Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche



DOK-Leipzig: Preisverleihung auf unterhaltsame Art

Sebastian Beyer
Mariola Brillowskas Jury-Verkündung taugte schon zur Stand-Up Comedy.
Mariola Brillowskas Jury-Verkündung taugte schon zur Stand-Up Comedy.
Foto: Sebastian Beyer
Die Verleihung der Preise des 55. DOK-Festivals Leipzig bewies: Es hat einen großen Wert, wenn bei Auszeichnungen die Sieger noch nichts von ihrem Glück wissen. Einer war schon abgereist und wurde aus Saalfeld zurückgefahren. Von einer rasenden Autofahrt zurück nach Leipzig, einem Geburtstagsständchen für einen Preisträger und einem schräg-komischen Comedy-Auftritt war am Samstagabend im Centraltheater einiges geboten, dass die wenigen trockenen Reden vergessen ließ.


Davon sollten sich auf keinen Fall die Filmemacher angesprochen fühlen, die ihre Dankesworte stets kurz aber herzlich hielten, oder wirklich etwas zu erzählen hatten. So wie Severin Fiala. Er war schon abgereist, doch das Gästebüro brachte ihn aus Saalfeld per Auto zurück. „Es waren gefühlte 190 km/h, ich bin wahrscheinlich nicht in einem Zustand, in dem man ein Mikrofon vor dem Mund haben sollte.“ Dafür schlug er sich gut bei seiner anschließenden Danksagung gut und hatte als Sieger der Talenttaube der Medienstiftung der Leipziger Sparkasse einige Lacher auf seiner Seite. 10.000 Euro Anschubfinanzierung für einen neuen Film ist der Preis wert.

Über die gleiche Summe darf sich für die goldene Taube im internationalen Wettbewerb Tora Martens freuen. Sie war mit „Colombianos“ im Wettbewerb einem Film über zwei Brüder von denen einer alkoholabhängig ist.

Besonderen Anlass zur Freude hatte auch der Gewinner der Silbernen Taube im Internationalen Wettbewerb Ilian Metev.
Besonderen Anlass zur Freude hatte auch der Gewinner der Silbernen Taube im Internationalen Wettbewerb Ilian Metev.
Foto: Sebastian Beyer

Den größten Unterhaltungsfaktor hatte Jurorin Mariola Brillowska bei der Verleihung der Silbernen Taube im Internationalen Wettbewerb für Animationsfilme. Nicht nur, dass sie mit einer lustig ausschauenden Mütze Aufmerksamkeit erregte, sie hielt auch eine herrlich überzogene Ansprache in der sie protokollarisch-steife Begrüßungen und vieles mehr gekonnt auf die Schippe nahm. Dass sie auch schon Theaterstücke auf die Bühne brachte, war ihrem Auftritt wahrhaft anzumerken.

Routiniert traten trotz ihrer Jugend auch die Mitglieder der Jugendjury auf. Wie schon in den Vorjahren verliehen sie einen ganz besonderen Preis, den sie selbst hergestellt hatten. Sie wählten Andy Wolffs „Der Kapitän und sein Pirat“. Nach einem Tag Arbeit bildeten sie den Film im Preis sehr gelungen ab, nämlich in einem geteilten Gipsgesicht, auf einem Schiff. Es symbolisiert das entstandene Vertrauen zwischen dem Kapitän und dem Entführer der „Hansa Stavanger“. Filmisch setzte Wolff die Beziehung mit gelungenen Gegenschnitten um. Ein Freund, der ursprünglich aus Somalia stammt fand den Piraten Ahado sehr schnell, der erst durch ein Telefonat mit Kapitän Krysztof Kotiuk zur Mitarbeit zu bewegen war. „Es ist ein besonders großes Lob von den jüngsten Juroren ausgezeichnet zu werden“, sagte Wolff.

Der Preis der Jugendjury war auch in diesem Jahr tiefgründig und selbst gebastelt.
Der Preis der Jugendjury war auch in diesem Jahr tiefgründig und selbst gebastelt.
Foto: Sebastian Beyer

Besonderen Anlass zur Freude hatte auch der Gewinner der Silbernen Taube im Internationalen Wettbewerb Ilian Metev. Anlässlich seines Geburtstags bekam er zusätzlich zum Preis einen Kuchen und ein Ständchen des Publikums. Sichtlich gerührt nahm er den Preis entgegen.

Mehr zum Thema:

DOK Leipzig eröffnete mit Weltpremiere und kritischen Tönen
Es gehört zu einer der großen Ungerechtigkeiten ...
„Es ist in gewisser Weise die Schuld des DOK-Festivals, dass es diesen Film gibt.“ Das Preisgeld der Talenttaube 2008 habe ihm die Verwirklichung ermöglicht. Am Sonntag nutzten noch einmal zahlreiche Zuschauer die Möglichkeit sich die Siegerfilme noch einmal anzuschauen, so dass die Zuschauerzahlen etwa auf dem Rekordniveau des Vorjahres liegen dürften.

Die komplette Liste der Preisträger:
www.dok-leipzig.de/festival/preistraeger_2012


Funktionen

del.icio.us Mister Wong Technorati Blogmarks Yahoo! My Web Google Bookmarks



Weitere aktuelle Nachrichten der L-IZ.

Am 26. Oktober: Countertenor Benno Schachtner gastiert im Bach-Museum

Der Countertenor und Bachpreisträger Benno Schachtner.
Solokantaten und Konzerte von J. S. Bach und A. Vivaldi kommen am Sonntag, 26. Oktober, um 15 Uhr im Sommersaal des Bach-Museums Leipzig zur Aufführung. Das Konzert der Reihe „Musik aus der Himmelsburg“ wird durch das Leipziger Barockorchester, Ensemble in residence, und Bachpreisträger Benno Schachtner (Altus) gestaltet. Tickets sind an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Tageskasse erhältlich. mehr…

Redefreiheit: Wie die Leipziger 1989 zu Wort kamen - der Buchbesprechung 1. Teil

Thomas Ahbe, Michael Hofmann, Volker Stiehler: Redefreiheit.
Es ist ein Mords-Trumm von Buch, das die drei Leipziger Wissenschaftler Thomas Ahbe, Michael Hofmann und Volker Stiehler jetzt vorgelegt haben, 800 Seiten dick zu einem Thema, von dem man zuweilen schon glaubte, dass ist jetzt durchdekliniert wäre, reif für die Ablage: den Herbst 1989 und die Sache mit der Redefreiheit. Mit der alles beginnt. Freiheit ist kein Himmelsgeschenk und keine Gnade, sondern der Moment, an dem Menschen den Mut finden, den Mund aufzumachen. mehr…

RB Leipzig vs. VfL Bochum 2:0: Rasenballer schießen sich aus der Ergebniskrise

RB Leipzig ist auf bestem Wege, sich aus der Ergebniskrise zu befreien. Am Freitag schlagen die Rasenballer den VfL Bochum 2:0 (2:0). Für die Treffer sorgen VfL-Keeper Andreas Luthe (6./ET) und Daniel Frahn (33.). mehr…

Punkerin im Hauptbahnhof attackiert: Azubi muss 80 Arbeitsstunden ableisten

Magdalena L. (28) behält den 28. November 2013 in schmerzhafter Erinnerung. Gegen 0:40 Uhr lief die Punkerin am Hauptbahnhof Kevin G. (21) über den Weg. Warum der Dachdecker-Azubi der Leipzigerin in der Westhalle vom Treppenabsatz aus ins Gesicht trat, kann das Amtsgericht am Freitag nicht mehr aufklären. mehr…

Polizeibericht: Gescheiterte Enkeltricks, Wasserleiche aufgefunden, Renitenter Ladendieb

Gestern scheiterten Enkeltrickbetrüger in zwei Fällen +++ In Eilenburg wurde eine unbekannte Wasserleiche aufgefunden +++ In Großpösna rastete ein renitenter Ladendieb aus +++ In mehreren Fällen gab es Einbrüche in abgestellte Autos, aus denen Wertsachen der Eigentümer gestohlen wurden. mehr…

Der Koalitionsvertrag von CDU und SPD analysiert (4): Hochwasserschutz, Wohnungsbau, Bürgerbeteiligung

Hochwasserschutz, Wohnungsbau, Bürgerbeteiligung - Im Ganzen ein deutlicher Schwenk.
Und nicht nur die demografische Entwicklung zwingt den Freistaat Sachsen zum Umdenken und Umschichten. Auch der Klimawandel erfordert neue Strategien und Ansätze. Und siehe da: Es geht. Ein Jahr nach der Flut von 2013 findet auch ins Koalitionspapier die Einsicht Eingang, dass man mit einer Fixierung auf teure Deichbauten allein die Gefahren der zunehmend brisanten Wetterwechsel nicht in den Griff bekommt. mehr…

Der Koalitionsvertrag von CDU und SPD analysiert (3): Krankenhäuser, Pflegekräfte und Integration von Migranten

Sachsen muss jetzt seine Zukunftsthemen ernsthaft anpacken.
Etliche Probleme, die sächsische Kommunen und ihre Kommunalunternehmen in den letzten Jahren bekamen, haben direkt mit der sächsischen Sparpolitik zu tun. Ein eigenes, untersetztes Kapitel zu einer besseren Finanzausstattung der Kommunen findet man zwar nicht im Koalitionsvertrag von CDU und SPD - aber zumindest ein paar Ansätze. mehr…

Leipziger Konjunkturumfrage Herbst 2014: Die Wirtschaftslage ist noch gut, doch globale Krisen und Mindestlohn belasten den Ausblick

Der Frühjahrs-Optimismus der Leipziger Unternehmen ist weg.
Am Mittwoch, 23. Oktober, stellte die IHK zu Leipzig ihre Herbstumfrage zur Konjunkturerwartung der Leipziger Unternehmen vor. - Und es ist nicht nur die exportorientierte Industrie, die so langsam Bauchschmerzen bekommt. In sämtlichen Branchen sind die Lageeinschätzungen weniger optimistisch als noch im Frühjahr. Ausnahme sind der Einzelhandel (der vom Weihnachtsgeschäft träumt) und das Tourismusgewerbe (dito). mehr…

Leipziger Forschung zu Zivilisationserkrankungen: Millioneninvestition für den Ausbau der LIFE-Biobank

Die Türme der LIFE-Biobank mit wärmenden Schutzhandschuhen.
Die Medizinische Fakultät der Universität Leipzig hat mit Unterstützung des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) eine weitere Million Euro in den Ausbau ihrer Biobank investiert. Damit werden Wissenschaftler aus allen Forschungseinrichtungen der Universitätsmedizin langfristig bis zu zwei Millionen Bioproben für zukünftige Forschungsaufgaben einlagern können. Die Medizinische Fakultät schließt damit in die vorderste Reihe der modernsten und größten Biobanken in Deutschland auf. mehr…

Sanktionen beuteln auch Leipzigs Wirtschaft: Sonderumfrage der IHK zum Ukraine-Russland-Konflikt

Die Russland-Sanktionen bringen auch Leipziger Unternehmen in Probleme.
Beängstigend findet Andreas Heilmann, Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer zu Leipzig, das, was über den Sommer passiert ist: Binnen weniger Monate hat sich nicht nur die Stimmung der gesamtdeutschen Wirtschaft eingetrübt, auch in Leipzig sackte der Optimismus der Unternehmer in den Keller. Und das nicht ohne Grund: Die Handelsbeziehungen zu Russland haben früher etliche Auftragsbücher gefüllt, doch nun bleiben diese wegen der von der EU verhängten Sanktionen leer. mehr…

Verein Leipzig 2015: Bestseller-Autorin Sabine Ebert ist jetzt Mitglied

Sabine Ebert mit dem Vereinsvorsitzenden Torsten Bonew.
Sabine Ebert engagiert sich ab sofort mit einer persönlichen Mitgliedschaft im Leipzig 2015 e. V. Die erfolgreiche Autorin historischer Romane – u. a. der fünfteiligen „Hebammen“-Saga und von „1813 – Kriegsfeuer“ – hat heute im Ladenlokal „EINtausend“ ihre Mitgliedsurkunde von Torsten Bonew, Bürgermeister und Beigeordneter für Finanzen und „Leipzig 2015“-Beauftragter der Stadt Leipzig, entgegengenommen. mehr…

Chefarzt des Leipziger Herzzentrums: Professor Matthias Gutberlet neuer Präsident der Europäischen Gesellschaft für Herzradiologie

Prof. Dr. med. Matthias Gutberlet.
Prof. Dr. med. Matthias Gutberlet vom Herzzentrum Leipzig ist neuer Vorsitzender der mit 1.100 Mitgliedern größten europäischen Fachgesellschaft für radiologische Herzbildgebung, teilt das Herzzentrum Leipzig mit. Die Wahl an die Spitze der „European Society of Cardiac Radiology“ (ESCR) erfolgte vor wenigen Tagen im Rahmen eines europäischen Fachkongresses an der Cité Universitaire in Paris, an dem mehr als 650 Spezialisten aus ganz Europa und Übersee teilnahmen. mehr…

Am 27. Oktober: Buchpremiere für den dritten Band der Stammtischmorde

Am Montag, 27. Oktober, findet die Buchpremiere zum dritten Band der Leipziger Stammtischmorde statt. Mit Polizeipräsident Bernd Merbitz steht den 13 Krimiexperten erstmals ein Mann zur Seite, der schon vielfach mit echten Kriminellen zu tun hatte. mehr…

US-Fotograf Vergara am 28. Oktober in der HTWK: Faszinierende „Positionen“

Ausnahmsweise an einem Dienstag lädt die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) zum diesjährigen Auftakt der Vortragsreihe "Positionen" ein. Mit Camilo José Vergara kommt am 28. Oktober ein Gast der Extraklasse nach Leipzig: "Ein fantastischer Fotograf aus New York, der ein faszinierendes Werk geschaffen hat und dafür vom US-amerikanischen Präsidenten ausgezeichnet wurde", meint Professorin Annette Menting (Fakultät Architektur und Sozialwissenschaften), die das aktuelle Positionen-Konzept mit dem Zusatztitel "Szene - Raum und Spiel" verantwortet. mehr…

Die Geschichte eines genialen Waffelbrotes: Filinchen lebt!

Jana Männig: Filinchen. Die Legende lebt!
Nicht alles war grau im Osten, als 1990 die große bunte Markenwelt über die Grenze schwappte. Manches war nur schlecht verpackt, schlecht gemanagt oder reine Bückware. Eine ganze Reihe Ostprodukte war vorher schon kaum mit besten Beziehungen zu bekommen und drohte 1990 gleich mit dem großen Schwapp völlig zu verschwinden. Doch einige dieser oft auch einzigartigen Produkte haben überlebt. Die Filinchen gehören dazu. mehr…

Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Website Schwarzes Leipzig
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog