Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche




Wave Gotik Treffen
Hilfe die Goten kommen! Nähme man den Namen des alljährlichen Treffens der Gothics ernst, müsste man so formulieren. Aber wie alles ist auch dies nur Spiel, Verkleidung und schwarzer Spaß in Leipzig. Und wie gewohnt, ist die Leipziger Internet Zeitung wie auch im vergangenen Jahr den "Schwarzen" auf der Spur, bei Konzerten vor Ort und mit den Künstlern und Gästen aus aller Welt im Gespräch.
Zur Startseite des Dossiers

WGT Eröffnungskonzert: 20 Jahre Wave Gotik Treffen mit Rückblick auf 1992

Daniel Thalheim
Love Like Blood freuen sich aufs WGT 2011.
Love Like Blood freuen sich aufs WGT 2011.
Bild: www.facebook.com/LLBofficial
Viele heutige WGT-Gänger werden diese Kapellen noch nie live gesehen haben. Künstler des allerersten Treffens treten zum Eröffnungskonzert des Jubiläums-WGT auf. Darunter die schon längst aufgelösten Gothic-Kapelle von Love Like Blood, die sich extra für diesen Auftritt noch einmal zusammen raufen. Das haben sie seit 1999 nicht mehr getan.

Bereits vor dem regulären Wave Gotik Treffen bespielen also Bands wie Das Ich, The Eternal Afflict, Henke von Goethes Erben, Age Of Heaven und Sweet William die Agra-Bühne. Der 9. Juni ist also noch einmal die große Rückschau auf den Ursprung des Treffens, das jetzt eines der größten Gothic-Festivals Europas ist. Die Bands waren sofort Feuer und Flamme.

"Die Idee mit dem Eröffnungskonzert in memoriam 1992 kam allenthalben gut an", weiß Pressesprecher Cornelius Brach gegenüber die L-IZ zu berichten. "Es ist ja für die beteiligten Bands auch eine exponierte Auftrittsmöglichkeit am Eröffnungsabend des 20. WGT in der großen agra-Halle auftreten zu können. Wir haben keine konkreten Vorgaben gemacht, was die Auswahl der Stücke betrifft, aber wir hoffen, dass es möglichst viele alte Songs zu hören geben wird, um dem Anlaß des Abends möglichst gut gerecht zu werden - eben an das 1.WGT 1992 zu erinnern."

Das Ich mit einer Schippe Exzentrik zur WGT Eröffnung am 9. Juni.
Das Ich mit einer Schippe Exzentrik zur WGT Eröffnung am 9. Juni.
Bild: www.dasich.de
Viele Bands sind lange nicht mehr gemeinsam aufgetreten, wie eben Love Like Blood, die einstmals als eine der wichtigsten deutschen Gothic-Rock-Bands gewesen ist. "Problematisch war es natürlich bei Love Like Blood, da die ja seit 1999 nicht mehr live gespielt haben und eigentlich auch nicht vorhatten, überhaupt nochmal aufzutreten. Daher freuen wir uns, daß wir diese Urgesteine des Gothic-Rock für eine letzten Auftritt begeistern konnten", erzählt Cornelius Brach zum besonderen Auftritt am Eröffnungstag. Die Band indes freut sich schon auf das Eröffnungskonzert. Für Love Like Blood werden natürlich Erinnerungen wach, will aber 2011 noch einmal definitiv für immer und ewig Abschied nehmen.

Hauptsache die Band spielt für ihre Fans viele Evergreens von den Alben "Sinister Dawn" (1992), "Flags Of Revolution" (1990) und "An Irony Of Fate" (1992). Songtitel wie "Ylene", "Don't Leave Me", "High Tension" oder "Dawnland" sowie "Revelation" lassen so manchem Facebook-Nutzer der offiziellen Love Like Blood-Facebookseite "die Höschen nass werden" vor Vorfreude - vielleicht auch in Erinnerung ans WGT 1998, als Love Like Blood noch einmal auftraten.

Bei Das Ich dürften Fans sich vor Freude ebenso ein wenig hin- und herrollen. Hatten Sänger Stefan Ackermann und Bruno Kramm 2009 ihre Tournee abgebrochen, sind nun im Frühjahr wieder live zu sehen. Sie haben die als "Neue Deutsche Todeskunst" bezeichnete Linie innerhalb der Szenerie maßgeblich begründet und bis heute mitbestimmt und sind für seine extremen Performances auf der Bühne bekannt. Gedichtvertonungen wie die von Gottfried Benn, Georg Trakl und Charles Baudelaire schreiben sich Das Ich auf die Fahnen, wissen auch mit philosophischen Lehrsätzen aus der Zitatenkiste von Friedrich Nietzsche um sich zu werfen. Kaum einer wird sich noch an eine DDR-Jugendradiosendung "Tendenz Hard bis Heavy" DT 64 aus dem Jahr 1989/1990 erinnern, in der sich Stefan Ackermann als Das Ich noch seine Lieblingsstücke von Mercyful Fate & Co. gewünscht hatte. Damals wusste der damalige Moderator Jens Molle noch nicht, was mit Das Ich und Neue Deutsche Todeskunst gemeint ist. Spätestens mit den "Satanischen Versen" von 1990 konnte auch er es hören, was Kramm und Ackermann unter diesem Begriff vor allem anfangs für sich allein einordneten. Spätestens mit Titeln wie "Kindgott", "Gott ist tot" und "Destillat" war die Band Mitte der Neunziger bereits etabliert und erfreut sich bis heute mit ihren exzentrischen Bühnenshows großer Beliebtheit. Kaum eine gute "Grufti-Party" kommt bis heute ohne den Song "Destillat" aus.

The Eternal Afflict sind nach über 20 Jahren immer noch aktiv und gelten als starke Nummer.
The Eternal Afflict sind nach über 20 Jahren immer noch aktiv und gelten als starke Nummer.
Bild: www.the-eternal-afflict.net
Aus der selben "schwarzen Aufbruchszeit" wie Das Ich stammt die Essener Elektro-Kapelle The Eternal Afflict, die letztmalig 2009 auf dem WGT auftraten. Andrè Kampmann und Markus Borowski gehen anders als Das Ich wesentlich ruhiger, verträumter aber nicht minder beklemmend zu Werke. Beide haben mit "Ion" 2009 ein Erfolgsalbum geschrieben, das sie in diesem Jahr noch toppen wollen. The Eternal Afflict befinden sich gerade im Studio, werden vielleicht pünktlich zur Eröffnungsshow neue Stücke präsentieren.

Ganze viermal waren hingegen Goethes Erben auf dem Wave Gotik Treffen vertreten. Zuletzt 1999 und 2002. 1992 befanden sie sich aber noch in ihren Anfängen, veröffentlichten im WGT-Geburtsjahr ihr Debüt "Das Sterben ist ästhetisch bunt". Künstlerisches Musiktheater steht im Vordergrund des Schaffens von Bandgründer Oswald Henke, der 2011 allein auf die Bühne zurückkommt. Der Bandname erklärt fast schon selbst, welchen literarischen Anspruch das Musikprojekt in sich tragen möchte. 2005 ein letztes Lebenszeichen in Form von "Dazwischen", danach ein kleiner Funke in Form von "Tage des Wassers". Ein Best Of namens "Zeitlupe" blickt seit 2010 auf die wechselhafte Bandgeschichte zurück - was wird Oswald Henke beim Eröffnungskonzert bieten?

Mehr zum Thema:

Am laufenden Band: Wave Gotik Treffen ohne Geheimniskrämerei 2011
Bis zuletzt wurde sonst ein Geheimnis aus dem WGT-Programm gemacht ...

WGT 2011: A Flock Of Seagulls mit neuen Songs und alten Hits auf dem Jubiläumsfestival
Seine Frisur war in den Achtzigern sein Markenzeichen ...

Festivals 2011: "Pfingstgeflüster" über das 20. Jahr - Leipziger Wave-Gotik-Treffen feiert Jubiläum
Jedes Jahr dasselbe ...
"Übrigens sind wir auch noch an Ghosting und Templar dran, wenn beide noch zusagen würden, hätten wir tatsächlich alle acht Bands des 1. WGT nochmal beeinander, das wäre natürlich toll", berichtet Cornelius Brach weiterhin freudig gestimmt. Die auf der WGT-Seite fürs erste Treffen 1992 angegebenen Calva Y Nada, waren hingegen laut Brach nachweislich nicht dabei.

"Im Falle von Templar war es ein wahres Kunststück überhaupt jemanden ausfindig zu machen. Diese Electro-Band existierte nämlich nur ganz kurz, hat nie eine CD veröffentlicht und hat sich noch im Jahr des 1.WGT aufgelöst. Ihre Spuren waren fast verwischt. Nach langen Recherchen konnten wir aber den damaligen Sänger der Band ausfindig machen. Er war sichtlich überrascht über unsere Anfrage, wunderte sich, daß sich überhaupt noch jemand an die Band erinnern konnte", erzählt der Pressesprecher von einer Anekdote aus der derzeitigen Vorbereitung.

Auch wenn vielleicht nur sechs statt der ursprünglich acht Eröffnungskapellen auftreten, weht für Cornelius Brach am 9. Juni in jedem Falle ein gehöriger nostalgischer Hauch der frühen Neunziger Jahre die ersten Stunden des 20. WGT-Jubiläums. Man darf gespannt sein.

Wave Gotik Treffen Online
www.wave-gotik-treffen.de


Funktionen

del.icio.us Mister Wong Technorati Blogmarks Yahoo! My Web Google Bookmarks



Weitere aktuelle Nachrichten der L-IZ.

Am 6. September: Bürgerverein Dölitz feiert 100. Dölitzer Abend im agra-Park

Der Bürgerverein Dölitz ist zehn Jahre alt und veranstaltet seinen 100. Dölitzer Abend. Er lädt herzlich ein, diesen Anlass zu feiern mit einem musikalischen Wiesenpicknick im Agra-Park am Sonnabend, 6. September, um 17:00 Uhr an der Sommerblumenwiese vor der Parkgaststätte, östlicher Teil. mehr…

Noch kein Ausbildungsplatz? - Handwerkskammer schaltet ab Montag eine Hotline

Für alle, die zum Ausbildungsbeginn noch nicht die passende Lehrstelle gefunden haben, schaltet die Handwerkskammer zu Leipzig vom 1. bis 5. September eine Service-Hotline. Unter Tel. (0341) 21 88-360 erhalten Ausbildungswillige konkrete Angebote oder können sich beraten lassen. Fachkräftenachwuchs suchen die Handwerksbetriebe der Region in 40 verschiedenen Berufen, mehr als 150 Ausbildungsplätze sind noch unbesetzt. mehr…

Verkehrsinformationssystem fürs Sportforum: Linke fordern Vorrang für Straßenbahn und Fußgänger bei Großveranstaltungen

Auch ohne Großereignisse zugeparkt: das Waldstraßenviertel.
Wenn es um Technik geht, können Meldungen gar nicht glänzender poliert sein, als es aus Verwaltungen möglich ist. Gerade in Behörden lebt der unerschütterliche Glaube, man könne mit einer Menge Geld und toller neuer Technik alle Probleme lösen. Sogar die Leipziger Verkehrsprobleme rund ums Sportforum. Am 26. August lancierte die Leipziger Stadtverwaltung so eine Meldung. Tags drauf verkündete FDP-Stadträtin Isabel Siebert: Der Einfall war von uns. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Dr. Maximilian Rinck?

Maximilian Rinck (SPD)
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Maximilian Rinck (SPD). mehr…

Tanners Interview mit Philipp „Bohm“ Baumgarten vom Kloster-Posa-Kollektiv: Freiräume für kreatives Handeln, die es so in Leipzig oder Dresden nicht mehr gibt!

Philipp „Bohm“ Baumgarten: „ Hier gibt es Platz für wenig Geld“
Anfang und Mitte der Nuller Jahre saß Philipp Baumgarten, genannt Bohm, hinter dem Lenkrad des Tourautos, welches Volly Tanner mit seinen Büchern und King Kegel mit seiner Gitarre durch Österreich, die Schweiz, die Tschechische Republik und die Bundesrepublik schaukelte. Später machte der junge Mann in Dresden auf sich aufmerksam. mehr…

RB Leipzig: "Es hat die Kompaktheit gefehlt"

Schwacher Auftritt der Rasenballer. Beim FSV Frankfurt kamen die Leipziger am Freitag nicht über ein torloses Remis hinaus. Während hinten immerhin die Null stand, sorgte die Offensive kaum für Torgefahr. Alexander Zorniger war mit der Leistung seiner Schützlinge alles andere als zufrieden. "Wir kamen nicht in die Tiefe und haben an Torchancen nichts qualitativ Hochwertiges zu Stande bekommen", gestand der RB-Coach nach Abpfiff gegenüber der Presse. "Es hat die Kompaktheit gefehlt und man hat auch gemerkt, dass einige Dinge nicht eingespielt waren, wie man sie aus der Vergangenheit kannte." mehr…

SC DHfK bringt erste Auswärtspunkte aus Essener "Nervenschlacht" mit

Felix Storbeck (SC DHfK Leipzig).
Aller guten Dinge sind drei und drei Pflichtspielsiege in Pokal und Liga haben die Leipziger Zweitliga-Handballer nun auf dem Konto. Das 22:18 gegen TuSEM Essen spricht für die von Trainer Christian Prokop gelobte Einstellung und Konzentration der Spieler, aber in der ausgeglichenen Liga gilt es, diese Form ein Dreivierteljahr zu halten und mit wenig Verletzten durchzukommen. mehr…

Mindestlohn für Taxifahrer: Hans–Jürgen Zetzsche von 4884 - Ihr Funktaxi im L-IZ-Interview + Klarstellung von "Top-Taxi"

Mindestlohn - Taxigewerbe versucht Zeit zu gewinnen.
Das Thema Mindestlohn ab 2015 ist in Leipzig und Mitteldeutschland auch ein Thema der Taxibetriebe. 650 Taxen zählt man derzeit in Leipzig, drei maßgebliche Taxizentralen vermitteln die Fahrten in der Messestadt. Die alteingesessenen Löwentaxi Genossenschaft, die Funkzentrale 4884 und die neuere, kleinste Top-Taxi Gesellschaft verfügen gemeinsam über rund 500 der Fahrzeuge in Leipzig. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Michael Weichert?

Landtagsabgeordneter der Grünen: Michael Weichert.
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten mit Bitte um kurze Antworten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Michael Weichert (Grüne). mehr…

Am 5. September wieder in der City: Leipzig feiert das 5. Passagenfest

Die Werbegemeinschaft fürs Passagenfest vor Oelßner's Hof.
Am Freitag, 5. September, verspricht das 5. Leipziger Passagenfest wieder sechs Stunden Kunst, Kultur, Aktion und Mitternachtsshopping. Leipzigs malerische Passagen und Höfe sowie ein Kaufhaus empfangen ihre Gäste aus ganz Mitteldeutschland dann zu Musik und Tanz, Schauspiel und Komik, Kunst und Gastronomie. Rote Teppiche und freundliche Concierges laden zum Flanieren im Fackelschein. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Sebastian Gemkow?

Landtagsabgeotrdneter der CDU: Sebastian Gemkow.
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten mit Bitte um kurze Antworten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Sebastian Gemkow (CDU). mehr…

Grüne kritisieren Microsoft-Verliebtheit der sächsischen Regierung: Freie Software führt immer noch ein Mauerblümchendasein

Sachsens Behörden setzen nach wie vor meist auf Microsoft.
Die Grünen-Fraktion im Sächsischen Landtag hat kurz vor der Landtagswahl noch einmal gefeiert: Seit Dezember 2011 setzt die Fraktion auf ihren Computern im Sächsischen Landtag für zahlreiche Anwendungen Freie Software ein. Da sind jetzt so ungefähr 1.000 Tage rum. Es funktioniert. Und der sächsischen Regierung kann man fortgesetzte Verschwendung vorwerfen. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Dr. Claudia Maicher?

Claudia Maicher
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten mit Bitte um kurze Antworten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Dr. Claudia Maicher (Grüne). mehr…

Kürzung mit Folgen: Programm "Soziale Stadt" in Sachsen seit 2009 um fast zwei Drittel gekürzt

"Soziale Stadt" auf Sparflamme: Eisenbahnstraße im Leipziger Osten.
Die Städtebauförderung im Bund-Länder-Programm „Soziale Stadt“ ist in Sachsen von 11,5 Millionen Euro (2009) auf 4,3 Millionen Euro im Jahr 2013 gesunken. Dies ist eine Kürzung um fast zwei Drittel. Dies teilte Innenminister Markus Ulbig (CDU) im August auf eine Kleine Anfrage von Gisela Kallenbach (Grüne) mit. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Cornelia Falken?

Cornelia Falken (Die Linke)
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten mit Bitte um kurze Antworten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Cornelia Falken (Die Linke). mehr…

Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Werbung der Parteien zur Wahl.
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog




Anzeige / Weitere Infos zur Anmeldung und zum L-IZ-Leserrabatt