Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche



Cottbus II vs. Lok Leipzig 1:1 - Die Schmerzkur geht weiter

Marko Hofmann
Patrick Grandner rutscht im Cottbusser Schlamm aus. Unsanfte Landung auch für sein Team, das in den Schlussminuten zwei Punkte liegen ließ.
Patrick Grandner rutscht im Cottbusser Schlamm aus. Unsanfte Landung auch für sein Team, das in den Schlussminuten zwei Punkte liegen ließ.
Foto: Bernd Scharfe
Trotz einer kämpferisch starken Leistung und einer Führung bis in die Schlussphase hat der 1. FC Lok wieder keinen Auswärtssieg geholt. Vor 435 Zuschauern trafen die Gastgeber von Energie Cottbus II fünf Minuten vor dem Ende mit ihrem einzigen Torschuss zum Ausgleich. Lok bleibt nach den verlorenen zwei Punkten nur der Drei-Punkte-Abstand auf die Abstiegsränge, die Erinnerung an eine gute Leistung, aber auch reichlich Schmerz.


„Irgendwann wird es meinen Jungs so weh tun, dass sie bis zum Schluss alles raushauen, um den Sieg zu retten.“ Kurz nach dem enttäuschenden 1:1 bei Energie Cottbus II hatte Lok-Trainer Marco Rose schon einen ersten Ausblick auf die Zukunft parat. Nein, nicht Reden und Erklären an jedem Montagmorgen helfe der Mannschaft bei der Bewältigung seines Schlussphasenproblems, nur die eigene Erfahrung. Und die war nach der hergeschenkten 2:0-Führung gegen Plauen vor vier Wochen schon grausig, am Sonntag beim Tabellen-Vorletzten nicht minder.

Lok tat über weite Strecken viel mehr fürs Spiel, spielte den besseren Fußball und schoss aus allen Lagen, trotzdem reichte es wieder nicht zum ersten Auswärtssieg seit dem 19. Mai 2012 (2:0 bei Fortuna Chemnitz). Die biederen Gastgeber, ohne Verstärkung aus der ersten Mannschaft angetreten, brachten wenig auf den grünen Rasen, verlegten sich aufs Verteidigen und hofften vorne auf den lieben Gott. Lok brauchte bis zur 67. Minute ehe der Bann gebrochen war. Winter-Neuzugang Ronny Surma nickte nach einer Ecke freistehend ein. Der zweite Treffer im zweiten Spiel für den Innenverteidiger, der nun genauso viele Saisontore wie Stürmer Rico Engler hat. „Wenn wir am Ende nicht gewinnen, bringt mir das alles nichts“, so der Abwehr-Schrank, der im Verbund mit Theodosiadis lange Zeit zuverlässig abräumte und das Aufbauspiel in die Hand nahm.

Steve Rolleder sorgt für Gefahr vor dem Energie-Kasten.
Steve Rolleder sorgt für Gefahr vor dem Energie-Kasten.
Foto: Bernd Scharfe
Die Blau-Gelben um Surma wirkten konzentriert und zeigten einen enormen Willen, allen Zweiflern zu beweisen, dass nichts dran ist an der Formel Halbes Gehalt gleich halbe Leistung. Kapitän Jens Werner ging voran, entschied defensiv genauso wie Tino Oechsner und Raik Hildebrandt fast jeden Zweikampf für sich. Wäre der seit Freitag 30-jährige Werner offensiv genauso stark: Lok hätte eine grandiose Philipp-Lahm-Kopie. Aber weil Werner offensiv eben Werner ist und bleibt und weil auch kaum ein anderer durch ein Dribbling in der Lage war, im Angriff Überzahl zu schaffen, musste Lok immer wieder durch schnelles Spiel und zeitige Balleroberung Überraschungsmomente schaffen.

Ein Tor durch einen Standard hatte sich schon in der ersten Halbzeit angekündigt, als Theodosiadis eine von Rolleder verlängerte Ecke nicht ins Tor drücken konnte. Der Cottbuser Ausgleich fünf Minuten vor dem Ende fiel dafür umso überraschender. Lok-Torhüter Christopher Gäng hätte an diesem Sonntagnachmittag auch zum Sonnenbaden in den benachbarten Park gehen und den lieben Gott einen guten Mann sein lassen können - zumindest bis zur 85. Minute. Danach musste er nicht einmal abtauchen, hatte insgesamt lediglich drei Bälle gefangen - und war beim Gegentor machtlos:

Ein weiter Freistoß von Cottbus-Torhüter Gladrow rutschte bis zum Leipziger Elfmeterpunkt durch. Dort schob Djamal Ziane ein. Der ehemalige Nachwuchsspieler des FC Sachsen feierte dann selbst Schiedsrichter Max Burda zu exzessiv vor dem gut gefüllten Gästeblock (350 Fans aus Leipzig waren mit) und kassierte Gelb. „Beim Gegentor springt Tino Oechsner unter dem Ball durch und dann hat sich einer auf den anderen verlassen. Das ist bitter“, so Surma. Und die Frage bleibt: Wie oft will die Lok-Mannschaft noch enttäuscht nach einer verspielten Führung vom Platz gehen?

Kommenden Samstag, 13:30 Uhr, kommt erstmal der Tabellen-Dritte FSV Zwickau ins Plache-Stadion. Gegen die klaren Favoriten hat Lok diese Saison immer besser ausgesehen – vor allem zu Hause.

Die Statistik zum Spiel

Energie Cottbus II vs. 1. FC Lok Leipzig 1:1 (0:0)

Energie Cottbus II: Gladrow - Schulze, Kaiser, Steinhauer, Trehkopf, Bönigk, Aduro-Agyemang (54. Jakob), Lindner (74. Iles Cruz), Ziane, Krahl, Miriuta. Trainer: Vasile Miriuta.
1. FC Lok Leipzig: Gäng - Werner, Surma, Grandner (74. Seipel), Theodosiadis, Oechsner, Hildebrandt, Walthier (84. Schulz), Seifert, Spahiu (90. Stratmann), Rolleder. Trainer Marco Rose.

Torfolge: 0:1 Surma (67.), 1:1 Ziane (85.). Schiedsrichter: Max Burda. Gelbe Karten: Surma, Theodosiadis (beide Lok). Zuschauer: 434 im Stadion der Freundschaft, Cottbus.

Die Tabelle der Regionalliga Nordost (19. Spieltag)

1. RB Leipzig (16 Spiele /42 Punkte/ +26 Tore)
:
9. Hertha BSC II (14/ 16/ +1)
10. TSG Neustrelitz (14 /16/ -1)
11. VfB Auerbach (16/ 16/ -5)
12. 1. FC Lok Leipzig (16/ 15/ -9)
13. Union Berlin II (13/ 13/ -5)
14. VFC Plauen (15/ 13/ -7)
15. Energie Cottbus II (16/ 12/ -8)
16. Torgelower SV Greif (14/ 6/ -22)


Funktionen

del.icio.us Mister Wong Technorati Blogmarks Yahoo! My Web Google Bookmarks



Weitere aktuelle Nachrichten der L-IZ.

RB Leipzig: Zu wenig Arbeit gegen den Ball und ein Shitstorm gegen "11Freunde" wegen RB-Catering

John-Patrick Strauß sorgte für den zwischenzeitlichen Ausgleich.
RB Leipzig verlor am Mittwoch 2:3 (0:2) gegen den spanischen Erstligisten FC Getafe. Cheftrainer Alexander Zorniger schiebt der Stammformation den Schwarzen Peter zu. Unterdessen entlädt sich im Netz ein Shitstorm gegen das Fußball-Magazin "11 Freunde" in welchem sich die Überraschung widerspiegelt, dass es Verbindungen zwischen dem Heft und dem RB-Caterer "Gastrobüro" gibt. mehr…

Polizeibericht: Weiterer brutaler Angriff auf junge Frau, Farbkugelgeschosse, Enkeltricksereien

Bereits am Samstag wurde ebenfalls eine junge Frau von einem Unbekannten brutal angegriffen +++ Im Böttchergäßchen wurde ein Pärchen mit Farbkugeln beworfen +++ In der letzten Nacht wurde die Halle am AGRA-Gelände großflächig beschmiert +++ Gestern wurden gleich fünf Enkeltrickser-Fälle gemeldet. mehr…

Eva Jähnigen (Grüne) zur Polizeireform: "Entscheidend ist, dass der Polizeiberuf aufgewertet wird"

Grünen-Abgeordnete Eva Jähnigen.
Irgendwie dreut da eine erneute Wahl am 31. August in Sachsen. Einige konkrete Projekte und Bereiche verdienen also durchaus einer gesonderten Betrachtung. In der sächsischen Polizei sollen bis 2025 weitere 1.900 Jobs abgebaut werden. L-IZ.de sprach mit verschiedenen Politikern. Auch mit der Grünen-Abgeordneten Eva Jähnigen über die Auswirkungen des Reformprojekts "Polizei.Sachsen.2020" aus ihrer Sicht. mehr…

Fünf Jahre sind rum: Sieben Fragen an Volker Külow, Landtagsabgeordneter der Partei Die Linke

Landtagsabgeordneter der Linken: Dr. Volker Külow.
Der 53-jährige Historiker Volker Külow vertritt die Leipziger Linke (vormals PDS) seit 2004 im Sächsischen Landtag. Seit 2001 ist er Vorsitzender des Stadtverbandes der PDS, ab 2007 der Linken. Von 2004 bis 2009 war er auch Mitglied im Leipziger Stasdtrat. In seiner Fraktion im Sächsischen Landtag übt er die Funktion des kulturpolitischen Sprechers aus. Auch ihm stellte die L-IZ sieben Fragen zur abgelaufenen Wahlperiode. mehr…

Roboter-Fußball-WM in Brasilien: Leipzig spielt heute im Finale und 2016 kommt der Robo-Cup nach Leipzig

Die Robos der Leipziger beim Angriff
Und die WM in Brasilien geht weiter - auch für die Roboter-Fußball-Mannschaft aus Leipzig. In einem aufregenden Halbfinalspiel gegen das Team der Universität Chile erreichten am Mittwoch, 23. Juli, die Informatiker der HTWK Leipzig das RoboCup-Finale in der Standard-Plattform-Liga. Nach einem 3:1 Rückstand in der ersten Halbzeit, die von Problemen mit der Kommunikation und der Lokalisierung geprägt war, gelang nach einer Neukalibrierung der Kameras eine furiose Aufholjagd. mehr…

Marketing-Club Leipzig will Marketingpreis attraktiver machen: Neue Konditionen sollen auch kleinere Unternehmen ansprechen

So werben Designerin Silke Wagler und Blumenland Cornelia Engler für sich.
Der Marketingclub Leipzig (MCL, 250 Mitglieder) hat auch 2014 wieder seinen Marketingpreis Leipzig ausgelobt. In den vergangenen Tagen sind die ersten Bewerbungen um diesen Preis eingegangen, teilt der MCL mit. Während im vergangenen Jahr 24 Kandidaten im Rennen waren, erwarten die Veranstalter dieses Jahr eine Erhöhung der Teilnehmerzahlen. mehr…

Ausnahmegenehmigung im Floßgraben: Grüne Liga hat wieder Widerspruch eingelegt

Das Warnschild am Floßgraben.
Um den Leipziger Floßgraben wird ein stiller, aber umso zäherer Kampf ausgetragen. Die Grundfrage lautet seit 2006: Wie geht man mit einem sensiblen Fließgewässer in einem Naturschutzgebiet um? Wie viel wirtschaftliche Freiheit darf es geben? Und: Darf das wirtschaftliche Interesse einiger Unternehmen über den Naturschutz gestellt werden? - Das Leipziger Umweltamt meint: Ja. - Und hat gerade den zweiten Widerspruch kassiert. mehr…

Wenn aus Assistenten lauter Aushilfskräfte werden: Zahl der Beschäftigten an Sachsens Hochschulen steigt und steigt ...

Kassensturz
Als gäbe es gar keine Kürzungsanweisung der Wissenschaftsministerin: Das Personal an Sachsens Hochschulen wächst. "Die 26 sächsischen Hochschulen verzeichneten im Dezember 2013 insgesamt 43.236 Beschäftigte", meldete das Statistische Landesamt am Mittwoch, 23. Juli. Die Meldung kannte man irgendwie auch schon aus den Vorjahren. In der Zahl steckt immer mehr "heiße Luft". mehr…

Lichtfest 2014: Künstlerin sucht Leipzigerinnen und Leipziger der "2. Generation Ost"

Das InterCity Hotel am Tröndlinring.
Das Lichtfest am 9. Oktober wird wieder - wie 2009 - von mehreren großen Installationen rund um den Ring geprägt sein. Einige der eingeladenen Künstler waren schon da, um sich in Leipzig ein Bild zu machen und auch erstes Material anzufertigen oder zu sammeln. Eine Künstlerin kommt vom 27. Juli bis zum 1. August nach Leipzig, braucht aber für ihr Lichtprojekt am InterCity-Hotel am Tröndlinring die Mithilfe älterer Leipziger. mehr…

Gleisbau von Roßplatz bis Georgiring: Einschränkungen für Straßenbahn- und Kfz-Verkehr ab 26. Juli

Baustelle
Für die Straßenbahnlinien 10, 11, 14 und 16 kommt es in der Zeit vom 26. Juli bis zum 3. August ganztägig sowie vom 4. August bis zum 7. August jeweils ab 22:20 Uhr zu Änderungen, teilen die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) mit. Zudem sind Einschränkungen für den Kfz-Verkehr auf dem Innenstadtring – Georgiring, Augustusplatz und Roßplatz – in Form von Fahrspurreduzierungen im Zeitraum seit 22. Juli bis zum 17. August notwendig. mehr…

Am 2. August: Sommer open air mit Kevin Seddiki an der Denkmalschmiede Höfgen

Kevin Seddiki.
Am 2. August um 21:00 Uhr gastiert der französische Gitarrist Kevin Seddiki beim diesjährigen Sommer-Open-Air der Denkmalschmiede Höfgen. Im Rahmen der Leipziger Sommerakademie, die vom 27. Juli bis 10. August in der Denkmalschmiede stattfindet, bildet das Solokonzert des Parisers den musikalischen Höhepunkt. mehr…

Am 27. Juli: Verkehrseinschränkungen rund um den Leipziger Triathlon

Am Sonntag, 27. Juli, wird rund um den Kulkwitzer See der 31. Leipziger Triathlon stattfinden. Über 1.000 Sportler gehen an den Start und verwandeln Leipzigs Südwesten in ein Triathlon-Areal. Gestartet wird in zwei Staffeln über die Distanz des Olympischen Triathlons und des Fitnesstriathlons. Dabei kommt es wieder zu einigen Verkehrseinschränkungen, teilt das Ordnungsamt mit. mehr…

Ausschreibung für Fördermittel des Kulturamtes 2015

Die Stadt Leipzig wird auch 2015 im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten kulturelle und künstlerische Projekte fördern. Grundlagen sind die Beschlüsse der Ratsversammlung „Rahmenrichtlinie zur Vergabe von Zuwendungen der Stadt Leipzig an außerhalb der Stadtverwaltung stehende Stellen“ und „Richtlinie der Stadt Leipzig über die Förderung freier kultureller und künstlerischer Projekte und Einrichtungen“. Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht. mehr…

„Weiter geht’s nicht!“: StuRa ruft zu Tramprennen auf

Zum bereits zweiten Mal in Folge veranstaltet das Referat für Nachhaltige Mobilität des Student_innenRates (StuRa) der Universität Leipzig ein Tramprennen unter der Prämisse, so weit wie möglich ohne Geld dem Campus zu entkommen: Campus-Jailbreak. Ziel ist es, sich von einem zentralen Punkt aus in einer vorgegebenen Zeit nur durch Trampen soweit wie möglich fortzubewegen. Erlaubt ist alles, was kein Geld kostet. mehr…

Gebhardt antwortet Greenpeace: Braunkohle-Ausstieg bis 2040 nur mit Rot-Rot-Grün und gut bezahlten neuen Industrie-Jobs

Rico Gebhardt, Fraktions- und Landesvorsitzender der sächsischen Linken, hat heute Greenpeace auf einen Brief geantwortet, in dem die Umweltschutzorganisation die Mitglieder des Landesverbandes Die Linke Sachsen zur Teilnahme an der „Anti-Kohle-Kette“ auffordert. „Es sind bereits zahlreiche Mitglieder auch der sächsischen Linken entschlossen, sich an dieser von zehn gesellschaftlichen Organisationen getragenen Aktion zu beteiligen“, schreibt Gebhardt und verweist zudem auf jüngste parlamentarische Aktivitäten seiner Fraktion in Richtung Zukunft ohne Braunkohle. mehr…

Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Anzeigen.
Comicgarten
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Monatsmagazin 3VIERTEL
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Quick Reifendiscount
Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog