Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche




Wave Gotik Treffen
Hilfe die Goten kommen! Nähme man den Namen des alljährlichen Treffens der Gothics ernst, müsste man so formulieren. Aber wie alles ist auch dies nur Spiel, Verkleidung und schwarzer Spaß in Leipzig. Und wie gewohnt, ist die Leipziger Internet Zeitung wie auch im vergangenen Jahr den "Schwarzen" auf der Spur, bei Konzerten vor Ort und mit den Künstlern und Gästen aus aller Welt im Gespräch.
Zur Startseite des Dossiers

Wave Gotik Treffen XX: Kindergarten, Ringelreihen und ein Eröffnungskonzert

Daniel Thalheim
Ein bewegendes Konzert: Bruno Kramm von Das Ich ist in großer Sorge um seinen langjährigen Freund und Wegbegleiter Stefan Ackermann.
Ein bewegendes Konzert: Bruno Kramm von Das Ich ist in großer Sorge um seinen langjährigen Freund und Wegbegleiter Stefan Ackermann.
Foto: Patrick Limbach
20 Jahre alt ist das WGT nun schon. Wie soll es anders sein, es gebührend zu feiern: mit einem Eröffnungskonzert mit denselben Bands wie 1992 beim ersten Mal im Leipziger Eiskeller. Bands, die schon vor zwanzig Jahren angesagt waren, hatten am gestrigen Donnerstag auf dem AGRA-Gelände ihre großen Auftritte. Doch es gab noch mehr zu sehen als das.

Vollgestopfte Bahnen sorgen für große Staune-Augen bei der Leipziger Bevölkerung, vor allem bei den Kindern. Noch fährt die WGT-Bimmel Linie 31 nicht, so dass die LVB neben Zusatzbahnen auch LVB-Mitarbeiter einsetzt, die sogar freundlich die Gothics darauf hinweist, mal Platz zu machen, wenn Eltern mit Kinderwagen aussteigen wollen und Senioren einen Sitzplatz bekommen. Freundlich und geduldig machen die Schwarzröcke Platz und Raum für jeden. 1992 hatten sie noch zum damaligen Eiskeller, dem heutigen Conne Island pilgern müssen. Jetzt ist es die AGRA und ganz Leipzig mit unzähligen Veranstaltungsorten. Statt 20.000 Besucher waren es damals nur 1.500. So stark ist die Szene gewachsen.

Und der Nachwuchs ist auch schon da, für den bestens auf dem Treffen-Kindergarten gesorgt ist. Die Kleinen ab drei Jahre können hier spielen, sich schminken, Totenköpfe und andere "niedliche" Dinge basteln, während sich die Eltern bei Konzerten und Parties vergnügen können.

Ganz großes Kino: JU Age von den Leipziger Age Of Heaven überrascht mit seiner Band mit einem Zeitsprung direkt ins Jahr 1992.
Ganz großes Kino: JU Age von den Leipziger Age Of Heaven überrascht mit seiner Band mit einem Zeitsprung direkt ins Jahr 1992.
Foto: Patrick Limbach

Aber nur bis 22 Uhr je nach Alter des Kindes. Denn auch die Kids müssen früh ins Bettchen. Die Kleinsten der Kleinen werden auch gesichtet: Babies schlummern friedlich beim elterlichen Spaziergang im lauschigen AGRA-Park. Auch bei den Konzerten sind die Eltern fürsorglich - Kids-Kopfhörer schützen die kleinen Ohren vor den lauten Klängen. Ein familienfreundliches WGT.

Die große Familie versammelt sich in der großen AGRA-Halle, wo zum Eröffnungskonzert Das Ich als erste Band auftreten wollen. Vor zwanzig Jahren noch ganz klein und neu, ist die Band inzwischen eine der funkelnden Sterne am schwarzen Gothic-Himmel. Haarzopf-Teufelchen Bruno Kramm mit seinem Label Danse Macabre ganz vorne in der dunklen Elektro-Liga.

Fürsorglich: Die Kleinen haben's ruhig selbst bei den lautesten Auftritten.
Fürsorglich: Die Kleinen haben's ruhig selbst bei den lautesten Auftritten.
Foto: Patrick Limbach
Doch was ist heute los? Der für 18 Uhr angekündigte Auftritt kommt nicht. Raunen im Publikum als nach dem "akademischen Viertel" immer noch keiner auf die Bühne kommt.

Stattdessen blicken die Fans auf einen Einspieler, die in vier Runden Bilder von Sänger Stefan Ackermann zeigen und überblendete Texte auf Englisch und Deutsch erklären, dass der beliebte Frontmann schwerkrank im Krankenhaus liegt und die Band mit Gästen auftritt. Betretenes Schweigen, Pfiffe, zustimmendes Jubeln bei der Ansage, dass man in Gedanken beim beliebten Frontmann sein soll.

Dann besteigt ein im weißen Priestergewand gewandeter Bruno Kramm gemeinsam mit Marty Söffker und Stefan Hauer die WGT-Bühne. Wiederum aufbrausender Jubel. Bruno Kramm erzählt von seinem Besuch bei Stefan Ackermann auf der Intensivstation.

"Er sieht wirklich sehr schlecht aus". Mehrere OPs haben ihm merklich zugesetzt, so dass die Band mit dem Gedanken gespielt hat zum Jubiläumsauftritt alles fallen und es sein zu lassen. Doch Ackermann gab sein OK für Kramms Herzenswunsch, die Fans nicht im Stich zu lassen. Ein Kondolenzbuch liegt außerdem am Danse Macabre-Stand auf der AGRA bereit, wo jeder Fan Genesungswünsche hineinschreiben kann.

Abschied für immer: Love Like Blood begeistern Fans mit visionärem Gothic Rock.
Abschied für immer: Love Like Blood begeistern Fans mit visionärem Gothic Rock.
Foto: Patrick Limbach

Die Band legt mit Gästen wie Myk Jung, Henke von Goethe's Erben und Vic Anselmo los. "Kindgott" erklingt, "Soll'n wir weiter machen? Für Stefan!", ruft Bruno Kramm von der Bühne herunter. Oswald Henke kommt, performt "Destillat", Klassiker wie "Gottes Tod" und "Kain und Abel" erklingen. Kramm animiert mit lachender Clownsfratze die Fans, die zunehmend auftauen. Doch die Sorge um den Frontmann ist größer. Quo vadis, Das Ich? Kommt nach dem strahlenden Aufstieg 1992 nun der tragische Abschied?


Oswald Henke von Goethe's Erben räumt ab.
Oswald Henke von Goethe's Erben räumt ab.
Foto: Patrick Limbach
Es folgen andere Bands aus dem Jahr 1992, als das WGT in die erste Runde ging. Sweet William beispielsweise, oder Oswald Henke, der gleich einem Monstrum furiosum mit seiner Band Klassiker von Goethe's Erben spielt und den umjubelsten Auftritt hinlegt. Die Leipziger von Age Of Heaven überraschen mit ihrem von den Sisters Of Mercy beeinflussten Gothic-Rock am meisten. Da tanzen sogar 200 Pfund schwere Tanzbären in den vorderen Reihen.

The Eternal Afflict ermüden mit ihrer Elektro Body Music über weite Strecken die Fans. Das haut sogar den stärksten Wikinger um - ein befellter Hörnerhelm liegt eindrucksvoll am Hallenboden ausgebreitet und lässt EBM EBM sein. Zum Schluss blühen die Anhänger der martialischen Klänge aber dann doch auf und tanzen fast schon kollektiv zu den peitschenden Klängen. Nebenan steigt schon in einem der Nebenräume der AGRA-Halle eine weitere EBM-Party wo zum selben Zeitpunkt Kriminalbiologe Mark Benecke als DJ auflegt und sogar für getanzte Ringelreihen anmutiger Mädchen in Lack- und Latex sorgt.

Love Like Blood bilden als Headliner in der AGRA-Halle den furiosen Ausklang des ersten WGT-Tages. Wollen sie sich nun endgültig als Band verabschieden und somit komplett aus der Szene. Die Lebenswirklichkeiten haben sich bei Jörg „Yorck“ Eysel und Gunnar Eysel geändert. Angesichts der Erinnerungsshow 1992-2011 meint ein Fan in der Raucherzone: "Es ist heute wie Samstag. Das geilste WGT überhaupt."

Und dabei kommen noch ein paar Tage.


VGWortLIZ

Bildergalerie

Einfach zum Vergrößern die Vorschaubilder anklicken:



Funktionen

del.icio.us Mister Wong Technorati Blogmarks Yahoo! My Web Google Bookmarks



Weitere aktuelle Nachrichten der L-IZ.

Grüne beteiligen sich am „Kontrollbereich 04277“ und kritisieren Mietzahlung Leipzigs für den Polizeiposten Connewitz

Leipzig übernimmt die Miete für den Polizeiposten bis 2016.
Der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen Leipzig stellt sich hinter die Forderungen der Initiative „Für das Politische!“ und unterstützt deren Einsatz gegen Überwachungswahn, Diskriminierung und soziale Verdrängung, vor allem (aber nicht nur) im Stadtteil Connewitz. Die Initiative hat sich Anfang des Jahres im Zuge der umstrittenen Einrichtung eines Polizeipostens im Stadtteil gegründet und setzt sich seither gegen eine Stigmatisierung des Viertels und eine Aufwertung politischen Engagements ein. mehr…

Würdigung für Leipziger Notenspur: Auszeichnung im Wettbewerb „Lebendigste Erinnerungsstadt“

Studierende de HMT: Wagners Kampf mit dem Lehrer.
Die Stiftung „Lebendige Stadt“ hatte in einem Wettbewerb Städte, Institutionen und Vereine im deutschsprachigen Raum und in Osteuropa aufgefordert, Projekte unter dem Thema „Lebendige Erinnerungskultur“ einzureichen. Gefragt waren Projekte, die durch Erinnerung Identität stiften und der Stadtentwicklung Impulse geben. Kriterien waren Bürgerengagement sowie innovative und generationsübergreifende Vermittlungsformen, die das kulturelle und geschichtliche Erbe in die Gegenwart möglichst vieler Menschen bringen. mehr…

Am 21. September: "Kontrollbereich 04277" in Connewitz

Am Sonntag, 21. September, veranstaltet die Initiative „Für das Politische!“ ein Open-Air auf dem Herderplatz im Herzen des Ortsteils Connewitz. Im Rahmen der Veranstaltung sollen sowohl die alltägliche Kontrollrealität als auch die Folgen der städtebaulichen Aufwertung des Viertels thematisiert werden. mehr…

Das Wunder der Freiheit und Einheit: Die Friedliche Revolution einmal aus vielen christlichen Perspektiven

Das Wunder der Freiheit und Einheit.
War die Friedliche Revolution eigentlich eine christliche Revolution? - Fast könnte man den Eindruck bekommen, wenn man viele der heute üblichen Interpretationen zu diesem Ereignis liest. Auch die Herausgeber dieses Buches sprechen ja von einem "Wunder". War es denn eins? - Selbst Pfarrer kommen zu ganz besonderen Einsichten. mehr…

Koalitionsverhandlungen in Sachsen: SPD nimmt die CDU-Einladung zum Tanz an

Sachsens SPD-Vorsitzender Martin Dulig.
Am heutigen Morgen waren die sächsischen Grünen mit einem Antrag an ihre Landesdelegierten vorgeprescht. Die Empfehlung an die Partei – Ausstieg aus den Verhandlungen mit der CDU nach den erfolgten Sondierungen. Die CDU wiederum hatte am späten Nachmittag den Sack „Schwarz-Grün“ abschließend zugebunden und nur noch der SPD in Sachsen Koalitionsverhandlungen für die neue Regierungsbildung 2014 bis 2019 angeboten. Am Abend nahm der SPD-Landesvorstand die Einladung an. Einstimmig. mehr…

Tanners Interview mit Nadine Maria Schmidt: Ich versuche alles so natürlich und zeitlos wie möglich zu halten

Nadine Maria Schmidt holt zum ganz großen Schlag aus. Ihr neues – mit ihrer Band Frühmorgens am Meer – erspieltes Album „Lieder aus Herbst“ ist bei einem richtigen Label gesignt, die Lieder sind Perlen und ihre Stimme mittlerweile so einzigartig wie die ganze Frau höchstselber. Volly Tanner traf sie kurz vor der Record Release Show am Samstag im Plan b zum Austausch der Gedanken. mehr…

Nach der Landtagswahl: CDU verhandelt Koalition in Sachsen nur noch mit der SPD

Staatsminister Frank Kupfer
Die Idee einer schwarz-grünen Koalition ist damit Geschichte, ganz gleich was das grüne Landesdelegiertentreffen am 20. September noch bringen mag. In einer Mitteilung der CDU Sachsen heißt es seitens Frank Kupfer, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion, das Angebot für eine Koalitionsbildung sei nunmehr durch Stanislaw Tillich nur der SPD Sachsen unterbreitet worden. Während der Sondierungsgespräche mit den Bündnisgrünen und den Sozialdemokraten hätten sich auch aus Sicht des Fraktionschefs Kupfer „mit der SPD mehr inhaltliche Übereinstimmungen ergeben.“ mehr…

Schwarzgefahren und bei der Arbeit „Heil Hitler“ gerufen: Ein Jahr auf Bewährung

Beinahe hätte Kevin S. (21) in Untersuchungshaft gemusst. Dabei war der Leipziger nur wegen Schwarzfahrens und Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen angeklagt. Doch weil der Handelsvertreter am Freitag den Prozess zu schwänzen schien, war Jugendrichterin Christine Ludewig drauf und dran, seine Inhaftierung anzuordnen. mehr…

Nach der Landtagswahl: Schwarz-Grün in Sachsen bereits gescheitert?

Antje Hermenau.
Wenn die grüne Landesversammlung am 20. September in Leipzig zusammenkommt, könnte eine Landtagsabgeordnete vor einem Scherbenhaufen stehen. Die Spitzenkandidatin Antje Hermenau (Grüne) würde gern mit der CDU weiter verhandeln. Denn ganz einig war man sich bei der Abstimmung im Parteirat der Grünen nicht, als man mit 10 Ja- und 2 Neinstimmen bei einer Enthaltung den Abbruch der Gespräche mit der CDU beschloss. Eine davon Hermenau, welche in einer persönlichen Erklärung eine Koalition mit der CDU im Bereich des Machbaren sieht. Unterdessen läuft die Grüne Jugend Sachsen bereits Sturm gegen solche Überlegungen. mehr…

RB Leipzig: Zorniger erwartet leidenschaftliches Ost-Duell

RB Leipzig fiebert dem zweiten Ost-Duell in dieser Spielzeit entgegen. Bei Union Berlin (Sonntag/13:30 Uhr) wollen die Rot-Weißen trotz angespannter Personalsituation an die Erfolge der letzten Wochen anknüpfen. mehr…

Polizeibericht: Gewaltsamer Nachbarschaftsstreit, 16-Jähriger mit Bus kollidiert, Zeugen gesucht

In Grünau kam es gestern zu einem gewaltsamen Nachbarschaftsstreit bei dem ein Messer zum Einsatz kam +++ In der Brandvorwerkstraße brannte ein Kleintransporter +++ Zu einem Unfall in Grünau werden Zeugen gesucht +++ In Großzschocher suchten Diebe eine Tankstelle heim +++ In der Karl-Tauchnitz-Straße kollidierte ein 16-Jähriger mit einem Bus – fünf Verletzte. mehr…

Nach der Landtagswahl: Grüner Parteirat beantragt Ende der Verhandlungen mit der CDU

Landesvorsitzer der Grünen: Volkmar Zschocke.
Am 20. September werden sich die Grünen in Leipzig, im UFZ-Helmholtzzentrum für Umweltforschung, zur Landesversammlung treffen. Einer der wichtigsten Tagesordnungspunkte: Die Landesdelegierten sollen über den weiteren Verlauf der Sondierungen mit der CDU befinden. Der Landesparteirat hat mit dem heutigen 19. September das Ende der Sondierungs-Gespräche beantragt. Regieren sei kein Selbstzweck, die Gemeinsamkeiten mit der CDU Sachsen reichten nicht für eine Koalition. Trotz einigen interessanten Annäherungen während der „ernsthaften Gespräche“. mehr…

Neue CD-Einspielung: Monteverdis Marienvesper interpretiert von amarcord und der Lautten Compagney

amarcord, Lautten Compagney, Wolfgang Katschner: Claudio Monteverdi "Marienvesper".
Es ist Musik, die vor mehr als 400 Jahren entstanden ist und uns heute noch durch ihre Pracht und Innigkeit in großes Staunen versetzt: amarcord und die Lautten Comgagney lassen auf ihrer neuen CD die Marienvesper von Claudio Monteverdi in neuem Licht aufleuchten. Am 18. September erblickte die CD das Licht der Welt. mehr…

HC Leipzig vs. Trier 36:26 - Am Anfang hakt's noch

Anne Müller (HC Leipzig).
Am Ende war das Ergebnis standesgemäß: Der HC Leipzig besiegte den Außenseiter aus Trier mit zehn Toren Differenz. Doch vor allem in der ersten Halbzeit wurde deutlich, dass es im HCL-Gefüge hier und da noch ziemlich hakt. Die wichtigste Frage: Können die Fehler in der am Wochenende anstehenden Champions-League-Qualifikation abgestellt werden? Die Verletzungssorgen sind indes noch größer geworden, denn Kaya Diehl fällt wegen einer Sprunggelenksverletzung zwei Monate aus. mehr…

Befragung Leipziger Unternehmen 2014: Die Hälfte der Unternehmen hat Probleme, Innovationen umzusetzen

Wie kann Leipzig seine kleinteilige Wirtschaft fördern?
Die Leipziger Wirtschaftsförderung führte im Frühjahr 2014 eine Unternehmensbefragung bei rund 3.500 Betrieben der Stadt durch. Wollte sie zumindest. Aber von den versandten 3.500 Fragebögen bekam sie nur 605 zurück. Das entspricht zwar einer Rücklaufquote von 17,5 Prozent. Aber in Leipzig gibt es über 40.000 registrierte Unternehmen. Und so ist auch diese Befragung mit Vorsicht zu genießen. Auch aus einem anderen Grund. mehr…

Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog




Anzeige / Weitere Infos zur Anmeldung und zum L-IZ-Leserrabatt