Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche




Wave Gotik Treffen
Hilfe die Goten kommen! Nähme man den Namen des alljährlichen Treffens der Gothics ernst, müsste man so formulieren. Aber wie alles ist auch dies nur Spiel, Verkleidung und schwarzer Spaß in Leipzig. Und wie gewohnt, ist die Leipziger Internet Zeitung wie auch im vergangenen Jahr den "Schwarzen" auf der Spur, bei Konzerten vor Ort und mit den Künstlern und Gästen aus aller Welt im Gespräch.
Zur Startseite des Dossiers

Wave Gotik Treffen XX - Nachlese: Schwarzes Pfingsttreffen klingt mit ganz alten Tönen ruhig aus + Bildergalerie

Daniel Thalheim
Foto: Patrick Limbach
Es ist vorbei. 20 Jahre Wave Gotik Treffen - erneut mit vielen versteckten Perlen und ganz großen Stars. Während auf der Alten Messe Nitzer Ebb wummern, sich im Werk II die amerikanischen Grusel-Punker Misfits vorbereiten, treten auf der Parkbühne Mephisto Walz auf. Jubilare, die fünf Jahre mehr als das WGT auf dem Buckel haben.

Die Parkbühne ist immer ein Grund ein Ohr zu riskieren. Tummeln sich neben zahlreichen Nachwüchslern auch für die Szene bekanntere Acts. Dass es heute ganz alt zugehen wird, zeigt schon wie viele Gruftis gekleidet sind. Lange, wallende Gewänder, hochtoupierte Haare, Irokesenschnitte und Punk-Outfits. Wer um sich schaut, wird so manche "Zimmerpflanze" sehen, weiß geschminkte Gesichter und so manches Kleinkind mit dicken Kopfhörern an den Lauschern.

Die Dark-Wave-Popper von Soul in Isolation ist die erste Band, die am Montag-Nachmittag zu warmen Temperaturen auftritt. Die 1993 gegründete Band lockt wie ihre Nachfolger Midnight Caine erste Besucher an. Neon Kross sind da erst jüngeren Datums. Jemand dreht sich um und raunt, dass die vor drei Jahren von Irokesenschnitt-Träger Daniel deLeon gegründete Gruppe die Idee in sich birgt, sie wolle aussehen und klingen als würde sie schon seit 30 Jahren aktiv sein. Ergebnis ist schwarz angehauchter Punkrock, ihr letzter Song "Kill The Radio" die poppige Absage an die Mainstream-Kultur, die auch die Goten-Szene längst ergriffen hat. Zustimmung im Publikum.

Schrill, laut, böse: Tying Tiffany ist nicht romantisch.
Schrill, laut, böse: Tying Tiffany ist nicht romantisch.
Foto: Patrick Limbach
Wer oder was Gemina ist und was daran so schön sein soll, weiß offenbar nur Michael Sele selbst. Der Andy Warhol der Gotik Szene betritt mit seiner 2006 gegründeten Truppe am frühen Abend die Parkbühne. Der einzige Hinweis gibt nur ein älterer Engländer, dessen gestutzte und ausgelichtete Haartracht seine Gotik-Zugehörigkeit nur vermuten lassen kann. So sagt er, dass die achte Legion von Julius Caesar im Gallischen Krieg Gemina hieß und mit Sicherheit auch durch das Gebiet der heutigen Schweiz zog. Und der weißhaarige Sänger Michael Sele ist Schweizer. Alles klar?

Ein Ton, ein kurzer Schreck bei den Gästen und eine sanfte Brummstimme. The Beauty Of Gemina verschreiben sich jedenfalls moderneren Klängen als sie vor 2.000 Jahren üblich waren. Techno-Gewummer, sägende Rock-Gitarrenklänge und ein munterer Frontmann, der einige Gruftis im Publikum zum Mitklatschen animiert. "Come on, clap your hands!" Buchherausgeber und Autor Alexander Nym würde hier schon gehen, weil gerade diese Animierungsversuche nichts mit dem zu tun haben, was die schwarze Independentszene einst ausmachte: Verweigerung solcher Spaßfaktoren wie sie Bryan Adams & Co. unternehmen. Aufgedonnerte Frauen tanzen indes im Wiegeschritt während ein ratloser Techniker dem Musiker Michael Sele die Gitarre hinterherträgt. Offenbar hat der Frontmann seine Liederliste abgeändert, ohne seinen Technikern Bescheid zu sagen. Sele freut sich aber über die jüngsten Gäste und lässt sie sich auch zeigen. Genauso wie die Hände der Besucher. Applaus.

Michael Sele von Beauty Of Gemina gut gelaunt mitten unter den WGT-Besuchern an der Parkbühne.
Michael Sele von Beauty Of Gemina gut gelaunt mitten unter den WGT-Besuchern an der Parkbühne.
Foto: Patrick Limbach

Tying Tiffany hingegen macht keine Umschweife. Kurzes Intro, heftige Industrialklänge, zu denen man eher weg springt, als man tanzen will. Die zierliche Italienerin mit dem unter einem Lappen versteckten Bubischnitt schreit sich die Seele aus dem schlanken Leib. Olala, die Dame bückt sich, zeigt beim Tanzen ihr schwarzes Höschen. Trotzdem kein Grund zu bleiben, auch wenn die Kratzbürste am Mikro drei Alben veröffentlicht hat und mit Sicherheit Nic Endo von den den Elektro-Krach-Meistern von Atari Teenage Riot in nichts nachsteht. Ein Zugaberuf.

Schwarzgewandete warten lieber auf den Freisitzen vor und in der Parkbühne auf ganz andere Helden. Gegen 21 Uhr taucht ein Mann auf, der schon bei den 1979 gegründeten Gothic-Fossilen Christian Death dabei war und nach seinem Weggang von dort bereits 1985 die Formation Mephisto Walz gründete. Das meint zumindest der grau-melierte Engländer, der schon The Beauty Of Gemina vom Rande aus beobachtete. Jedenfalls empfiehlt er noch beim Vorrübergehen das neue Album "3rd Incarnation", das Mephisto Walz nun vorstellen wollen.

Auch der Mephisto Walz - Schlagzeuger Christian Omar ist ein echtes Urgestein und hat früher bereits bei Christian Death getrommelt. Barry Galvin betritt mit ihm und seiner attraktiven Sängerin Sara Reid, die im hautengen Latex-Lack-Outfit für sämtliche Hingucker sorgt, die Bühne. Benn Ra vervollständigt als Bassist das Line Up. Dicke Patchoulischwaden wabern durch die Luft, die "Zimmerpflanzen" wachsen wieder in die Höhe, ein langes Intro erklingt. Irgendwie will das nicht enden, die Bandmitglieder warten und lächeln sich gegenseitig an. Mephisto Walz legen los und beeindrucken mit ihren stimmungsvollen Liedern, die ab und zu keinerlei Songstrukturen aufweisen, fast schon wie Endlosschleifen klingen. Sonst schwarz getünchter Punk Rock mit poppigen Anleihen im Duettgesang.

"It is good, being here", sagt Galvin mit ruhiger Stimme zum Publikum. Er weiß, dass er für sein neues Album sehr gute Reaktionen bekommen hat und macht's dem englischen Besucher nach und verweist auf den Verkaufsstand, wo die neue Scheibe zum Verkauf liegt. 50 Minuten lang sehen die Gruftis dem angenehmen Treiben auf der Bühne zu. Das Spiel von Barry Galvin könnte das von Gitarrist Robin Guthrie alle Ehre machen. Bringt Galvin ebenso hallende und wabernde Klänge aus seiner Sechssaitigen hervor, wie es Guthrie bei Cocteau Twins getan hat. Achtziger eben. Nach 40 Minuten geht die Band winkend von der Bühne. Zugaberufe. Applaudieren. Dabei ist die Band nur Getränke holen gegangen und kommen mit Wasserflaschen bewaffnet wieder zurück. Keine Bange, die Rolling Stones-Coverversion "Paint it black" wird auch schon gespielt, aber dann ist Sense.

Reggae-Klänge von Bob Marley schmeißen die Schwarzen raus, viele von ihnen werden wohl ins Werk II gefahren sein, um sich die Misfits anzuschauen. Andere machen sich nun auf den Nachhauseweg - ein langes Wochenende, für viele bereits seit Donnerstag liegt hinter ihnen. 20 Jahre sind rum, die Party geht aber noch in den Abschlussfeiern in der Villa, Moritzbastei und Darkflower weiter. Nächstes Jahr kommen sie zurück nach Leipzig, wenn das 21. Wave Gotik Treffen ansteht. Voll wirds sicher auch ohne Jubiläum wieder.

VGWortLIZ

Bildergalerie

Einfach zum Vergrößern die Vorschaubilder anklicken:



Funktionen

del.icio.us Mister Wong Technorati Blogmarks Yahoo! My Web Google Bookmarks



Weitere aktuelle Nachrichten der L-IZ.

Nach der sächsischen Landtagswahl: Das Rätsel AfD

Wahlkampfsplitter aus Leipzig: So einfach kann man es sich mit der AfD nicht machen.
"Bock auf Rechts" betitelte "Spiegel Online" am Montag, 1. September, einen Kommentar von Nikolaus Blome zum Einzug der Alternative für Deutschland (Afd) in den Sächsischen Landtag. "Diese AfD geht nicht mehr weg" titelte die "Zeit" im Netz. "Rechts von der CDU wächst die Konkurrenz" war Heribert Prantls Kommentar in der "Süddeutschen" betitelt. Aber mit den alten Rechts-Links-Einordnungen wird man der AfD nicht gerecht. mehr…

Entwarnung im St. Georg: Ebola-Verdachtsfall hat sich nicht bestätigt

Am Samstag, 30. August, wurde in der Quarantänestation der Klinik für Infektiologie und Tropenmedizin des Klinikums St. Georg gGmbH in Leipzig ein Patient mit Verdacht auf Ebola stationär aufgenommen. Bereits am Folgetag konnte nach Auswertung der ersten Tests im Bernd-Nocht-Institut in Hamburg vorläufig Entwarnung gegeben werden, teilt das Städtische Klinikum St. Georg mit. mehr…

Ab heute in Leipzig: Die Degrowth-Konferenz beschäftigt sich mit Fragen einer wachstumsunabhängigen Gesellschaft

Tagungsort der Degrowth-Konferenz: Leipzig.
Privatisierung und Deregulierungsmaßnahmen gehören zum Rüstzeug des Neoliberalismus, einer Ideologie, die nach den Worten von Prof. Dr. Klaus Peter Kisker, Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der FU Berlin, nicht die Lösung der Krisen herbeiführt, sondern diese zusätzlich verschärft. Der Neoliberalismus ist danach das Instrument zur Wiederherstellung und Sicherung der Macht ökonomischer Eliten, deren Allmachtsphantasien nur durch die Idee des ständig möglichen Wachstums realisierbar sind. mehr…

Am 4. September: SPD-Ortsverein Südost hat Bürgermeister Heiko Rosenthal zu Gast

Im Rahmen der Gesprächsreihe "SPD Leipzig-Südost im Dialog" lädt der SPD-Ortsverein Leipzig-Südost am Donnerstag, 4. September, um 19:00 Uhr alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung in das Brauereilokal „Hopfenspeicher“ (Oststraße 38) ein. mehr…

Erkundungen in den Freianlagen: Hamburger Elefanten sind jetzt für Besucher im Zoo Leipzig zu sehen

Elefantenkuh Thura mit Tochter Rani.
Die beiden Hamburger Elefantenkühe Thura (40) und Rani (5), die seit letzter Woche in Leipzig leben, haben sich inzwischen schon gut an ihr neues Domizil und ihre neuen Pfleger gewöhnt, teilt der Zoo Leipzig mit. In den letzten Tagen fand bereits ein erstes Zusammengewöhnen mit der Elefantenkuh Saida (41) statt, die 2006 aus Hamburg nach Leipzig kam und bisher nur schwer in die bestehende Herdenstruktur integriert werden konnte. mehr…

Naturschutzstationen in Sachsen ringen um ihre Existenz: Vier sächsische Landkreise haben keine Naturschutzstationen mehr

Die Auwaldstation in Lützschena.
Dass die letzte sächsische Regierung von Naturschutz nicht allzu viel gehalten hat, das zeigte sich nicht nur am "Baum-ab-Gesetz" und im "Tornado-Erlass" des Umweltministers. Es macht sich auch am finanziellen Ausbluten der Naturschutzstationen fest. Nicht nur die Auwaldstation in Leipzig-Lützschena hat zu kämpfen. Andere Stationen mussten schon aufgeben. mehr…

Thomaspfarrer i.R. Christian Wolff zur Landtagswahl in Sachsen: Gefährliche Demokratieverachtung

Thomaskirchpfarrer i.R. Christian Wolff zur Landtagswahl in Sachsen
Es ist längst Tradition auf der L-IZ den Pfarrer der Thomaskirche (i.R.) Christian Wolff als streitbaren Zeitgeist in Form von Gastkommentaren wiederzugeben. Wie immer ohne redaktionellen Eingriff, denn streitbar bedeutet immer auch – eine selbstgedachte Meinung ist auch eine wirkliche Meinung. Heute hat sich Christian Wolff über die AfD, die NPD aber vor allem über die Wahlbeteiligung bei der Landtagswahl in Sachsen Gedanken gemacht. Und kommt zu einer teils vernichtenden Kritik am Umgang mit den demokratischen Möglichkeiten in unserer Zeit. Diverse Ausgrenzungsphilosophien und die Verachtung gegenüber der parlamentarischen Demokratie stehen auf der Tagesordnung. mehr…

808 Stimmen zu wenig: NPD kündigt Wahlanfechtung an

Die NPD nicht mehr im Landtag
Aus die Maus. Die NPD wird dem 6. Sächsischen Landtag nicht mehr angehören. Die Rechtsextremen scheiterten bei der Wahl am Sonntag denkbar knapp an der Fünf-Prozent-Hürde. Keine Überraschung also heute, am Tag danach: Die Verlierer möchten das Ergebnis anfechten und verlangen eine Neuauszählung der abgegebenen Stimmen. mehr…

Nach der Landtagswahl: Ein Mitgliederentscheid, grünes Innehalten und die Frage nach der Wahlbeteiligung

Das SPD-Team "Eva" (Brackelmann) am Wahlabend im Rathaus
Ein paar Stunden Luftholen an allen Fronten, die Pressemitteilungen der Parteien am Tag nach der Wahl gingen gegen Null. Der Wahlkampf 2014 ist vorbei, die letzte von vier Wahlen binnen eines Jahres vorüber und eine mögliche neue Koalition zeichnet sich in Sachsen ab. Als die Vertreter der Leipziger SPD am gestrigen Abend im Neuen Rathaus die ersten Hochrechnungen vor Augen hatten, waren bereits ein kleines Plus, eine mögliche Regierungsbeteiligung, das Ausscheiden der FDP und schwache Grüne absehbar. mehr…

Polizeibericht: Familiendrama in Lindenau - Haftbefehl erlassen

Gegen den 41-Jährigen, der gestern in Lindenau Frau und Tochter potentiell lebensbedrohliche Verletzungen zugefügt hat, wurde heute Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen +++ Am Wochenende kam es erneut zu mehreren Fahrzeugdiebstählen. mehr…

Umweltzone, Jobticket, Modal Split: Eine Große Anfrage der Grünen zur Luftreinhaltung in Sachsen und Leipzig

Die Messstation Leipzig-Mitte am Hallischen Tor.
Wirken Umweltzonen? Machen Luftreinhaltepläne Sinn? Die Debatte flammt immer wieder auf. Auch Zahlen und Berichte gibt es in unregelmäßigen Abständen immer wieder. Die Grünen-Fraktion im Sächsischen Landtag hat deswegen noch eine letzte große Anfrage vor der Wahl gestartet. Und bekam ein Antwortpaket von 54 Seiten. Auch mit der klaren Aussage. Auch Sachsens Regierung hält die Luftreinhaltepläne für notwendig. mehr…

Landtagswahl 2014: 15 Leipziger werden im nächsten sächsischen Landtag sitzen

Wahlabend im Neuen Rathaus.
Bei Wahlen sehen die Wähler immer nur die Oberfläche. Man verlässt sich auf Parteikürzel, bekannte Namen, die ein oder andere Parole. Kreuzchen machen, fertig. Die Arbeit haben denn die, die gewählt sind. 15 Leipzigerinnen und Leipziger werden die Stadt in den nächsten fünf Jahren im Landtag vertreten.
mehr…

Jobcenter-Problem Weiterbildung: DGB Leipzig-Nordsachsen fordert bessere finanzielle Unterstützung für Qualifizierungsmaßnahmen

Erwerbslosen fehlt oft genug das Kleingeld für Weiterbildungen.
Die Kluft ist unübersehbar: Da gibt es in Leipzig tausende Arbeitsuchende, deren Qualifikation für die angebotenen Arbeitsplätze nicht ausreicht oder einfach nur nicht passt. Doch wenn es um die Qualifizierung geht, stehen sie vor dem selben Problem, das auch sonst ihr Leben mit lauter Stopp-Schildern umgibt: Das Geld reicht nicht. Ein Dilemma, das Leipzigs DGB-Chef jetzt kritisiert. mehr…

Immunreaktionen auf der Spur: Ulf Wagner hat jetzt die Heisenberg-Professur für Rheumatologie inne

Prof. Ulf Wagner.
Der Rheumatologe Prof. Dr. Ulf Wagner hat über das Heisenberg-Förderprogramm der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig einen Lehrstuhl für Experimentelle Rheumatologie erhalten, teilt die Uni Leipzig mit. Er beschäftigt sich mit Grundlagenforschung und klinischen Studien auf molekularbiologischem und immunologischem Bereich. Und das betrifft so manchen Zeitgenossen, der sich mit Rheuma plagt. mehr…

Am 6. und 7. September: 60 Teilnehmer laden ein zum 2. Tag der Industriekultur in Leipzig

Auch die Alte Messe steht im Programm des Tages der Industriekultur.
Am Samstag und Sonntag, 6. und 7. September, veranstaltet der Verein für Industriekultur Leipzig e.V. zum zweiten Mal einen Tag der Industriekultur in Leipzig. Den Auftakt bildet die Eröffnung am Freitag, 5. September, um 17 Uhr in der Alten Handelsbörse auf dem Naschmarkt. Etwa 60 teilnehmende Institutionen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur laden zu knapp 100 Veranstaltungen ein. mehr…

Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog




Anzeige / Weitere Infos zur Anmeldung und zum L-IZ-Leserrabatt