WGT auftraten. Andrè Kampmann und Markus Borowski gehen anders als Das Ich wesentlich ruhiger, verträumter aber nicht minder beklemmend zu Werke. Beide haben mit "Ion" 2009 ein Erfolgsalbum geschrieben, das sie in diesem Jahr noch toppen wollen. The Eternal Afflict befinden sich gerade im Studio, werden vielleicht pünktlich zur Eröffnungsshow neue Stücke präsentieren.

Ganze viermal waren hingegen Goethes Erben auf dem Wave Gotik Treffen vertreten. Zuletzt 1999 und 2002. 1992 befanden sie sich aber noch in ihren Anfängen, veröffentlichten im WGT-Geburtsjahr ihr Debüt "Das Sterben ist ästhetisch bunt". Künstlerisches Musiktheater steht im Vordergrund des Schaffens von Bandgründer Oswald Henke, der 2011 allein auf die Bühne zurückkommt. Der Bandname erklärt fast schon selbst, welchen literarischen Anspruch das Musikprojekt in sich tragen möchte. 2005 ein letztes Lebenszeichen in Form von "Dazwischen", danach ein kleiner Funke in Form von "Tage des Wassers". Ein Best Of namens "Zeitlupe" blickt seit 2010 auf die wechselhafte Bandgeschichte zurück - was wird Oswald Henke beim Eröffnungskonzert bieten?

Mehr zum Thema:

Am laufenden Band: Wave Gotik Treffen ohne Geheimniskrämerei 2011
Bis zuletzt wurde sonst ein Geheimnis aus dem WGT-Programm gemacht ...

WGT 2011: A Flock Of Seagulls mit neuen Songs und alten Hits auf dem Jubiläumsfestival
Seine Frisur war in den Achtzigern sein Markenzeichen ...

Festivals 2011: "Pfingstgeflüster" über das 20. Jahr - Leipziger Wave-Gotik-Treffen feiert Jubiläum
Jedes Jahr dasselbe ...
"Übrigens sind wir auch noch an Ghosting und Templar dran, wenn beide noch zusagen würden, hätten wir tatsächlich alle acht Bands des 1. WGT nochmal beeinander, das wäre natürlich toll", berichtet Cornelius Brach weiterhin freudig gestimmt. Die auf der WGT-Seite fürs erste Treffen 1992 angegebenen Calva Y Nada, waren hingegen laut Brach nachweislich nicht dabei.

"Im Falle von Templar war es ein wahres Kunststück überhaupt jemanden ausfindig zu machen. Diese Electro-Band existierte nämlich nur ganz kurz, hat nie eine CD veröffentlicht und hat sich noch im Jahr des 1.WGT aufgelöst. Ihre Spuren waren fast verwischt. Nach langen Recherchen konnten wir aber den damaligen Sänger der Band ausfindig machen. Er war sichtlich überrascht über unsere Anfrage, wunderte sich, daß sich überhaupt noch jemand an die Band erinnern konnte", erzählt der Pressesprecher von einer Anekdote aus der derzeitigen Vorbereitung.

Auch wenn vielleicht nur sechs statt der ursprünglich acht Eröffnungskapellen auftreten, weht für Cornelius Brach am 9. Juni in jedem Falle ein gehöriger nostalgischer Hauch der frühen Neunziger Jahre die ersten Stunden des 20. WGT-Jubiläums. Man darf gespannt sein.

Wave Gotik Treffen Online
www.wave-gotik-treffen.de


Funktionen

del.icio.us Mister Wong Technorati Blogmarks Yahoo! My Web Google Bookmarks



Weitere aktuelle Nachrichten der L-IZ.

Am 26. Oktober: Countertenor Benno Schachtner gastiert im Bach-Museum

Der Countertenor und Bachpreisträger Benno Schachtner.
Solokantaten und Konzerte von J. S. Bach und A. Vivaldi kommen am Sonntag, 26. Oktober, um 15 Uhr im Sommersaal des Bach-Museums Leipzig zur Aufführung. Das Konzert der Reihe „Musik aus der Himmelsburg“ wird durch das Leipziger Barockorchester, Ensemble in residence, und Bachpreisträger Benno Schachtner (Altus) gestaltet. Tickets sind an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Tageskasse erhältlich. mehr…

Redefreiheit: Wie die Leipziger 1989 zu Wort kamen - der Buchbesprechung 1. Teil

Thomas Ahbe, Michael Hofmann, Volker Stiehler: Redefreiheit.
Es ist ein Mords-Trumm von Buch, das die drei Leipziger Wissenschaftler Thomas Ahbe, Michael Hofmann und Volker Stiehler jetzt vorgelegt haben, 800 Seiten dick zu einem Thema, von dem man zuweilen schon glaubte, dass ist jetzt durchdekliniert wäre, reif für die Ablage: den Herbst 1989 und die Sache mit der Redefreiheit. Mit der alles beginnt. Freiheit ist kein Himmelsgeschenk und keine Gnade, sondern der Moment, an dem Menschen den Mut finden, den Mund aufzumachen. mehr…

RB Leipzig vs. VfL Bochum 2:0: Rasenballer schießen sich aus der Ergebniskrise

RB Leipzig ist auf bestem Wege, sich aus der Ergebniskrise zu befreien. Am Freitag schlagen die Rasenballer den VfL Bochum 2:0 (2:0). Für die Treffer sorgen VfL-Keeper Andreas Luthe (6./ET) und Daniel Frahn (33.). mehr…

Punkerin im Hauptbahnhof attackiert: Azubi muss 80 Arbeitsstunden ableisten

Magdalena L. (28) behält den 28. November 2013 in schmerzhafter Erinnerung. Gegen 0:40 Uhr lief die Punkerin am Hauptbahnhof Kevin G. (21) über den Weg. Warum der Dachdecker-Azubi der Leipzigerin in der Westhalle vom Treppenabsatz aus ins Gesicht trat, kann das Amtsgericht am Freitag nicht mehr aufklären. mehr…

Polizeibericht: Gescheiterte Enkeltricks, Wasserleiche aufgefunden, Renitenter Ladendieb

Gestern scheiterten Enkeltrickbetrüger in zwei Fällen +++ In Eilenburg wurde eine unbekannte Wasserleiche aufgefunden +++ In Großpösna rastete ein renitenter Ladendieb aus +++ In mehreren Fällen gab es Einbrüche in abgestellte Autos, aus denen Wertsachen der Eigentümer gestohlen wurden. mehr…

Der Koalitionsvertrag von CDU und SPD analysiert (4): Hochwasserschutz, Wohnungsbau, Bürgerbeteiligung

Hochwasserschutz, Wohnungsbau, Bürgerbeteiligung - Im Ganzen ein deutlicher Schwenk.
Und nicht nur die demografische Entwicklung zwingt den Freistaat Sachsen zum Umdenken und Umschichten. Auch der Klimawandel erfordert neue Strategien und Ansätze. Und siehe da: Es geht. Ein Jahr nach der Flut von 2013 findet auch ins Koalitionspapier die Einsicht Eingang, dass man mit einer Fixierung auf teure Deichbauten allein die Gefahren der zunehmend brisanten Wetterwechsel nicht in den Griff bekommt. mehr…

Der Koalitionsvertrag von CDU und SPD analysiert (3): Krankenhäuser, Pflegekräfte und Integration von Migranten

Sachsen muss jetzt seine Zukunftsthemen ernsthaft anpacken.
Etliche Probleme, die sächsische Kommunen und ihre Kommunalunternehmen in den letzten Jahren bekamen, haben direkt mit der sächsischen Sparpolitik zu tun. Ein eigenes, untersetztes Kapitel zu einer besseren Finanzausstattung der Kommunen findet man zwar nicht im Koalitionsvertrag von CDU und SPD - aber zumindest ein paar Ansätze. mehr…

Leipziger Konjunkturumfrage Herbst 2014: Die Wirtschaftslage ist noch gut, doch globale Krisen und Mindestlohn belasten den Ausblick

Der Frühjahrs-Optimismus der Leipziger Unternehmen ist weg.
Am Mittwoch, 23. Oktober, stellte die IHK zu Leipzig ihre Herbstumfrage zur Konjunkturerwartung der Leipziger Unternehmen vor. - Und es ist nicht nur die exportorientierte Industrie, die so langsam Bauchschmerzen bekommt. In sämtlichen Branchen sind die Lageeinschätzungen weniger optimistisch als noch im Frühjahr. Ausnahme sind der Einzelhandel (der vom Weihnachtsgeschäft träumt) und das Tourismusgewerbe (dito). mehr…

Leipziger Forschung zu Zivilisationserkrankungen: Millioneninvestition für den Ausbau der LIFE-Biobank

Die Türme der LIFE-Biobank mit wärmenden Schutzhandschuhen.
Die Medizinische Fakultät der Universität Leipzig hat mit Unterstützung des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) eine weitere Million Euro in den Ausbau ihrer Biobank investiert. Damit werden Wissenschaftler aus allen Forschungseinrichtungen der Universitätsmedizin langfristig bis zu zwei Millionen Bioproben für zukünftige Forschungsaufgaben einlagern können. Die Medizinische Fakultät schließt damit in die vorderste Reihe der modernsten und größten Biobanken in Deutschland auf. mehr…

Sanktionen beuteln auch Leipzigs Wirtschaft: Sonderumfrage der IHK zum Ukraine-Russland-Konflikt

Die Russland-Sanktionen bringen auch Leipziger Unternehmen in Probleme.
Beängstigend findet Andreas Heilmann, Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer zu Leipzig, das, was über den Sommer passiert ist: Binnen weniger Monate hat sich nicht nur die Stimmung der gesamtdeutschen Wirtschaft eingetrübt, auch in Leipzig sackte der Optimismus der Unternehmer in den Keller. Und das nicht ohne Grund: Die Handelsbeziehungen zu Russland haben früher etliche Auftragsbücher gefüllt, doch nun bleiben diese wegen der von der EU verhängten Sanktionen leer. mehr…

Verein Leipzig 2015: Bestseller-Autorin Sabine Ebert ist jetzt Mitglied

Sabine Ebert mit dem Vereinsvorsitzenden Torsten Bonew.
Sabine Ebert engagiert sich ab sofort mit einer persönlichen Mitgliedschaft im Leipzig 2015 e. V. Die erfolgreiche Autorin historischer Romane – u. a. der fünfteiligen „Hebammen“-Saga und von „1813 – Kriegsfeuer“ – hat heute im Ladenlokal „EINtausend“ ihre Mitgliedsurkunde von Torsten Bonew, Bürgermeister und Beigeordneter für Finanzen und „Leipzig 2015“-Beauftragter der Stadt Leipzig, entgegengenommen. mehr…

Chefarzt des Leipziger Herzzentrums: Professor Matthias Gutberlet neuer Präsident der Europäischen Gesellschaft für Herzradiologie

Prof. Dr. med. Matthias Gutberlet.
Prof. Dr. med. Matthias Gutberlet vom Herzzentrum Leipzig ist neuer Vorsitzender der mit 1.100 Mitgliedern größten europäischen Fachgesellschaft für radiologische Herzbildgebung, teilt das Herzzentrum Leipzig mit. Die Wahl an die Spitze der „European Society of Cardiac Radiology“ (ESCR) erfolgte vor wenigen Tagen im Rahmen eines europäischen Fachkongresses an der Cité Universitaire in Paris, an dem mehr als 650 Spezialisten aus ganz Europa und Übersee teilnahmen. mehr…

Am 27. Oktober: Buchpremiere für den dritten Band der Stammtischmorde

Am Montag, 27. Oktober, findet die Buchpremiere zum dritten Band der Leipziger Stammtischmorde statt. Mit Polizeipräsident Bernd Merbitz steht den 13 Krimiexperten erstmals ein Mann zur Seite, der schon vielfach mit echten Kriminellen zu tun hatte. mehr…

US-Fotograf Vergara am 28. Oktober in der HTWK: Faszinierende „Positionen“

Ausnahmsweise an einem Dienstag lädt die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) zum diesjährigen Auftakt der Vortragsreihe "Positionen" ein. Mit Camilo José Vergara kommt am 28. Oktober ein Gast der Extraklasse nach Leipzig: "Ein fantastischer Fotograf aus New York, der ein faszinierendes Werk geschaffen hat und dafür vom US-amerikanischen Präsidenten ausgezeichnet wurde", meint Professorin Annette Menting (Fakultät Architektur und Sozialwissenschaften), die das aktuelle Positionen-Konzept mit dem Zusatztitel "Szene - Raum und Spiel" verantwortet. mehr…

Die Geschichte eines genialen Waffelbrotes: Filinchen lebt!

Jana Männig: Filinchen. Die Legende lebt!
Nicht alles war grau im Osten, als 1990 die große bunte Markenwelt über die Grenze schwappte. Manches war nur schlecht verpackt, schlecht gemanagt oder reine Bückware. Eine ganze Reihe Ostprodukte war vorher schon kaum mit besten Beziehungen zu bekommen und drohte 1990 gleich mit dem großen Schwapp völlig zu verschwinden. Doch einige dieser oft auch einzigartigen Produkte haben überlebt. Die Filinchen gehören dazu. mehr…

Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog