Artikel von Terminredaktion

Am 10. März im Puppentheater Sterntaler Leipzig: Gastspiel „Schlamassel“ mit Christiane Weidringer

Foto: Theater Fingerhut

Wenn die Hochzeitsvermittlerin aus ihrem Nähkästchen plaudert, bleibt niemand ungeschoren! Nach „Till Eulenspiegel“ ist „Schlamassel“ das neue Solostück von Harald Richter mit Christiane Weidringer. Diesmal spielt Christiane Weidringer eine Hochzeitsvermittlerin, die für ihren Berufsstand wirbt und anhand von Geschichten zwischen Massel und Schlamassel zeigt, wie wichtig, aber auch wie schwierig es ist, Mann und Frau zusammenzubringen, denn immer stellt sich die Frage: „Was hast du im Kopf, was hast du im Herzen, was hast du in der Tasche“. Weiterlesen.

Am 11. Dezember: Musikalische Lesung der Paten im TdJW mit Dietmar Bär und Sebastian Krumbiegel

Foto: TdJW

Die musikalische Lesung von Dietmar Bär und Sebastian Krumbiegel, beide Paten des TdJW, findet dieses Jahr am Sonntag, den 11. Dezember, im TdJW statt. Ab 20 Uhr starten die beiden durch: mit Auszügen aus Erich Kästners „Emil und die Detektive“ und Songs am Klavier. „Emil und die Detektive“ ist Teil der Geschichte des TdJW und darf in der Jubiläumsspielzeit nicht fehlen. 1946 hat die Geschichte um Emil Tischbein das Theater der Jungen Welt eröffnet und seit 2006 ist eine Neuinszenierung von Marion Firlus im TdJW zu sehen. Weiterlesen.

Am 13. November: Rittergut Kössern lädt zur geführten Besichtigung

Das Rittergut Kössern, im wunderschönen Muldental, blickt auf eine knapp 500-jährige Geschichte zurück. Besonders die vergangenen knapp vier Jahre haben dem Rittergut zu neuem Glanz verholfen. Im Rahmen der geführten Besichtigung können die Besucher die unwiderstehliche Atmosphäre erspüren, die Geschichte dieses Ortes, die durch namhafte Personen wie von Erdmannsdorff geprägt ist, erfahren sowie den Spagat zwischen Barock und Moderne an vielen Stellen des Ritterguts betrachten. Anmelden und weiterlesen.

Leipzig liest Extra

Sir John Eliot Gardiner präsentiert sein druckfrisches Bach-Buch in Leipzig

Die Leipziger Buchmesse, das Bach-Archiv Leipzig und der Carl Hanser Verlag laden zur gemeinsamen Buchpräsentation am 4. November, um 20:00 Uhr, in den Festsaal des Alten Rathauses ein. Dirigent, Autor und Bach-Forscher: Sir John Eliot Gardiner stellt in einem Leipzig liest Extra sein Buch „Bach. Musik für die Himmelsburg“ über Leben und Wirken von Johann Sebastian Bach vor. Prof. Dr. Peter Wollny (Direktor des Bach-Archivs Leipzig) und Sänger des Thomanerchores Leipzig, unter der Leitung von Thomaskantor Gotthold Schwarz, begleiten die Buchpräsentation. Es moderiert Grit Schulze vom Mitteldeutschen Rundfunk. Anmelden und weiterlesen.

Laurentiuskirche: Gospel für Seifertshainer Geläut

Am kommenden Samstag, den 1. Oktober 2016 findet um 18 Uhr in der Seifertshainer Laurentiuskirche ein besonderes Gospelkonzert statt. Der Pop- und Gospelchor „Reach Out“ kommt extra aus Siegen, um mit dem Leipziger Chor „Gospel Changes“ zu singen und das Publikum zu begeistern. Die Freude ist bei beiden Chören sehr groß, zumal die Siegener schon einmal vor 10 Jahren in unserer Region waren und nun ihr Versprechen einlösen wiederzukommen. Anmelden und weiterlesen.

Am 10. September: Bührnheims Literatursalon mit Monika Zimmermann

Glück gehabt! Als Chefredakteurin und Regierungssprecherin war Monika Zimmermann ständig unter Leuten. So saß sie mit Angela Merkel in einer Moskauer Kneipe, als noch niemand ahnte, was aus ihr werden würde, traf Helmut Kohl zu Kaffee und Kuchen, belauschte Erich Honecker beim Small Talk, wunderte sich über Bundespräsident Johannes Rau als Witzeerzähler, staunte in einer Magdeburger Dachkammer über Joachim Gaucks Haltung und erlebte Alfred Neven DuMont als eifrigen Faxe-Versender. Anmelden und weiterlesen.

Ein Schmelztiegel aus Stunts und Tanz

L-IZ-Ticketverlosung für „Mann-oh-Mann“ im Krystallpalast Varieté

Foto: Krystallpalast Varieté / PR

Verlosung Eine glamouröse Show aus Akrobatik, Stunts, Tanz und Jonglagen verspricht das Krystallpalast Varieté seinen Besuchern. Die neue Show „Mann-oh-Mann“ will die Leipziger bis in den November hinein begeistern. Gemeinsam mit den Veranstaltern verlost die L-IZ 1x2 Freikarten für die Show am 31. August. Weitere Dates warten aber schon in der Pipeline.+++Die Verlosung ist beendet+++ Anmelden und weiterlesen.

Diskussionsabend am 16. Juni: „BREXIT – Drin oder Nichtdrin, was ist hier die Frage?“

Am Donnerstag, den 16.06.2016, 18:30 Uhr laden Reinhard Bütikofer, Mitglied des Europäischen Parlaments und Vorsitzender der Europäischen Grünen Partei und Claudia Maicher, Europapolitische Sprecherin der Grünen-Landtagsfraktion ein zur öffentlichen Podiumsdiskussion „BREXIT - Drin oder Nichtdrin, was ist hier die Frage?“, in die Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig. Weiterlesen.

Buchpremiere am 7. Juni: Von Messeglanz bis Tal der Ahungslosen – ein historischer Reiseführer durch Sachsen

Der historische Reiseführer folgt den Spuren, die von den drei ehemaligen DDR-Bezirken Leipzig, Karl-Marx-Stadt und Dresden im heutigen Freistaat Sachsen noch übrig sind. Anhand von baulichen Zeugnissen, aber auch von relevanten Biografien und Ereignissen wird die jüngste Geschichte der Region wieder lebendig. So können sich Interessierte nicht nur mit DDR-Historie vertraut machen, sondern auch vor Ort dem nachspüren, was von vier Jahrzehnten DDR-Sozialismus in Sachsen bis heute geblieben ist. Weiterlesen.

Frauenseminar „Wage zu scheinen“ im Reudnitzer Stadteilprojekt Dresdner 59

Zwischen dem 16.04. und 09.06.2016 findet die 7-teilige Seminarreihe „Wage zu scheinen“ im Stadteilprojekt Dresdner 59 statt. Der Titel ist dabei Programm: „Wage zu scheinen“ fordert heraus, sich selbst zu zeigen, mit allen Ängsten, Stärken und Lebensfragen. Das Seminar eröffnet einen Raum für Frauen jeden Alters, um auf kreative Art und Weise das eigene Selbst zu erforschen. Im Mittelpunkt steht dabei immer der Austausch und die Reflexion zwischen den Teilnehmerinnen. Bewegungs- und Körperarbeit, Theaterpädagogik, Kommunikation und Tanz werden für dieses lebendige Forschungsfeld genutzt. Weiterlesen.

Grünen-Landtagsabgeordnete Claudia Maicher zeigt Foto-Ausstellung „FREMDE. Asyl in Sachsen“

Im Grünen Raum am Kanal, in der Zschocherschen Str. 59, findet im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus der Stadt Leipzig die Foto-Ausstellung „FREMDE. Asyl in Sachsen“ statt. Die Leipziger Fotografin Karin Wieckhorst dokumentierte 1992 das Leben in der Asylbewerberunterkunft Leipzig-Heiterblick. Weiterlesen.

Kurator Stefan Kausch "Werke zeigen unseren Umgang mit Erinnerung"

Ausstellungseröffnung „places, parallel III“ von Verena Landau im Pöge-Haus

Am Donnerstag, dem 10.12.15, um 19 Uhr, findet im Pöge-Haus (Hedwigstraße 20) die Eröffnung der Ausstellung "places, parallel III" mit Arbeiten von Verena Landau statt. Zur Eröffnung ist die Künstlerin anwesend, Kurator und Vereinsvorstand Stefan Kausch wird einen Input geben. Ab 18 Uhr wird eine mehrsprachige Führung im Rahmen des Projektes "Angekommen" angeboten. Weiterlesen.

"Manchmal kommt der Wind einfach nur von vorn"

Kirche & Lied: Lesung und Musik mit Markus König in Zuckelhausen

Am Dienstag, 27. Oktober 2015, 19:30 Uhr ist Markus König im Rahmen der Veranstaltungsreihe Kirche & Lied in der Kirche Zuckelhausen (Holzhausen) zu erleben. Der Musiker und Autor stellt sein neues Buch "Manchmal kommt der Wind einfach nur von vorn", seine Lieder und sich selbst vor. Kirche & Lied ist eine Veranstaltungsreihe der Kirchgemeinde Holzhausen in regelmäßiger Kooperation mit dem Leipziger Liedertour e.V.. Weiterlesen.

Buchpremiere in der Stadtbibliothek: Ralph Grüneberger „Mit Mick Jagger in Plagwitz. Leipzig-Gedichte“

+++Update: Für den erkrankten Walter Thomas Heyn wird der Musiker Timofey Sattarov, geboren in Sibirien, bei der morgigen Buchpremiere die Sängerin Helen Ispirian, die armenischer Abstammung ist, auf dem Bajan begleiten! +++ Am 15. Oktober, 19 Uhr, lädt die Stadtbibliothek Leipzig ein zur Buchpremiere "Mit Mick Jagger in Plagwitz. Leipzig-Gedichte" von Ralph Grüneberger. Seit Ralph Grüneberger literarische Texte schreibt, ist seine Heimatstadt Leipzig sein Gegenstand. 1985 entstand das "Leipziger Liederbuch" (Kompositionen Thomas Heyn), das bei der Obrigkeit Anstoß erregte, so dass ihm im Gewandhaus zu Leipzig nur eine vollständige Aufführung vergönnt war. 1990 veröffentlichte Grüneberger mit "3 x Leipzig" Weiterlesen.

Konzert am 1. August im Rahmen der "Neun Naumburger Nächte"

Beste Stimmung garantiert! Fanfare Ciocarlia mit Gypsy Brass im Marientor

Foto: Fanfare Ciocarlia PR

Die zwölfköpfige Brass-Band Fanfare Ciocarlia gilt weltweit als eine der besten Live-Bands, die mit unerschöpflicher Energie und Einfallsreichtum ihre Fans von Melbourne bis Memphis, von Tokio bis Toulouse begeistert. Die zwölf Musiker blasen von der Bühne aus zum Sturm und versetzen damit das Publikum seit 16 Jahren auf mehr als 1.400 Konzerten in Ekstase. Weiterlesen.

Agentur für Arbeit liegt bundesweit lahm

Systemausfall der Arbeitsagentur

Bei der Bundesagentur für Arbeit ist das komplette System ausgefallen. Gegen 11:45 Uhr wurde in der Leipziger Agentur durchgerufen, dass es eine technische Störung gibt, und daher einige Angelegenheiten nicht bearbeitet werden könnten. Auch die Homepage war vorübergehend nicht zu erreichen. Inzwischen steht dort noch der Hinweis, dass einige Funktionen systembedingt noch nicht funktionieren würden. "Ich warte auf den Anruf. Es müsste gleich wieder behoben sein", erklärte Olaf Bentlage, Pressesprecher der Bundesagentur für Arbeit, gegen 14:20 Uhr. Anmelden und weiterlesen.

Am 8. Juli in der „Villa“: Medientreffen speziell für Senioren

Am 8. Juli lädt das soziokulturelle Zentrum "Die VILLA" zum Kennenlernen des "MedienKlubPlus" ein. Von der Medienwerkstatt Leipzig ins Leben gerufen, richtet sich das Angebot an neugierige und aktive Senioren. "Wir möchten in den Bereichen Film, Fotografie, Internet, Soziale Netzwerke auf die ältere Generation zu gehen", erläutert Mediengestalter Martin Beier die Projektidee. Weiterlesen.