Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche



Die Veranstaltungshinweise bestehen vorwiegend aus nicht redaktionell bearbeiteten Informationen von verschiedenen Organisatoren sowie Veranstaltern aus und im Großraum Leipzig und werden von der Terminredaktion der L-IZ.de frei ausgewählt. Für die Richtigkeit der Informationen sind die Veranstalter und Organisatoren verantwortlich. Ihre Nachricht an die Terminredaktion

Veranstaltungen

Am 24. Oktober: NU:N mit "Estampie" in der NaTo

Ensemble NU:N.
Am Freitag, 24. Oktober, spielen um 20 Uhr Nora Thiela, Falk Zenker und Gert Anklam (Ensemble NU:N) in der NaTo. Ihr Programm heißt "Estampie" und schlägt einen Bogen zwischen Alter Musik und Weltmusik/Jazz. Die acht höfischen Tänze Estampies Royales aus dem französischen „Manuscrit du Roi“ um 1300 gelten heute als die älteste überlieferte Instrumentalmusik des Abendlandes. mehr…


Am 24. und 25. Oktober bei Kallenbach in Gohlis: Ein Training für Ihre Lachmuskeln!

Plakat: Zwei wie Bonnie und Clyde.
Manni und Chantal haben ihr langweiliges Leben satt. Sie träumen von „Los Vegas“, Weltreisen und einem Leben in Saus und Braus. Was tun, wenn dazu das nötige Kleingeld fehlt? Ganz klar: Man überfällt einfach eine Bank! Manni schmiedet schlaue Pläne und Chantal ist ja auch nicht blöd… Der unerschütterliche Glaube an sich selbst führt beide in aberwitzige Situationen und durch haarsträubende Verwechslungsabenteuer. Ob sie am Ende ihr Glück finden? Überzeugen Sie sich selbst! mehr…


Am 24. Oktober im Erich-Zeigner-Haus: Ulrich Chaussy stellt sein Buch zum Oktoberfest-Attentat vor

Ulrich Chaussy: Oktoberfest. Das Attentat.
Das Attentat auf dem Münchner Oktoberfest vom 26. September 1980, das 13 Tote und mehr als 200 Verletzte forderte, war der blutigste Terroranschlag in der Geschichte der Bundesrepublik.Ulrich Chaussys Zweifel an dem Ergebnis der Ermittler, es habe sich um die Tat eines labilen Einzelgängers gehandelt, führten ihn zu Jahrzehnten hartnäckiger Recherche, oft gegen die Widerstände der verantwortlichen Behörden. mehr…


Am 24. Oktober: Buchtaufe mit Lene Hoffmann und Volly Tanner in der Talk-Lesung-Diashow zu "Stadtgespräche aus Leipzig"

Lene Hoffmann, Volly Tanner: Stadtgespräche aus Leipzig.
"Ja, es ist wahr: Ich, Euer Volly Tanner, habe mit Lene Hoffmann ein Buch geschrieben – und am 24. Oktober 2014 feiert dies Taufe. 35 Persönlichkeiten des öffentlichen und nicht-ganz-so-öffentlichen Lebens wurden interviewt, fotografiert und textlich festgehalten, Männer wie Aris Kalaizis, Alex Huth, Küf Kaufmann – neben Frauen wie Marie Luise Görtz, Annelis Tienelt, Henriette Goldschmidt – und und und und …", freut sich Volly Tanner auf den nächsten Freitag. mehr…


201 Jahre Völkerschlacht: Buntes Treiben in Liebertwolkwitz - Gefechtsdarstellung in Markkleeberg und Dölitz

Schadensbegehung in Liebertwolkwitz nach der Schlacht.
Vom 17. bis 19. Oktober ist Liebertwolkwitz wieder ein Dorf im Jahre 1813. Zum mittlerweile 7. Mal gehen die Liebertwolkwitzer auf historische Entdeckungsfahrt in die Zeit der Befreiungskriege. „Auch nach dem 200. Jahrestag der Völkerschlacht im vergangenen Jahr haben wir die Lust an unserer zivilhistorischen Darstellung nicht verloren. Im Gegenteil! Dreh- und Angelpunkt unserer Zeitreise wird wieder das Stiftgut sein, das sein Gesicht den vergangenen Monaten weiter verändert hat und für uns immer mehr zur optimalen Kulisse unserer Veranstaltung wird“, erklärt Dr. Lutz Zerling. mehr…




Am 18. Oktober: Retro Games Night

Retro Games Night.
Am Samstag, 18. Oktober, findet zum fünften Mal die Leipziger "Retro Games Night" statt, bei der sich alles um Spielkonsolen von damals dreht. Erstmals ist die Veranstaltung zweigeteilt. Bereits um 15 Uhr kann ein Charity-Turnier verfolgt werden, bei dem sich 16 Teilnehmer im Klötzchen-Klassiker "Tetris" messen. Außerdem lädt ein "StreetPass"-Treffen Besitzer des Nintendo 3DS ein, um zu fachsimpeln und virtuelle Extras auszutauschen. mehr…


Am 19. Oktober im DachTheater: „Reigen“ von Arthur Schnitzler

Arthur Schnitzler: Reigen.
Zehn Begegnungen, zehn Dialoge: zehnmal wilder, heimlicher, wütender, schüchterner und ängstlicher Sex. Zwei Schauspieler, die sich die Frage stellen: „Was – zum Teufel – ist eigentlich die Liebe?“ Was steckt hinter dem Begriff? Alles nur Chemie, eine Frage der Genetik oder ein marktwirtschaftliches Prinzip. mehr…


22. Louise-Otto-Peters-Tag in Leipzig am 17. und 18. Oktober: „Louise Otto-Peters und ihre literarischen Netzwerke“

Am Freitag, 17. Oktober, 15:30-17:30 Uhr, und Sonnabend, 18. Oktober, 9:30-16:00 Uhr, veranstaltet die Louise-Otto-Peters-Gesellschaft e. V. im Vortragssaal der Leipziger Universitätsbibliothek den bereits 22. Louise-Otto-Peters-Tag, diesmal mit einer Einführung durch Prof. Dr. Susanne Schötz sowie Vorträgen von Peggy Froese (Dresden), Katja Scholtz (Freiburg), dazu Dr. Sandra Berndt, Dr. Gisela Licht, Kerstin Kollecker, Jessica Bock, Dr. Manfred Leyh und Dr. Heiner Thurm (alle Leipzig). mehr…


blauverschiebung No7: Internationales Performancefestival Leipzig in der Galerie KUB vom 15. bis 18. Oktober

Blauverschiebung No. 7.
Mit einer Performance der bacchantisch-oppulenten Art wird die "blauverschiebung No7" am Mittwoch, 15. Oktober, um 20 Uhr in der galerie KUB eröffnet. Für diesen ersten Höhepunkt von "Weeks & Whitford" aus England könnte ohne Übertreibung der griechische Gott Dionysos Pate stehen. Rebecca Weeks und Ian Whitfords abendfüllende Performances sind beeinflusst von Literatur, bildender Kunst, Philosophie, Performance, Horror, Porno und Punk und lassen die Grenzen von Performance-Kunst und Allgemeinunterhaltung, Theater, Wissenschaft, Kunst und Leben verschwimmen. mehr…


Am 15. Oktober im Horns Erben: Viktor Martinowitsch liest aus "Paranoia"

Viktor Martinowitsch.
Auch in diesem Herbst starten Voland & Quist erneut mit ihrem Literatursalon - den Auftakt macht Viktor Martinowitsch aus Belarus. Sein politischer Thriller "Paranoia" wurde in seinem Heimatland verboten, weil es an das Regime Lukaschenkas erinnere. Nun wurde das Buch ins Deutsche übersetzt. Der Literatursalon findet am Mittwoch, 15. Oktober, 20 Uhr im Horns Erben (Arndtstraße 33) statt. mehr…


Zu Gast bei Schiller am 16. Oktober: Leseabend über Friedrich Hölderlin im Schillerhaus

Außergewöhnliche Einblicke in das Leben des berühmten Dichters Friedrich Hölderlin erhalten Besucher am Donnerstag, 16. Oktober, um 19 Uhr im Schillerhaus. Der Autor Hans-Jürgen Malles lädt zu einem Leseabend und erzählt darin aus der facettenreichen und bewegten Biografie des Weltliteraten. Insbesondere auf sein Verhältnis zu Friedrich Schiller, den er gleichsam sehr verehrte aber auch fürchtete, geht Malles ein. Dabei begleiten Hölderlins faszinierenden Gedichte durch den Abend. mehr…


Am 14. Oktober in der Stadtbibliothek: Forum II zum Gedichtfilm mit den 5 Preisträgerfilmen aus dem aktuellen Wettbewerb "Schwarze Ängste. Poetry Clips gegen den Krieg"

Am Dienstag, 14. Oktober, um 19 Uhr gibt es in der Stadtbibliothek Leipzig das zweite Forum "POEM - verfilmte Gedichte" - diesmal mit den verfilmten Beiträgen aus dem Gedichtwettbewerb "Schwarze Ängste. Poetry Clips gegen den Krieg". Der Eintritt ist frei. mehr…


Buchpremiere am 12. Oktober: 25 Jahre Friedliche Revolution - 25 Jahre Redefreiheit

Die Stiftung Bürger für Leipzig und der Leipziger Universitätsverlag laden ein zur Buchpremiere am Sonntag, 12. Oktober, um 11 Uhr in den academixer-Keller (Kupfergasse 2). Präsentiert wird das Buch „Redefreiheit - Öffentliche Debatten der Bevölkerung im Herbst 1989". Das Buch dokumentiert die ersten freien Reden der Leipziger Bürger, ihre Streitgespräche, Anklagen, aber auch ihren lebenserfahrenen Redewitz. mehr…


"Zwie Sprache" am 16. Oktober: Zwei Stimmen - zwei Schreibweisen - zwei Temperamente

Die Veranstaltung "Zwie Sprache - Zwei Stimmen - zwei Schreibweisen - zwei Temperamente" mit Marlen Pelny und Carl-Christian Elze findet am Donnerstag, 16. Oktober, um 19:30 Uhr im Haus des Buches, Literaturhaus Leipzig, im dortigen Literaturcafé statt. Veranstalter ist die Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e.V.. Die Begrüßung übernimmt Dr. Helmut Scheel. mehr…


Am 12. Oktober: Crossover in der Alten Schlosserei

Ilka Friedsam und Barbara Gängler laden zu einem Abend rund um die Liebe - frei nach dem Motto: „Ich sage dir, ich liebe dich – wovon sprichst du, fragst du mich?“ Eine Revue aus Liedern, Texten, Bildern und Musik öffnet den Raum für romantische und heitere Gefühle. Die Künstlerinnen schaffen in ihrer Begegnung ein atmosphärisch dichtes Erlebnis mit ganz besonderer Handschrift, das niemanden unberührt lässt. mehr…


Am 12. Oktober: Cembalist und Bachpreisträger Jean-Christophe Dijoux gastiert im Bach-Museum Leipzig

Der französische Cembalist und Bachpreisträger Jean-Christoph Dijoux.
Ein Wiederhören mit dem 1. Preisträger des Internationalen J.-S.-Bach-Wettbewerbs Leipzig 2014 im Fach Cambalo gibt es am Sonntag, 12. Oktober, um 15 Uhr im barocken Sommersaal des Bach-Museums Leipzig. Jean-Christophe Dijoux präsentiert aus Anlass des C. P. E. Bach-Festjahres unter dem Titel "Jeux de miroirs" (Spiegelspiele) ein anspruchsvolles Programm mit Klaviermusik aus Barock, Empfindsamkeit und Klassik. Das Cembalo-Rezital wird aufgezeichnet und im Bach Channel des Bach-Archivs übertragen. mehr…


Am 9. Oktober in der Peterskirche: Jubiläums- und Gedenkkonzert "Friedliche Revolution - Freiheit schöner Götterfunken"

"Für uns als Leipziger Philharmoniker ist es eine besondere Freude und Ehre, in der Peterskirche das Jubiläums- und Gedenkkonzert mit renommierten Solisten aus Leipzig und Berlin unserem Leipziger Publikum zu präsentieren", erklärt Prof. Michael Köhler-Hoffmann, Leiter der Philharmonie Leipzig, zum Gedenkkonzert zur Friedliche Revolution am Donnerstag, 9. Oktober, 20 Uhr, in der Peterskirche (Schletterstraße 5). mehr…


Benefizkonzert am 20. Oktober: Fünf Organisten für ein Schwalbennest

Ein großes Benefizkonzert zugunsten der Schwalbennestorgel für die Universitätskirche St. Pauli gibt es am Montag, 20. Oktober, 19:30 Uhr in der Thomaskirche zu Leipzig. Fünf Organisten von Weltrang geben sich die Tasten in die Hand – in diesem einmaligen Konzert am 20. Oktober in der Thomaskirche. mehr…


Am 7. Oktober im Horns Erben: Nächste Adolf-Südknecht-Folge „Anno 1942: Bomben und Sklaven“

Adolf Südknecht – The Improvised Alternative-History-Show.
Am Dienstag, 7. Oktober, gibt es die nächste Theater-Aufführung von „Adolf Südknecht – The Improvised Alternative-History-Show“ in Horns Erben. Oder mit dem Untertitel bezeichnet als "Die hochgelobte Kultreihe über eine Kneipiersfamilie im Wandel der Zeit." Titel der nächsten Folge: „Anno 1942: Bomben und Sklaven“. mehr…


Am 7. Oktober in der Deutschen Nationalbibliothek: Lesung und Gespräch mit US-Autorin J. Elke Ertle

In ihrem autobiografischen Roman „Walled-In“ beschreibt die amerikanische Autorin J. Elke Ertle ihre Kindheit und Jugend in West-Berlin während des Kalten Krieges, geprägt von der Berliner Luftbrücke und dem Mauerbau. In ihrem Werk beschreibt die Autorin das Leben mit Mutter und Vater im britischen Sektor und zieht Parallelen zwischen dem politischen und familiären Alltag. mehr…



Weitere Themen


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog