Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Artikel aus der Rubrik Polizeimelder

Polizeibericht, 18. Januar: Gaststätteneinbruch, Fahrzeugdiebstahl, Von Auto bedrängt

Foto: L-IZ.de

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in eine Gaststätte in der Garskestraße ein und entwendeten eine Geldkassette und Waren im Wert von ca. 800 Euro +++ Vom Gelände eines Autohauses in Torgau wurde ein weißer Mercedes CLS 250 CDI gestohlen +++ Auf dem Seitenstreifen der K 7901 fühlte sich ein 19-Jähriger angeblich von einem Auto bedrängt und trat nach diesem – In allen Fällen sucht die Polizei Zeugen. Weiterlesen.

Zeugenaufruf des OAZ: Brandstiftung zum Nachteil der Agentur für Arbeit Leipzig

In der Silvesternacht 2016/2017 schlugen unbekannte Täter am 01.01.2017 gg. 00:20 Uhr mehrere Fensterscheiben an dem Gebäude der Agentur für Arbeit in Leipzig ein und setzten dahinter befindliche Büros mittels Brandsätzen in Brand. Der gegenwärtig bekannte Sachschaden beläuft sich auf ca. 250.000 €. Als Belohnung für zielführende Zeugenhinweise sind 10.000 Euro ausgesetzt. Weiterlesen.

Polizeibericht, 16. Januar: Dreister Räuber, Handtasche geraubt, Spielothek überfallen

Foto: L-IZ.de

Gegen einen dreisten Räuber hatte Samstagnachmittag in Lößnig eine 76-Jährige keine Chance +++ In der Torgauer Straße riss ein Unbekannter einer 76-Jährigen die Handtasche von der Schulter +++ Am Sonntagvormittag betraten drei vermummte Männer eine Spielothek in der Dresdner Straße, bedrohten die Mitarbeiterin mit einer Pistole und forderten die Herausgabe von Bargeld. Weiterlesen.

Polizeibericht, 13. Januar: Brandbeschleuniger geworfen, Zigarettenaufsteller gestohlen, Kindertagesstätte heimgesucht

Foto: L-IZ.de

In der Plovdiver Straße warf heute Nacht ein unbekannter Täter Brandbeschleuniger in eine Sparkassen-Filiale +++ In der Stuttgarter Allee wurde die Schaufensterscheibe eines Geschäfts eingeworfen und ein komplett gefüllter Zigarettenaufsteller gestohlen +++ Zum wiederholten Mal suchten Einbrecher die Kindertagesstätte in der Hildegardstraße heim. Weiterlesen.

Umfangreiche Durchsuchungsmaßnahmen in Leipzig

Ermittlungen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz und der Steuerhinterziehung

Foto: L-IZ.de

Mit Beschlüssen des Amtsgerichts Leipzig wurden in Verfahren der Staatsanwaltschaft Leipzig am 12. Januar 2017 mehrere Wohn- und Geschäftsräume in Leipzig mit dem Schwerpunkt im Bereich der Eisenbahnstraße durchsucht. Grundlage dieser Verfahren sind der Verdacht des Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie der Verdacht der Steuerhinterziehung, unter anderem im Zusammenhang mit dem gewerblichen Betrieb von Gewinnspielautomaten. Weiterlesen.

Polizeibericht, 12. Januar: Beim Autobeladen bestohlen, Fahrkartenautomat aufgehebelt, Navis gestohlen

Foto: L-IZ.de

Beim Autobeladen bestohlen wurde gestern Nachmittag in der Windmühlenstraße ein 28-Jähriger – Die Polizei sucht Zeugen +++ In der Torgauer Straße/Permoserstraße wurde heute Nacht ein Fahrkartenautomat aufgehebelt und zwei Geldkassetten mit Münzgeld und Banknoten entwendet +++ In Eutritzsch und Neuschönefeld wurden an sechs Fahrzeugen jeweils die Seitenscheiben eingeschlagen und die Navis entwendet. Weiterlesen.

Polizeibericht, 11. Januar: Dreiste Diebe, Dieb überrascht, „Entspannte“ Einbrecher

Foto: L-IZ.de

Als Ablenkungsmanöver stieß ein Unbekannter in Bad Düben einer 71-Jährigern, die an einem Geldautomaten stand, ins Gesäß und stahl anschließend ihr Portemonnaie – die Polizei sucht Zeugen +++ Vom Mieter überrascht, versuchte gestern Morgen der Langfinger zu flüchten, der durch Ziehen eines Kantriegels in dessen Wohnung in die Zweinaundorfer Straße eingedrungen war +++ Einbrecher drangen in der Waldstraße in ein Fotostudio ein und machten es sich offenbar erst mal „gemütlich“. Weiterlesen.

Polizeibericht, 10. Januar: Klemmfittings gestohlen, Tätliche Auseinandersetzung, Sekundenschlaf

Foto: L-IZ.de

In Zwenkau wurden aus einer Firma Klemmfittings aus Messing im Wert von ca. 16.000 Euro gestohlen – Die Polizei sucht Zeugen +++ In Kleinzschocher kam es in einer Straßenbahn der Linie 1 zu einer tätlichen Auseinandersetzung +++ In der Riesaer Straße kam der Fahrer eines Mitsubishi infolge eines Sekundenschlafs auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem Hyundai zusammen. Weiterlesen.

Pressemitteilung der PD Leipzig

Polizeibericht: Versammlungsgeschehen um LEGIDA am 9. Januar 2017

Auch am Montag, den 9. Januar 2017, wurde Leipzig wieder zum Schauplatz umfangreicher Demonstrationen und Proteste. Während sich am ehemaligen Zentralstadion die Teilnehmer des Legida e. V. versammelten, mobilisierte der Gegenprotest insgesamt fünf Versammlungen in der Innenstadt, deren Aufzüge sich vereinten und gemeinsam bis zum Waldplatz liefen, um dort in Sicht- und Hörweite zum vorbeilaufenden Demonstrationszug von „Legida“ zu protestieren. Weiterlesen.

Polizeibericht, 9. Januar: 60-Jähriger ausgeraubt, Radfahrer tot aufgefunden, Sexuelle Nötigung

Foto: L-IZ.de

Am Sonntagabend kam es in Grünau zu einem brutalen Überfall auf einen 60-jährigen Mann +++ In Delitzsch wurde ein Radfahrer mit Gesichtsverletzungen leblos auf dem Fußweg der Paupitzscher Straße aufgefunden – In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen +++ Am Wochenende kam es zu Übergriffen auf zwei jungen Frauen – der Täter konnte jedoch anhand seiner auffälligen Turnschuhe gestellt werden. Weiterlesen.

Polizeibericht, 6. Januar: Randalierer in Geldinstitut, Unfallflucht, Leichenfund

Foto: L-IZ.de

In Grünau randalierten gestern Abend mehrere Jugendliche in einer Bankfiliale +++ Auf der S 36 kam es beim Überholvorgang zu einem Unfall, bei dem der Verursacher anschließend floh – In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen +++ Gestern Nacht kam es in einer ungenutzten Baracke auf der Westseite des Hauptbahnhofes Leipzig zu einem Brand. Bei den Löscharbeiten wurde im Gebäude ein menschlicher Leichnam unbekannter Identität und derzeit unbekannten Geschlechts aufgefunden. Weiterlesen.

Polizeibericht, 5. Januar: Fremde EC-Karten, Fahrzeugdieb gestellt, Schwere Kopfverletzungen

Foto: L-IZ.de

In einem Einkaufsmarkt versuchte ein 37-Jähriger mit einer EC-Karte zu bezahlen, gab jedoch die PIN mehrfach falsch ein +++ Ein wegen zahlreicher Diebstahlsdelikte polizeibekannter 37-Jähriger wurde gestern mit einem gestohlenem Fahrzeug erwischt und festgenommen +++ In der Breiten Straße kam gestern Abend ein 34-Jähriger mit seinem Pkw ins Schleudern und krachte gegen einen Betonmast. Dabei zog er sich schwere Kopfverletzungen zu. Weiterlesen.

Polizeibericht, 4. Januar: Seniorinnen bestohlen, Tödlicher Unfall, Sachbeschädigung

Foto: L-IZ.de

In einem Einkaufsmarkt in der Klingenstraße wurde eine 76-Jährige geschubst und um ihre Handtasche gebracht +++ In der Stuttgarter Allee folgte ein Unbekannter einer 81-Jährigen in den Fahrstuhl und stahl das Portemonnaie aus ihrer Einkaufstasche +++ Auf der B 107 stieß eine 61-Jährige mit einem Lkw zusammen und konnte nur noch tot geborgen werden +++ Auf dem Parkdeck eines Einkaufszentrum in Grimma wurde ein 53-Jähriger zuerst von einem Jugendlichen angepöbelt, der anschließend beim Ausparken heftig gegen die Fahrertür schlug und dagegen trat – In allen Fällen sucht die Polizei Zeugen. Weiterlesen.

Polizeibericht, 3. Januar: Räuber gefasst, Pkw brannte, Verdächtiger Brief

Foto: L-IZ.de

Zwei Täter, die u. a. in der Eisenbahnstraße einen 28-Jährigen beraubten, konnten durch die Polizei ermittelt und gefasst werden +++ In der Ludwigstraße ist aus bisher ungeklärter Ursache ein Pkw in Brand geraten +++ In einem Unternehmen in der Poststelle in der Wintergartenstraße ist ein Brief ohne Absender eingegangen, aus dem schwarzes Pulver herausrieselte. Anmelden und weiterlesen.

Polizeiliche Lage zur Silvesternacht 2016/2017

Brandanschlag auf die Arbeitsagentur, Bier am Kreuz und das Übliche

Die Nacht zum Jahreswechsel wurde auch dieses Mal durch die Polizei in und um die Stadt Leipzig abgesichert. Neuralgische Punkte des Einsatzes waren der Augustusplatz, der Hauptbahnhof (dort unter der Aufsicht der Bundespolizei) und das Connewitzer Kreuz. Später in der Nacht kristallisierten sich noch weitere Orte heraus, die ebenfalls der Aufsicht der Polizei bedurften und an denen unsere Anwesenheit erforderlich war. Weiterlesen.

Polizeibericht, 30. Dezember: Handy- und Handtaschenräuber, Reumütiger Unfallverursacher

Foto: L-IZ.de

An der Haltestelle in der Wurzner Straße wurde einem 18-Jährigen das Mobiltelefon entrissen. Dieser rannte den Dieben hinterher und bot Geld an, um wieder an sein Eigentum zu gelangen – Die Polizei sucht nach Zeugen +++ In der Philipp-Rosenthal-Straße entriss ein Fahrradfahrer einer 70-Jährigen vor der Haustür Handtasche und Stoffbeutel +++ In der Elsterstraße verlor ein 69-Jähriger die Kontrolle über sein Auto, stieß gegen drei abgestellte Pkw, machte sich davon und kehrte später reumütig zur Unfallstelle zurück. Weiterlesen.

Silvester: Polizeiliches Einsatzgeschehen zum Jahreswechsel 2016/2017 in Leipzig

Foto: Tim Wagner

Auch in diesem Jahr wird es wieder einen größeren Polizeieinsatz zur Silvesternacht in Leipzig geben. Damit möchte die Leipziger Polizei ihren Beitrag zu einem friedvollen und sicheren Jahreswechsel leisten. Die Polizeidirektion Leipzig ist mit Unterstützung von mehreren Hundertschaften der sächsischen Bereitschaftspolizei im Einsatz. Zusammen mit den Verantwortlichen der Stadt Leipzig hat die Polizeidirektion Leipzig eine Lagebeurteilung der Geschehnisse aus den letzten Jahren in Leipzig erstellt. Weiterlesen.

Polizeibericht, 29. Dezember: Unfallflucht, Brand im Stötteritzer Wäldchen, BMW angezündet

Foto: L-IZ.de

Einem BMW ausgewichen und verunglückt war gestern der Fahrer eines VW Passat in der Permoserstraße +++ Kurz vor der Einmündung zur Teslastraße kam eine Autofahrerin von der Straße ab, stieß gegen einen Baum und verletzte sich schwer. Nachdem sie aus dem Krankenhaus entlassen worden war, gab sie an, dass sie einem Fahrzeug ausweichen musste – In beiden Fällen sucht die Polizei nach Zeugen +++ Im Stötteritzer Wäldchen setzten Unbekannte abgeholzte Baumstämme in Brand +++ In der Abtnaundorfer Straße brannte ein BMW vollständig aus. Weiterlesen.

Die Polizei bittet um Mithilfe: 34-Jährige aus Lößnitz vermisst

Foto: PD Chemnitz

Die Polizei sucht die 34-jährige Anja Schöberl. Am 28. Dezember 2016 erstatteten Angehörige Vermisstenanzeige, nachdem die Frau aus Lößnitz seit dem 25. Dezember 2016 verschwunden ist. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich die 34-Jährige in einer hilflosen Lage befindet. Möglich ist auch, dass sie sich im Raum Chemnitz oder Stollberg sowie in Leipzig aufhält. Weiterlesen.