Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche



2013 wieder im Leipziger Konferenz-Reigen: Insight E-Commerce

Ralf Julke
Präsentierten die Studie: Dr. Andrej Werner, Jörn-Heinrich Tobaben, Kerstin Schilling, Thomas Büschel.
Präsentierten die Studie: Dr. Andrej Werner, Jörn-Heinrich Tobaben, Kerstin Schilling, Thomas Büschel.
Foto: Uwe Frauendorf
Wenn man die Logistik hat, dann kann man handeln. Und so ganz still und leise hat sich Leipzig mit der Logistikregion auch wieder zum Handelsplatz entwickelt. Das bestätigte schon im November eine Studie der Leipziger E-Commerce Genossenschaft (ECG) und der Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland. Im Mai 2013 gibt es dafür auch das Konferenzformat in Leipzig: die Insight E-Commerce.


E-Commerce entwickelt sich immer mehr vom klassischen Distanzhandel zu einer Querschnittsbranche mit erheblichen Wachstums- und Beschäftigungspotenzialen für den Standort Mitteldeutschland. Die aktuellen „Hotspots“ der Branche liegen dabei in Leipzig, Halle/Saale und Jena. Das sind zwei der Ergebnisse der ersten Potenzialstudie zur E-Commerce-Branche in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, die am 14. November vorgestellt worden war.

So schätzen 56 Prozent der befragten Unternehmen die E-Commerce-Branche bereits heute als „relevanten Wirtschaftszweig in Mitteldeutschland“ ein. Knapp die Hälfte der Teilnehmer geht davon aus, dass die Zahl der mitteldeutschen E-Commerce-Unternehmen weiter zunehmen wird. Zukünftig wollen über 40 Prozent der Unternehmen verstärkt die gesamte Wertschöpfungskette des E-Commerce abbilden und so die eigene Marktposition stärken.

Für die kommenden zwei Jahre rechnet gut ein Drittel mit einem zusätzlichen Bedarf an Mitarbeitern. Deren überwiegender Teil stammt aus der Region, in der das jeweilige Unternehmen ansässig ist, oder aus Mitteldeutschland. Besonders gefragt sind dabei Mitarbeiter mit einer kaufmännischen Ausbildung (24 Prozent), gefolgt von Hochschulabsolventen aus den Bereichen Betriebswirtschaft (20 Prozent), Wirtschaftsinformatik (17 Prozent) und Informatik (16 Prozent).

„Die Studie belegt: Die E-Commerce-Branche ist dabei, sich von einem Teilbereich des Handels hin zu einer strukturbestimmenden Querschnittsbranche für die gesamte Region zu entwickeln“, erklärt Jörn-Heinrich Tobaben, Geschäftsführer der Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland GmbH.

Aktuell stehe die Branche allerdings noch am Anfang ihres Lebenszyklus und weise einen entsprechend geringen Grad der Vernetzung und Organisation auf. Eine ähnliche Entwicklung hätten in der Vergangenheit auch andere Wirtschaftszweige wie die Informationstechnologie und die Logistik durchlaufen. „Mit der Studie haben wir nun erste Pflöcke auf einem Weg eingeschlagen, der nun weitergegangen werden muss“, so Jörn-Heinrich Tobaben weiter.

„Mit der Studie wollen wir einen ersten Impuls für die stärkere wirtschaftspolitische und mediale Wahrnehmung der E-Commerce-Branche in Mitteldeutschland geben“, bekräftigt auch Kerstin Schilling, Vorstand der E-Commerce Genossenschaft Leipzig. Eines der wichtigsten Ergebnisse der Branche sei die große Fokussierung der Unternehmen auf Fachkräfte aus ihrer jeweiligen Region. „Erfolgreiche E-Commerce-Unternehmen in Mitteldeutschland erweisen sich so als wirksamer Anker gegen die Abwanderung gut ausgebildeter Fachkräfte."

Die Untersuchung habe aber auch die noch vorhandenen Defizite aufgezeigt. So sei eine verlässliche Quantifizierung wirtschaftlicher Kennziffern wie Beschäftigtenzahlen, Umsätze und Unternehmensgrößen aufgrund fehlender statistischer Daten derzeit noch nicht möglich. „Um dies zu ändern und die Erfolgsgeschichte der mitteldeutschen E-Commerce-Branche weiter zu schreiben, ist jetzt ein abgestimmtes Handeln zwischen Unternehmen, Wirtschaftsverbänden, Kommunen und Ländern notwendig“, so die Empfehlung von Kerstin Schilling.

Präsentierten die Studie im November: Dr. Andrej Werner, Jörn-Heinrich Tobaben, Kerstin Schilling, Thomas Büschel.
Präsentierten die Studie im November: Dr. Andrej Werner, Jörn-Heinrich Tobaben, Kerstin Schilling, Thomas Büschel.
Foto: Uwe Frauendorf

Die Potenzialstudie wurde vom Institut für Angewandte Informatik (InfAI) an der Universität Leipzig von Juni bis September 2012 per Online-Befragung unter 3.085 potenziellen Unternehmen aus der gesamten Wertschöpfungskette des E-Commerce durchgeführt und von zahlreichen Partnern unterstützt.

Die unter dem Dach der E‐Commerce Genossenschaft Leipzig (ECG) vereinten neun eigenständigen Mitgliedsfirmen bilden mit ihrem Dienstleistungsportfolio alle Facetten der Wertschöpfungskette des Online-Handels ab. Vom Aufsetzen und Betreiben eines Shops, Softwareentwicklung und IT‐Sicherheit, über SEO, Online‐PR und Marketing, Internet‐ und E-Commerce-Recht bis zu Eventmanagement, Weiterbildung und Personal Rekruting.

Die Konferenz passt also bestens.

Die Leipziger Messe und das Insight E-Commerce Netzwerk (IEC) haben für den Ausbau der Veranstaltung „Insight E-Commerce” eine strategische Partnerschaft vereinbart. Die Konferenz für E-Commerce & Multi-Channel-Logistik wird vom 7. bis 8. Mai 2013 erstmals um eine begleitende Fachausstellung ergänzt und für alle am elektronischen Handel Interessierten geöffnet. Die Bestsidestory GmbH veranstaltet und betreut im Auftrag des Netzwerks Insight E-Commerce die Konferenz. Die Leipziger Messe entwickelt und vermarktet die begleitende Fachausstellung.

„Die E-Commerce-Branche ist ein immer wichtigerer Wirtschaftszweig in Mitteldeutschland mit erheblichem Wachstums- und BeschäftigungspotenziaI. Zahlreiche namhafte Unternehmen aus dem Bereich des Onlinehandels haben sich bereits vor Ort angesiedelt. Das bedeutende Logistik-Drehkreuz Leipzig sorgt zudem für die passenden Rahmenbedingungen, die ein wesentlicher Erfolgsfaktor für den elektronischen Handel sind”, erklärt Martin Buhl-Wagner, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Messe. „Gemeinsam mit unserem Partner, einem ausgewiesenen E-Commerce-Spezialisten, haben wir daher das Ziel, die Veranstaltung am Standort Leipzig zur führenden Fachmesse für den Verkauf über das Internet auszubauen.”

Die jährliche Veranstaltung steht ab 2013 allen offen, die bereits einen Online-Shop bzw. Multi-Channel-Handel betreiben oder über den Aufbau eines Internet-Vertriebsweges nachdenken. Experten informieren in der Konferenz branchenübergreifend über Konzepte, Lösungen, logistische Herausforderungen sowie Wachstumschancen und schildern ihre Erfahrungen mit dem Verkauf über das Internet. Zu den Schwerpunktthemen 2013 gehören der Lebensmittel-Onlinehandel, der Wachstumsmarkt Brasilien und Cloud Computing.

Parallel zur Konferenz bildet die Fachausstellung die gesamte Wertschöpfungskette des Online-Handels ab. Die Milestone-Gala am ersten Konferenzabend rundet das Angebot ab. Hier werden die E-Commerce Meilensteine des Jahres in den Kategorien Visionär, Bestseller und Entrepreneur verliehen.

„In Konferenz und Ausstellung erfahren Profis und Einsteiger alles Wissenswerte, um über das Internet die eigenen Produkte oder Dienstleistungen besser verkaufen zu können”, erläutert Kerstin Schilling, Sprecherin des IEC und Geschäftsführerin der Bestsidestory GmbH.

Das Insight E-Commerce Netzwerk (IEC) wurde im Jahr 2007 von Firmen, Verbänden, Institutionen, Unternehmen, Universitäten und Ausbildungseinrichtungen, die im Bereich des elektronischen Handels tätig sind, gegründet. Aktuell gehören 55 Netzwerkpartner, 200 Kunden und 20 Medienpartner zum Netzwerk.

Die 2006 gegründete Bestsidestory GmbH mit Sitz in Leipzig, Berlin und Ulm ist Spezialist für Shopmanagement, Marketing und Public Relations im Bereich des elektronischen Handels. Sie gehört zu den Gründungsmitgliedern der E-Commerce Genossenschaft Leipzig und veranstaltet seit 2007 die Konferenz „Insight E-Commerce”.

www.leipziger-messe.de

www.insight-ecommerce.de

Eine Zusammenfassung der Studie: www.mitteldeutschland.com/service/downloads/studien.html

www.e-commerce-genossenschaft.de/potenzialstudie



Funktionen

del.icio.us Mister Wong Technorati Blogmarks Yahoo! My Web Google Bookmarks



Weitere aktuelle Nachrichten der L-IZ.

Jobcenter-Problem Weiterbildung: DGB Leipzig-Nordsachsen fordert bessere finanzielle Unterstützung für Qualifizierungsmaßnahmen

Erwerbslosen fehlt oft genug das Kleingeld für Weiterbildungen.
Die Kluft ist unübersehbar: Da gibt es in Leipzig tausende Arbeitsuchende, deren Qualifikation für die angebotenen Arbeitsplätze nicht ausreicht oder einfach nur nicht passt. Doch wenn es um die Qualifizierung geht, stehen sie vor dem selben Problem, das auch sonst ihr Leben mit lauter Stopp-Schildern umgibt: Das Geld reicht nicht. Ein Dilemma, das Leipzigs DGB-Chef jetzt kritisiert. mehr…

Immunreaktionen auf der Spur: Ulf Wagner hat jetzt die Heisenberg-Professur für Rheumatologie inne

Prof. Ulf Wagner.
Der Rheumatologe Prof. Dr. Ulf Wagner hat über das Heisenberg-Förderprogramm der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig einen Lehrstuhl für Experimentelle Rheumatologie erhalten, teilt die Uni Leipzig mit. Er beschäftigt sich mit Grundlagenforschung und klinischen Studien auf molekularbiologischem und immunologischem Bereich. Und das betrifft so manchen Zeitgenossen, der sich mit Rheuma plagt. mehr…

Am 6. und 7. September: 60 Teilnehmer laden ein zum 2. Tag der Industriekultur in Leipzig

Auch die Alte Messe steht im Programm des Tages der Industriekultur.
Am Samstag und Sonntag, 6. und 7. September, veranstaltet der Verein für Industriekultur Leipzig e.V. zum zweiten Mal einen Tag der Industriekultur in Leipzig. Den Auftakt bildet die Eröffnung am Freitag, 5. September, um 17 Uhr in der Alten Handelsbörse auf dem Naschmarkt. Etwa 60 teilnehmende Institutionen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur laden zu knapp 100 Veranstaltungen ein. mehr…

Am 3. September: Joachim-Ringelnatz-Schule öffnet ihre Türen

Am Mittwoch, 3. September, öffnet die Joachim-Ringelnatz-Grundschule in der Grünauer Allee 35 von 14 bis 18 Uhr ihre Türen für alle Schüler (zukünftige und ehemalige), Eltern und Freunde. Mit der Unterstützung von 2.250 Euro aus den Spenden „Musik macht schlau“ der Stiftung „Bürger für Leipzig“ können auch im Schuljahr 2014/15 alle Schüler der dritten und vierten Klasse ein Streichinstrument erlernen. mehr…

Am 4. September: Vortrag im Stadtarchiv zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren

Mit einem Vortrag des Historikers Prof. Dr. em. Ulrich von Hehl zum Beginn des ersten Weltkrieges im Sommer 2014 startet am Donnerstag, 4. September, um 18:30 Uhr die Veranstaltungsreihe des Stadtarchivs für das zweite Halbjahr. Der Referent beleuchtet ein historisches Datum von entscheidender Bedeutung für die weitere Entwicklung Europas. Für Leipzig beendete der Erste Weltkrieg mit einem Paukenschlag eine beispiellose Prosperitätsphase in der Entwicklung der Stadt. mehr…

Am 4. September in der Frauenkultur: Ausstellungseröffnung "Ich bin heute über 60. Und wofür würde ich heute auf die Straße gehen?"

Ausstellung: Ich bin heute über 60 ...
Viele der heutigen 60plus-Generation waren vor 25 Jahren aktiv beteiligt am gesellschaftlichen Umbruch, an der friedlichen und gewaltfreien Revolution im Herbst 1989. Ein Vierteljahrhundert später sieht die Welt anders aus, hat sich der Alltag massiv verändert – aus Gründen des Älter-Geworden-Seins einerseits wie durch die andere Gesellschaftssituation andererseits. mehr…

Ab 1. September: Auenbrücke in Knautkleeberg wird saniert

Baustelle
Am Montag, 1. September, beginnt die umfassende Sanierung der Auenbrücke über den Elstermühlgraben in Knautkleeberg, teilt das Verkehrs- und Tiefbauamt der Stadt Leipzig mit. Die Arbeiten sollen Mitte Januar 2015 abgeschlossen sein. Das Bauwerk, über das ein Wirtschaftsweg verläuft, wird nahezu neu gebaut. mehr…

Leipzigs Arbeitsmarkt im August: Zeigerausschlag mit Jugendlichen und Saisonverträgen

Arbeitsagentur Leipzig.
Die Töne aus der Leipziger Arbeitsagentur hätten längst andere sein müssen. Wenn es so etwas Ähnliches wie eine Arbeitsagentur wäre und das Jobcenter seinen Namen verdient hätte. Aber dazu müssten auch die verantwortlichen Politiker begreifen, dass man Menschen, die man eigentlich in den Arbeitsmarkt bekommen möchte, nicht sanktioniert. Schon gar nicht in Leipzig. Nein, heute geht es mal nicht um Sanktionen. mehr…

KSS zum Ergebnis der Landtagswahl in Sachsen

Das Ergebnis des gestrigen Wahlabends bewertet die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) als Grundlage für einen hochschulpolitischen Wechselkurs. “Mit Genugtuung haben wir vernommen, dass die FDP nicht zur neuen Legislaturperiode im Sächsischen Landtag vertreten sein wird. So wurde verhindert, dass der schwarz-gelbe hochschulpolitische Kurs ungehindert fortgesetzt werden kann. mehr…

1.FC Lok vs. Schott Jena 2:1- Verdienter Dreier mit unnötiger Dramaturgie

Markus Krug (1.FC Lok Leipzig).
Bis zur 93. Minute mussten die 2.224 Zuschauer im Bruno-Plache-Stadion warten, dann war der 2:1-(1:1) Sieg des FCL perfekt. Alexander Langner krönte die kämpferisch überragende Leistung seiner Mannschaft, die dennoch Glück brauchte, um den Sieg einzufahren. Zwei Lok-Fehler hätten Schott Jena beinahe zum Sieg gereicht. mehr…

RB Leipzig: U23 bleibt ungeschlagen an der Tabellenspitze

Im Oberliga-Spitzenspiel zwischen RB Leipzig II und Oberlausitz Neugersdorf fallen am Sonntag keine Tore. 327 Zuschauer sehen in Markranstädt ein unterhaltsames, temporeiches und laufintensives Match, in dem beide Teams zu wenig aus ihren zahlreichen Torchancen machen. mehr…

Familiendrama: 41-Jähriger verletzt Frau und Tochter schwer

In Leipzig hat sich am Sonntag ein Familiendrama abgespielt. Ein 41-Jähriger fügte seiner Frau (40) und seiner Tochter (15) potentiell lebensbedrohliche Verletzungen zu. Die Polizei geht von einem versuchten Tötungsdelikt aus. Mehrere Hinweisgeber teilten der Polizei am Nachmittag gegen 13:25 Uhr per Notruf mit, dass ein Mädchen in der Lützner Straße auf einem Balkon stehen und um Hilfe rufen würde. Minuten später trafen die ersten Polizisten vor Ort ein. mehr…

Landtagswahl 2014: Live auf der Leipziger Internet Zeitung aus dem Neuen Rathaus

Nun, da die Wahllokale geschlossen sind, beginnt nicht nur für die Wahlhelfer und die Wahlämter das große Zählen, Rechnen und Verkünden. Wie von vergangenen Kommunal- und Bundestagswahlen gewohnt, wird auch die Leipziger Internet Zeitung wieder mit Prognosen, Hochrechnungen und ersten Ergebnissen aufwarten: lokal verortet, mit Blick auf das Bundesland Sachsen. Aus dem Leipziger Rathaus werden auch Stimmungen und erste Statements auf L-IZ.de zu lesen und erneut auch als Audios zu hören sein. Heute berichten wir gemeinsam mit Weltnest und 3Viertel. mehr…

Infektionsverdacht in Leipzig: Patient mit Ebola-Verdacht im Klinikum St. Georg

Am Samstag, 30. August, wurde in der Quarantänestation der Klinik für Infektiologie und Tropenmedizin des Klinikums St. Georg gGmbH in Leipzig ein Patient stationär aufgenommen, der vor sechs Tagen aus Liberia zurückgekehrt ist, meldet das Städtische Klinikum St. Georg. mehr…

Landtagswahl 2014: Wer wird im neuen Sächsischen Landtag sitzen? ++Liveticker ++

Wahlplakat-Parade an der Leipziger Goethestraße.
Der Wunsch der Menschen, die Zukunft zu deuten, ist uralt. Die Sterndeuter sitzen heutzutage in Redaktionen. Und orakeln am heutigen 31. August 2014 schon eifrig hin und her, wer nun in Sachsen einziehen wird in den Landtag und rausfliegen und koalieren mit der CDU, die den Freistaat regiert wie drüben die Schwesterpartei CSU ihr schönes Bayern. Und auch die Wahlbeteiligung beschäftigt die Sterndeuter. Hat das was mit Wahlmüdigkeit zu tun? mehr…

Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog




Anzeige / Weitere Infos zur Anmeldung und zum L-IZ-Leserrabatt