Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche



20 Jahre Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik: 2.400 Euro ersteigert - mit Bibliothekaren, Clips und Karpfen geht's weiter

Ralf Julke
Versteigerung zugunsten der Lyrikbibliothek am 10. November.
Versteigerung zugunsten der Lyrikbibliothek am 10. November.
Foto: Gaby Waldek
Die Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik feiert dieser Tage ihren 20. Geburtstag. Nicht so laut wie andere. Lyrik ist ein leises Gut. Der Auftakt der Festwoche fand am Samstag, 10. November, mit der Premiere des „Mitteldeutschen Gedichtekalenders“ in der Leipziger Filiale von Hugendubel statt. Da lasen die Autoren Wilhelm Bartsch, Peter Gosse, Ralph Grüneberger, Adel Karasholi, Thomas Kunst, Dieter Mucke und Norbert Weiß.


Und es fand eine kleine Versteigerung von mehr als 20 Kunstwerken statt. Dabei konnten 2.400 Euro erzielt werden. Der Betrag kommt der "Leipziger Lyrikbibkliothek", die mit der Neueröffnung auch wieder in den Räumen der Stadtbibliothek am Wilhelm Leuschner-Platz zu finden ist - in freizügigeren, neu gestalteten Räumlichkeiten.

Gespendet haben die Grafiken, Gemälde und Fotografien Katja Enders, Sighard Gille, Madeleine Heublein, Susann Hoch, Karl-Georg Hirsch, Katrin Kunert, Christoph Meckel, Gerhard Kurt Müller, Gerald Müller-Simon, Gert Pötzschig, Angelika Rochhausen, Sigrid Schmidt, Norbert Wagenbrett, Gaby Waldek, Gerhard Weber, Solomon Wija, Baldwin Zettl sowie die Nachkommen von Walter Bodenthal und Heinz Müller.

Fortgesetzt wird die Festwoche mit der Veranstaltung „Leipzigs Bibliothekarinnen und Bibliothekare (auch ehemalige und künftige) lesen ihr Lieblingsgedicht“ am Dienstag, 13. November, um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek und zwei Tage drauf, am 15. November um 19.00 Uhr ebendort, wenn die Jury die besten Gedichtfilme aus dem Wettbewerb „Worte sind Boote“ auszeichnet. Auch das Publikum kann einen Preis vergeben, ein Fahrrad, gespendet von der Firma „Rücktritt“.

Versteigerung zugunsten der Lyrikbibliothek am 10. November.
Versteigerung zugunsten der Lyrikbibliothek am 10. November.
Foto: Gaby Waldek

Die nächsten Veranstaltungen:

Dienstag, 13. November, 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek Leipzig, Wilhelm-Leuschner-Platz 10/11: „Leipzigs (auch angehende u. frühere) Bibliothekarinnen u. Bibliothekare präsentieren ihre Lieblingsgedichte“. Eintritt frei.

Donnerstag, 15. November, ab 19.00 Uhr, Stadtbibliothek Leipzig: POETRYCLIPS – Ein neues Genre? Anton G. Leitner (Autor, Herausgeber u. Initiator von „dasgedichtclip.de“) präsentiert seine Best-of-Clips, anschließend Gespräch zum Gedichtfilm-Wettbewerb „Worte sind Boote“. Eintritt: 4 Euro / 3 Euro (ermäßigt).

Freitag, 16. November, 19.30 Uhr in Bührnheims Literatursalon, Mozartstr. 8: „Karpfen blau oder Die Prosa der Lyriker“, Lesung mit Jörg Hirsch, Walter Neumann u. Kathrin Schmidt; Susanne Krämer liest einen Text von Christel Guhde. Eintritt 5 Euro / freier Eintritt für GZL-Mitglieder. Verkauf signierter Bücher u. CDs der Mitwirkenden.

Samstag, 17. November, 17.00-23.00 Uhr im Literaturhaus Leipzig, Gerichtsweg 28: „Abend der 100 Momente. Ein Haus voller Literatur und Musik“, 20 Lyrikerinnen und Lyriker präsentieren sich u. ihren Verlag, u.a. mit Roland Bärwinkel, Anne-Catrin Boxberger, Geog Oswald Cott, Roza Domascyna, Carl-Christian Elze, Eckhard Erxleben, Hans-Joachim Griebe, Kerstin Hensel, Christine Hoba, Stefanie Kemper, Sigrid Lichtenberger, Anton G. Leitner, Salean A. Maiwald, Frank Norten, Jutta Pillat, Andreas Reimann, André Schinkel, Kathrin Schmidt, Brigitte Struzyk, Jan Wagner. Musikalische Intermezzi: Ingeborg Freytag (Violine u. Perkussion) u. „Side By Saite“. Eintritt 6 Euro, Abendkasse / 5 Euro Vorverkauf.

Sonntag, 18. November, Einlass: 14.30 Uhr in der Stadtbibliothek Leipzig: Benefiz-Lesung zum Hörbuch „Worte sind Boote“ mit Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung, den Autorinnen u. Autoren Georg Oswald Cott, Roland Erb, Stefanie Kemper, Sigrid Lichtenberger, Gustav Lüder, Barbara Schaffeld u. Jan Zänker. Musikalische Intermezzi: Martin Hoepfner, Gitarre. Vorführung der 6 Preisträgerfilme aus dem Gedichtfilm-Wettbewerb. Anschließend Führung durch die "Leipziger Lyrikbibliothek" mit Dr. Arne Ackermann, Amtsleiter der Städtischen Bibliotheken. Eintritt frei.

www.lyrikgesellschaft.de


Funktionen

del.icio.us Mister Wong Technorati Blogmarks Yahoo! My Web Google Bookmarks



Weitere aktuelle Nachrichten der L-IZ.

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Holger Mann?

Holger Mann (SPD)
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Holger Mann (SPD). mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Jürgen Kasek?

Jürgen Kasek (B90/Die Grünen)
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten mit Bitte um kurze Antworten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Jürgen Kasek (Grüne). mehr…

FSV Frankfurt vs. RB Leipzig 0:0: Remis in Unterzahl erkämpft

Aus kurzer Entfernung nicht verwandelt - Edmond Kapllani (Frankfurt).
Was für ein Krimi. RB Leipzig hat beim FSV Frankfurt ein torloses Remis erkämpft. Die Rot-Weißen absolvierten eine Halbzeit dezimiert, weil Clemens Fandrich in der 44. Minute nach einem Schubser Gelb-Rot sah. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Dirk Panter?

Dirk Panter (SPD)
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Dirk Panter (SPD). mehr…

Falk Neubert (Linke) zur MDR-Reform: „Die Grundkonzeption trifft auf meine volle Zustimmung“

Falk Neubert.
Karola Wille möchte den Mitteldeutschen Rundfunk umkrempeln. Die Intendantin wünscht sich eine künftige Organisationsstruktur, die sich nicht mehr an Verbreitungswegen, sondern an Inhalten orientiert. L-IZ.de hat mit dem Linken-Landtagsabgeordneten Falk Neubert über die weitreichenden Pläne gesprochen. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Thomas (Kuno) Kumbernuß?

Thomas (Kuno) Kumbernuß (Die PARTEI)
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Thomas Kumbernuß (Die PARTEI). mehr…

Polizeibericht: Brand in der Erich-Weinert-Straße, Enkeltrickser, Frachtgut gestohlen

Ein leerstehendes Haus in der Erich-Weinert-Straße stand heute Nacht in Flammen +++ In Grünau brannten zwei Motorräder ab +++ In Markranstädt setzten Unbekannte ein Spargelfeld in Brand +++ Eine 85-Jährige wurde via Enkeltrick um 5.000 Euro erleichtert +++ In Schkeuditz wurde in eine Versandfirma eingebrochen. mehr…

Pkw-Maut: Bundesregierung plant keine Sonderregelungen für die Grenzregionen - auch nicht in Sachsen

Bundestagsabgeordneter der sächsischen Grünen: Stephan Kühn.
Den ganzen Sommer lang tobt nun schon der bundesweite Zoff um die von der CSU gewünschte Pkw-Maut für ausländische Fahrzeughalter. Oder irgendeine andere Maut, bei der Ausländer, wenn sie über die schönen deutschen Autobahnen fahren, was zuzahlen. Gegenwind bekommt die CSU schon längst auch von CDU-Politikern. In Sachsen hatte man schon mal zaghaft angeregt, Grenzregionen von der Maut auszunehmen. Das aber, so ergab eine Anfrage bei der Bundesregierung, passiert garantiert nicht. mehr…

HC Leipzig vs. Györ 26:23 - Championsleaguesiegerbesieger!

Maura Visser und Susann Müller (re.).
Mit einem dicken Ausrufezeichen vermelden die Handballerinnen des HC Leipzig ihre Saisonbereitschaft. Am Donnerstag besiegte das Team von Trainer Norman Rentsch im (wahrscheinlich) vorletzten Testspiel keinen Geringeren als den Championsleague-Sieger Györ ETO. "Ich denke, wir haben eine sehr beachtliche Leistung gezeigt.", befand auch HCL-Torhüterin Katja Schülke, die nach einem Jahr Babypause wieder zwischen den Pfosten steht. mehr…

Eine Website macht jetzt neugierig auf die Buchkultur-Stadt: Buchbewegt in Leipzig

Frauenbild mit Professor: Vereint für ein buchbewegtes Leipzig.
Die Sache mit der "Buchstadt Leipzig" ist gegessen. Vorerst einmal und gründlich. Dazu sind mittlerweile zu viele profunde Arbeiten erschienen, die dem Mythos zu Leibe rückten, allen voran Thomas Keiderlings "Aufstieg und Niedergang der Buchstadt Leipzig". Was aber blieb? Warum wird in dieser Stadt noch immer von Büchern geredet? Der Grund könnte dieser sein: Leipzig ist eine Buchkultur-Stadt. Immer geblieben. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Guido Machowski?

Guido Machowski (SPD)
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Guido Machowski (SPD). mehr…

ADAC hat Radwege in Großstädten getestet: Leipzig hat Probleme beim Unfallgeschehen und beim Service

Radfahrer in Leipzig.
Eigentlich ist der ADAC ein Club, der sich vorrangig um die Gruppe der Autofahrer kümmert. Manchmal gibt es auch ein paar schräge Aussagen zu Radfahrern. Aber manchmal überrascht der Verein auch und beschäftigt sich ernsthaft mit den alternativen Verkehrsarten. Wie am Donnerstag wieder: Da hat er sich mal um die Radwege in deutschen Großstädten gekümmert. Leipzig ist natürlich auch dabei. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Christine Clauß?

Christine Clauß.
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten mit Bitte um kurze Antworten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Christine Clauß (CDU). mehr…

Riexinger in Leipzig: Auf prekärer Beschäftigung kann man keine Wirtschaft aufbauen

Bundesvorsitzender der Linken: Bernd Riexinger.
Mit Parteiprominenz aus Bund und Land kämpfen Sachsens Parteien im Landtagswahlkampf um Wählerstimmen. Fast täglich schneit „Unser Ministerpräsident“ Stanislaw Tillich dieser Tage irgendwo rein, um für die CDU Punkte zu holen. Martin Dulig, der sächsische Landesvorsitzende der SPD, kam mit seinem Küchentisch. Der Parteivorsitzende der Linken, Bernd Riexinger, war in der vergangenen Woche schon da, hat auch Heidelberger Druck und Amazon besucht. Und das Karl-Liebknecht-Haus. Ein kleiner Nachbericht. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Dr. Volker Külow?

Landtagsabgeordneter der Linken: Dr. Volker Külow.
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August, haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten mit Bitte um kurze Antworten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Dr. Volker Külow (Die Linke). mehr…

Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Werbung der Parteien zur Wahl.
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Website Schwarzes Leipzig
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog




Anzeige / Weitere Infos zur Anmeldung und zum L-IZ-Leserrabatt