Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Artikel aus der Rubrik Polizeimelder

Polizeibericht, 24. März: Handtaschen weg, Uneinsichtiger 14-jähriger, Diebischer Kirchenbesucher

Foto: L-IZ.de

Im Stadtgebiet Leipzig büßten gestern vier Damen, die ihre Handtasche an oder im Einkaufswagen transportierten ihre Portemonnaies ein. Daher nochmals seitens der Polizei die Warnung: Niemals Handtaschen und Geldbörsen an oder in Einkaufswagen deponieren. Schon ein einziger Moment der Unaufmerksamkeit genügt potentiellen Langfingern, sich derer zu bemächtigen +++ Trotz Hausverbotes hielt sich ein 14-Jähriger in einer Ladenpassage eines Einkaufscenters auf und wollte partout nicht gehen +++ Das Gotteshaus am Nordplatz bekam des Nachts Besuch von einem Langfinger. Weiterlesen.

Polizeibericht, 23. März: Unfallstelle verlassen, Tablet geraubt, Drogendepots erschnüffelt

Foto: L-IZ.de

Eine Fahrradfahrerin stieß gestern gegen den linken Außenspiegel eines an der Kreuzung Brandiser Straße/Baalsdorfer Straße verkehrsbedingt wartenden Pkw, stürzte und fuhr weiter – Die Polizei sucht nach Zeugen +++ Im Bürgermeister-Müller-Park wurde einem 43-Jährigen das Tablet aus der Hand geschlagen +++ Zur Bekämpfung der Drogenkriminalität untersuchte die Polizei erneut den Bereich am Bahnhof und am Schwanenteich mit Drogenhunden. Weiterlesen.

Polizeibericht, 22. März: Sachbeschädigung, Containerbrand, Falscher Fahrrad-Polizist

Foto: L-IZ.de

In der Wilhelminenstraße wurde ein weißer Seat durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Der Verursacher verließ die Unfallstelle pflichtwidrig – Die Polizei sucht nach Zeugen +++ In der Grünauer Allee brannten heute Nacht neun Container und ein Baum lichterloh +++ Am Freitagabend stellten Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes in der Semmelweißstraße einen täuschend echt kostümierten Fahrradpolizisten fest. Weiterlesen.

Polizeibericht, 21. März: Frau schwer verletzt, 35-Jähriger überfallen, Vermeintlicher Polizist

Foto: L-IZ.de

Ein Straßenbahnfahrer der Linie 2 musste in der Friedrich-Ebert-Straße eine Gefahrenbremsung vornehmen, woraufhin eine 77-Jährige stürzte und sich schwer verletzte ++++ In Delitzsch wurde gestern Morgen ein 35-Jähriger von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht und Geld gefordert – In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen +++ Als Polizist aus Wiesbaden gab sich gestern ein Betrüger mit osteuropäischem Akzent am Telefon aus. Weiterlesen.

Polizeidirektion, 20. März: „Antänzer“ in Aktion, Verkehrsunfall, Zwischenfall bei „Kollegah“-Konzert

Foto: L-IZ.de

Am Wochenende wurden mehrere Personen von „Antänzern“ bestohlen +++ In der Ratzelstraße kam es am Freitagmittag zu einem Zusammenstoß eines Funkstreifenwagen mit einer Straßenbahn +++ In beiden Fällen werden Zeugen gesucht +++ Am Samstagabend fand im Haus Auensee ein Konzert des Rappers Kollegah statt. In sozialen Netzwerken wurden danach mehrere Videos gepostet, auf denen ersichtlich ist, dass ein Mann aus dem Publikum auf die Bühne gelassen wurde und dort von dem besagten Musiker erst getreten, dann mit der Faust geschlagen wurde – Die Polizei bittet den Geschädigten, sich zu melden. Weiterlesen.

Brandstiftung in Dippoldiswalde – 10.000 Euro Belohnung ausgesetzt

Foto: L-IZ.de

Am Samstag, den 31.10.2015, kam es in den frühen Morgenstunden zum Brand einer Containeranlage in Dippoldiswalde. Durch den zügigen Einsatz der Rettungskräfte konnte ein Übergreifen auf die anliegenden Gebäude, u. a. eine Kindertagesstätte, verhindert werden. Die dreistöckige Anlage wurde durch den Brand komplett zerstört. Es entstand für den Eigentümer beträchtlicher Schaden. Unter Führung der Staatsanwaltschaft Dresden ermittelt das Operative Abwehrzentrum wegen des Verdachts der Brandstiftung. Weiterlesen.

Polizeibericht, 17. März: Fahrerflucht, In der Straßenbahn bestohlen, Einbrecher überrascht

Foto: L-IZ.de

Gestern Nachmittag wurde in Borna ein 11-Jähriger von einem Auto erfasst. Der Fahrer oder die Fahrerin des Autos setzte indes die Fahrt fort und ließ den schwer verletzten Jungen zurück – die Polizei sucht dringend nach Zeugen +++ Eine 53-Jährige schlief gestern in der Straßenbahn ein, danach waren Koffer und Tasche verschwunden +++ Am frühen Morgen drang gestern ein Unbekannter durch die Eingangstür in ein Einfamilienhaus ein und stand plötzlich vor der Bewohnerin. Weiterlesen.

Polizeibericht, 16. März: Tonnen und Container angezündet, Tödlicher Unfall, 300 Autoreifen verschwunden

Foto: L-IZ.de

In der Delitzscher Johannes-R.-Becher-Straße zündeten Unbekannte den Inhalt der auf der Straße stehenden Container und Mülltonnen an, so dass diese komplett zerstört wurden – Die Polizei sucht nach Zeugen +++ In den heutigen Vormittagsstunden kam es zu einem tödlichen Verkehrsunfall auf der BAB 14 +++ Aus einem Sattelzug mit Auflieger verschwanden gestern Nacht auf der BAB 14, Parkplatz Birkenwald, mindestens 300 Autoreifen. Weiterlesen.

Bevorstehendes Versammlungsgeschehen vom 18. März 2017

Foto: L-IZ.de

Am kommenden Sonnabend wird im Süden der Stadt Leipzig, vorrangig in den Ortsteilen Zentrum-Südost, Zentrum-Süd, Südvorstadt und Connewitz, ein größerer Polizeieinsatz durchgeführt. Es gilt, ein sehr umfangreiches Versammlungsgeschehen abzusichern und hierbei vor allem die Grundrechtswahrnahme von Meinungs-, Versammlungs- und Pressefreiheit zu gewährleisten. Für den Einsatz werden der Polizeidirektion Leipzig zahlreiche Polizeibeamte sächsischer Dienststellen und anderer Bundesländern unterstellt. Sie werden im Rahmen der Gefahrenabwehr und des sog. Strecken- und Versammlungsschutzes verschiedene Sperren errichten müssen. Weiterlesen.

Anklage nach tödlichen Schüssen in der Leipziger Eisenbahnstraße erhoben

Foto: Lucas Böhme

Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat gegen vier Männer (31, 34, 40 und 45 J.), die der Rockerszene zuzurechnen sind, Anklage wegen des Tatvorwurfs des gemeinschaftlichen Mordes zur Schwurgerichtskammer des Landgerichts Leipzig erhoben. Einem der Männer (31 J.) wird zudem versuchter Mord und gefährliche Körperverletzung in zwei weiteren Fällen vorgeworfen. Weiterlesen.

Polizeibericht, 15. März: Außenspiegel abgetreten, Sanitäter getreten, Erst beklaut, dann angegriffen

Foto: L-IZ.de

In der Mascovstraße trat heute Nacht ein Unbekannter von fünf geparkten Autos die Außenspiegel ab +++ Als ein Mitarbeiter des Rettungsdienstes gestern Abend auf der Riebeckstraße einen stark alkoholisierten Mann behandeln wollte, kam es zu einer Rangelei +++ In der Nürnberger Straße wurde ein 27-Jähriger zuerst bestohlen und dann mit einer abgebrochenen Flasche bedroht. Weiterlesen.

Polizeibericht, 14. März: Kindertagesstätte heimgesucht, Schwerer Verkehrsunfall, Pkw-Diebstahl

Foto: L-IZ.de

Auf eine Kindertagesstätte in der Theodor-Neubauer-Straße hatte es am Wochenende ein Einbrecher abgesehen, der auch diverses Diebesgut erbeutete +++ Auf der B 6 kam es gestern Nachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall +++ In Naunhof wurde vor einer Bäckerei ein VW Fox gestohlen – In allen Fällen sucht die Polizei nach Zeugen. Weiterlesen.

Polizeibericht, 13. März: Schmierereien am Wochenende, Unfallflucht, Paketräuber identifiziert

Foto: L-IZ.de

Unbekannte Täter besprühten am Wochenende mittels schwarzer Farbe in Markkleeberg eine Schule und zwei Fahrzeuge u. a. mit dem Schriftzug „18.03. Nazis jagen!“ +++ In der Linkelstraße ist ein Fahrzeug von der Straße abgekommen, beschädigte zwei geparkte Autos und verschwand – In beiden Fällen sucht die Polizei nach Zeugen +++ Ein Raubüberfall auf einen Paketboten, bei dem Smartphones im Gesamtwert von über 3.700 Euro erbeutet wurden, konnte aufgeklärt werden. Weiterlesen.

Video: Vorab-Statement der Polizeidirektion Leipzig zum bevorstehenden Versammlungsgeschehen vom 18. März 2017

Foto: L-IZ.de

Polizeisprecher Andreas Loepki zum bevorstehenden Versammlungsgeschehen: Wie ist die Erwartungshaltung der Leipziger Polizei? – Obwohl es sich um klar umrissene Grundrechte handelt, ist die Polizei einmal mehr in der misslichen Lage, der Meinungs- und der Versammlungsfreiheit zweier konträrer Lager gleichzeitig zur praktischen Geltung verhelfen zu müssen und dabei friedliche Zustände abzusichern. Wie seinerzeit am 12. Dezember 2015 tritt hier äußerst erschwerend hinzu, dass Rechtsextreme nicht zufällig durch zwei eher linksalternativ geprägte Stadtviertel ziehen wollen und sich kaum Mühe geben, ihre provozierende Absicht zu verschleiern. Weiterlesen.

Polizeibericht, 10. März: 72-Jährige überfallen, Einbrecher zog Messer, Tragischer Unglücksfall

Foto: L-IZ.de

In Sellerhausen wurde gestern Abend eine 72-jährige Frau von zwei Männern mit einem Messer bedroht und ausgeraubt +++ In der Rosa-Luxemburg-Straße wurde durch einen Wachmann ein Einbrecher erwischt, welcher sogleich ein Messer zog und floh – In beiden Fällen sucht die Polizei nach Zeugen +++ Am Haltepunkt des City-Tunnels am Bayerischen Bahnhof geriet ein bisher unbekannter Mann im Gleisbett unter eine einfahrende S-Bahn. Die ersten Ermittlungen vor Ort ergaben, dass es zu keiner Fremdeinwirkung gekommen war. Weiterlesen.

Polizeibericht, 9. März: Fahrradfahrer geschnitten, Kupferdiebe unterwegs, Feuerlöscher versprüht

Foto: L-IZ.de

An der Einmündung Dingolfinger/Stralsunder Straße bog ein Audifahrer nach links ab, trotz dass ihm ein Mountainbiker (31) entgegenkam. Dieser stieß gegen die rechte Seite des Autos und verletzte sich am rechten Fuß – Die Polizei sucht nach Zeugen +++ Aus einer leerstehenden Lagerhalle in der Pittlerstraße stahlen Einbrecher mehrere Kupferrohre und Stromkabel +++ Im Parkhaus in der Tal-/Brüderstraße versprühten zwei 16-Jährige den Inhalt von sieben Feuerlöschern auf vier Fahrzeuge. Weiterlesen.

Polizeibericht, 8. März: Backpfeife verpasst, Steinewurf mit Folgen, Pkw angefahren

Foto: L-IZ.de

In die Straßenbahn der Linie 15 verpasste ein „älterer Herr“ scheinbar grundlos einer 15-Jährigen eine Backpfeife +++ Während in Borna eine Radlerin auf der Bahnhofstraße fuhr, warfen Unbekannte einen großen Stein aus dem Fenster +++ In der Kirschbergstraße wurde ein Pkw beschädigt – In allen Fällen sucht die Polizei nach Zeugen +++ In der Lützner Straße stieß die Polizei auf einen 41-Jährigen, der drei mit Stahlkugeln geladene und schussbereite Druckluftpistolen, eine Machete, ein Messer und Patronen bei sich trug. Weiterlesen.

Polizeibericht, 7. März: Leiche identifiziert, Polizeieinsatz ausgelöst, Fahrzeuge beschädigt

Foto: L-IZ.de

Am 12. Februar wurden im Bereich der Schönauer Lachen die Überreste einer menschlichen Person gefunden. Ein DNA-Abgleich brachte die traurige Gewissheit: Bei der Leiche handelt es sich um den als vermisst gemeldeten 62-Jährigen aus Leipzig-Schönau +++ Heute Mittag lösten zwei Männer, die mit einer Pumpgun in ein Wohnhaus gegenüber dem Amtsgericht gegangen waren, einen Polizeieinsatz aus +++ In Lindenau wurden durch einen Steinwerfer mehrere Busse beschädigt – Schadensbilanz 10.000 Euro – und in der Linkelstraße wurden von mehreren Pkws die Außenspiegel abgerissen. Weiterlesen.

Polizeibericht, 6. März: Fahrzeuge demoliert, Kleingartenanlage verwüstet, Kradfahrer verunglückt

Foto: L-IZ.de

In der Neustädter Straße wurden heute Nacht wurden durch eine männliche Person mehrere Fahrzeuge mit einem Ziegelstein beschädigt +++ Mehrere unbekannte Täter zogen am Wochenende eine Spur der Verwüstung durch die Kleingartenanlage „Wanderer e. V.“ +++ Aus noch nicht geklärter Ursache kam in der Stöhrerstraße ein Motorradfahrer ins Schleudern, stürzte und verletzte sich schwer – In allen Fällen sucht die Polizei nach Zeugen +++ In einer Connewitzer Lokalität kam es zu einem mutmaßlichen sexuellen Übergriff – die Geschädigte wird nun gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Weiterlesen.